Aus dem Geschäftsleben

Beim Haare schneiden gemeinsam Gutes tun

von Gerald Henseler

Natascha Klement vom Friseursaloon am Berg (Oldesloer Straße 53) in Bad Segeberg überreicht den Erlös von 350 Euro aus der Weihnachtsaktion an Christian Witte und Kerstin Mielke vom Team des Palliativnetzes Travebogen gGmbH Team Nord.Foto: kf

Bad Segeberg (kf). „Wir sind dankbar, dass mit so einer tollen Aktion an uns gedacht wird und die Arbeit unseres Teams damit Unterstützung und Anerkennung erhält“, sagen Regional-Koordinatorin Kerstin Mielke und Dipl.-Med. Johannes-Christian Witte vom Palliativnetz Travebogen gGmbH Team Nord.

Das Team betreut aktuell 37 Patienten mit lebensbegrenzenden Erkrankungen in Bad Segeberg und Umgebung und wurde bei der Weihnachtsaktion des Haarsaloons am Berg „Füll das Schwein – Charity goes Soap“ als Gewinner gezogen und erhielten somit eine Spende von 350 Euro. Diese überreichte Natascha Klement stellvertretend für Inhaberin Jaqueline Bastuck. Diese hatte nicht nur die Idee, sondern hat ihre Kunden für ihre Spende auch noch mit selbst hergestellter veganer Bio Seife in verschiedenen Ausführungen belohnt.

Jeder Geldspender durfte seinen Namen auf einen Zettel schreiben und darauf eine Einrichtung vermerken, für die die finale Gesamtspende gedacht sein soll. Aus allen 93 Spendenzetteln wurde Sascha P. als Gewinner gezogen. Er hatte das Palliativnetz Travebogen gGmbH Team Nord vorgeschlagen und erhielt zusätzlich noch ein Produkt seiner Wahl aus dem Friseur-Sortiment. Die Gewinnerin  des zweiten Platzes und damit einer Handmassage inklusive Creme ist Margot G. Über eine Kopfmassage mit einer Kopfhautlotion durfte sich der Drittplatzierte Rainer W. freuen.

Das gespendete Geld wird verwendet, um Leiden zu lindern, und kommt zum Einsatz bei Leistungen, die nicht von den Kassen getragen werden. Auf jeden Fall ist es Hilfe, die ankommt, versprachen die Spendenempfänger.  

Diesen Beitrag teilen:

Zurück