Veranstaltungliste Minikalender

29.02.2020

Donnerstag, 12.09.2019

Fotogruppe lädt zur Vernissage

|

Rechts und links des Weges finden sich allerhand Motive für die Fotogruppe Kontrovers.Foto: hfr

Trappenkamp (sl). Die Trappenkamper VHS-Fotogruppe Kontrovers lädt am Donnerstag, 12. September, um 16 Uhr zur Vernissage in das Amt Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt) ein. Die Ausstellung zeigt Bilder zum Thema rechts und links des Weges und kann bis Frühjahr 2020 montags nachmittags sowie mittwochs, donnerstags und freitags vormittags angeschaut werden.

Donnerstag, 24.10.2019

Bilderausstellung in der Stadtbücherei Kaltenkirchen

| Kaltenkirchen

Mit Blei- und Buntstift hat Dorothea Hornung Mäuse im Keller malerisch eingefangen.Foto: hfr

Kaltenkirchen (sl). Auf zwei Etagen sind in der Stadtbücherei Kaltenkirchen (Am Markt 10) Bilder zum Thema tierisch gut ausgestellt. Künstler des Freundeskreises Erich Prohn haben neben Hund, Katze, Maus auch Frosch, Waschbär und Fuchs auf Leinwand gebannt. Dafür verwenden Dorothea Hornung, Helga Eich, Marianne Schröder, Kristin Woggon, Claus Koch, Anne Soldat und Erdmute Günther Aquarell-, Öl- oder Acrylfarben sowie Blei- und Buntstifte.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 24. Oktober, eröffnet. Die Bilder können während der Öffnungszeiten bis Ende April besichtigt werden.

Samstag, 01.02.2020

Fotoausstellung im Hofcafé

|

Groß Niendorf (kf). Zum Saisonbeginn im Hofcafé Groß Niendorf (Dorfstraße 29) am Sonnabend, 1. Februar, startet Stefan Hillgruber dort seine Fotoausstellung unter dem Titel Emotional Landscape. Er zeigt Fotografien, die aus dem fahrenden Auto oder der Bahn mit längerer Belichtungszeit gemacht wurden. So wird der flüchtige Moment mit einer Bewegungsunschärfe dargestellt und verleiht dem Ganzen eine traumartige Atmosphäre.

Stefan Hillgruber ist 1958 in Lübeck geboren, lebt seit 23 Jahren in Groß Niendorf. Er fotografiert seit seiner Jugend und hat sowohl Einzelausstellungen als auch Gruppenausstellungen unter anderem mit der Künstlergruppe K7 zu diversen Themen veranstaltet.

Montag, 24.02.2020

Shiatsu zum Kennenlernen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (ohe). Bei Verspannungen, Rückenschmerzen und Stress hilft Shiatsu. Wer die in Japan entwickelte Form der manuellen Therapie kennenlernen möchte, den lädt Pia Sophie Sänger zu einer Schnupperbehandlung ein. Individuelle Termine vereinbart die Inhaberin der Praxis am Weinhof (Am Weinhof 13) in Bad Segeberg unter der Telefonnummer 01  62 / 7  77  89  55 oder per E-Mail an hallo@praxis-amweinhof.de. Die 30-minütige Behandlung kostet 40 Euro.

Samstag, 29.02.2020

Theaterspiel-Raum spielt Aschenputtel

| Bad Segeberg

Jugendliche der Gruppe Theater-Spielraum führen das Märchen Aschenputtel in der Mühle auf. Foto: vjka

Bad Segeberg (ohe). Wochenlang hat Daniela Wemper mit  Jugendlichen im Alter ab 14 Jahren das Märchen Aschenputtel einstudiert. Jetzt ist das Stück bühnenreif.

Von Sonnabend, 29. Februar, bis Dienstag, 3. März, führt die Gruppe Theaterspiel-Raum die Inszenierung im Jugendzentrum Mühle (An der Trave 1) auf. Vorführungen sind am Sonnabend, 29. Februar, Sonntag, 1., und Montag, 2. März, jeweils um 15 Uhr. Zusätzlich gibt es Vorstellungen am Montag, 2. März, und Dienstag, 3. März, um 10 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene.

Mit Bach durch das Kirchenjahr

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (ohe). Zum Abschied von der alten Orgel spielt der Kirchenmusiker Andreas Maurer-Büntjen Bachs gesamtes Orgelwerk in 25 Konzerten. Den Auftakt macht er am Sonnabend, 29. Februar, um 18 Uhr in der Marienkirche. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für den Orgelneubau gebeten.

Acrylmalerei Workshop

| Rickling

Rickling (ohe).  An Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen richtet sich das Volkshochschulzentrum Rickling mit seinem Kursangebot Meer & mehr. Elfi Saupe zeigt den Teilnehmern dabei am Sonnabend, 29. Februar,  von 11 bis 17 Uhr, wie sie Ideen und Vorstellungen in Acryltechnik auf der Leinwand umsetzen. Anmeldungen sind auf der Website www.vhs-rickling.de möglich.

Vogelwelt auf der Mülldeponie

| Tensfeld

Tensfeld (ohe).  Möwen, Krähen und Milane sind Dauergäste auf der Deponie des Recyclinghofes Damsdorf/Tensfeld. Der Martin-Meiners-Förderverein lädt am Sonnabend, 29. Februar, zu einem Spaziergang mit dem Vogelkundler Dr. Georg Hoffmann über die Zentralmülldeponie ein. Hoffmann wird die Besonderheiten des Lebensraumes Deponie für die Vogelwelt erklären. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz der Deponie (An der Tarbeker Landstraße 2) in Tensfeld. Die Tour dauert zwei Stunden.

Kleidermarkt in der Sventana Schule

| Bornhöved

Bornhöved (sl). In der Mensa der Sventana Schule Bornhöved (Jahnstraße) werden am Sonnabend, 29. Februar, Kinderbekleidung und Spielzeug verkauft. Der Markt ist von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Schwangere haben bereits ab 8.30 Uhr die Möglichkeit, in Begleitung in Ruhe einzukaufen. Taschen werden am Eingang zur Verfügung gestellt.

Theater im Feuerwehrhaus

| Bornhöved

Bornhöved (ohe). Die Hambötler Speeldeel ist am Sonnabend, 29. Februar, mit ihrem Stück Een Week ahn Erika zu Gast in Bornhöved. Ab 20 Uhr spielen sie die Komödie im Feuerwehrhaus (Segeberger Straße).

Spaziergang für Trauernde

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (ohe). Ge(h)zeiten nennt Elke Hoffmann vom Hospizverein Segeberg ihre Spaziergänge für Trauernde. Am Sonnabend, 29. Februar, trifft sie sich mit den Teilnehmern um 14 Uhr am Kirchplatz 1 in Bad Segeberg. Den Spaziergang durch die Natur begleiten Reinhild Burrichter und Birgit Tepe.

Spieleabend bei der Feuerwehr

| Blunk

Blunk (ohe). Zum Spieleabend der Freiwilligen Feuerwehr Blunk sind alle herzlich eingeladen. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend, 29. Februar, um 19.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Blunk.

Samariter in der Kinderkirche

| Schlamersdorf

Schlamersdorf (ohe). Rund um die Geschichte des heiligen Samariters geht es am Sonnabend, 29. Februar, im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Schlamersdorf (Kirchstraße 3). Ab 11 Uhr treffen sich dort Mädchen und Jungen im Alter ab fünf Jahren zur Kinderkirche. Es wird gesungen, gespielt und gebastelt und gemeinsam zu Mittag gegessen. Anmeldungen nimmt Pastor Thomas Meyer unter der Rufnummer 0  45  55 / 7  15  93  60 entgegen.

Close Window