Aktuelles

Holsteins Herz fördert fünf Projekte mit 55.000 Euro

von gelieferte Meldung

Hans-Joachim Schütt, erster Vorsitzender der Aktiv-Region Holsteins Herz, und Regionalmanagerin Birgit Möller haben mit dem Vorstand des Vereins die Förderung von fünf Projekten beschlossen.Foto: hfr

Blunk (mq/em). Im neuen Coworking-Space Blunk hat der Vorstand von Holsteins Herz getagt und die Förderung von fünf Projekten in der Aktiv-Region beschlossen. Der Zuschuss beträgt insgesamt 55.000 Euro. Bis zum Jahresende stehen immer 79.000 Euro zur Verfügung.

Die Projekte:

•  
Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg mbH (WKS) bekommt eine  Förderung für die Erstellung eines ganzheitlichen und innovativen Tourismuskonzeptes für den gesamten Kreis Segeberg. Dieses Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit den angrenzenden AktivRegionen Alsterland und Holsteiner Auenland.

•  
Die Gemeinde Groß Niendorf erhält einen Zuschuss für die Errichtung eines Trimm-Dich-Pfades (4,9 km Länge, zehn Stationen), der das Freizeit- und Naherholungsangebot in der Gemeinde erweitert.

•  
Die GbR Landwind kauft mit der Förderung für die Bewohner in Neuengörs und Umgebung ein E-Dörpsmobil, um die Mobilität zu erhöhen.

•  
Der Marienhof in Bad Segeberg wird für die Tagespflege eine Ruf- und Sicherungsanlage einbauen lassen, um ein unbemerktes Entfernen der demenzkranken Besucher zu verhindern.


Der Verein Bella Donna – Ein Haus von Frauen in Bad Oldesloe installiert eine Photovoltaikanlage, um das Gebäude energetisch zu optimieren und Strom zur Eigenversorgung zu erzeugen, damit die Energiekosten reduziert werden, fossile Brennstoffe ersetzt und die CO2-Emssionen gesenkt werden.

Informationen zur Förderung gibt es bei Regionalmanagerin Birgit Möller (Telefon 0  45  51 / 96  92  52, E-Mail: birgit.moeller@holsteinsherz.de oder unter www.holsteinsherz.de).

Diesen Beitrag teilen:

Zurück