Veranstaltungliste Minikalender

23.02.2019

Freitag, 28.09.2018

Fotogruppe zeigt Bilder in schwarz-weiß

|

Die Mitglieder der Fotogruppe Kontrovers zeigen ihre Schwarz-Weiß-Fotografien im Trappenkamper Bürgerhaus. Foto: detering

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt  in den Fluren des Trappenkamper Bürgerhauses die Ergebnisse ihres jüngsten Projektes. Unter dem Motto Zurück zu den Wurzeln widmeten sich die Fotografen der Volkshochschulgruppe der Schwarz-Weiß-Fotografie. Während der Eröffnung diskutierten sie die verschiedenen fotografischen Vorgehensweisen mit ihren Gäs­ten. Die Bilder sind zu den Öffnungszeiten des Bürgerhauses noch bis zum Frühjahr 2019 zu sehen.

Mittwoch, 09.01.2019

Vorbereitungswerkstätten für Weltgebetstag

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Zur Einstimmung und Vorbereitung auf den Weltgebetstag am Freitag, 1. März, bietet die Frauenarbeit im Evangelischen Bildungswerk des Kirchenkreises Plön-Segeberg Werkstätten mit Informationen über Slowenien und den dort für 2019 entstandenen Gottesdienst an.
Der junge Staat Slowenien, Schwerpunkt des diesjährigen Weltgebetstages, liegt mitten in Europa und fasziniert mit seiner wechselvollen Geschichte. Slowenische Frauen rufen beim Weltgebetstag dazu auf, Tischgemeinschaft zu erleben – gerade mit den Menschen, die sonst niemand einlädt.
In Preetz sind die Werkstatttermine auf Mittwoch, 9. Januar, und Dienstag, 15. Januar, terminiert, jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr. Sie können wahlweise belegt werden. Veranstaltungsort ist das Haus der Diakonie (Am Alten Amtsgericht 5). Es wird um eine Spende für den Imbiss nach landestypischen Rezepten aus Slowenien gebeten. Information und Anmeldung bei Julia Jünemann (Telefon 04 3 42/  7 17 54, E-Mail: frauenarbeit@kirchenkreis-ploen-segeberg.de).
Die Werkstatt in Bad Segeberg findet am Sonnabend, 19. Januar, von 9.30 bis 17.00 Uhr im Evangelischen Bildungswerk in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 88 )statt. Der Teilnahmebeitrag beträgt 13 Euro inklusive Verpflegung. Information und Anmeldung telefonisch unter 0 45 51/  99 33 45 oder per E-Mail an fbs-se@kirchenkreis-ploen-segeberg.de.

Freitag, 01.02.2019

Fotoausstellung mit Museumsansichten

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). In den Räumen der Volkshochschule Bad Segeberg (Lübecker Straße 10 a) sind Fotos von Hella Dorando ausgestellt. Die Museumsansichten von der Nordart in Büdelsdorf und aus den Museen in Bonn und Rolandseck sind zu den Öffnungszeiten bis Donnerstag, 28. Februar, zu sehen,

 

Dienstag, 12.02.2019

Ferienpass-Aktionen anbieten

| Trappenkamp

Bornhöved (sl). Vereine, Verbände und Einzelpersonen sind eingeladen, den Ferienpass der Gemeinde Bornhöved mitzugestalten. Angebote für interessante Aktionen für Kinder und Jugendliche werden bis Donnerstag, 28. Februar, per whats app an die Telefonnummer 0173/5403862 und per E-Mail an juz-trappenkamp@gmx.de entgegen genommen.

Samstag, 23.02.2019

Orgelwerke in der Katharinenkirche

|

Der Kantor Friedemann Becker spielt in der Großenasper Katharinenkirche an der Orgel.

Großenaspe (mq). Beim diesjährigen Orgelzyklus unter dem Motto Lübeck trifft Großenaspe tritt am Sonnabend, 23. Februar, Friedemann Becker auf. Der Kantor der Evangelischen Kirche St. Lorenz in Lübeck-Travemünde spielt ab 16 Uhr in der Großen­asper Katharinenkirche Werke des deutschen Barocks. Auf der Digitalorgel werden Werke der französischen Romantik zu hören sein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Film über Äthiopien

| Dersau

Marienfest in Lalibela

Dersau (mq). Wolfgang Burst aus Lübeck zeigt im Dersauer Gemeinschaftshaus einen Film über Äthiopien. Der 100-minütige Beitrag gibt Einblicke in das afrikanische Land, mit dem die meisten Menschen nur Armut und Dürrekatastrophen verbinden. „Dieses Bild wird den Menschen und ihrem Land nicht gerecht. Mit seinem Film zeigt Wolfgang Burst die ethnische Vielfalt, seltene Aufnahmen aus der Danakil-Wüste, unterirdische Felsenkirchen, religiöse Feste und gefährliche Krokodile sowie den brodelnden Vulkan“, sagt Ingrid Hamann. Ihre Veranstaltung beginnt am Sonnabend, 23. Februar,  im Dorfgemeinschaftshaus (Redderberg 7 a) um 16 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro.

weiterlesen

Märchen zum Hören und Nachspielen

|

Wahlstedt (sl). Bekannte Märchen hören und nachspielen –  das können Grundschulkinder am Sonnabend, 23. Februar, im Heimatmuseum Wahlstedt. Des Kaisers neue Kleider, der gestiefelte Kater und der süße Brei erklingen dort in der Zeit von 15 bis 16.30 Uhr. Die Teilnahme kostet drei Euro. Anmeldungen nimmt die Volkshochschule Wahl­stedt unter der Telefonnummer 0  45  54 / 59  12 und per E-Mail an vhs.wahlstedt@t-online.de entgegen.

Kleider und Spielzeug in Bornhöved

| Bornhöved

Bornhöved (mq). In der Mensa der Sventana-Schule in Bornhöved (Jahnsweg 6) findet am Sonnabend, 23. Februar, der Kleider- und Spielzeugmarkt statt. Die Besucher können von 9 bis 12 Uhr wieder stöbern. Im Angebot sind gut erhaltene, vorsortierte Kinderbekleidung für Frühjahr und Sommer, Autokindersitze, Fahr- und Laufräder, funktionsfähiges Spielzeug und alles weitere rund um Babys und Kinder. Schwangere erhalten schon ab 8.30 Uhr Einlass.

Wolfsnächte im Wildpark Eekholt

|

Im Wildpark Eekholt bieten die Wolfsnächte am kommenden Wochenende die Möglichkeit, sich über Aktuelles und Interessantes um das Thema Wolf zu informieren.

Großenaspe (mq). Das Thema Wolf ist derzeit hochaktuell, denn das Wildtier ist seit Jahren auch hierzulande wieder heimisch geworden – mit allen Auswirkungen, die reichlich Anlass zu Diskussionen geben.
Im Wildpark Eekholt finden am Sonnabend, 23., und Sonntag, 24. Februar, die 24. Wolfsnächte statt. „Es ist uns ein großes Anliegen, mit der Sonderveranstaltung einen aktiven Beitrag für eine sachliche Diskussion und ein konfliktarmes Miteinander zu leisten“, sagt Geschäftsführer Wolf-Gunthram Freiherr von Schenck.
Der Wildpark Eekholt als Wolfs­informationszentrum des Landes Schleswig-Holstein wird mit Ständen und aktiven ehrenamtlichen Wolfsbetreuern über das Thema Wolf berichten. Weiterhin informiert der Freundeskreis freilebender Wölfe, das Freie Institut für Wildtierschutz und viele mehr mit Vorträgen und Ausstellungen.
Ein Lager mit Schlittenhunden, Lagerfeuer, Kinderaktionen, Indianerspiele und eine Wolfsrallye sorgen für Abwechslung. Ein Höhepunkt ist die Fütterung der Wölfe an Gehege um 18 Uhr.
Am Sonnabend erleben die Besucher um 18.30 Uhr zudem eine sprühende Feuerschau und daran anschließend eine Fackelwanderung. Beginn ist an beiden Tagen um 14 Uhr.

Spaziergang für Trauernde

|

Bad Segeberg (mq). Trauernde werden vom Hospizverein Segeberg regelmäßig zu Spaziergängen eingeladen. Die nächsten Ge(h)zeiten in der Natur beginnen am Sonnabend, 23. Februar, um 14 Uhr. Treffpunkt ist am Kirchplatz 1, die Rückkehr wird gegen 16.30 Uhr sein. Begleitet wird der Spaziergang von Maren Marquardt und Birgit Tepe vom Hospizverein.

Close Window