Veranstaltungliste Minikalender

11.09.2021

Mittwoch, 18.08.2021

Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Die Wanderausstellung „Was bleibet aber ... Literatur im Land“ macht derzeit Station in Bad Segeberg. In der Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) wird die Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft dargestellt.

Ermöglicht wurde die Ausstellung als Kooperationsprojekt der Stadtbücherei Bad Segeberg, der Kulturakademie und der Fachberatung für Kulturelle Bildung des Kreises Segeberg. „Wir hoffen, damit literarische und künstlerisch Impulse für den Kreis und die Schulen zu geben“, sagen Imma Terheyden-Breffka (Leiterin Stadtbücherei), Edda Runge (Leiterin Kulturhaus Remise) und Antje Wilkening (Fachberaterin für Kulturelle Bildung).

Die Ausstellung wird noch bis Donnerstag, 16. September, im WortOrt (Oldesloer Straße 20) und im Kulturhaus Remise (Hamburger Straße 25, donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr) zu sehen sein.

Erweitert wurde die Ausstellung durch einen Literaturpfad  mit Werken von Schülerinnen und Schülern sowie mit Werken aus der Frauen-Schreibwerkstatt. Dieser Pfad soll die beiden Ausstellungsörtlichkeiten Wort-Ort und Remise verbinden. Die Texte können als QR-Codes in unterschiedlichen Geschäften in der Bad Segeberger Fußgängerzone auf Smartphones geladen und somit gelesen werden.

Mittwoch, 01.09.2021

Fototeam Segeberg stellt im Rathaus aus

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Unter dem Titel Querbeet werden im Rathaus Bad Segeberg (Lübecker Straße 9) großformatige Fotografien gezeigt. Die Ausstellungsstücke stammen von Mitgliedern des Fototeams Segeberg. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Donnerstag, 02.09.2021

Von Malerei bis Poesie Kunst in der Dunkerschen Kate

| Bosau

Bosau (sl). Kunst trifft Poesie heißt es von Donnerstag, 2. September, bis Sonntag, 5. September, und von Donnerstag, 9.  September, bis Sonntag, 12. September, in der Dunkerschen Kate in Bosau (Bischof-Vicelin-Damm 11). Christa und Horst Detering stellen gemeinsam mit Jürgen Felber ihre Werke täglich von 11 bis 18 Uhr aus. Schwerpunkt der Ausstellung sind kleine und großformatige Gemälde in Aquarell, Acryl oder Öl. Ergänzt wird die Palette durch Holzskulpturen, Linolschnitte, Fotografien und lyrischen Texten. Sofern das Wetter es zulässt, finden im Bauerngarten jeweils um 14 Uhr kurze Lesungen unter dem Motto Alltagspoesie statt. Der Eintritt ist an allen Tagen  frei .

Sonntag, 05.09.2021

Treffen für Senioren in kleiner Runde

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Einstündige Treffen in kleiner Runde sind neu im Programm der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Segeberg. Diakonin Dorothea Kruse hat gemeinsam mit ihrem Team dieses Treffen entwickelt, weil aufgrund der Auflagen für Veranstaltungen in Innenräumen Liedercafés, Spielenachmittage und Frühstücksrunden nicht stattfinden konnten. Die Kleinen Gemeinsam-Zeiten finden im Gemeindehaus am Kirchplatz und am Glindenberg statt. Sie beginnen mit einem Vaterunser, enden mit einem Segen und zwischendrin wird geklönt, gerätselt oder Buchempfehlungen ausgesprochen. Wer an den Kleinen Gemeinsam-Zeiten teilnehmen möchte, erhält unter der Telefonnummer 0  45  51 / 89  81  87 oder per E-Mail an dorothea.kruse@kirche-segeberg.de weitere Informationen.

Samstag, 11.09.2021

Eröffnungskonzert in der Katharinenkirche

| Großenaspe

Großenaspe (mq). Jetzt beginnen auch in der Katharinenkirche in Großenaspe wieder die Konzerte. Nachdem der Orgelzyklus in diesem Jahr ausfallen musste, geben am Sonnabend, 11. September, Johanna Bäßler (Flöte) und ihr Vater Hans Bäßler (Orgel) ein Konzert. Beginn ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Die beiden Musiker bieten unter anderem eine Flötensonate von Johann Sebastian Bach und ein Konzert für Flöte und Orgel von Johann Christian Rinck.

Da die Besucherkapazität in der Katharinenkirche auf 60 begrenzt ist, sollte man sich bei Michael Menzel anmelden (E-Mail king@grossenaspe.de oder Telefon 01  76 / 59  39  80  67).

Oldtimer fahren durch Bad Segeberg

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Die siebte Auflage der ADAC Classic Car Charity wird am Sonnabend, 11. September, in Neumünster gestartet. Die liebevoll gepflegten Old- und Youngtimer passieren auf ihrem Weg durch das Holsteiner Land auch Bad Segeberg. Zwischen 13.45 und 15.55 Uhr besteht auf dem Karl-May-Platz am Kalkberg die Möglichkeit, die Fahrzeuge zu besichtigen und mit den Haltern ins Gespräch zu kommen.

Familien-Mitmach-Konzert mit Lieselotte Quetschkommode

| Trappenkamp

Trappenkamp (em). Am Sonnabend, 11. September, um 14 Uhr lädt das AWO-Familienzentrum Pusteblume Familien aus Trappenkamp, Bornhöved, Rickling und allen Gemeinden der Umgebung zu einem Mitmach-Konzert für Kinder und Familien auf die Waldbühne Trappenkamp ein.

Zu Gast ist Lieselotte Quetschkommode. Sie bietet mit der einzigartigen Mischung aus Musik und Schauspiel Kleinkunst auf höchstem Niveau:  Authentisch. Amüsant. Außergewöhnlich.

Hinter der Figur Lieselotte Quetschkommode steht die preisgekrönte Singer-Songwriterin Astrid Hauke. Mit dem von ihr entwickelten Konzept des Familien-Erlebnis-Konzerts tourt sie durch ganz Deutschland und ist Stargast auf Stadtfesten, bei Firmenfeiern und weiteren Veranstaltungen. Zielgruppe sind alle Menschen von 3 bis 103 Jahren.

Speisen und Getränke werden nicht angeboten, können aber mitgebracht werden.

Einlass ist ab 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Dorfgeschichten aus Schmalensee

| Schmalensee

Auf dem Hof Siebke entstand dieses Foto aus vergangenen Zeiten.Foto: holsteinseen

Schmalensee (ohe). Reimer Saggau, Werner Suhr und Christian Detlof haben einen bunten Mix an Geschichten aus Schmalensee zusammengetragen. Am Sonnabend, 11. September,  präsentieren sie diese ab 15 Uhr im Gemeindesaal. Annegret Voß bewirtet die Gäste mit Kaffee und Kuchen. Zu der Veranstaltung lädt der Verein Holsteinseen sein. Der Eintritt ist frei.

Kultur-Flohmarkt in der Villa Flath

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Im Rahmen der SE-Kultur-Tage veranstaltet der Segeberger Sammlerverein in der Villa Flath von Sonnabend, 11., bis Sonntag, 19. September, einen Kultur-Flohmarkt. Der Kultur-Flohmarkt ist eine Fundgrube für die Liebhaber antiker Kleinkunst wie Porzellan, Silber, Bilder, Spielzeug und Puppen. Daneben bietet das Kalkberg-Archiv wieder einen reichhaltigen Büchertisch mit alten Büchern und Schriften verschiedener Richtungen, Heimatkunde, Ansichtskarten, Filmprogramme, alte Zeitschriften wie die Hör zu oder Bravohefte und eine Auswahl an alten Comikheften und Alben sowie alte Kinderbücher an. Mit dabei ist auch das Buchantiquariat Bartsch.  Geöffnet ist der Kultur-Flohmarkt täglich von 10 bis  17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Reparatur-Café jetzt auch in Bad Segeberg

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Leider passiert es zu häufig, dass Haushaltsgeräte oder Lampen zu schnell entsorgt werden, wenn sie nicht mehr funktionieren. Dabei kann man vieles noch reparieren und so dafür sorgen, dass nicht zu große Mengen an Müll produziert werden.

In Bad Segeberg hilft künftig ein Reparatur-Café dabei. An jedem zweiten Sonnabend im Monat werden im Jugendcafé KFE (Kirchstraße 34, Twiete) ehrenamtliche Helfer den Besuchern dabei zur Seite stehen, wenn Toaster, Fön oder Staubsauger repariert werden. TV-Geräte und Radios gehören nicht dazu. „Auch eine Auswahl an Werkzeug wird vorhanden sein. Eine Garantie können wir aber nicht geben“, sagt Luise Barckhausen. Sie begleitet das kostenfreie Angebot, das die Bad Segeberger Klima-Initiative 5 nach 12 zum Thema gemacht hat. Natürlich werden die Corona-Bedingungen eingehalten.

Zu den Experten im Reparatur-Café gehört unter anderem ein Elektro-Fachmann. „Für den Bereich der Unterhaltungselektronik suchen wir noch Unterstützung“, freut sich Luise Barckhausen über weitere ehrenamtliche Hilfe und ist gespannt darauf, wie das Angebot in Bad Segeberg angenommen wird.

Die ersten Termine stehen fest:  Das Reparatur-Café öffnet am Sonnabend, 11. September, und am Sonnabend, 9. Oktober, jeweils von 9 bis 12 Uhr. Fragen beantwortet Luise Barckhausen unter Telefon 0  15  77 / 3  43  27  29.

Close Window