Veranstaltungliste Minikalender

27.01.2020

Donnerstag, 12.09.2019

Fotogruppe lädt zur Vernissage

|

Rechts und links des Weges finden sich allerhand Motive für die Fotogruppe Kontrovers.Foto: hfr

Trappenkamp (sl). Die Trappenkamper VHS-Fotogruppe Kontrovers lädt am Donnerstag, 12. September, um 16 Uhr zur Vernissage in das Amt Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt) ein. Die Ausstellung zeigt Bilder zum Thema rechts und links des Weges und kann bis Frühjahr 2020 montags nachmittags sowie mittwochs, donnerstags und freitags vormittags angeschaut werden.

Donnerstag, 24.10.2019

Bilderausstellung in der Stadtbücherei Kaltenkirchen

| Kaltenkirchen

Mit Blei- und Buntstift hat Dorothea Hornung Mäuse im Keller malerisch eingefangen.Foto: hfr

Kaltenkirchen (sl). Auf zwei Etagen sind in der Stadtbücherei Kaltenkirchen (Am Markt 10) Bilder zum Thema tierisch gut ausgestellt. Künstler des Freundeskreises Erich Prohn haben neben Hund, Katze, Maus auch Frosch, Waschbär und Fuchs auf Leinwand gebannt. Dafür verwenden Dorothea Hornung, Helga Eich, Marianne Schröder, Kristin Woggon, Claus Koch, Anne Soldat und Erdmute Günther Aquarell-, Öl- oder Acrylfarben sowie Blei- und Buntstifte.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 24. Oktober, eröffnet. Die Bilder können während der Öffnungszeiten bis Ende April besichtigt werden.

Freitag, 25.10.2019

Fotos aus der Betragne

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Fotos aus der Bretagne stellt derzeit Hella Dorando in den Räumen der Volkshochschule Bad Segeberg (Lübecker Straße 10 a) aus. Die 14 Aufnahmen aus der westlichsten Region Frankreichs sind montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Die Ausstellung dauert bis Ende Januar 2020.

Donnerstag, 23.01.2020

Lichtspielkunst Segeberg: Wie die Gier das Verhalten bestimmt

|

Mit dem Zusammenfalten von Pizzakartons hält sich die vierköpfige Familie Kim über Wasser.

Bad Segeberg (sl). In einem heruntergekommenen Keller in Südkorea wohnt die vierköpfige Familie Kim unter ärmlichen Bedingungen. Vater Ki-taek (Kang-ho Song) und seine Frau Chung-sook (Hyae Jin Chang) sind schon sehr lange arbeitlos, ebenso die jungen, erwachsenen Kinder Ki-woo (Woo-sik Choi) und Ki-jung (So-dam Park). Mit Aushilfsjobs, wie dem Zusammenfalten von Pizzakartons, halten sie sich über Wasser, doch dafür benötigen sie eine Anleitung aus dem Internet. Die Kinder verkriechen sich in die hintersten Winkel ihrer Behausung, um etwas vom WLAN der anderen Mitbewohner abzugreifen. Als es dem jüngsten Sprössling gelingt, durch einen Vertretungsjob eine Anstellung bei der gut situierten Familie Park als Nachhilfelehrer zu bekommen, wittert er für seine Familie einen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit. Kaum in der noblen Villa des reichen Geschäftsmanns Mr. Park (Sun-kyun Lee) und seiner Frau Yeon-kyo (Yeo-Jeong Cho) angekommen, sorgt Ki-woo dafür, dass alle Bediensteten nach und nach durch seine Familienmitglieder ersetzt werden.

Das Kino-Center Cine-Planet 5 in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 34) zeigt in Zusammenarbeit mit der Lichtspielkunst Segeberg am Donnerstag, 23., und am Dienstag, 30. Januar, Bong Joon-hos Drama Parasite. Karten für die Vorstellungen um 17.30 Uhr und um 20 Uhr sind im Internet unter www.cp5.de erhältlich und können unter der Telefonnummer 0  45  51 / 71  00 reserviert werden.

Montag, 27.01.2020

Gewürze, die das Leben bereichern

| Ascheberg

Ascheberg (sl). Renate Frank ist am Montag, 27. Januar, zu Gast beim Landfrauenverein Ascheberg. Ab 19 Uhr stellt die Diplom-Ökotrophologin im Dorfgemeinschaftshaus Kalübbe (Dorfstraße 14) die gesundheitlichen Wirkungen verschiedener Gewürze vor und erklärt, wie Gewürze in Küche und Naturheilkunde eingesetzt werden können. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Anmeldungen nimmt Elisabeth von der Lancken bis Dienstag, 14. Januar, unter der Telefonnummer 0  43  42 / 18  58 entgegen.

Yoga-Pilates für Grundschulkinder

|

Bad Segeberg (sl). Grundschulkinder sind eingeladen, im Familienzentrum Spurensucher in Bad Segeberg (An der Trave 1) auf Entdeckungstour durch ihren Körper zu gehen. Ab Montag, 27. Januar, bietet Kursleiterin Pia Sophie Sänger einen Mix aus Yoga und Pilates an und lehrt, dass Bewegung und Ruhe gleichermaßen wichtig sind. Weitere Informationen zum Kurs sind bei Helena Nickel unter der Telefonnummer 0  45  51 / 8  56  47  07 oder per E-Mail an helena.nickel@badsegeberg.de erhältlich.

Hinschauen statt Wegschauen

| Ahrensbök

Ahrensbök (sl). Unter dem Motto Hinschauen statt Wegschauen gestalten die Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden Ahrensbök, Curau und Gnissau und die Gedenkstätte Ahrensbök verschiedene Veranstaltungen, um ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Fremdenhass und Diskriminierung zu setzen. Am Sonntag, 26. Januar, wird in einem Gottesdienst ab 11 Uhr mit Texten, Liedern, Musik und Gebeten an die Millionen Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Nachmittags berichten Schüler um 15 Uhr in der Gedenkstätte von ihrer Reise nach Auschwitz. Um Einzelnen und Gruppen am internationalen Gedenktag Gelegenheit zu geben, der Opfer zu gedenken, ist die Gedenkstätte Ahrensbök (Flachsrötse 16) am Montag, 27. Januar, von 10 bis 19 Uhr geöffnet. In fünf Dauerausstellungen wird in Wort und Bild Anfang, Alltag und Ende der nationalsozialistischen Diktatur dargestellt. Der Tag endet mit einer bundesweiten Kampagne: von 17 bis 19 Uhr werden überall in der Bundesrepublik kleine und große Gedenkstätten grell angeleuchtet.

Kurs für integrale Rückengymnastik

| Boostedt

Boostedt (sl). In dem Kurs Integrale Rücken- und Wirbelsäulengymnastik erklärt Hans-Joachim Kesch Bewegungs- und Entspannungstechniken, die die Flexibilität der Wirbelsäule nachhaltig verbessern und die Rückenmuskulatur stärken. Der 90-minütige Kurs der Volkshochschule der Gemeinde Boostedt beginnt am Montag, 27. Januar, um 19 Uhr. Die Teilnahme kostet für zwölf Abende 78 Euro. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 0  43  93 / 99  76  35 entgegengenommen.

Lieder und Gedichte zur Jahreszeit

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Segeberger Autorin Brunhild Schuckart präsentiert am Montag, 27. Januar, Betrachtungen über Natur, Tradition und Brauchtum der Monate Januar und Februar. Vom Jahreswechsel bis zum Valentinstag lautet der musikalische Vortrag, der um 19.30 Uhr im Neurologischen Zentrum in Bad Segeberg (Hamdorfer Weg 3) beginnt. Der Eintritt ist frei.

Die unbekannte Seite von Erich Kästner

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). In der Reihe Kultur im Klinikum referiert Karl-Heinz Langer am Montag, 27. Januar, über Erich Kästner. Durch Kinderbücher wie Das doppelte Lottchen oder Emil und die Detektive erlangte der Autor großen Ruhm in Deutschland. Weniger bekannt sind seine Arbeiten als zeitkritischer Autor und Journalist, die in der Hitler-Diktatur verboten und 1933 teilweise auf dem Berliner Opernplatz verbrannt worden sind. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr in den Räumen der Segeberger Kliniken (Am Kurpark 1). Der Eintritt ist frei.

Gedenktag der Shoa-Opfer

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die jüdische Gemeinde Segeberg und die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Segeberg gedenken am Montag, 27. Januar, in einer gemeinsamen Veranstaltung der Opfer des NS-Regimes. Wortbeiträge und Musik erklingen ab 19 Uhr in der Synagoge in Bad Segeberg (Jean-Labowsky-Weg 1).

Close Window