Veranstaltungliste Minikalender

28.08.2021

Sonntag, 01.08.2021

Spielgruppe hat freie Plätze

|

Bad Segeberg (sl). Das Familienzentrum Spurensucher hat ab August wieder Plätze frei in der Eltern-Kind Spielgruppe. Familien mit Kindern ohne Krippen- oder Kitaplatz können donnerstags in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr neue Kontakte knüpfen, Rituale kennenlernen und sich austauschen. Die Spielgruppe trifft sich in der Mühle in Bad Segeberg (An der Trave 1). Anmeldungen nimmt Helena Nickel unter der Telefonnummer 0  45  51 / 8  56  47  07 oder per E-Mail helena.nickel@badsegeberg.de entgegen.

Mittwoch, 18.08.2021

Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Die Wanderausstellung „Was bleibet aber ... Literatur im Land“ macht derzeit Station in Bad Segeberg. In der Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) wird die Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft dargestellt.

Ermöglicht wurde die Ausstellung als Kooperationsprojekt der Stadtbücherei Bad Segeberg, der Kulturakademie und der Fachberatung für Kulturelle Bildung des Kreises Segeberg. „Wir hoffen, damit literarische und künstlerisch Impulse für den Kreis und die Schulen zu geben“, sagen Imma Terheyden-Breffka (Leiterin Stadtbücherei), Edda Runge (Leiterin Kulturhaus Remise) und Antje Wilkening (Fachberaterin für Kulturelle Bildung).

Die Ausstellung wird noch bis Donnerstag, 16. September, im WortOrt (Oldesloer Straße 20) und im Kulturhaus Remise (Hamburger Straße 25, donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr) zu sehen sein.

Erweitert wurde die Ausstellung durch einen Literaturpfad  mit Werken von Schülerinnen und Schülern sowie mit Werken aus der Frauen-Schreibwerkstatt. Dieser Pfad soll die beiden Ausstellungsörtlichkeiten Wort-Ort und Remise verbinden. Die Texte können als QR-Codes in unterschiedlichen Geschäften in der Bad Segeberger Fußgängerzone auf Smartphones geladen und somit gelesen werden.

Mittwoch, 25.08.2021

Malgruppe in der Dunkerschen Kate

| Bosau

Bosau (mq). Die Hutzfelder Malgruppe stellt ihre Werke in der Dunkerschen Kate in Bosau aus. Die Werke von Edelgard Suikat, Reiner Schröder und Jens-Peter Trodler sind von Mittwoch, 25., bis Sonntag, 29. August, täglich von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Dazu zeigt Beate Knuth aufwändig gestaltete Karten, Fotokarten und gebastelte Kleinigkeiten. Der Weber Mandred Ziech präsentiert gewebte Decken und Taschen.

Samstag, 28.08.2021

Geo-Exkursionen für Gesteinsammler

| Treavemünde

Travemünde (sl). Der Geopark Nordisches Steinreich entführt am morgigen Sonnabend, 28. August, in die faszinierende Welt der Gesteine. Ziel der 90-minütige Exkursion ist das Brodtener Steilufer, das zu den spannendsten Kliffs der Ostseeküste zählt. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Haus Seeblick in Brodten (Wieskoppel 1). Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anmeldungen sind im Internet unter www.geopark-nordisches-steinreich.de möglich.

Tagesexkursion im Kieswerk Bark

| Bark

Bark (sl). In Tonnen von Steinen können Gesteinssammler am Sonnabend, 28. August, im Kieswerk in Bark nach dem einen Besonderen schürfen. Der Geopark Nordisches Steinreich ist sich allerdings sicher, dass es bei der Auswahl schier unmöglich ist, ohne einen Rucksack voller Steine nach Hause zu gehen. Die Tagesexkursion findet von 12 bis 17 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 25 Euro. Anmeldungen sind im Internet unter www.geopark-nordisches-steinreich.de möglich.

Gruppenstunde des Pfadfinderstammes

| Wankendorf

Wankendorf (sl). Der Pfadfinderstamm der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Wankendorf hat am Sonnabend, 28. August, seine nächste Gruppenstunde. Die Eisvögel treffen sich von 10.30 bis 12 Uhr am Gemeindehaus. Anmeldungen sind per E-Mail an Pfadfinder-Wankendorf@gmx.de erwünscht.

Spaziergang für Trauernde

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Der Hospizverein Segeberg lädt zu einem Spaziergang durch die Natur ein. Am Sonnabend, 28. August, können sich Trauernde begegnen, um sich auszutauschen oder gemeinsam zu schweigen. Beginn ist um 15 Uhr in Bad Segeberg (Kirchplatz 1). Reinhild Burrichter und Birgit Tepe vom Hospizverein begleiten die Gruppe. Festes Schuhwerk und die Mitnahme eines Trinkbechers werden empfohlen. Außerdem gilt die Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln.

Close Window