Veranstaltungliste Minikalender

07.03.2022

Mittwoch, 24.11.2021

Afrikanische Textilien – eine farbenfrohe Vielfalt

| Neumünster

Neumünster (em). Berber, Bambara, Ewe, Yoruba, Mbuti, Bakuba – die Bevölkerung Afrikas teilt sich auf in zahlreiche ethnische Gruppen und Stämme. Eine Vielfalt, die sich auch im Kunsthandwerk widerspiegelt, zum Beispiel in den handgefertigten Textilien. In seiner Ausstellung „Afrikanische Textilien aus der Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe“ zeigt das Museum Tuch + Technik in Neumünster (Kleinflecken 1) noch bis Sonntag, 13. März, ganz unterschiedliche Exponate aus verschiedenen Ländern Afrikas.

Von den Kelim-Decken und Umhängetüchern aus Marokko, den Wickeltüchern in Indigo-Färbung aus Westafrika, den Rindenbast-Geweben aus Zentralafrika bis zu den bunten Kente-Tüchern der Ewe und Ashanti aus Ghana und Nigeria: Der Rundgang durch die Ausstellung entfaltet eine beeindruckende und farbenfrohe Bandbreite der afrikanischen Textilkunst.

Die Exponate stammen aus der privaten Sammlung der Familie Spielmann-Hoppe. Der langjährige Leiter des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums Schloss Gottorf und spätere Gründungsdirektor des Bucerius Kunst Forums Prof. Dr. Heinz Spielmann organisiert seit seiner Pensionierung zahlreiche hochkarätige Ausstellungen. Spielmann und seine Familie haben auf privaten Reisen seit den 1970er Jahren ihre umfassende Sammlung afrikanischer Textilien angelegt. Ihr Ziel ist es, das Verständnis zwischen den Kulturen zu fördern und einen Beitrag zur Bewahrung ihrer Zeugnisse zu leisten.

Das Museum Tuch + Technik setzt mit dieser Ausstellung seine Reihe „Textilien dieser Welt“ fort.

Freitag, 04.02.2022

Passionsandachten in Bornhöved

| Bornhöved

Bornhöved (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Bornhöved bietet ab Freitag, 4. März, frühmorgens Passionsandachten an. Bis Mittwoch, 8. April, beginnen wöchentlich um 6 Uhr Andachten in der Vicelin-Kirche Jakobi mit einem abschließenden gemeinsamen Frühstück im Martin-Luther-Haus.

Montag, 07.03.2022

Gedächtnistraining für Krebspatienten

| Online

Kiel (sl). Viele Krebspatienten kennen Probleme wie Gedächtnisstörungen, Wortfindungsschwierigkeiten, verkürzte Aufmerksamkeitsspannen und Lernprobleme.  Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft lädt Betroffene zu dem Online-Workshop Gedächtnistraining und mehr ein. An sechs Terminen werden mit speziellen Übungen die Gehirnzellen aktiviert, neue Informationswege und Nervenleitungen verknüpft und die Durchblutung gefördert. Der 90-minütige Kurs beginnt am  Montag, 7. März, um 8 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei und findet über das Programm Zoom statt. Benötigt werden ein PC, Laptop oder Tablet mit Internetzugang, Lautsprecher und Kamera.

Anmeldungen werden per E-Mail an info@krebsgesellschaft-sh.de und unter der Telefonnummer 04  31 / 8  00  10  80 entgegengenommen.

Vortrag: Finanzkrise und Risikobewertung

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Die Sektion Trappenkamp/Bornhöved der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft (SHUG) lädt am Montag, 7. März, zu einem Vortrag von Prof. Dr. Mathias Vetter ein. Der Dozent des Mathematischen Seminars der Christian-Albrecht-Universität Kiel wirft einen Blick auf die Risikobewertung von Versicherungsunternehmen und beleuchtet in dem Zusammenhang auch die letzte Finanzkrise. Der eintrittsfreie Vortrag findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft wirtschaftlich interessierter Kreise und der VHS statt und beginnt um 19 Uhr im Bürgerhaus Nordsaal in Trappenkamp (Am Markt 3). Es gilt die 2G-Regel. Eine Anmeldung ist per E-Mail an ruediger.soltwedel@t-online.de, info@vhs-trappenkamp-bornhoeved.de oder info@arge-trappenkamp.de erforderlich.

Nachbarn treffen sich wieder

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Das Bad Segeberger Projekt Nachbarn für Nachbarn des Pflegestützpunktes im Kreis Segeberg nimmt im März wieder Fahrt auf. Los geht es am Montag, 7. März, um 15 Uhr im Gemeindehaus der Marienkirche. Wegen der begrenzten Sitzplätze und der Erläuterungen des 3G-Nachweises ist eine telefonische Anmeldung notwendig. Unter der Rufnummer 0  45  51 / 89  81  87 beantwortet die Koordinatorin des Pflegestützpunktes, Dorothea Kruse, auch alle Fragen von neu Interessierten.

Vortrag: Finanzkrise und Risikobewertung

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Die Sektion Trappenkamp/Bornhöved der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft (SHUG) lädt am Montag, 7. März, zu einem Vortrag von Prof. Dr. Mathias Vetter ein. Der Dozent des Mathematischen Seminars der Christian-Albrecht-Universität Kiel wirft einen Blick auf die Risikobewertung von Versicherungsunternehmen und beleuchtet in dem Zusammenhang auch die letzte Finanzkrise. Der eintrittsfreie Vortrag findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft wirtschaftlich interessierter Kreise und der VHS statt und beginnt um 19 Uhr im Bürgerhaus Nordsaal in Trappenkamp (Am Markt 3). Es gilt die 2G-Regel. Eine Anmeldung ist per E-Mail an ruediger.soltwedel@t-online.de, info@vhs-trappenkamp-bornhoeved.de oder info@arge-trappenkamp.de erforderlich.

Nachbarn treffen sich wieder

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Das Bad Segeberger Projekt Nachbarn für Nachbarn des Pflegestützpunktes im Kreis Segeberg nimmt im März wieder Fahrt auf. Los geht es am Montag, 7. März, um 15 Uhr im Gemeindehaus der Marienkirche. Wegen der begrenzten Sitzplätze und der Erläuterungen des 3G-Nachweises ist eine telefonische Anmeldung notwendig. Unter der Rufnummer 0  45  51 / 89  81  87 beantwortet die Koordinatorin des Pflegestützpunktes, Dorothea Kruse, auch alle Fragen von neu Interessierten.

Close Window