Nachrichtenarchiv
von gelieferte Meldung

Musikfeste gastieren auf den Gütern Stockseehof und Pronstorf

Bad Segeberg (em). Die Musikfeste auf dem Lande sind ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis: Im traumhaften Ambiente der Schleswig-Holsteiner Gutshöfe können sich die Besucherinnen und Besucher den musikalischen und kulinarischen Freuden in vollen Zügen hingeben und eine ungezwungene Atmosphäre auf dem Land genießen. Auch 2022 öffnen an fünf Wochenenden die schönsten Güter Schleswig-Holsteins wieder ihre Tore: Gut Hasselburg (2. und 3. Juli), Gut Stocksee am (9. und 10. Juli, Gut Emkendorf am (23. und 24. Juli), Gut Pronstorf am (30. und 31. Juli) und Gut Wotersen am (6.  und 7. August). Außerdem finden zwei Kindermusikfeste am 13. und 14. August auf Gut Wotersen statt.

 

von gelieferte Meldung

TC Bornhöved hat jetzt wieder eine Jugendabteilung

Bornhöved (em). Der Tennis-club Bornhöved (TCB) hat nach fast zehn Jahren wieder eine Jugendabteilung. Im vergangenen Jahr hatte der Verein Kinder und Jugendliche zu einem Schnuppertraining eingeladen. Von Vorteil war, dass Tennis eine der ersten Sportarten war, die nach der langen Coronapause aktiv betrieben werden durften.

Nach den ersten Einheiten der Sventana-Tennis-Kids im vergangenen Jahr und dem Wintertraining in der Sporthalle der Sventana-Schule ging es am 1. Mai auf der Bornhöveder Tennisanlage wieder im Freien los. Doch es fehlte an professioneller und altersgerechter Trainingsausstattung. Woher das Geld nehmen? Ein Förderantrag bei der Deutschen Stiftung Engagement und Ehrenamt (DSEE) im Rahmen des Programms ZukunftsMut war erfolgreich und bescherte dem TCB rund 3.300 Euro für Trainingsmaterial zur Nachwuchs-ausbildung. Davon schafften Jugendwart Sönke Thomsen und Jugendtrainerin Caroline Knust unter anderem Tennisschläger, Bälle, Netze, Geräte für Kondition und Koordination und sogar eine Ballwand an.

„Da die Altersstruktur der Mitglieder unseres Vereins seit Jahren von älteren Mitgliedern geprägt ist, sind wir schon lange auf der Suche nach Strukturen zum Aufbau von Spielerinnen und Spielern jüngeren Alters, um unseren Verein nachhaltig zu stärken und den Vereinsbetrieb aufrechterhalten zu können“, dankte Birgit Gutsche, die erste Vorsitzende des TCB, der DSEE für die finanzielle Unterstützung.

von Gerald Henseler

Fritz Scherf schaffte schon 65 Mal das Sportabzeichen

Bad Segeberg (em). Im Kreis Segeberg genießt das Deutsche Sportabzeichen weiter einen hohen Stellenwert. Das zeigen die Zahlen für das Jahr 2021, die zwar – vor dem Hintergrund der Einschränkungen im Sportbetrieb durch die Corona-Pandemie – weiter unter den Spitzenwerten früherer Jahre liegen, sich aber im Landesvergleich durchaus sehen lassen: Wurde in Schleswig-Holstein für 2021 ein Rückgang der durch Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche erworbenen Sportabzeichen um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet, konnte im Kreis Segeberg ein Zuwachs um 0,8 Prozent ermittelt werden. Das entspricht zwölf Abzeichen beziehungsweise erfolgreichen Segeberger Breitensportlerinnen und -sportlern.

Mit insgesamt 1.444 Sportabzeichen (2020: 1.432) hat der Kreis Segeberg das Vorjahresergebnis somit leicht übertroffen. Ein Verdienst, das insbesondere den zahlreichen Prüferinnen und Prüfern in den Mitgliedsvereinen, Schulen und Institutionen zu verdanken ist, die sich meist in ihrer Freizeit um Training und Abnahme der Leistungen in den Disziplingruppen Kraft, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit sowie Schwimmen bemühen und obendrein zur regelmäßigen Fortbildung bereit sind, um ihre Prüferlizenzen zu verlängern. Beispielhaft sei hier Sandra Hennig (SV Friedrichsgabe) genannt, die seit über 25 Jahren als Prüferin tätig ist.

 

von Gerald Henseler

Vorsicht: Betrüger melden sich per WhatsApp: Hallo Papa, ich habe einen neue Telefonnummer

Bad Segeberg (ohe). Günther Stahl (Name von der Redaktion geändert) ist es peinlich, dass er auf Betrüger reingefallen ist. Daher will er seinen Namen nicht in der Zeitung lesen. Doch er will warnen, damit  die Betrüger nicht noch weitere Opfer finden.

„Hallo Papa, ich habe eine neue Telefonnummer.“ Diese Nachricht erhielt Günther Stahl eines Morgens. Sein vermeintlicher Sohn bat ihn, seine alte Telefonnummer zu löschen und die neue abzuspeichern. Günther Stahl tat das und sein vermeindlicher Sohn bedankte sich mit Herzchen. Am frühen Abend meldete sich der Betrüger dann erneut. „Kannst du mir helfen? Ich kann mein Online-Banking noch nicht nutzen“, schrieb ihm der Betrüger. Er erklärte, dass es aufgrund des Handywechsels einige Tage dauern würde, bis das Online-Banking wieder freigeschaltet sei und bat Günther Stahl eine dringende Rechnung in Höhe von 1.514,77 Euro zu begleichen. „Das klang so echt. Ich habe das geglaubt und den Betrag überwiesen“, sagt Stahl.

 

von gelieferte Meldung

Praktikumswoche läuft im Kreis Segeberg

Bad Segeberg (em). Vielen Schülerinnen und Schülern fällt die berufliche Orientierung schwer. Hinzu kommt, dass in Zeiten von Corona mit Betriebspraktika und Ausbildungsmessen wichtige berufliche Orientierungshilfen weggefallen sind. Um Unternehmen und Schüler zusammenzubringen, hat die Jugendberufsagentur des Kreises Segeberg gemeinsam mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises die „Praktikumswoche Segeberg“ ins Leben gerufen.

 

von Gerald Henseler

Kita Schmalensee ist jetzt Bewegungskindergarten

Schmalensee (em). „Fit & Fun – von Anfang an“ lautet der Leitspruch der Sportjugend Schleswig-Holstein (SJSH) für ihr übergreifendes Projekt „Kinder in Bewegung“. Und schon die Kleinsten für die Bewegung und den Sport zu begeistern, ist eine Maxime der Kita Schmalensee. Die ist nun von der Sportjugend und ihren Partnern im Rahmen der von den Sparkassen geförderten „Fit & Fun – von Anfang an“-Tour mit einem Zertifikat ausgezeichnet worden als „Anerkannter Bewegungskindergarten Schleswig-Holstein“.

 

von Gerald Henseler

Gedenken mit der Himmelpost

Bad Segeberg (em). Es ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Die Muschel gedenkt zweimal im Jahr verstorbener Menschen und verbrennt hierfür die Briefe aus dem sogenannten „Himmels-post-Briefkasten“ vom Vorwerker Friedhof. Mit dem Feuer und Rauch sollen die Gedanken und Wünsche der Angehörigen gen Himmel aufsteigen und sinnbildlich die Verstorbenen erreichen.

 

von Gerald Henseler

Familienbildungsstätte: Neuer Kursplan ist da

Bad Segeberg (em). Der neue Kursplan der Evangelischen Familienbildungsstätte Bad Segeberg ist online. Kurse für Jung und Alt können über die Website www.fbs-ps.de gebucht werden.

Alle Kurse sind nach der Pandemie wieder gestartet und gut besucht. Ob Bewegungskurse, Eltern-Kind-Kurse oder das Gedächtnistraining, es ist für jede Altersklasse etwas dabei.

In den Lehrküchen finden verschiedene Kochkurse statt. Ein Kochkurs wird sich exklusiv an Männer richten. Im Inklusionskochkurs kochen Menschen mit Handicap gemeinsam leckere Gerichte.

 

 

von gelieferte Meldung

Holsteins Herz fördert fünf Projekte mit 55.000 Euro

Blunk (mq/em). Im neuen Coworking-Space Blunk hat der Vorstand von Holsteins Herz getagt und die Förderung von fünf Projekten in der Aktiv-Region beschlossen. Der Zuschuss beträgt insgesamt 55.000 Euro. Bis zum Jahresende stehen immer 79.000 Euro zur Verfügung.

 

von Gerald Henseler

Orthopädietechnik und Leder

Orthopädieschuhmachermeisterin Viola Engelmann versorgt ihre Kunden nicht nur individuell angepassten Schuhwerk. In ihrem Geschäft Schuh-Engel (Erfurter Straße 10) bietet sie auch Bandagen, Orthesen, Strümpfe und Einlagen. In der eigenen Werkstatt fertigt sie Einlagen und Schuhe selbst und nimmt Reparaturen vor. Damit alles perfekt passt, setzt sie auf modernste digitale Messtechnik. Das geht berührungslos und garantiert beste Passform. Die Messergebnisse allein genügen Viola Engelmann nicht. Sie legt Wert auf ein persönliches Gespräch, um die Wünsche ihrer Kunden genau zu kennen.

2014 machte sie sich selbstständig. Ein Jahr später ließ sie sich in Trappenkamp nieder. Die Geschäftsräume und die Werkstatt nutzt Viola Engelmann zusammen mit ihrem Mann Sascha. Er hat sich auf Lederarbeiten und Schuhreparaturen spezialistert. Sascha Engelmann fertigt kunstvolle Lederarbeiten vom Gürtel über Hundehalsbänder bis  zum Hut. Er repariert nahezu alle Lederwaren von der Handtasche bis zum Pferdezaumzeug.

von Gerald Henseler

Sonnabend feiern die Karl-May-Spiele Premiere Wird coronakranker Alexander Klaws früh genug gesund?

Bad Segeberg (ohe). Schon vor der Premiere ist es bei den Karl-May-Spielen richtig spannend. Winnetou-Darsteller Alexander Klaws erkrankte an Corona. Als Regisseur Ulrich Wiggers Journalisten erste Szenen aus der Inszenierung Der Ölprinz vorstellte, war Klaws nicht dabei. Mit emotionalen Worten wandte sich Klaws kurze Zeit später an seine Fans: „Ich bin sprachlos! Da komme ich zweieinhalb Jahre ohne Infektion durch diese Pandemie, bin doppelt geimpft und geboostert - und ausgerechnet jetzt, eine Woche vor der Premiere, auf die ich mich seit drei Jahren freue, macht Herr Klaws es mal wieder spannend. Es hat mich leider erwischt! Ich gebe aber natürlich die Hoffnung nicht auf, dass ich bis zur Premiere wieder fit bin und gebe alles, um schnellstmöglich wieder im Sattel sitzen zu können“, erklärte der Winnetou Darsteller.

 

von Gerald Henseler

Kleiner Kulturort im Herzen der Stadt

Bad Segeberg (ohe). „Wir wollen mitten in der Stadt zeigen, was wir vorhaben“, sagt Professor Asmus Hintz, der Vorsitzende des Fördervereins  Marienkirche. Mit der Orgelwand vor der Marienkirche hat der Förderverein die Idee jetzt umgesetzt.  Drei Jahre lang soll die 6,30 Meter hohe Wand mit einer kleinen Bühne davor auf der Wiese am Marktplatz stehen bleiben.

 

von Gerald Henseler

Abitur an der Dahlmannschule

Bad Segeberg (mq). An der Dahlmannschule in Bad Segeberg wurde 66 Schülerinnen und Schüler mit dem Abitur verabschiedet, drei gehen mit der Fachhochschulreife ab:

von Dirk Marquardt

Abitur am Städtischen Gymnasium

Bad Segeberg (mq). Am Städtischen Gymnasium in Bad Segeberg haben 78 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur bestanden und sind mit der Hochschulreife verabschiedet worden.

 

von Gerald Henseler

41. Auflage der Oldtimerfahrt mit Kastenente und Buckelvolvo

Bad Segeberg (mq). Jetzt rollen sie wieder durch den Kreis Segeberg. Zur 41. Oldtimerfahrt rechnet der Automobil- und Motorsportclub Bad Segeberg mit rund 100 Teilnehmern. Am Sonntag, 26. Juni, starten die Veteranen der Straße ab 9.30 Uhr auf die rund 120 Kilometer lange Strecke. Vom Start am Autohaus Senger in der Lindhofstraße geht es zur Pause über Schlamersdorf, Daldorf, Rickling, Latendorf und Hartenholm nach Leezen, von dort über Bad Segeberg zum Ziel auf dem Gut Pronstorf (siehe Karte).

 

von gelieferte Meldung

Neues Verkehrsleitsystem geht mit Generalprobe in Betrieb

Bad Segeberg (em). Das elektronische Parkleitsystem der Karl-May-Spiele ist installiert und betriebsbereit. Zur Generalprobe von Der Ölprinz am Freitag, 24. Juni, um 20.30 Uhr wird es erstmals eingesetzt. Fünf LED-Tafeln sollen die Karl-May-Besucher gezielt zu den kostenfreien Parkplätzen der Kalkberg GmbH leiten und für ein schnelleres Abfließen des Verkehrs nach Ende der Vorstellungen sorgen.

 

von Dirk Marquardt

SoVD Geschendorf-Westerrade setzt sich seit 70 Jahren für seine Mitglieder ein

Weede (mq). Wenn es um Fragen zum Sozialrecht gibt, dann steht der Sozialverband Deutschland (SoVD) seinen Mitgliedern mit Rat und Rat zur Seite. Im östlichen Kreis Segeberg ist es der Ortsverband Geschendorf-Westerrade mit der Vorsitzenden Elli Janßen, der sich um die Belange seiner 154 Mitglieder kümmert – und das seit 70 Jahren. Dieses Jubiläum wurde im Dorfhaus Weede mit rund 50 Gästen gefeiert.

 

von gelieferte Meldung

Naturschutzverein Ruhwinkel Drohne erleichtert die Rettung von Kitzen

Ruhwinkel (em). Nun ist sie im Einsatz: Die Drohne mit Wärmebildkamera des Natutschutzvereins (NSV) Ruhwinkel. Dank einer großzügigen finanziellen Förderung durch die Bingo-Umweltlotterie, der VR-Bank sowie Spenden von örtlichen Firmen und Privatpersonen  konnte die 7.000 Euro wertvolle Drohne  rechtzeitig vor dem ersten Grasschnitt in Betrieb genommen werden.

 

von gelieferte Meldung

Leserbrief : Kein Preis für Tourismusfreundlichkeit

Ich war zu Pfingsten Gast auf dem Campingplatz in Bad Segeberg und wollte mit meinem Board auf dem schönen See Spaß haben.

Bevor ich mit meinem Board zum See ging, erkundigte ich mich bei den Betreibern, ob es überall erlaubt ist, das Board zu Wasser zu lassen. Daraufhin erklärten mir diese, dass Stand up Paddling grundsätzlich nicht erlaubt ist, es sei denn, ich hätte eine Lizenz. Diese müsse ich mir gegen Gebühr beim Bootsverleih während der Öffnungszeiten geben lassen.

Warum kann ich diese Lizenz nicht direkt beim Campingplatz bekommen? Die Betreiber haben mir den Artikel vom 27. Mai 22 gezeigt und sich dafür entschuldigt, dass sie da leider nichts machen können.

Den Preis „Tourismusfreundliche Stadt“ jedenfalls hat Bad Segeberg nicht gewonnen.

Zukünftig werde ich Campingplätze aufsuchen, die an einem See liegen und wo ich auch auf dem Wasser meinem harmlosen Sport nachgehen kann.

Holger Liebrich

Wolfsburg

von Dirk Marquardt

Erster Spatenstich für neues Gemeindehaus

Bad Segeberg (mq). Mit dem ersten Spatenstich gab die Evangelische Freikirche in Bad Segeberg den Startschuss für die Bauarbeiten für ihr neues Gemeindehaus. Die Freikirche gibt ihr jetziges Domizil in der Lübecker Straße 114 auf und will im Frühjahr 2023 in den Birkenweg 1 einziehen.

 

von Alexandra Bury

Schüler helfen Schülern

Boostedt (aby). Wie einfach Völkerverständigung trotz Sprachbarrieren sein kann, bewiesen jetzt Schüler aus Boostedt und Neumünster. Die Klasse 6c der Holstenschule überbrachte Schülern der Außenstelle der Grund-und Gemeinschaftsschule Boostedt in der Landesunterkunft für Flüchtlinge gefüllte Federtaschen und Trinkflaschen im Wert von rund 1.000 Euro.

 

 

von Gerald Henseler

Eltern wünschen sich festen Schulbusfahrer zurück

Rohlstorf (ohe). Sie kommen zu spät, lassen Haltestellen aus oder fahren komplett falsche Touren. Das werfen Sandra und Constantin Ohlow und Katharina Willomeit den Busfahrern auf der Linie 7705 vor.  Die Busse bringen Jungen und Mädchen zur Grundschule Warderfelde  und holen sie dort wieder ab.

Jahrelang ist Peter Maser den Schulbus auf der Linie 7705 gefahren. „Wir liebten den Fahrer. Er kannte jedes Kind, hat ihnen zu den Ferien Naschis geschenkt. Die Kinder kauften ihm von ihrem Taschengeld etwas zum Geburtstag“, schwärmt Sandra Ohlow. Hatte ein Kind einmal seinen Turnbeutel im Bus vergessen, dann hatte Peter Maser den am nächsten Tag dabei.

 

von Gerald Henseler

Netzwerk bietet Beratungen an Psychische Erkrankungen nehmen extrem zu

Bad Segeberg (ohe). „Nehmt Hilfe an. Lasst euch beraten“, mit dieser Botschaft wendet sich Dr. Sylvia Hakimpour-Zern, Leitung des Fachdienstes Sozialpsychiatrie und Gesundheitsförderung beim Kreis Segeberg, an alle Kinder und Jugendlichen. Schon bei Kindern im Grundschulalter zeigt sich eine spürbare Steigerung von Störungen sozialer Funktionen und eine Zunahme von Entwicklungsstörungen. Bei Schulkindern im Alter zwischen zehn und 14 Jahren nahmen vor allem stationäre Behandlungen aufgrund von Depressionen (plus 27 Prozent), Angststörungen (plus 25 Prozent) und Essstörungen (plus 21 Prozent) zu. Das zeigt der aktuelle Kinder- und Jugendreport 2022 der DAK.

 

von Katja Lassen

Ines Vogelmann ist die neue leitende Koordinatorin im Hospizverein

Bad Segeberg (kf). Der Hospizverein Segeberg hat mit Ines Vogelmann eine neue leitende Koordinatorin. Die 36-Jährige löst nach zweimonatiger Einarbeitungszeit ihre Vorgängerin Gina Krause ab, die es zu einer Weiterbildung zur Psychotherapeutin zurück ins Ruhrgebiet zog.

 

Zurück