Veranstaltungliste Minikalender

25.04.2019

Donnerstag, 07.03.2019

Farbfinder zeigen Bilder im Amt Trave-Land

|

Bad Segeberg (mq). Die Segeberger Malgruppe Farbfinder eröffnet am Donnerstag, 7. März, um 15 Uhr eine neue Ausstellung im Amt Trave-Land in Bad Segeberg (Waldemar-von-Mohl-Straße 10).
Die 23 Teilnehmer der Malgruppe zeigen 70 Bilder in verschiedenen Techniken wie Öl, Pastell, Acryl oder Aquarell. In die Ausstellung einführen wird die Leiterin Rosemarie Büscher, die Begrüßung erfolgt durch Amtsvorsteher Hans-Heinrich Jaacks.
Zu sehen ist die Ausstellung bis Dienstag, 30. April, zu den Öffnungszeiten des Amtes Trave-Land (montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr, donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr).

Samstag, 16.03.2019

Öffnung des Kompostplatzes

| Boostedt

Boostedt (sl). Der Kompostplatz der Gemeinde Boostedt (Kummerfelder Weg) startet am Sonnabend, 16. März, in die neue Gartensaison. Mit einer Berechtigungskarte, die gegen eine Gebühr von 15 Euro im Bürgerbüro der Amtsverwaltung (Twiete 9) erhältlich ist, können sonnabends in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Gartenabfälle aus den Boostedter Gärten abgeliefert werden.

Dienstag, 26.03.2019

Bilderausstellung im Familienzentrum

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Abstrakte Kunst von Naturmomenten und menschlichen Figuren ist bis Mittwoch, 15. Mai, im Familienzentrum Südstadt (Falkenburger Straße 92) ausgestellt. Die Werke von Inge-Lore Pasberg stammen aus 15 Jahren Schaffenszeit und sind größtenteils in Mischtechnik gestaltet. Interessierte können die Bilder montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 13 Uhr sowie mittwochs von 15 bis 17 Uhr betrachten.

Montag, 01.04.2019

Ferienfreizeiten in Bosau

| Bosau

Bosau (sl). Spannende Freizeiten im Bereich Naturerfahrung mit viel Spiel und Spaß können Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 16 Jahren am Großen Plöner See erleben. Der Erlebnispädagoge Frank Pahl klettert mit den Teilnehmern am neuen Kletterturm, baut ein Riesenfloß, bereitet Essen über dem Feuer und macht Spiele. Neu im Angebot ist das Bauen von Robotern inklusive Erlernen der Programmiersprache. Weitere Informationen zu den Freizeiten in den Osterferien werden per E-Mail an ferienzeiten@djo-bosau.de und unter der Telefonnummer 0  45  27 / 2  20 entgegen genommen.

Mittwoch, 10.04.2019

Vergessenes in der Amtsverwaltung

| Trappenkamp

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt ihre Arbeiten in den Räumen der Amtsverwaltung Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt). Die Ausstellung mit dem Titel Verloren- Vergessen - übrig geblieben ist ab Mittwoch, 10. April, während der Öffnungszeiten der Amtsverwaltung zu sehen.

Dienstag, 16.04.2019

Freundeskreis Prohn zeigt Bilder in der Hirten-Deel

|

Schmalfeld (ohe). Die Mitglieder des Freundeskreises Erich Prohn haben die Hirten-Deel in Schmalfeld (Am Sportplatz 2) mit ihren Bildern ausgeschmückt. Die Künstler zeigen eine bunte Mischung ihrer Bilder. Dazu gehören Impressionen nordischer Landschaften gemalt mit zarten Aquarellfarben, farbenfrohe Gartenansichten in leuchtenden Ölfarben, naturgetreu dargestellte Dinge des täglichen Lebens gezeichnet mit Blei-und Buntstiften und modern interpretierte Themen gemalt mit Acryl auf Leinwand. Die Ausstellung ist noch bis Mitte September geöffnet.

Donnerstag, 25.04.2019

Seniorenausflug nach Klütz und Timmendorf

| Pronstorf

Pronstorf (sl). Der Senioren-Club Pronstorf unternimmt am Donnerstag, 25. April, eine Tagesfahrt. Erster Programmpunkt ist der Besuch des Schloßmuseums Bothmer in Klütz. In der dortigen Orangerie wird gemeinsam zu Mittag gegessen. Teilnehmer können zwischen Krustenbraten und Dorschfilet wählen. Nach dem Essen geht es vom Priwall nach Travemünde und weiter zum Timmendorfer Strand, wo im Hotel Maritim eine Kaffeetafel wartet. Anschließend bleibt Zeit zum Bummeln. Die Teilnahme kostet 47 Euro. Anmeldungen werden bis Donnerstag, 11. April, von den Vertrauensdamen entgegen genommen. Für weitere Informationen ist Ria Hesse unter der Telefonnummer 0  45  53 / 9  95 86  70 zu erreichen.

Senioren fahren in den Spreewald

| Pronstorf

Pronstorf (sl). Der Seniorenclub Pronstorf fährt im August für fünf Tage in den Spreewald. Dort wird von Sonntag, 25. August, bis Donnerstag, 29. August, eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas erkundet. Außerdem stehen die Besichtigungen von Cottbus, Bautzen, des Lausitzer Braunkohlereviers und einer Gurkenfabrik auf dem Programm. Auf der Rückreise werden außerdem noch Potsdam und das Schloß Sanssouci besucht. Der Reisepreis beträgt zwischen 499 und 486 Euro, abhängig von der Teilnehmerzahl. Anmeldungen nimmt Annelies Preiskorn bis Mittwoch, 15. Mai, unter der Telefonnummer 0  45  06 / 6 78 entgegen.

Stammtisch-Thema sind Wildkräuter

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Der Kneipp Verein Bad Segeberg lädt zu seinem nächsten Stammtisch ein. Am Donnerstag, 25. April, lautet das Thema des Abends Wildkräuter – ein Angebot der Natur zum Nulltarif. Zudem gibt es Infos zur neu gegründeten Tischtennisgruppe. Beginn ist um 19 Uhr in der AWO-Begegnungsstätte in Bad Segeberg (Am Eichberg 13). Gäste sind willkommen.

Informations-Kurs zum Thema Demenz

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Gemeinsam mit dem Pflegestützpunkt im Kreis Segeberg bietet die Alzheimer Gesellschaft einen Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz an. An fünf Terminen werden Informationen zum Krankheitsbild, zu Möglichkeiten des Umgangs, zu Entlastungsangeboten und Vorsorgemaßnahmen vermittelt. Der Kurs beginnt am Donnerstag, 25. April, um 16.30 Uhr im Beratungszen­trum Bad Segeberg (Kirchstraße). Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per E-Mail an info@pflegestuetzpunkt-se.de oder unter der Telefonnummer 0  40 / 52  88  38  30 ist erforderlich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.pflegestuetzpunkt-se.de erhältlich.

Wolfsbetreuer blickt in die Zukunft

|

Der Wolf ist nach über 150 Jahren wieder nach Schleswig-Holstein zurückgekehrt.Foto: Heiko Anders

Klein Gladebrügge (ohe). Der Wolfsbetreuer Jens Matzen hält am Donnerstag, 25. April, ab 19.30 Uhr einen Vortrag im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge. Matzen berichtet über das Wildtier Wolf und wagt einen Blick in die Zukunft des Wolfes in Schleswig-Holstein. Der Vortrag macht den Auftakt zu der gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Vereine Nabu Bad Segeberg und Passopp Wensin Moin Natur. „Wir haben immer mehr Themen rund um den Naturschutz, über die zum Teil mit Halbwahrheiten und Unkenntnis emotional diskutiert wird“, sagt der Passopp-Vorsitzende Arne Blohm-Sievers. Die neue Veranstaltungsreihe soll dazu beitragen, dass Menschen qualitativ besser informiert diskutieren können.

Kriegsenkel auf Spurensuche

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Welchen Einfluss der zweite Weltkrieg auf die nachfolgenden Generationen hat und wie ein gesunder Umgang mit dem schicksalhaften Erbe gelingt, ist Thema eines Vortragabends im Wort-Ort in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 20). Die Palliativpsychologin und systemische Beraterin Claudia Wollenberg folgt am Donnerstag, 25. April, einer Einladung des Hospizvereins Segeberg, der Stadtbücherei Wort-Ort, der Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bad Segeberg. Die eintrittsfreie Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Im Anschluss ist Zeit für ein Gespräch mit der Referentin.

Aktuelle Gespräche zum Glauben

| Schlamersdorf

Schlamersdorf (sl). Was glauben die Amerikaner? Diese Frage behandelt Pastor i. R. Dieter Kuchenbecker am Donnerstag, 25. April. Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Schlamersdorf lädt ab 19.30 Uhr zum Glaubensgesprächskreis in das Gemeindehaus ein.

Einblick in die Welt der Rhetorik

| Trappenkamp

Trappenkamp (mq). Was macht charismatisches Sprechen aus – und mit uns? Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Oliver Niebuhr vom Mads Clausen Institute der University Southern Denmark. Er gibt in seinem Vortrag auf Einladung der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft (SHUG) der Sektion Trappenkamp-Bornhöved einen Einblick in die Welt der Rhetorik und der subtilen nonverbalen Beeinflussung. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 25. April, im VHS-Saal in Trappenkamp (Goethestra0ße 1) und beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro, Schüler und SHUG-Mitglieder sind frei.

Volkstümliches Instrumental-Konzert

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Handgemachte Volksmusik im Walzertakt und Polkaschritt gibt es am Donnerstag, 25. April, im Bürgerhaus in Trappenkamp. Auf Einladung des AWO-Senioren­treffs präsentiert die Original Giebelwälder Holz- und Saitenmusi ab 14.30 Uhr ein volkstümliches Instrumental-Konzert. Dazu werden selbstgebackener Kuchen und Kaffee angeboten.

Close Window