Veranstaltungliste Minikalender

14.03.2019

Mittwoch, 06.03.2019

Passionsandachten in St. Marien

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Still werden, durchatmen, Kraft finden sind die Themen in St. Marien während der Passionszeit. Die meditativen Andachten der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bad Segeberg finden in der Zeit von Mittwoch, 6. März, bis Mittwoch, 10. April, jeweils ab 19 Uhr in der Marienkirche statt.

Donnerstag, 07.03.2019

Farbfinder zeigen Bilder im Amt Trave-Land

|

Bad Segeberg (mq). Die Segeberger Malgruppe Farbfinder eröffnet am Donnerstag, 7. März, um 15 Uhr eine neue Ausstellung im Amt Trave-Land in Bad Segeberg (Waldemar-von-Mohl-Straße 10).
Die 23 Teilnehmer der Malgruppe zeigen 70 Bilder in verschiedenen Techniken wie Öl, Pastell, Acryl oder Aquarell. In die Ausstellung einführen wird die Leiterin Rosemarie Büscher, die Begrüßung erfolgt durch Amtsvorsteher Hans-Heinrich Jaacks.
Zu sehen ist die Ausstellung bis Dienstag, 30. April, zu den Öffnungszeiten des Amtes Trave-Land (montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr, donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr).

Freitag, 08.03.2019

Up Düvels Schuuvkar im Bürgerhaussaal Nahe

| Nahe

Nahe (sl). Das neue Stück der Naher Speelstuv dreht sich um illegale Schnapsbrennerei, Schwarzmarktgeschäfte, arbeitsscheue Landwirte und leichtlebige Polizisten-Töchter. Up Düvels Schuuvkar ist der Titel von Karl Bunjes Vierakter, den die Laienschauspieler im März insgesamt sieben Mal auf die Bühne im Bürgerhaussaal Nahe (Segeberger Straße 90) bringen.
Souffleuse Tanja Fischer hilft als Toschnackersch bei Textunsicherheiten aus. Für die Beleuchtung ist Björn Teuscher zuständig, in die Maske gehen Michael Jansen, Rolf Löchel, Gerdi Thies, Karsten Schnoor, Katja Schacht und Michaela Krebs bei Britta Armbruster.

Weiterlesen …

Montag, 11.03.2019

Papierarbeiten zum globalen Konsum

|

Bad Segeberg (sl). Die Künstlerin Martina Hammel widmet sich in ihren Werken den Auswirkungen von Konsum, Handel und der europäischen Subventionspolitik auf die Lebensbedingungen in afrikanischen Staaten. Ihre 30 Papierarbeiten verweisen auf die globale Mitverantwortung. Unter dem Titel Konsumsplitter werden diese Werke in der Bad Segeberger Marienkirche (Kirchplatz) bis Freitag, 5. April, ausgestellt.
Die Vernissage ist am Montag, 11. März, um 19 Uhr. Die Künstlerin und Doro Köhler von der antirassistischen Gruppe internationaler Solidarität (agis) sind vor Ort und berichten über inhaltlich Hintergründe des Ausstellungsprojektes. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet, außer bei kirchlichen Veranstaltungen.

Weiterlesen …

Donnerstag, 14.03.2019

Rettungssanitäter lehrt Erste Hilfe

| Garbek

Garbek (sl). Der Landfrauenverein Schlamersdorf bietet im Gemeindehaus Garbek einen Erste-Hilfe-Kurs am Kind an. Interessierte erlernen am Donnerstag, 14. März, wie Unfällen vorgebeugt und bei Notfällen geholfen werden kann. Der Vortrag dauert maximal drei Stunden inklusive Fragezeit. Es entstehen Teilnahmegebühren in Höhe von fünf Euro, Vereinsgäste zahlen drei Euro zusätzlich. Anmeldungen nimmt Erika Schult unter der Telefonnummer 0  45  59 / 2  24 entgegen.

Fass-Sauna im Hallenbad

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). In der ungemütlichen Jahreszeit bietet das Hallenbad Bad Segeberg von Donnerstag, 14., bis Sonntag, 17. März, eine besondere Möglichkeit der Entspannung. Gegen eine zusätzliche Eintrittsgebühr von einem Euro besteht die Möglichkeit, in einem Holzfass zu saunieren. Das Angebot besteht am Donnerstag und Freitag von 16 bis 19.45 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 16.45 Uhr. Für weitere Informationen ist das Badpersonal unter der Telefonnummer 0  45  51 / 96  89  09 zu erreichen.

Reiseeindrücke eines Naturforschers

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Alexander von Humboldt und seine Reise nach Südamerika stehen am Donnerstag, 14. März, in den Segeberger Kliniken in Bad Segeberg (Am Kurpark 1) auf dem Programm. Dr. Andreas Mieth referiert auf Einladung der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft Sektion Bad Segeberg ab 20 Uhr über den bedeutenden deutschen Naturforscher. Der Eintritt zu dem Vortrag kostet für Gäste fünf Euro.

Gewöhnlich sein kann jeder

|

Bad Segeberg (mq). Die letzte K1,5-Veranstaltung in der Aula der Dahlmannschule in Bad Segeberg ist der Auftritt von Frank Fischer. Am Donnerstag, 14. März, um 19.30 Uhr tritt der Kabarettist mit seinem Programm Gewöhnlich kann jeder auf. Das neue Programm von Frank Fischer wird außergewöhnlich. Denn der Alltag ist oft gewöhnlich genug. Das muss nicht sein und deshalb nimmt Sie der vielfach ausgezeichnete Kabarettist mit in seine Welt voll verrückter Erlebnisse. Es ist ganz einfach, jeden Tag zu etwas Besonderem zu machen.
„Gehen Sie in der Mittagspause zu Media-Markt und fragen Sie den Verkäufer, ob Sie ihm helfen können. Oder bieten Sie der Dame hinter der Fleischtheke ein Stück Wurst an“, sagt Frank Fischer. Eine Anleitung für den ungewöhnlichen Moment im Leben. Denn gewöhnlich sein kann jeder. Frank Fischer ist ausgezeichnet mit 20 Kabarettpreisen, unter anderem mit dem Prix Pantheon und dem Hamburger Comedypokal.
Karten im Vorverkauf erhält man in der gemeinsamen Geschäftsstelle von Basses Blatt und Lübecker Nachrichten in Bad Segeberg (Kurhausstraße 14) sowie an der Abendkasse. Die Tickets kosten 18 Euro, Schüler zahlen zehn Euro.

Weiterlesen …

Steuerstammtisch für Senioren

| Rickling

Rickling (sl). Im Rahmen der Sprechstunde des Seniorenbeirates Rickling wird am Donnerstag, 14. März, ein Steuerstammtisch angeboten. In den Räumen der Volkshochschule Rickling (Dorfstraße 36) werden in der Zeit von 16 bis 17 Uhr Steuerfragen und rechtliche Rahmenbedingungen erörtert.

In 80 Tagen um die halbe Welt

| Wankendorf

Wankendorf (sl). 26.000 Kilometer haben Heiko Klotz und Nadja Svetlova in 80 Tagen zurückgelegt. Um sich ihren Traum zu erfüllen, kauften die zwei ein Allrad-Auto und bauten es reisetauglich um.
Auf ihrer abenteuerlichen Reise besuchten sie Kasan, Jekaterinburg, Irkutsk, Ulan-Ude, Tschita, Blagoveschtschensk, Chabarovsk und natürlich den Baikalsee.
Heiko Klotz zeigt auf Einladung der Volkshochschule Wankendorf am Donnerstag, 14. März, seinen Bildvortrag Kiel-Wladiwostok. Die Veranstaltung findet von 19.30 bis 21 Uhr bei den Johannitern in Wankendorf (Theodor-Storm-Straße 6) statt. Es wird ein Eintrittsgeld von 7 Euro erhoben.

Weiterlesen …

Close Window