Veranstaltungliste Minikalender

17.09.2021

Mittwoch, 18.08.2021

Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Die Wanderausstellung „Was bleibet aber ... Literatur im Land“ macht derzeit Station in Bad Segeberg. In der Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) wird die Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft dargestellt.

Ermöglicht wurde die Ausstellung als Kooperationsprojekt der Stadtbücherei Bad Segeberg, der Kulturakademie und der Fachberatung für Kulturelle Bildung des Kreises Segeberg. „Wir hoffen, damit literarische und künstlerisch Impulse für den Kreis und die Schulen zu geben“, sagen Imma Terheyden-Breffka (Leiterin Stadtbücherei), Edda Runge (Leiterin Kulturhaus Remise) und Antje Wilkening (Fachberaterin für Kulturelle Bildung).

Die Ausstellung wird noch bis Donnerstag, 16. September, im WortOrt (Oldesloer Straße 20) und im Kulturhaus Remise (Hamburger Straße 25, donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr) zu sehen sein.

Erweitert wurde die Ausstellung durch einen Literaturpfad  mit Werken von Schülerinnen und Schülern sowie mit Werken aus der Frauen-Schreibwerkstatt. Dieser Pfad soll die beiden Ausstellungsörtlichkeiten Wort-Ort und Remise verbinden. Die Texte können als QR-Codes in unterschiedlichen Geschäften in der Bad Segeberger Fußgängerzone auf Smartphones geladen und somit gelesen werden.

Mittwoch, 01.09.2021

Fototeam Segeberg stellt im Rathaus aus

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Unter dem Titel Querbeet werden im Rathaus Bad Segeberg (Lübecker Straße 9) großformatige Fotografien gezeigt. Die Ausstellungsstücke stammen von Mitgliedern des Fototeams Segeberg. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Sonntag, 05.09.2021

Treffen für Senioren in kleiner Runde

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Einstündige Treffen in kleiner Runde sind neu im Programm der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Segeberg. Diakonin Dorothea Kruse hat gemeinsam mit ihrem Team dieses Treffen entwickelt, weil aufgrund der Auflagen für Veranstaltungen in Innenräumen Liedercafés, Spielenachmittage und Frühstücksrunden nicht stattfinden konnten. Die Kleinen Gemeinsam-Zeiten finden im Gemeindehaus am Kirchplatz und am Glindenberg statt. Sie beginnen mit einem Vaterunser, enden mit einem Segen und zwischendrin wird geklönt, gerätselt oder Buchempfehlungen ausgesprochen. Wer an den Kleinen Gemeinsam-Zeiten teilnehmen möchte, erhält unter der Telefonnummer 0  45  51 / 89  81  87 oder per E-Mail an dorothea.kruse@kirche-segeberg.de weitere Informationen.

Samstag, 11.09.2021

Kultur-Flohmarkt in der Villa Flath

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Im Rahmen der SE-Kultur-Tage veranstaltet der Segeberger Sammlerverein in der Villa Flath von Sonnabend, 11., bis Sonntag, 19. September, einen Kultur-Flohmarkt. Der Kultur-Flohmarkt ist eine Fundgrube für die Liebhaber antiker Kleinkunst wie Porzellan, Silber, Bilder, Spielzeug und Puppen. Daneben bietet das Kalkberg-Archiv wieder einen reichhaltigen Büchertisch mit alten Büchern und Schriften verschiedener Richtungen, Heimatkunde, Ansichtskarten, Filmprogramme, alte Zeitschriften wie die Hör zu oder Bravohefte und eine Auswahl an alten Comikheften und Alben sowie alte Kinderbücher an. Mit dabei ist auch das Buchantiquariat Bartsch.  Geöffnet ist der Kultur-Flohmarkt täglich von 10 bis  17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 16.09.2021

Abenteuer Malerei mit Annegret Steiner

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). 17 Jahre lang hat Annegret Steiner aus Kisdorf in Bad Segeberg gearbeitet. Ihre Bilder hat die Hobbykünstlerin in dieser Zeit nicht ausgestellt. Das ändert sich gerade, denn noch bis Freitag, 24. September, ist ihre Ausstellung in der Bad Segeberger Filiale der Sparkasse Südholstein (Oldesloer Straße 24) zu sehen.

„Das habe ich mir immer gewünscht“, freut sich Annegret Steiner über die Gelegenheit, ihre Bilder in der Kreisstadt zu präsentieren. Abenteuer Malerei hat sie die Ausstellung, die im Rahmen der SE-Kultur-Tage zu sehen ist, genannt. „Ich wende viele verschiedene Techniken an“, sagt die Künstlerin. Ihre Acryl- oder Aquarell-Werke sind gemalt oder gespachtelt, zeigen Gegenständliches oder Abstraktes. Ein Ausschnitt ihres Schaffens kann man in der Sparkasse zu den Öffnungszeiten betrachten (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, montags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr sowie dienstags und freitags von 14 bis 16 Uhr).

Freitag, 17.09.2021

Bornhöveder Vogelschiess-Mobil besucht 215 Kinder

| Bornhöved

Bornhöved (mq). Das Vogelschießen in Bornhöved findet in diesem Jahr in anderer Form statt. Denn am Freitag, 17., und Sonnabend, 18. September, besucht das Vogelschiess-Mobil alle 215 Kinder (Zeitplan unter www.bornhoeved.de), um die Königinnen und Könige zu ermitteln.

Auch der große Festumzug am Sonntag, 19. September, läuft anders als sonst ab. Begleitet vom Musikzug Sventana und von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr werden die Königspaare um 15 Uhr durch das Dorf chauffiert. Die Bornhöveder sollen den Königspaaren zujubeln, sich aber nicht dem Umzug anschließen. „Wir freuen uns natürlich über ein geschmücktes Dorf“, sagt Carolin Boock vom ausrichtenden Bürgerverein Bornhöved, der zudem seine nächste Aktion ankündigt. Am Sonnabend, 23., und Sonntag, 24. Oktober, sollen 16.000 Frühlingsblüher im Dorf eingesetzt werden – wieder mit Unterstützung der ortsansässigen Vereine und Verbände.

Petze-Ausstellung „Echt krass“ im WortOrt

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Der Kinderschutzbund Ostholstein-Segeberg holt die Petz-Ausstellung  „Echt krass“ nach Bad Segeberg. Die öffentliche Eröffnung findet am Freitag, 17. September, von 11 bis 16 Uhr statt. In dieser Zeit können Interessierte, Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren, die Ausstellung im WortOrt in der Oldesloer Straße 20 besichtigen.

„Echt krass“ ist ein interaktiver Präventionskurs, in dem Mädchen und Jungen ab 14 Jahren gestärkt werden, sexuelle Grenzverletzungen wahrzunehmen, sich gegen Übergriffe zu wehren und frühzeitig Hilfe zu holen. Nach der Eröffnung wird die Ausstellung bis zum 1. Oktober in Bad Segeberg bleiben und vornehmlich Schulklassen vorbehalten sein. Freie Termine am Nachmittag erfährt man über den Kinderschutzbund Segeberg (Telefon 0  45  51 / 8  88  88).

Parking Day: In der Kurhausstraße Parkflächen kreativ nutzen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Im südlichen Abschnitt der Bad Segeberger Kurhausstraße findet am Freitag, 17. September, von 15 bis 18 Uhr ein Parking Day statt. Mitmachen werden Bürger, Vereine, Initiativen sowie Gewerbetreibende. Initiator ist der Radverkehrsbeirat des Kreises Segeberg. „Wir möchten Jung und Alt einladen, an diesem Tag vorbeizukommen, mitzumachen, Freude zu haben, sich auszutauschen und Wünsche für die Gestaltung der Kurhausstraße dazulassen“, sagt Zeruja Hohmeier, ehrenamtliche Radverkehrsbeauftragte des Kreises Segeberg.

„Der Parking Day war wohl ursprünglich eine Guerilla-Aktion einer Agentur in San Francisco, die auf den Flächenverbrauch von Parkplätzen im öffentlichen Raum aufmerksam machen wollte und dafür temporär einen Parkplatz in einen grünen ,Park‘-Platz umwandelte“, erklärt Hohmeier. Im Kern gehe es bei der Aktion darum, aufzuzeigen „dass vor allem innerstädtische Flächen eine hohe (Aufenthalts-) Qualität haben, die sie durch die Funktion als Parkplatz verlieren“. Vor dem Hintergrund begrenzter Flächen in Innenstädten müssten diese besonders geschützt werden, „in der Form, dass man sie nutzbar und zugänglich für alle macht“. Für die Kurhausstraße sei bereits längere Zeit eine Umgestaltung im Gespräch und damit verbunden sei auch die Auseinandersetzung hinsichtlich einer gerechten und sicheren Umverteilung der Flächen für alle Verkehrsteilnehmer. „Das ist für uns ein wesentlicher Grund, die Aktion hier an dieser Stelle ins Leben zu rufen“, sagt Hohmeier stellvertretend für die Mitglieder des Beirates.

Unterstützt werden der Radverkehrsbeirat und Zeruja Hohmeier, die das Ehrenamt der Kreis-Radverkehrsbeauftragten vor kurzem von Joachim Brunkhorst übernommen hat, von Udo Nickel, dem Radverkehrsbeauftragten der Stadt Bad Segeberg. Nickel ist ebenfalls Mitglied im Beirat.

Offene Türen in der Versöhnerkirche

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Offene Türen entdecken und sehen, was hinter mancher Tür verborgen ist – das ist das Thema des Gottesdienstes 5nach7 in der Bad Segeberger Versöhnerkirche (Falkenburger Straße 86). Am Freitag, 17. September, stehen die Türen ab 19.05 Uhr offen. Fabio Paiano, Lotte Dose und Moritz Ahlers werden für den guten musikalischen Ton sorgen. Diakon Heinz Laukamp und FSJ-ler Robin Stahl werden mit Teamern aus der Gemeinde den Gottesdienst gestalten.

Acrylmalkurse in der VHS Rickling

| Rickling

Rickling (mq). Die Volkshochschule Rickling startet in den Räumen der Alten Schule wieder mit kreativen Acrylmalkursen. Die verschiedenen Kurse finden unter der Leitung von Elfi Saupe immer am Freitagnachmittag ab 16 Uhr statt. Am Freitag, 27. August, startet „Kraut und Rüben – Lebensmittel in Farbe gesetzt“. Am Freitag, 17. September, beginnt „Südliche Landschaften“ und ab Freitag, 29. Oktober, läuft „Tutti de Mare“. Anmeldungen nimmt die VHS entgegen (www.vhs-rickling.de oder Telefon 0  43  28 / 17  29  13).

Close Window