Veranstaltungsdetails

Volker Griese berichtet über Wankendorf und die Eisenbahn

07.11.2019 | Wankendorf

Wankendorf (em/ohe). Der Regionalforscher Volker Griese berichtet am Donnerstag, 7. November, von 19 bis 21 Uhr in den Räumen der Johanniter Unfallhilfe (Theodor-Storm-Straße 6) über die ehemalige Bahnstrecke Neumünster-Neustadt. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Ein einschneidender Punkt in der Entwicklung des abseits von den Verkehrswegen gelegenen Ortes Wankendorf bildete unzweifelhaft die Anbindung an die Eisenbahn Neumünster-Eutin-Neustadt 1866. Zahlreiche Gewerbebetriebe ließen sich im Ort nieder und sorgten für Arbeitsplätze. Die Bevölkerungszahl stieg rasant an. Und am Ende der Entwicklung stand der Bau einer eigenen Kirche.

Regionalforscher Volker Griese wird über die Entstehung der Eisenbahnlinie berichten, von der Planung 1846 über den Baubeginn 1863 bis hin zur letzten Fahrt 1985 unter besonderer Berücksichtigung der Strecke für den Ort. Das Ganze wird mit historischen Aufnahmen untermalt. Eine unterhaltsame Sache für diejenigen, die erfahren möchten, was früher einmal war.

 

Ort: Wankendorf

Diesen Beitrag teilen:

Zurück

Close Window