Veranstaltungliste Minikalender

20.02.2019

Freitag, 28.09.2018

Fotogruppe zeigt Bilder in schwarz-weiß

|

Die Mitglieder der Fotogruppe Kontrovers zeigen ihre Schwarz-Weiß-Fotografien im Trappenkamper Bürgerhaus. Foto: detering

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt  in den Fluren des Trappenkamper Bürgerhauses die Ergebnisse ihres jüngsten Projektes. Unter dem Motto Zurück zu den Wurzeln widmeten sich die Fotografen der Volkshochschulgruppe der Schwarz-Weiß-Fotografie. Während der Eröffnung diskutierten sie die verschiedenen fotografischen Vorgehensweisen mit ihren Gäs­ten. Die Bilder sind zu den Öffnungszeiten des Bürgerhauses noch bis zum Frühjahr 2019 zu sehen.

Mittwoch, 09.01.2019

Vorbereitungswerkstätten für Weltgebetstag

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Zur Einstimmung und Vorbereitung auf den Weltgebetstag am Freitag, 1. März, bietet die Frauenarbeit im Evangelischen Bildungswerk des Kirchenkreises Plön-Segeberg Werkstätten mit Informationen über Slowenien und den dort für 2019 entstandenen Gottesdienst an.
Der junge Staat Slowenien, Schwerpunkt des diesjährigen Weltgebetstages, liegt mitten in Europa und fasziniert mit seiner wechselvollen Geschichte. Slowenische Frauen rufen beim Weltgebetstag dazu auf, Tischgemeinschaft zu erleben – gerade mit den Menschen, die sonst niemand einlädt.
In Preetz sind die Werkstatttermine auf Mittwoch, 9. Januar, und Dienstag, 15. Januar, terminiert, jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr. Sie können wahlweise belegt werden. Veranstaltungsort ist das Haus der Diakonie (Am Alten Amtsgericht 5). Es wird um eine Spende für den Imbiss nach landestypischen Rezepten aus Slowenien gebeten. Information und Anmeldung bei Julia Jünemann (Telefon 04 3 42/  7 17 54, E-Mail: frauenarbeit@kirchenkreis-ploen-segeberg.de).
Die Werkstatt in Bad Segeberg findet am Sonnabend, 19. Januar, von 9.30 bis 17.00 Uhr im Evangelischen Bildungswerk in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 88 )statt. Der Teilnahmebeitrag beträgt 13 Euro inklusive Verpflegung. Information und Anmeldung telefonisch unter 0 45 51/  99 33 45 oder per E-Mail an fbs-se@kirchenkreis-ploen-segeberg.de.

Freitag, 01.02.2019

Fotoausstellung mit Museumsansichten

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). In den Räumen der Volkshochschule Bad Segeberg (Lübecker Straße 10 a) sind Fotos von Hella Dorando ausgestellt. Die Museumsansichten von der Nordart in Büdelsdorf und aus den Museen in Bonn und Rolandseck sind zu den Öffnungszeiten bis Donnerstag, 28. Februar, zu sehen,

 

Dienstag, 12.02.2019

Ferienpass-Aktionen anbieten

| Trappenkamp

Bornhöved (sl). Vereine, Verbände und Einzelpersonen sind eingeladen, den Ferienpass der Gemeinde Bornhöved mitzugestalten. Angebote für interessante Aktionen für Kinder und Jugendliche werden bis Donnerstag, 28. Februar, per whats app an die Telefonnummer 0173/5403862 und per E-Mail an juz-trappenkamp@gmx.de entgegen genommen.

Freitag, 15.02.2019

Jetzt anmelden für Kinderkirchentag

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Das Kinderkirchenteam, Diakonin Angelika Traumann und Pastorin Rebecca Lenz von der Evangelischen-Lutherischen Kirchengemeinde Segeberg laden Grundschulkinder zu einem Kinderkirchentag ein. Das Motto lautet am Sonnabend, 23. Februar, „Kinder! Kommt, alles ist bereit!“.
Der Tag beginnt um 10 Uhr in der Marienkirche mit der biblischen Geschichte vom großen Festmahl. „Anschließend wollen wir im Gemeindesaal miteinander ein Festessen vorbereiten mit allem, was dazu gehört. Und dann ist natürlich Zeit, das Fest zu feiern mit Essen und Trinken, Spielen und Singen“, sagt Rebecca Lenz. Anmeldungen werden bis Mittwoch, 20. Februar, unter der Telefonnummer 0  45  51 / 9  10  00  90 entgegen genommen.

Montag, 18.02.2019

Filmwoche für Schulen im Bad Segeberger Cine-Planet 5

|

Bad Segeberg (mq). Das Kinocenter Cine-Planet 5 bietet in diesem Jahr eine eigene Filmwoche für Schulen an. Von Montag, 18., bis Donnerstag, 21. Februar, werden zwölf Filme gezeigt, die im Herbst/Winter 2018 gestartet sind. „All die von uns ausgesuchten Filme bieten Lehrstoff – entweder geschichtlich, sozial oder gesellschaftlich“, sagt Stephan Häfner, Theaterleiter im Cine-Planet 5 und ergänzt: „Jeder dieser Filme trägt je nach Zielgruppe seine eigene Botschaft, von der wir der Meinung sind, dass man diese wirkungsvoll in den Lehralltag einbinden kann und die Schüler etwas mitnehmen.“
Gezeigt werden die Filme zwischen 9.30 und 10.45 Uhr. Anmeldungen werden im Cine-Planet 5 bis Freitag, 8. Februar, entgegen genommen.
Folgende Filme werden gezeigt: Alles ist Gut (19.2. um 10.30 Uhr und 20.2. um 9.45 Uhr); Ballon (18.2. um 10.15 Uhr und 20.2. um 10 Uhr); Das schönste Mädchen der Welt (18.2. um 10 Uhr und 20.2. um 10.45 Uhr);  Der Junge muss an die frische Luft (18.2. um 9.45 Uhr und 19.2. um 10 Uhr), Grinch (19.2. um 10.45 Uhr und 20.2. um 9.30 Uhr); Kindeswohl (19.2. um 10.15 Uhr und 21.2. um 10.45 Uhr); Mackie Messer– Brechts Dreigroschenoper (18.2. um 10.30 Uhr und 21.2. um 10 Uhr); Searching (20.2. um 10.15 Uhr und 21.2. um 9.45 Uhr); Tabaluga (18.2. um 9.30 Uhr und 21.2. um 10.30 Uhr); Utoya (18.2. um 10.45 Uhr und 21.2. um 10.15 Uhr); Werk ohne Autor (19.2. um 9.30 Uhr und 21.2. um 9.30 Uhr) und Wir sind die Champions (19.2. um 9.45 Uhr und 20.2. um 10.30 Uhr).

Dienstag, 19.02.2019

Städtisches Gymnasium stellt sich vor

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Das Städtische Gymnasium in Bad Segeberg (Hamburger Straße 29a) lädt am Dienstag, 19. Februar, zu einem Informationsabend in die Pausenhalle ein. Eltern des neuen fünften Jahrgangs erhalten in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr einen Einblick in das Schulleben, die Arbeitsgruppen präsentieren sich, und die Fachräume können erkundet werden. Im zweiten Teil stellen der Schulleiter und die Orientierungsstufenleiterin das pädagogische Kozept der Schule vor. Interessierte Schüler können die Schule am Freitag, 22. Februar, von 8 bis 12.10 Uhr kennenlernen. Treffpunkt ist in der Sporthalle. Sportzeug und eine Federtasche sollten mitgebracht werden.

Mittwoch, 20.02.2019

Workshop zum Thema Trotzphase

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Wenn Kinder in der Trotzphase sind, haben alle meist eine anstrengende Zeit. Doch was passiert in dieser Zeit genau mit unseren Kindern, was können sie noch nicht und warum? Was für Gefühle löst ein solcher Trotzanfall bei unseren Kindern aus, und wie können wir darauf reagieren? Das Familienzentrum Spurensucher in Bad Segeberg (An der Trave 1-3) bietet zu diesem Thema einen Workshop an. Der beginnt am Mittwoch, 20. Februar, um 19.30 Uhr und ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Helena Nickel entgegen (Telefon 0  45  51 / 8  56  47  07 oder E-Mail helena.nickel@badsegeberg.de).

Flucht und Migration von Muslimen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Zum Thema Fluchtmigration von Muslimen – Muslimische Familien in der Migration findet am Mittwoch, 20. Februar, von 16 bis 20 Uhr ein Workshop mit Impulsvortrag im Kreistagssitzungssaal in Bad Segeberg (Hamburger Straße 30) statt.
Gemeinsam mit Diplom-Jurist und Islamwissenschaftler Jens Leutloff beschäftigen sich die Teilnehmer zunächst mit Fluchtgründen, Fluchtwegen und Fluchterfahrungen von Muslimen und ordnen diese Fakten in den Kontext von Migration und Integration ein.
Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es um Fragen wie: Was bedeutet der Migrationsprozess  für Familien? Wie gehen die einzelnen Familienmitglieder mit den veränderten Rahmenbedingungen des Zusammenlebens um? Wie wirkt der größere Freiheitsraum der Ehefrauen, Mütter und Töchter? Welche Krisen, auch der männlichen Rollenbilder, werden durch die Migration ausgelöst?
Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bis Montag, 18. Februar, per E-Mail an soziales.lorenz@segeberg.de oder telefonisch unter 0  45  51 / 9  51-7  62. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt.

Pastor berichtet von Israelreise

| Wankendorf

Wankendorf (sl). Israel lebt heißt es am Mittwoch, 20. Februar, beim Gemeindenachmittag im Gemeindehaus. Pastor Ralf Jenett von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Wankendorf berichtet ab 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen von der Herbst-Gemeindereise. Ein Fahrdienst kann im Kirchenbüro unter der Telefonnummer 0  43  26 / 12 74 bestellt werden.

Wundzirkel im Marienhof

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Der nächste Wundzirkel im Marienhof in Bad Segeberg (Kanal­twiete 4) findet am Mittwoch, 20. Februar, statt. Ab 19.30 Uhr werden gleich mehrere Fragen von Referent Thomas Froberg behandelt. Verordnen, Verordnen und dann? Ist die Angst vor dem Regress begründet? Was bedeutet wirtschaftliches Arbeiten in der Praxis? Anmeldungen nehmen Claudia Bausch und Clemens Benthin per E-Mail entgegen (Wundexperte-SE@web.de).

Film über das Leben in der Südstadt

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Südstadt-Leben heißt der Titel eines Filmabends am Mittwoch, 20. Februar, in der Familienbildungsstätte (Falkenburger Straße 88). Filmer Hans Hansen zeigt ab 18 Uhr einen Film über das bunte Leben im Stadtteil. In den 110 Minuten werden sich auch viele Besucher der Veranstaltungen wiederfinden, die die Initiative Südstadt  im vergangenen Jahr auf die Beine gestellt hat. Der Eintritt ist frei.

Versammlung und Vortrag beim NABU

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Ortsgruppe Bad Segeberg des Naturschutzbundes (NABU) trifft sich am Mittwoch, 20. Februar, zur Mitgliederversammlung im Kulturhaus Remise in Bad Segeberg (Hamburger Straße 25). Ergänzt wird der offizielle Teil durch Norbert Voigts Vortrag Wildbienen und Verwandte.

Informationsabend am Seminarweg

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Gemeinschaftsschule am Seminarweg in Bad Segeberg gewährt mit einer Aktionsmeile mit Sport und Spiel einen Einblick in die Schule. Viertklässler sind am Mittwoch, 20. Februar, eingeladen, verschiedene Fachbereiche auf spielerische Weise kennenzulernen. Zeitgleich erhalten die Eltern Informationen zur Schule, können Fachräume besichtigen und mit Lehrkräften sprechen. Der Informationsabend beginnt um 17.30 Uhr.

Close Window