Veranstaltungliste Minikalender

29.01.2023

Mittwoch, 23.11.2022

Fotoausstellung im Rathaus

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Noch bis März 2023 ist die Ausstellung des Fototeams Segeberg unter dem Motto „Kleines ganz groß, Großes ganz klein“ zu sehen. Die großformatigen Fotos und eine umfangreiche Bildershow werden im Bad Segeberger Rathaus (Lübecker Straße 9, 1. und 2. Stock) gezeigt. Die Ausstellung hat montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Montag, 09.01.2023

Verein unterstützt Katzenkastration

| Itzstedt

Itzstedt (mq). Der Verein Straßentiger Nord hilft Katzenhaltern in Not mit einem Zuschuss zur Kastration. Dadurch wird verhindert, dass Katzen sich unkontrolliert vermehren und durch ungewollten Nachwuchs zum Katzenelend beitragen. Die enorm gestiegenen Kosten macht es Katzenbesitzern immer schwerer, die aus Sicht des Tierschutzes notwendige Kastration von Katzen und Katern zu finanzieren. Deshalb bezuschusst der Norderstedter Verein im Amt Itzstedt die Kastration einer Katze mit 120 Euro und die eines Katers mit 90 Euro. Die Aktion läuft von Montag, 9. Januar, bis Donnerstag,9. Februar. Weitere Details findet man unter www.strassentiger-nord.de.

Sonntag, 22.01.2023

Zünftiges Grünkohlessen nach Winterwanderung

| Großenaspe

Großenaspe-Eekholt (sl). Eine Wanderung durch die winterlich klare Luft und die beschauliche Landschaft des Wildparks Eekholt sorgen für ein erholsames Freizeitvergnügen. An den kommenden Sonntagen im Januar lädt der Wildpark Eekholt zu Winterwanderungen ein, bei denen die Gäste die Fütterungen der Wildtiere miterleben können. Die Wanderungen beginnen an den Sonntagen, 22., und 29. Januar, um 15 Uhr.

Es gibt viel Spannendes zu entdecken: Die quirligen Fischotter, die grunzenden Wildschweine, die faszinierenden Wölfe und auch die munteren Füchse und Dachse in ihren warmen Winterfellen. Die Hirsche können von den Besuchern aus der Hand gefüttert werden. Gerne werden auch mitgebrachte Äpfel als Leckerbissen für die Tiere angenommen.

Das wärmende Lagerfeuer am Wolfsgehege lädt zu einer kleinen Ruhepause ein. Das Restaurant Kiek-ut-Stuben im Eingangsbereich des Wildparks bietet den Winterwanderern ein zünftiges Holsteiner Grünkohlessen (19,50 Euro). Anmeldungen zum Essen sind unter der Telefonnummer 0  43  27 / 2  53  98  90 oder per E-Mail an info@kiekutstuben.de erbeten.

Sonntag, 29.01.2023

Frühstücksbüfett zum Jahresauftakt

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Alle Menschen, die sich mit der Bad Segeberger Südstadt verbunden fühlen, sind am Sonntag, 29. Januar, zum gemeinsamen Frühstück eingeladen. Mit dem sogenannten Anbiss soll ab 10.30 Uhr im Familienzentrum (Falkenburger Straße 92) das neue Jahr begrüsst werden. Willkommen sind Spenden für das Frühstücksbüfett und Ideen für gemeinsame Aktionen.  Anmeldungen per E-Mail an info@initiative-suedstadt.de erleichtern die Organisation.

Abendandacht in Schlamersdorf

| Schlamersdorf

Schlamersdorf (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Schlamersdorf lädt zur Abendandacht in das Gemeindehaus ein. Pastor Thomas Meyer begrüßt die Besucher am Sonntag, 29. Januar, um 19 Uhr.

Wanderung um Groß Niendorf

| Groß Niendorf

Groß Niendorf (sl). Die Wanderfreunde Segeberg-Storman treffen sich am Sonntag, 29. Januar, zu einer Wanderung am Tönningstedter Weg (Parkplatz am Spielplatz). Beginn der vier oder wahlweise sieben Kilometer langen Wanderung ist um 10 Uhr. Weitere Informationen sind bei Peter Kähler unter der Telefonnummer 0  45  52 / 99  37  10 erhältlich.

Horst Bertram präsentiert seine Aquarelle in Nahe

| Nahe

Nahe (hab). Sein Talent als Aquarell-Künstler zeigt der 82-jährige Horst Bertram ab Sonntag, 29. Januar, in den Räumlichkeiten vom Familienzentrum in Nahe. Die Ausstellung wird von dem Maler mit einer kleine Vernissage am Eröffnungstag von 13 bis 17 Uhr gestartet.

„Perfektion ist nicht mein Hauptziel. Ich möchte dem Betrachter Freude bereiten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger“, erklärte der Hobbymaler, der seine Maltechnik in Kursen der VHS Tangstedt stetig weiter entwickelt. „Durch die beiden VHS-Dozenten Marion Gührs und Dieter Kiesow bekomme ich die nötige Unterstützung. Den beiden gilt mein Dank“, sagte der in Bingen am Rhein geborene Kayhuder . Durch seine Verbindung zur Volkshochschule ergaben sich zahlreiche Malreisen. Ziele waren beispielsweise Amrum, Ahrenshoop, Greetsiel, Rügen, Hiddensee und Polen (Leba/Danzig). Neben Hamburger Stadtszenen stehen Landschaftsmalerei und Impressionen mit Blumen, Bäumen und Tieren im Mittelpunkt seines Schaffens. In diversen Orten, wie zum Beispiel im Schulauer Fährhaus, im Rathaus Norderstedt oder im Schloss Tremsbüttel, hatten seine Werke schon die Besucher erfreut.

Erst nach Ende der seiner Berufstätigkeit als Vertriebsleiter im Außendienst eines Zeitschriftenverlages begann er ab dem Jahr 2004 mit seinem zeitintensiven Hobby. Seine künstlerische Begabung entdeckte  der Schleswig-Holsteiner bereits in Jahr 1958 mit einem Ölkreide-Bild, das er „Affenbrotbaum“ betitelte.

„Mit Öl- und Acrylmalerei habe ich als Rentner dann begonnen. Dann kam ich mit der Aquarell-Maltechnik in Berührung, der ich dann mich ganz verschrieben habe“, blickte Horst Bertram auf seine künstlerische Anfänge. Hierbei muss genau gemalt werden, da Aquarelle nicht im Nachhinein, wie bei Öl oder Acryltechniken, „verbessert“ werden können.  Die im Naher Dörphus (Familienzentrum) ausgestellten Gemälde können käuflich erworben werden. Horst Bertram nimmt auch Auftragsarbeiten an.

In den Jahren nach der Jahrtausendwende war der Pensionär „so ganz nebenbei“ Mitglied der Kayhuder Harmonist. Die A Capella-Gruppe, die bei ihren jährlichen öffentlichen Auftritten immer mit viel Beifall bedacht wurde, löste sich dann später aus Altersgründen auf. Zusammen mit seiner Ehegattin Ellen, die Schmuckstücke nach eigenen Ideen fertigt, haben die beiden Eheleute als Mitorganisatoren des jährlichen Ausstellungsevents „Kunst in Kayhude“ mitgewirkt.

Die Ausstellung im Naher Familienzentrums (Mühlenstraße 13) ist Montag und Mittwoch von 14 bis 15 Uhr und 17 bis 18 Uhr sowie Dienstag 10 bis 14 Uhr, Donnerstag 10 bis  14 Uhr und Freitag 12 bis 14 Uhr zu sehen.

Close Window