Veranstaltungliste Minikalender

03.02.2020

Donnerstag, 12.09.2019

Fotogruppe lädt zur Vernissage

|

Rechts und links des Weges finden sich allerhand Motive für die Fotogruppe Kontrovers.Foto: hfr

Trappenkamp (sl). Die Trappenkamper VHS-Fotogruppe Kontrovers lädt am Donnerstag, 12. September, um 16 Uhr zur Vernissage in das Amt Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt) ein. Die Ausstellung zeigt Bilder zum Thema rechts und links des Weges und kann bis Frühjahr 2020 montags nachmittags sowie mittwochs, donnerstags und freitags vormittags angeschaut werden.

Donnerstag, 24.10.2019

Bilderausstellung in der Stadtbücherei Kaltenkirchen

| Kaltenkirchen

Mit Blei- und Buntstift hat Dorothea Hornung Mäuse im Keller malerisch eingefangen.Foto: hfr

Kaltenkirchen (sl). Auf zwei Etagen sind in der Stadtbücherei Kaltenkirchen (Am Markt 10) Bilder zum Thema tierisch gut ausgestellt. Künstler des Freundeskreises Erich Prohn haben neben Hund, Katze, Maus auch Frosch, Waschbär und Fuchs auf Leinwand gebannt. Dafür verwenden Dorothea Hornung, Helga Eich, Marianne Schröder, Kristin Woggon, Claus Koch, Anne Soldat und Erdmute Günther Aquarell-, Öl- oder Acrylfarben sowie Blei- und Buntstifte.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 24. Oktober, eröffnet. Die Bilder können während der Öffnungszeiten bis Ende April besichtigt werden.

Samstag, 01.02.2020

Fotoausstellung im Hofcafé

|

Groß Niendorf (kf). Zum Saisonbeginn im Hofcafé Groß Niendorf (Dorfstraße 29) am Sonnabend, 1. Februar, startet Stefan Hillgruber dort seine Fotoausstellung unter dem Titel Emotional Landscape. Er zeigt Fotografien, die aus dem fahrenden Auto oder der Bahn mit längerer Belichtungszeit gemacht wurden. So wird der flüchtige Moment mit einer Bewegungsunschärfe dargestellt und verleiht dem Ganzen eine traumartige Atmosphäre.

Stefan Hillgruber ist 1958 in Lübeck geboren, lebt seit 23 Jahren in Groß Niendorf. Er fotografiert seit seiner Jugend und hat sowohl Einzelausstellungen als auch Gruppenausstellungen unter anderem mit der Künstlergruppe K7 zu diversen Themen veranstaltet.

Montag, 03.02.2020

Grundschüler lernen Instrumente kennen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Für Grundschulkinder des ersten bis vierten Schuljahres bietet die Kreismusikschule Segeberg die Möglichkeit, verschiedene Musikinstrumente auszuprobieren. Im Instrumentenkarussell lernen die Kinder in einem Zeitraum von fünf Monaten fünf Instrumente kennen. Qualifizierte Fachkräfte beginnen Anfang Februar mit dem Unterricht für Klavier, Gitarre, Violine, Schlagzeug und Flöte. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 0  45  51 / 95  91  20 und im Internet unter www.vjka.de anmelden.

Mittlerer Schulabschluss – was nun? BBZ informiert

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Nach dem Besuch der allgemeinbildenden Schule stellt sich für viele Jugendliche die Frage, wie es weitergehen soll. Das Regionale Berufsbildungszentrum (BBZ) in Bad Segeberg bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für die Zukunft zu rüsten.

Die Berufsfachschule für Kaufmännische Assistenten ermöglicht ausgehend vom Mittleren Schulabschluss in zwei Jahren den Erwerb der Fachhochschulreife und die schulische Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten. Es werden am BBZ in Bad Segeberg die zwei Schwerpunkte Informations-verarbeitung und Fremdsprachen angeboten.

Die Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenten vermittelt in zwei Jahren den Berufsabschluss zum Sozialpädagogischen Assistenten und den Erwerb der Fachhochschulreife. Die zweijährige Fachschule für Sozialpädagogik (Erzieher) kann im Anschluss am BBZ Bad Segeberg besucht werden.

Daneben wird am BBZ Bad Segeberg die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher in der dreijährigen Fachschule für Sozialpädagogik angeboten.

Aufbauend auf einer abgeschlossenen Berufsausbildung und dem Mittleren Schulabschluss ermöglicht die Fachoberschule in einem Jahr den Erwerb der Fachhoch-schulreife.

Das Abitur (allgemeine Hochschulreife) kann am Beruflichen Gymnasium in den Fachrichtungen Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Technik nach drei Jahren erworben werden. Damit ist der Zugang zu allen Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen möglich.

All diesen Vollzeitschulformen ist gemeinsam, dass zum Teil berufliche Inhalte an die Stelle der bekannten Schulfächer treten. Insofern sind diese Bildungsgänge häufig gute Alternativen für Schulabgänger, die schon wissen, in welche berufliche Richtung sie gehen wollen oder bestimmte Begabungen an sich entdeckt haben, die mit Anforderungen sozialer, technischer oder kaufmännischer Berufe überein-stimmen.

Am Berufsbildungszentrum findet in vielen Bildungsgängen neben dem Theorieunterricht fachpraktischer Unterricht in gut ausgestatteten Laboren statt. Die meisten der über 140 Lehrkräfte haben selbst eine Berufsausbildung durchlaufen und insofern profitieren die Schülerinnen und Schüler von der Nähe der Lehrkräfte zu Praxis und Beruf.

Das breite Angebot des Regionalen Berufsbildungszentrums ist vielen nicht bekannt und so passiert es immer wieder, dass junge Menschen ihre Chancen nicht nutzen.

Deshalb lädt das BBZ alle interessierten Jugendlichen und Eltern zu einer Informationsveranstaltung am Montag, 3. Februar, um 19 Uhr im Haus B in der Burgfeldstraße (Zugang vom Parkplatz an der Kreissporthalle) ein, auf der das Bildungsangebot für Schüler und Schülerinnen mit mittlerem Schulabschluss vorgestellt wird und gerne Fragen beantworten werden.

Deutsche Wirtschaft im Fokus

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Die deutsche Wirtschaft steht am Montag, 3. Februar, im Bürgerhaus in Trappenkamp (Am Markt 3) im Fokus. Prof. Dr. Stefan Kooths vom Kieler Institut für Weltwirtschaft referiert im Saal der Volkshochschule Trappenkamp (Goethestraße 1) unter dem Titel Deutsche Wirtschaft zwischen Abschwung und Abstieg. Die Veranstaltung der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft (SHUG) Sektion Trappenkamp/Bornhöved beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.Trappe

Bürgerinitiative in Bornhöved

| Bornhöved

Bornhöved (sl). Bei Landmaschinen Eggert in Bornhöved (Silgen Bargen 10) findet am Montag, 3. Februar, eine Gründungsversammlung statt. Anwohner sind eingeladen, eine Bürgerinitiative zu gründen, um den Straßenbau in Bornhöved zu unterstützen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Interessierte werden gebeten, sich bis Freitag, 31. Januar, bei Michael Gosmann unter der Telefonnummer 01  73 / 8  54  45  99 oder per E-Mail an m.gosmann@gmx.de anzumelden.

Informationen zur ambulanten Pflege

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Projektgruppe der Nachbarn-für-Nachbarn aus dem Bereich der Bad Segeberger Innenstadt erhält am Montag, 3. Februar, Besuch vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Ab 15 Uhr werden im Gemeindehaus an der Marienkirche Bad Segeberg (Kirchplatz 4) Angebote der ambulanten Pflege vorgestellt. Weitere Informationen sind bei Dorothea Kruse unter der Telefonnummer 0  45  51 / 89  81  87 erhältlich.

Vortragsabend über Pronstorf

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Hans Caspar Graf zu Rantzau referiert am Montag, 3. Februar, im Sitzungssaal der Amtsverwaltung Trave-Land in  Bad Segeberg (Waldemar-von-Mohl-Straße 10). Der ersten Vortragsabend in der Veranstaltungsreihe des Arbeitskreises Geschichte im Amt Trave-Land trägt den Titel Pronstorf; Zuversicht im Wandel der Zeit. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Wassergymnastik für Schwangere

| Wahlstedt

Wahlstedt (sl). Das Aqua Fun Hallenbad Wahlstedt bietet ab kommenden Montag, 3. Februar, einen Wassergymnastik-Kurs für Schwangere an. Im Flachwasser werden ausgefeilte Übungen gezeigt, die die Geburt erleichtern sollen. Gleichzeitig werden im warmen Wasser die Muskulatur gelockert und Gelenke und Bandscheiben entlastet. Der Kurs ist für Schwangere ab dem dritten Monat geeignet. Alle Teilnehmerinnen benötigen ein ärztliches Attest für die Teilnahme. Der Kurs findet an sechs Terminen jeweils von 12.30 bis 13 Uhr statt.

Die Teilnahme kostet 33 Euro. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 0  45  54 / 60  93  55 entgegengenommen.

Klönen und Spielen in der VHS Rickling

| Rickling

Rickling (sl). In der Volkshochschule (VHS) Rickling (Dorfstraße 36) wird am Montag, 3. Februar, ein Spiele- und Klönnachmittag angeboten. Zusätzlich hält der Seniorenbeirat Rickling ab 14.30 Uhr Informationen bereit.

Close Window