Aus dem Geschäftsleben

Familie Elezi kauft einzige privatgeführte Autobahnraststätte

von Gerald Henseler

Refik, Astrit, Ilir und Granit Elezi übernahmen das Rasthaus Schackendorf von Brigitte und Gerhard Reimers (v.li.). Foto: ohe

Schackendorf (ohe). 45 Jahre lang waren Brigitte (66) und Gerhard Reimers (72) selbstständig. „Ab morgen haben wir Urlaub“, freut sich Brigitte Reimers. Nach der Tankstelle und dem Abschleppdienst verkaufte das Ehepaar nun auch das Rasthaus Schackendorf. Am Mittwoch übergaben sie das Geschäft offiziell an die neuen Eigentümer.

Die Familie Elezi aus Bargteheide kaufte die Raststätte mit Hotel. „Das ist die einzige privatgeführte Autobahnraststätte Deutschlands“, erklärt Granit Elezi. Er ist als Geschäftsführer für das Rasthaus zuständig. Ihm zur Seite stehen die Brüder Astrit und Ilir sowie sein Vater Refik.

Die Familie Elezi betreibt in Bargteheide einen Zimmereimeisterbetrieb. „Wir haben Erfahrung in der Vermietung“, erklärt Granit Elezi. Zwei Wochen lang haben sie sich von Gerhard und Brigitte Reimers in den Betrieb einweisen lassen. Alle zehn Mitarbeiter haben die neuen Inhaber mit übernommen.

„Es läuft alles weiter wie bisher“, versichert Granit Elezi. Nach und nach will er einige Veränderungen und Modernisierungen vornehmen. Doch zunächst wartet er erst einmal ab, wie sich die Coronalage entwickelt. Das Rasthaus Schackendorf verfügt über 30 Hotelzimmer sowie ein eigenes Restaurant. Das ist für seine deutsche gutbürgerliche Küche bekannt. Das soll auch so bleiben.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück