Veranstaltungliste Minikalender

20.08.2019

Samstag, 16.03.2019

Öffnung des Kompostplatzes

| Boostedt

Boostedt (sl). Der Kompostplatz der Gemeinde Boostedt (Kummerfelder Weg) startet am Sonnabend, 16. März, in die neue Gartensaison. Mit einer Berechtigungskarte, die gegen eine Gebühr von 15 Euro im Bürgerbüro der Amtsverwaltung (Twiete 9) erhältlich ist, können sonnabends in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Gartenabfälle aus den Boostedter Gärten abgeliefert werden.

Mittwoch, 10.04.2019

Vergessenes in der Amtsverwaltung

| Trappenkamp

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt ihre Arbeiten in den Räumen der Amtsverwaltung Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt). Die Ausstellung mit dem Titel Verloren- Vergessen - übrig geblieben ist ab Mittwoch, 10. April, während der Öffnungszeiten der Amtsverwaltung zu sehen.

Dienstag, 16.04.2019

Freundeskreis Prohn zeigt Bilder in der Hirten-Deel

|

Schmalfeld (ohe). Die Mitglieder des Freundeskreises Erich Prohn haben die Hirten-Deel in Schmalfeld (Am Sportplatz 2) mit ihren Bildern ausgeschmückt. Die Künstler zeigen eine bunte Mischung ihrer Bilder. Dazu gehören Impressionen nordischer Landschaften gemalt mit zarten Aquarellfarben, farbenfrohe Gartenansichten in leuchtenden Ölfarben, naturgetreu dargestellte Dinge des täglichen Lebens gezeichnet mit Blei-und Buntstiften und modern interpretierte Themen gemalt mit Acryl auf Leinwand. Die Ausstellung ist noch bis Mitte September geöffnet.

Dienstag, 25.06.2019

Lyrik im Dersauer Wald

| Dersau

In dem Waldstück Eichholz in Dersau hängen noch bis zum Herbst Lkw-Planen, die mit Gedichten aus Europa bedruckt sind. Die Aktion wurde von Friederike Leiber und Roswitha Richter initiiert.

Dersau (mq). Im Wald spazieren gehen und dabei Gedichte lesen – das ist noch bis zum Herbst im Eichholz in Der­sau möglich. Dort hängen 27 Lkw-Planen, auf denen Gedichte aus Europa abgedruckt sind. Initiiert wurde dieses Angebot von Friederike Leiber und Roswitha Richter.
Es ist die fünfte Kunstaktion der beiden Dersauerinnen, die Gedichte von Goethe, Heine, Morgenstern, Ringelnatz, Kafka, Eichendorff, Busch, Puschkin, Storm und vieler anderer Lyriker verwendet haben. In der Woche der Sprache und des Lesens fand im Eichholz unter anderem ein literarischer Rundgang statt. Das Waldstück gehört zum Besitz von Graf Brockdorff-Ahlefeldt, der die Aktion unterstützt.
„Diese Verse sind jetzt auf Postkarten gedruckt worden“, sagt Roswitha Richter. Als Set in einem transparenten Umschlag für 7,50 Euro€ sind sie in Dersau im Café im Grünen (Redderberg 8)und bei Leibers Galerie-Hotel (Redderberg 18) sowie bei Nunatak am Dorfplatz und in der Dorfstraße bei der Itzehoer Versicherung erhältlich.
„Die Gedichte werden bis zum Herbst im Eichholz an den Bäumen hängen bleiben, so dass man immer wieder einen schönen, erlebnisreichen Rundgang durch den Wald machen kann“, sagt Roswitha Richter. Für interessierte Gruppen bietet sie eine kurze Einführung, wenn man sich vorher telefonisch gemeldet hat (0  45  26 / 33  85  89).

Start des Segeberger Lese-Sommers

|

Bad Segeberg (sl). Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadtbücherei Bad Segeberg (Oldesloer Straße 20) wieder einen Lese-Sommer. Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 16 Jahren können aus einem Angebot brandneuer Bücher so viel lesen, wie sie mögen und die Bücher im Anschluss bewerten. Schon mit Abgabe nur eines Bewertungsbogens nimmt man an der Verlosung teil. Die Aktion ist bereits gestartet und läuft bis Freitag, 23. August. Weitere Informationen sind in der Stadtbücherei erhältlich.

Sonntag, 07.07.2019

Führungen durch die Wassermühle

| Klein Rönnau

Klein Rönnau (sl). Im Rahmen der Ferienpass-Aktionen bietet die Gemeinde Klein Rönnau Führungen durch die Wassermühle (Mühlenweg 2) an. Von Sonntag, 30. Juni, bis Sonntag, 8. September, können sich Interessierte jeweils sonntags von 11 bis 16 Uhr durch das alte Gebäude führen lassen. Das Angebot ist kostenfrei. Für Gruppenführungen ist eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0  45  51 / 8  47  40 erwünscht.

Freitag, 19.07.2019

Ach Kuba! Fotoausstellung

|

Bad Segeberg (lag). Werner Stolle und seine Frau haben auf ihrer dreiwöchigen Kuba-Reise nicht nur zahlreiche Erinnerungen sammeln können, sondern diese auch fotografisch festgehalten. 70 mit Systemkameras aufgenommene Bilder wurden für seine Ausstellung Ach Kuba! ausgewählt, die von Donnerstag, 18. Juli, bis Freitag, 6. September, in der zweiten Etage des Segeberger Rathauses (Lübecker Straße 9) zu finden ist. Besucher können sich sowohl Motive aus Havanna, Trinidad und Cienfuegos als auch aus kleineren Orten Kubas anschauen.

Dienstag, 20.08.2019

Yoga für die Generation 50plus

| Leezen

Leezen (ohe). Der Leezener Ortsverein im Deutschen Roten Kreuz (DRK) bietet ab sofort einen Yoga-Kursus für Menschen im Alter über 50 Jahre an. Der Kursus beginnt am Dienstag, 20. August, um 10 Uhr im Budörp­hus Leezen auf dem Dorfplatz. Nähere Informationen erteilt Johanna Krohn unter der Rufnummer 0  45  52 / 15  74. Die Teilnahme kostet 36 Euro.

Infotermin für angehende Handelsfachwirte in Bad Segeberg

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Die Wirtschaftsakademie in Bad Segeberg informiert am Dienstag, 20. August, um 17 Uhr in der Marienstraße 37 über die berufsbegleitende Fortbildung zu IHK-geprüften Handelsfachwirten. Abgeschlossen wird die Weiterbildung, die am Sonnabend, 19. Oktober, startet, mit einer bundeseinheitlichen Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).
Anmeldungen zum unverbindlichen Infotermin bei Birgit von Essen von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unter Telefon 0  45  51 / 88  93-27, per E-Mail wie im Internet unter www.wak-sh.de.

Yoga beim DRK Leezen

| Leezen

Leezen (mq). Der Leezener Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes hat sein Angebot erweitert. Zusätzlich zu den Sparten Seniorensport und Wassergymnastik wird nun auch ein Yoga-Kurs für das Alter 50+ angeboten. Start ist am Dienstag, 20. August, im Budörphus auf dem Leezener Dorfplatz um 10 Uhr. Der sechswöchige Kurs kostet 36 Euro. Mitbringen sollten man eine Gymnastikmatte, warme Socken und eine Decke. Informationen gibt es bei Johanna Krohn (Telefon 0  45  52 / 15  74).

Musik zum Zuhören und Mitsingen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Andrea von Rehn sorgt am Dienstag, 20. August, in den Segeberger Kliniken (Am Kurpark 1) mit ihrer Gitarre für gute Laune. Das Programm mit Pop, Rock und Schlagern zum Zuhören und Mitsingen beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt zum Konzertabend ist frei.

Entspannung und Achtsamkeit

| Klein Rönnau

Klein Rönnau (mq). Entspannungstechniken und Achtsamkeit lernen die Teilnehmer kennen, die an dem Kurs des SC Rönnau teilnehmen. Die lizensierte Gesundheits- und Präventionsberaterin Carola Jansen lehrt Entspannungsmöglichkeiten wie Meditation, progressive Muskelentspannung, autogenes Training und Fantasiereisen. Die acht Einheiten beginnen am Dienstag, 20. August, und finden immer dienstags von 17.30 bis 19 Uhr in Bad Segeberg (An der Trave 31) statt. Die Kosten betragen 50 Euro für Mitglieder und 80 Euro für Nichtmitglieder. Anmeldungen sind unter Telefon 0  45  51 / 99  98  24 oder per E-Mail unter info@scroennau.de möglich.

Erster Fachtag zum Thema Gerontopsychiatrie

| Kaltenkirchen

Kaltenkirchen (em). Psychische Beschwerden gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Auch im Alter wächst die Bedeutung. Schätzungsweise ein Viertel der 65-Jährigen und älteren Menschen hat eine psychische Störung irgendeiner Art. Hieraus entsteht eine wachsende Anforderung an die pflegerische Versorgung.
Der erste Fachtag Gerontopsychiatrie – Wissen schafft (Pflege-)Zeit befasst sich am Mittwoch, 11. September, von 10 bis 14 Uhr im Bürgerhaus in Kaltenkirchen mit genau dieser Thematik. Er richtet sich an alle, die in Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten tätig sind, beispielsweise Pflegefachkräfte oder Ärzte. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Schwerpunkte des Fachtags sind die Themen Depression, Psychose und Sucht im Alter. Vorträgen am Vormittag folgen Foren am Mittag, in denen das Gehörte mit Hilfe von Beispielfällen aufgearbeitet wird. In den Vorträgen beleuchten Experten die medizinischen Hintergründe und Symptome sowie Auswirkungen auf die Pflege.
„Das Bewusstsein für eine Depression im Alter ist in den vergangenen Jahren gestiegen“, sagt Kreis-Gesundheitsplanerin Dr. Anna Walter. Dennoch führten einige Besonderheiten dazu, dass diese Krankheit oft nicht oder erst spät erkannt werde. Dabei sei sie gut behandelbar. Auch Suchtmittelmissbrauch im Alter ist laut Walther ein weit verbreitetes Phänomen mit einer hohen Dunkelziffer. Er stelle Professionelle oftmals vor vielfältige Probleme, wenn es darum geht, zu helfen.
Die Plätze für die Teilnahme am Fachtag sind begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bis Freitag, 23. August, ausschließlich per E-Mail an veranstaltungenfb3@segeberg.de. Anzugeben sind dabei Vor- und Nachname, Einrichtung, Profession, E-Mail-Adresse und der Name der Veranstaltung (1. Fachtag Gerontopsychiatrie). Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Veranstaltung wird organisiert vom Kreis Segeberg in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt im Kreis Segeberg sowie dem Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein.

Close Window