Aktuelles

Drei Wege, fünf Schulen und 35 Kulturpunkte

von Katja Lassen

Bei einem schulübergreifenden Kulturprojekt am Mittwoch, 29., und Donnerstag, 30. Juni, starten am Bad Segeberger Marktplatz je drei Führungen zu Orten, die mit insgesamt 35 Kulturprojekten von Schülern zum Leben erweckt werden.

Bad Segeberg (kf). Die Stadt Bad Segeberg verwandelt sich in eine Bühne für Schülerinnen und Schüler der fünf weiterführenden Segeberger Schulen (Dahlmannschule, Schule am Burgfeld, Städtisches Gymnasium, Gemeinschaftsschule Am Seminarweg und BBZ), wenn diese zusammen mit örtlichen Kooperationspartnern ein schulübergreifendes Kulturprojekt unter dem Namen versteckt – entdeckt – geweckt auf die Beine stellen.

Seit fast zwei Jahren laufen die Planungen. Jetzt freut sich das Orgateam um Kulturvermittlerin Antje Wilkening (VJKA), Charlotte Düwell (Dahlmannschule) und Regina Otto-Gerull (Schule am Burgfeld), dass es am Mittwoch, 29., und Donnerstag, 30. Juni, endlich soweit ist.

Gefördert wird das Projekt mit 1.500 Euro vom Land Schleswig-Holstein und der Mercator-Stiftung im Rahmen von „Schule trifft Kultur“.

Auf drei verschiedenen Routen über je zweieinhalb Kilometer geht es zu versteckten oder alltäglichen Orten in der Kreisstadt, die durch Kunst, Kultur, Theater oder Mitmach-Aktionen zum Leben erweckt werden. Zusammen mit Lehrkräften, Kulturschaffenden oder anderen Kooperationspartnern haben die Schüler Ausstellungen entwickelt, kleine Aufführungen eingeübt, geben Konzerte oder laden bei Aktionen zum Mitmachen ein.

Treffpunkt für die drei unterschiedlichen Führungen durch die Stadt, die im Vorwege unter versteckt-geweckt-entdeckt@dahlmannschule.de gebucht werden müssen, ist Mittwoch und Donnerstag um 15 Uhr auf dem Bad Segeberger Marktplatz. Von dort aus geht es auf drei verschiedenen Wegen (rot, grün oder blau) zu altbekannten oder nie entdeckten Orten, die durch Schulkultur lebendig werden. Jede Führung dauert zwischen 120 bis 180 Minuten.

Weitere Infos zu den Wegen , Stationen und Aktionen sowie einen Buchungscode, der zum Anmeldeformular führt, gibt es unter www.dahlmannschule.de

Diesen Beitrag teilen:

Zurück