Veranstaltungliste Minikalender

01.12.2022

Montag, 14.11.2022

Hilfe für Geflüchtete: Kreis bietet Weiterbildung an

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Weiterbildungsangebote für Ehrenamtliche in der Geflüchtetenhilfe Kreis Segeberg. Ehrenamtliche, die sich in der Geflüchtetenhilfe engagieren, können vor verschiedenen Herausforderungen stehen, wenn sie Menschen aus unterschiedlichen Kulturen unterstützen und begleiten. Um das eigene Handeln immer wieder einmal im Blick zu behalten, Situationen zu thematisieren beziehungsweise zu reflektieren und Lösungen zu erarbeiten, bietet die Beratungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe des Kreises Segeberg regelmäßig ein Supervisionsangebot für die Helferinnen und Helfer an.

Die nächste Termin in der Übersicht ist am Mittwoch, 16. November, von 16.30 bis 18.30 Uhr im Gebäude der Kreisverwaltung Segeberg in Bad Segeberg (Rosenstraße 28 a). Eine verbindliche Anmeldung ist möglich per E-Mail an migration@segeberg.de. Es folgt ein weiterer Termin am Mittwoch, 14. Dezember, von 16.30 bis 18.30 Uhr in der Jugend-Akademie in Bad Segeberg (Marienstraße 31). Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 7. Dezember, ebenfalls per E-Mail an migration@segeberg.de.

Das Angebot richtet sich ausdrücklich auch an privat engagierte Menschen, die zu keinem Verband und keiner Institution gehören. Referentin ist die freiberufliche Supervisorin, Coachin und Beraterin Jasmin Guttau.

Donnerstag, 17.11.2022

Waldweihnacht für Grundschulen im Erlebniswald Trappenkamp

| Daldorf

Daldorf (em). In der Zeit von Donnerstag, 17. November, bis Freitag, 16. Dezember, bietet der Erlebniswald Trappenkamp Schulklassen des dritten und vierten Schuljahres ein besonderes Weihnachtserlebnis im Wald an. Dann nämlich findet die Waldweihnacht für Grundschulen im Erlebniswald Trappenkamp statt. Bei dieser Mini-Waldweihnacht (nur für Schulklassen aus Neumünster, Kreis Pinneberg und Kreis Segeberg) geht es auf einen abwechslungsreichen Parcours durch den Wald, während bei der „Märchenweihnacht“ die Kinder Teil einer zauberhaften Weihnachtsgeschichte sind.

Für beide Angebote sind noch wenige Plätze frei. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber unbedingt erforderlich (Telefon 0  43  28 / 17  04  80).

Mittwoch, 23.11.2022

Fotoausstellung im Rathaus

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Noch bis März 2023 ist die Ausstellung des Fototeams Segeberg unter dem Motto „Kleines ganz groß, Großes ganz klein“ zu sehen. Die großformatigen Fotos und eine umfangreiche Bildershow werden im Bad Segeberger Rathaus (Lübecker Straße 9, 1. und 2. Stock) gezeigt. Die Ausstellung hat montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Sonntag, 27.11.2022

Kleiner Imkerbasar

| Krems II

Krems II (mq). Auf ihrem kleinen Imkerbasar bietet Christa Möller Bienenwachskerzen, Honig, gestrickte Socken, Adventsgestecke und vieles mehr an. Der Basar in Krems II (Eutiner Landstraße 16) findet am Sonntag, 20. November, sowie von Sonntag, 27. November, bis Freitag, 16. Dezember, statt und hat täglich ab 14 Uhr geöffnet.

Donnerstag, 01.12.2022

Musikalischer Adventskalender

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Das Kollegium der Kirchenmusik in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Segeberg wartet mit einem musikalischen Adventskalenderauf. Nele Wilcken (FSJ-Kultur), Angela Nicke-Wagemester, Fabio Paiano und Kirchenmusikdirektor Andreas Maurer-Büntjen haben von Johann Sebastian Bach alle 24 Präludien und Fuge aus Bachs „Wohltemperierten Klavier“ gespielt und aufgenommen. Auf der Seite www.kirchenmusik-segeberg.de kann man noch bis Sonnabend, 24. Dezember, auf der Startseite jeden Tag ein Präludium mit Fuge anhören. Die Reihenfolge erfolgt chromatisch geordnet von C-Dur über c-moll, Cis-Dur, cis-moll bis h-moll.

Ein ausführlicher Begleittext zu dieser Aktion findet sich ebenfalls auf der Startseite der Kirchenmusik. Bach hat das Gesamtwerk des „Wohltemperierten Klaviers“ vor exakt 300 Jahren 1722 fertig gestellt.

Wer will Sternsinger sein?

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit.“ Unter diesem Motto steht die diesjährige Sternsingeraktion, an der sich die Katholische Pfarrei in Bad Segeberg wieder beteiligt. Am Dreikönigstag, Freitag, 6. Januar, bringen die Sternsinger den Segen in die Häuser und sammeln Spenden für Kinder in den armen Regionen dieser Welt.

Die Anmeldungen für den Besuch der Sternsinger sind seit  1. Advent über die ausliegenden Listen in der Kirche St. Johannes und über das Pfarrbüro möglich.

Kinder und Jugendliche, die als Sternsinger dabei sein möchten,  können sich ebenfalls über die entsprechende Liste in der Kirche oder über das Pfarrbüro anmelden (Telefon 0  45  51 / 96  76  97, E-Mail: pfarrbuero-bs-wa-tra@seliger-eduard-mueller.de).

Folgende Treffen und Termine sind geplant:

Sonnabend, 17. Dezember, 10  Uhr: inhaltliche Vorbereitung;

Donnerstag, 5. Januar, 16  Uhr: organisatorische Vorbereitung;

Freitag, 6. Januar, ab 11 Uhr: Sternsingeraktion;

Sonntag, 8. Januar, 11 Uhr: Gottesdienst in der Gemeinde.

Augen-Blicke in der Bosauer Kate

| Bosau

Bosau (mq). Unter dem Motto Augen-Blicke läuft seit gestern bis Sonntag, 4. Dezember, eine Ausstellung in der Dunkerschen Kate in Bosau (Bischof-Vicelin-Damm). Täglich von 11 bis 17 Uhr sind Objekte und Mineralien des Eutiner Künstlers Kurt Foth zu sehen.

Erste Hilfe leisten beim Verschlucken

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Was ist nötig, wenn sich Babys oder Kinder beim Essen verschlucken? Die Familienbildungsstätte in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 88) bietet am Donnerstag, 1. Dezember, von 17 bis 18 Uhr einen Erste-Hilfe-Workshop an, bei dem das Thema Verschlucken im Mittelpunkt steht. Dabei wird erarbeitet, was in diesem Notfall zu tun ist. Zudem bleibt noch Zeit für weitere Fragen. Eine Anmeldung ist möglich per E-Mail unter fbs-se@kirche-ps.de.

Büchertausch in Westerrade

|

Westerrade (mq). Bekannte Krimi- und Thrillerautoren, eine vielfältige Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur sowie etliche Fantasiereihen, Kochbücher und diverse Sach- oder Fachliteratur – die Auswahl beim Büchertausch in Westerrade ist groß. Nach der langen Coronapause geht es jetzt wieder los im Sportlerheim in der Bahnhofstraße. Der erste Termin ist am Donnerstag, 1. Dezember, von 16.30 bis 17.30 Uhr. „Alle Viel- und Gern-Lesern dürfen sich Bücher kostenlos und ohne Tausch mitnehmen“, sagt Ute Reetz. Sie weist darauf hin, dass Bücherspenden nur an den Tauschtagen entgegengenommen werden und nicht vor die Tür gestellt werden sollen.

Advent in der Klöönstuv

| Groß Kummerfeld

Groß Kummerfeld (mq). Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Groß Kummerfeld sind zu der Adventsklöönstuv eingeladen. Die Veranstaltung des Seniorenbeirats beginnt am Donnerstag, 1. Dezember, um 14 Uhr im Cumerveldhus (Schulstraße). Dabei wird mit Kaffee, Kuchen, süßen Leckereien, Gedichten, Geschichten und Liedern auf Weihnachten eingestimmt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen und Fahrdienstwünsche nimmt Anke Pawlik entgegen (Telefon 0  43  93 / 7  51).

Honig-Verkauf in der Schule

| Trappenkamp

Trappenkamp (mq). Seit 2014 läuft an der Grundschule Trappenkamp das Bienenprojekt. Unterstützt vom Schulverein, vom Martin-Meiners-Förderverein, Holsteins Herz und der Sparkasse Südholstein, betreuen Dritt- und Viertklässler die Schulimkerei und pflegen die Bienen. In diesem Jahr hat die Klasse 4b den Stand kennengelernt und Frühlingshonig geerntet. Dieser und der Sommerhonig werden am kommenden Donnerstag, 1. Dezember, in der Hütte auf dem Schulhof von 10 bis 12 Uhr verkauft. Den Schulhof erreicht man durch das Tor in der Kurve Gablonzer Straße und Kurlandstraße.

Die Menschen und das Meer

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Unter dem Titel Die Menschen und das Meer  – eine schleswig-holsteinische Beziehungsgeschichte referiert Prof. Dr. Oliver Auge am Donnerstag, 1. Dezember, im Auftrag der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft.  Die eintrittsfreie Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Städtischen Gymnasium in Bad Segeberg (Hamburger Straße 29a).

Hospizverein bietet Café für Trauernde

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). In den Räumen des Hospizvereins Segeberg (Kirchstraße 10) bieten ehrenamtliche Mitarbeitende Gespräche an. Zusätzlich haben Trauernde die Möglichkeit, anderen Menschen zu begegnen, die ähnliches erlebt haben. Dazu gibt es Kaffee, Tee und Kuchen. Das Café für Trauernde ist am Donnerstag, 1. Dezember, von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Close Window