Aktuelles

In Nahe singen Kinder jeden Alters im Chor

von Katja Lassen

Unter der Leitung von Musiklehrerin Michaela Krause singen die Chor-Minis und die Kleinsten im Spatzenrabatz mit viel Spaß im Familienzentrum in Nahe. Über Verstärkung bei den Chor-Maxis würde sie sich freuen.Foto: kf

Nahe (kf). „Zwei kleine Wölfe geh‘n des nachts im Dunkeln. Man hört den einen zu dem anderen munkeln“, sangen die Vier- bis Siebenjährigen Chor-Minis lauthals.

Über die Beteiligung in dieser Altersklasse kann sich Chorleiterin Michaela Krause nur freuen. Im Familienzentrum Nahe (Mühlenstraße 13) bietet die Musiklehrerin immer montags den Kinderchor für verschiedene Altersklassen an und wurde sowohl beim Spatzenrabatz für Kinder von 1,5 bis drei Jahre (15 Uhr) und bei den Minis (16 bis 17 Uhr) förmlich überrannt. „Kinder über Musik erreichen, ihre Körperwahrnehmung und Sprachanbahnung zu schulen und dabei geflüchtete Familien integrieren – genau das wollte ich erreichen“, sagt Silke Siemers, Koordinatorin des Familienzentrums in Nahe.

Während es bei den Kleineren  schon Wartelisten gibt, würden sich die Chor-Maxis im Alter von sieben bis zwölf Jahre (17.15 bis 18.15 Uhr) über Verstärkung freuen. Gesungen werden Lieder aus Deutschland und anderswo, im Kanon oder auch mehrstimmig. Außerdem werden Bodypercussion und Beatboxen ausprobiert. Wer Lust hat dabei zu sein, meldet sich unter 0 45 35 / 5 10 72 51 oder per E-Mail: silke.siemers@gemeinde-nahe.eu an. Das Angebot ist kostenlos.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück