Veranstaltungliste Minikalender

07.10.2022

Sonntag, 17.07.2022

Schnecken und Meer von Grit Parpart im Urzeithof

| Stolpe

Stolpe (mq). Die an der Ostsee aufgewachsene Grit Parpart sammelt Muscheln, Schnecken, Seeigel und viele weitere Strandfunde. Daraus erstellt die Aschebergerin Collagen. Diese außergewöhnlichen Kunstwerke sind im Urzeitmuseum in Stolpe (Am Pfeifenkopf 9) zu sehen. Die Vernissage beginnt am Sonntag, 17. Juli, um 14 Uhr. Dann wird die Künstlerin ihre Bilder vorstellen und Fragen beantworten. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 30. Oktober, zu sehen.

Mittwoch, 05.10.2022

Kita Christiansfelde feiert Jubiläum

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Kita Christiansfelde in Bad Segeberg (Geschwister-Scholl-Straße 12) feiert im Oktober ihr 25-jähriges Bestehen. Am Mittwoch, 5. Oktober, wird mit geladenen Gästen und Mitarbeitern um 16 Uhr die Ausstellung über die pädagogische Arbeit eröffnet. Am Freitag, 7. Oktober, startet um 15 Uhr mit allen Kindern und Eltern ein großes Geburtstagsfest mit Spielen und verschiedenen Aktionen. Zum Abschluss präsentiert ein Feuerkünstler sein Können.

Segeberger Totentanz

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (jej). Ab Montag, 10. Oktober, kann die Ausstellung „Mitten im Leben der Tod“ in der Marienkirche in Bad Segeberg angesehen werden. Der Segeberger Totentanz, ein Kunstprojekt von Christopher Coltzau, wird im nördlichen Seitenschiff präsentiert. Bilder und Berichte über die Arbeit des Hospizvereins Segeberg sind im südlichen Seitenschiff zu sehen. Mit berührenden Texten geben dort Sterbende und ihre Angehörigen, Trauernde und Ehrenamtliche Einblicke in ihre Erfahrungen. Die Ausstellung läuft bis Dienstag, 22. November, und kann täglich von 9 bis 16 Uhr (außer bei Gottesdiensten und Amtshandlungen) besucht werden.

Freitag, 07.10.2022

Gemeinsames Singen in föhlicher Runde

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Im Familienzentrum Südstadt in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 92) wird am kommenden Mittwoch, 7. September,  für eine Stunde in fröhlicher Runde gemeinsam gesungen. Los geht die Veranstaltung um 17.30 Uhr. Für musikalische Begleitung mit dem Akkordeon ist gesorgt, Texte sind vorhanden.

Gespräche und Freizeitaktionen in der Gruppe für Männer mit Krebs

| Schmalfeld

Schmalfeld (em). Ängste und Sorgen angesichts einer Krebsdiagnose mit sich allein auszumachen, kann nicht gut sein. Eine neue Selbsthilfegruppe bietet Männern mit Krebs die Möglichkeit, andere Betroffene kennenzulernen und aus der Isolation rauszukommen.

In der Gruppe können Informationen zu neuen Behandlungsmethoden, sozialrechtlichen Fragen und Erfahrungen ausgetauscht werden.  Gemeinsame Freizeitaktivitäten sollen ebenfalls helfen, Ängste zu überwinden. Die Gruppe Männerzeit – Leben mit Krebs trifft sich jeweils am ersten Freitag im Monat ab 17 Uhr in Schmalfeld. Nächster Termin ist Freitag, 7. Oktober.

Wer teilnehmen möchte erhält mehr Informationen unter der Mobilnummer 0  15  23 / 4  17  28  31.

Filip Presseisen eröffnet den Ricklinger Orgelherbst

| Rickling

Rickling (ohe). Bereits zum vierten Mal lädt die Kirchengemeinde Rickling in Kooperation mit dem Landesverein für Innere Mission Schleswig-Holstein zum Ricklinger Orgelherbst ein. In diesem Jahr steht zu dem das 30-jährige Orgeljubiläum der 1992 erbauten und damals neu konstruierten Paschen-Orgel an. Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat die in beiden Institutionen tätige Kantorin und Organistin Marie Sophie Goltz spannende Künstler eingeladen.

Das Eröffnungskonzert spielt der polnische Ausnahmeorganist Filip Presseisen aus Krakau  am Freitag, 7. Oktober, um 19 Uhr in der Ricklinger Kirche. Die Gäste hören Werke von Händel, Widor und Improvisationen nach Themen aus dem Publikum. Filip Presseisen ist vielfach prämierter Organist und Improvisateur, der unter anderem Improvisationspreise im Babylon Berlin und in Schwäbisch Gmünd gewann.

Im Anschluss an das Konzert haben Gäste die Gelegenheit, im Künstlergespräch ihre Fragen an den Gast des Abends zu stellen.

Nächster Termin ist am Freitag, 14. Oktober, um 19 Uhr mit dem Leipziger Orgelvirtuosen Johannes Krahl.

Plattdeutsches Theater im Alten Heidkrug

| Kayhude

Kayhude (mq). Die Plattdütsche Bühn‘ Tangstedt ist den ganzen Oktober auf der Bühne des Alten Heidkrugs in Kayhude (Segeberger Straße 10) im Einsatz. Aufgeführt wird das Stück „Opa ward verköfft“, geschrieben von Franz Streicher und überarbeitet von Dieter Jorschik.

Die Premiere steigt am Freitag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr, es folgen Aufführungen am Sonnabend, 8., und am Sonntag, 9. Oktober, jeweils um 16 Uhr. Anschließend wird im Oktober jeden Freitag und Sonnabend ab 19.30 Uhr sowie sonntags um 16 Uhr gespielt.

Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro kann man telefonisch bei Georg Sellhorn (0  41  09 / 92  95) oder per E-Mail unter pbtangstedt@t-online.de bestellen.

Close Window