Veranstaltungsdetails

Drama über einen der kirchlichen Missbrauchsskandale

13.02.2020 | Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Nach Jahrzehnten der Verdrängung und des Schweigens drängt die Vergangenheit von Alexandre Guérin (Melvil Poupaud) ans Licht. Der Katholik lebt inzwischen mit Frau und Kindern in Lyon als er erfährt, dass der Priester, der ihn zu seiner Pfadfinderzeit missbraucht hat, Jahrzehnte später immer noch mit Kindern arbeitet. Sein Versuch, den zuständigen Kardinal zu einer Reaktion zu bewegen, bleibt erfolglos. Um die unschuldigen Kinder zu schützen, entscheidet er sich, sein Schweigen zu brechen. Er schließt sich mit François (Denis Ménochet) und Emmanuel (Swann Arlaud) zusammen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und das Treiben des Priesters ebenfalls nicht weiter hinnehmen wollen.

Das Kino-Center Cine-Planet 5 in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 34) zeigt in Zusammenarbeit mit der Lichtspielkunst Segeberg am Donnerstag, 13. Februar, und am Dienstag, 18. Februar, François Ozons Drama Gelobt sei Gott. Karten für die Vorstellungen um 17.30 Uhr und um 20 Uhr sind im Internet unter www.cp5.de erhältlich und können unter der Telefonnummer 0  45  51 / 71  00 reserviert werden.

Ort: Bad Segeberg

Diesen Beitrag teilen:

Zurück

Close Window