Veranstaltungliste Minikalender

24.09.2019

Samstag, 16.03.2019

Öffnung des Kompostplatzes

| Boostedt

Boostedt (sl). Der Kompostplatz der Gemeinde Boostedt (Kummerfelder Weg) startet am Sonnabend, 16. März, in die neue Gartensaison. Mit einer Berechtigungskarte, die gegen eine Gebühr von 15 Euro im Bürgerbüro der Amtsverwaltung (Twiete 9) erhältlich ist, können sonnabends in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Gartenabfälle aus den Boostedter Gärten abgeliefert werden.

Donnerstag, 12.09.2019

Fotogruppe lädt zur Vernissage

|

Rechts und links des Weges finden sich allerhand Motive für die Fotogruppe Kontrovers.Foto: hfr

Trappenkamp (sl). Die Trappenkamper VHS-Fotogruppe Kontrovers lädt am Donnerstag, 12. September, um 16 Uhr zur Vernissage in das Amt Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt) ein. Die Ausstellung zeigt Bilder zum Thema rechts und links des Weges und kann bis Frühjahr 2020 montags nachmittags sowie mittwochs, donnerstags und freitags vormittags angeschaut werden.

Donnerstag, 19.09.2019

Kunsthandwerk in der Kate in Bosau

| Bosau

Bosau (sl). Kunst und Kunsthandwerk wird von Donnerstag, 19., bis Dienstag, 24. September, in der Dunkerschen Kate in Bosau (Bischof-Vicelin-Damm) präsentiert. Das Sortiment reicht von Kopfbedeckungen, Schals und Capes über Bilder mit norddeutschen Impressionen, Dekoratives und Praktisches aus Holz, handgefertigte Glasperlen und Schmuck, Hundehalsbänder, kleine Taschen, Kissen sowie Schmiede- und Origamikunst. Geöffnet ist an den Ausstellungstagen jeweils von 11 bis 18 Uhr. Teilweise sind die Kunsthandwerker vor Ort und zeigen und erklären ihr Handwerk.

Montag, 23.09.2019

Anmeldung zur Konfirmation

| Nahe

Nahe (sl). Alle Jugendlichen, die im Mai 2021 konfirmiert werden möchten und dann 14 Jahre alt sind, können sich jetzt anmelden. Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Nahe öffnet am Montag, 23. September, von 17 bis 19 Uhr das Büro in Nahe (Mühlenstraße) und am Mittwoch, 25. September, von 17 bis 18 Uhr das Büro in Oering (Heidrade). Die Jugendlichen sollten in Begleitung eines Erziehungsberechtigen und mit der Geburtsurkunde und gegebenenfalls mit der Taufurkunde erscheinen.

Dienstag, 24.09.2019

Vortragsabende in der Alten Meierei

| Itzstedt

Itzstedt (sl). Die Volkshochschule (VHS) im Amt Itzstedt bietet unter der Rubrik Politik, Gesellschaft und Umwelt zwei Vortragsabende an. Am Dienstag, 24. September, wird die Arbeit des Hospizvereins Bad Segeberg und Henstedt-Ulzburg vorgestellt. Beginn ist um 18.30 Uhr in der Alten Meierei in Itzstedt (Segeberger Straße 12). Am Mittwoch, 25. September, referiert Christina Weltermann ab 17.30 Uhr über das Thema Demenz. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0  45  35 / 4  55  20  40 oder per E-Mail an info@vhs-itzstedt.de erbeten.

Tanztee der VHS Wahlstedt

| Wahlstedt

Wahlstedt (sl). Die Volkshochschule (VHS) Wahlstedt lädt am Dienstag, 24. September, zum Tanztee in die Begegnungsstätte Wahlstedt (Waldstraße 1) ein. Unter der Leitung von Elke Pirk kommen Tanzfreudige in der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr bei Kaffee und Gebäck zusammen. Für die passende Musik sorgt Hanno King.

Konzeptideen für ein Kreismuseum

| Bad Segeberg

Archäologe Dr. Frank Wilschewski leitet das Museum der Stadt Neustadt in Holstein.Foto: hfr

Bad Segeberg (sl). Das ehemalige Ostholstein Museum Neustadt in Holstein stand 2010 aufgrund sehr geringer Besucherzahlen kurz vor der Schließung. Mithilfe eines neuen Konzeptes ist das Mitmachmuseum Zeittor entstanden und hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Museumsleiter Dr. Frank Wilschewski ist am Dienstag, 24. September, zu Gast im Bürgersaal des Bad Segeberger Rathauses und referiert ab 19 Uhr über die Entwicklung neuer Museumsinhalte und Imagekonzepte. Nach dem Vortrag wird in einer Podiumsdiskussion der Frage nachgegangen, inwiefern die Entwicklung zum erfolgreichen Zeittor-Museum ein Beispiel für das Projekt des Segeberger Kreis- und Stadtmuseums sein könnte.

Tagesausflug in das Offenbüttler Moor

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Segeberg unternimmt am Dienstag, 24. September, einen Tagesausflug in das Offenbüttler Moor. Gestartet wird um 9.30 Uhr am Rathaus in Bad Segeberg (Lübecker Straße 9). Am Eiderkanal werden die Teilnehmer mit einem Schlemmerbuffet erwartet, anschließend gibt es eine Kaffeetafel mit Moortorte. Ausgiebig gestärkt geht es mit einem Planwagen durch renaturiertes Moorgebiet. Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0  45  51 / 89  81  87 erhältlich.

Akkordeonspieler zu Gast im Café

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Alte Schlager, Seemannslieder und deutsches Liedgut erklingen am Dienstag, 24. September, im Neurologischen Zentrum in Bad Segeberg (Hamdorfer Weg 3). Akkordeonspieler Norbert Schrembs ist ab 19.30 Uhr zu Gast und lädt zum Mitsingen und Schunkeln ein. Der Eintritt zum musikalischen Abend ist frei.

Nicole Kidman als Bad Cop im Polizeithriller Destroyer

| Bad Segeberg

Erin Bell (Nicole Kidman) und Chris (Sebastian Stan) arbeiten als verdeckte Ermittler gegen Silas und seine Gang.Foto: hfr

Bad Segeberg (sl). Das Nackentattoo einer Leiche wirft die Polizistin Erin Bell (Nicole Kidman) in die Vergangenheit zurück. Das Tattoo signalisiert die Gangzugehörigkeit zu Silas (Toby Kebbel) und seiner Verbrecherbande, gegen die Erin und ihr Partner Chris (Sebastian Stan) vor 17 Jahren ermittelt haben. Der gescheiterte Kampf gegen den größenwahnsinnigen Bankräuber hat die fragile Frau verhärtet und zu einem weiblichen Bad Cop gemacht. In der Gegenwart klappert Erin die überlebenden Gangmitglieder ab, um dieses Mal Silas zu besiegen.
Das Kino-Center Cine-Planet 5 in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 34) zeigt in Zusammenarbeit mit der Lichtspielkunst Segeberg am Dienstag, 24. September, Karyn Kusamas Polizeithriller Destroyer. Karten für die Vorstellungen um 17.30 und um 20 Uhr sind im Internet unter www.cp5.de erhältlich und können unter der Telefonnummer 0  45  51 / 71  00 reserviert werden.

Tipps für eine entspannte Pubertät

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Der Förderverein der Richard-Hallmann-Schule in Trappenkamp (Gablonzer Straße 42) veranstaltet am Dienstag, 24. September, einen Elterninformationsabend. Peter Petersen vom Familienbüro Bornhöved referiert ab 19 Uhr unter dem Titel Dankbar durch die Pubertät. Der Eintritt ist frei, der Förderverein freut sich über Spenden.

Close Window