Veranstaltungliste Minikalender

18.01.2019

Freitag, 18.01.2019

Fotogruppe zeigt Bilder in schwarz-weiß

|

Die Mitglieder der Fotogruppe Kontrovers zeigen ihre Schwarz-Weiß-Fotografien im Trappenkamper Bürgerhaus. Foto: detering

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt  in den Fluren des Trappenkamper Bürgerhauses die Ergebnisse ihres jüngsten Projektes. Unter dem Motto Zurück zu den Wurzeln widmeten sich die Fotografen der Volkshochschulgruppe der Schwarz-Weiß-Fotografie. Während der Eröffnung diskutierten sie die verschiedenen fotografischen Vorgehensweisen mit ihren Gäs­ten. Die Bilder sind zu den Öffnungszeiten des Bürgerhauses noch bis zum Frühjahr 2019 zu sehen.

Mitfahren und gewinnen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Noch nie war es so einfach, schnell und entspannt zum Weihnachts-Shopping zu kommen – denn als Mitfahrer im Mitfahrnetz Segeberg kommt man nicht nur bequem hin zum Ziel und wieder zurück, man bleibt dabei auch flexibel und lernt nette Menschen kennen. Denn das Mitfahrnetz Segeberg ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern der Region, sich einfach und unkompliziert zum gemeinsamen Fahren zu verabreden und ist damit eine optimale Ergänzung zum Individual- und Öffentlichen Personennahverkehr.
Mitmachen kann jeder. Das geht entweder online über das Mitfahrportal www.mitfahrnetz-segeberg.de oder telefonisch unter der kostenlosen Hotline 0            ˘˘     45  51 / 9  51-5  55. Ein Anreiz, sich anzumelden, ist derzeit auch ein Gewinnspiel: Denn wer sich bis Donnerstag, 31. Januar 2019, neu anmeldet, gewinnt mit etwas Glück einen Tankstellengutschein im Wert von 100 Euro.
Alle Informationen zum Mitfahrnetz, dem Gewinnspiel sowie die Teilnahmebedingungen findet man im Internet unter mitfahrnetz-se.de/gewinnspiel.

Grünkohlessen nach der Winterwanderung

|

Unter anderem Füchse bekommen Besucher des Wildparks Eekholt zu sehen. Foto: v. Schenck

Großenaspe-Eekholt (ohe). Eine Wanderung durch den winterlichen Wildpark ist das Richtige zum Ausspannen und Genießen. An allen Sonntagen im Januar lädt der Wildpark Eekholt zu beschaulichen Wanderungen ein, bei denen die Gäste die Fütterungen der Wildtiere miterleben können. Die erste Winterwanderung beginnt am Sonntag, 6. Januar, um 15 Uhr.
Es gibt viel Spannendes zu entdecken: Die quirligen Fischotter, das kapitale Rot-, Dam- und Blesswild, die grunzenden Wildschweine, die faszinierenden Wölfe und auch die munteren Füchse und Dachse in ihrem warmen Winterfell. Die Hirsche können von den Besuchern aus der Hand gefüttert werden. Gerne werden auch mitgebrachte Äpfel als Leckerbissen für die Tiere angenommen.
Das wärmende Lagerfeuer lädt zu einer wohligen kleinen Ruhepause ein. Das Restaurant Kiek-ut-Stuben im Eingangsbereich des Wildparks bietet den Winterwanderern einem zünftiges Holsteiner Grünkohlessen (12,50 Euro). Anmeldungen zum Essen sind unter der Telefonnummer 0  43  27 / 8  87 oder per E-Mail info@kiekutstuben.de erbeten.

Vorbereitungswerkstätten für Weltgebetstag

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Zur Einstimmung und Vorbereitung auf den Weltgebetstag am Freitag, 1. März, bietet die Frauenarbeit im Evangelischen Bildungswerk des Kirchenkreises Plön-Segeberg Werkstätten mit Informationen über Slowenien und den dort für 2019 entstandenen Gottesdienst an.
Der junge Staat Slowenien, Schwerpunkt des diesjährigen Weltgebetstages, liegt mitten in Europa und fasziniert mit seiner wechselvollen Geschichte. Slowenische Frauen rufen beim Weltgebetstag dazu auf, Tischgemeinschaft zu erleben – gerade mit den Menschen, die sonst niemand einlädt.
In Preetz sind die Werkstatttermine auf Mittwoch, 9. Januar, und Dienstag, 15. Januar, terminiert, jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr. Sie können wahlweise belegt werden. Veranstaltungsort ist das Haus der Diakonie (Am Alten Amtsgericht 5). Es wird um eine Spende für den Imbiss nach landestypischen Rezepten aus Slowenien gebeten. Information und Anmeldung bei Julia Jünemann (Telefon 04 3 42/  7 17 54, E-Mail: frauenarbeit@kirchenkreis-ploen-segeberg.de).
Die Werkstatt in Bad Segeberg findet am Sonnabend, 19. Januar, von 9.30 bis 17.00 Uhr im Evangelischen Bildungswerk in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 88 )statt. Der Teilnahmebeitrag beträgt 13 Euro inklusive Verpflegung. Information und Anmeldung telefonisch unter 0 45 51/  99 33 45 oder per E-Mail an fbs-se@kirchenkreis-ploen-segeberg.de.

Christel Bornkopp zeigt ihre Klöppelbilder

| Bad Segeberg

Christel Bornkopp klöppelt seit 43 Jahren. Jetzt zeigt sie ihre Werke im Familienzentrum Südstadt. Foto: hfr

Bad Segeberg (ohe). Klöppelbilder und Dekorationsfiguren zeigt Christel Bornkopp von Montag, 14. Januar, bis Freitag, 1. Februar, im Familienzentrum Südstadt (Falkenburger Straße 92) in Bad Segeberg.
Die Spitzenklöpplerin lernte das Handwerk vor 43 Jahren von einer Freundin. Seither fertigt die 78-Jährige mit Leidenschaft, Hingabe und Kreativität Bilder und Dekorationsfiguren aus Klöppelspitze. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und mittwochs von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Zweitägiger Workshop zum Thema Widerstandsfähigkeit im Alltag

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Für Ehrenamtliche und Helfende in der Flüchtlingsarbeit findet am Freitag, 18., und Sonnabend, 19. Januar, ein kostenfreier Zwei-Tages-Workshop mit dem Titel „Resilienz – Widerstandsfähigkeit im Alltag!“ in der Jugend-Akademie in Bad Segeberg statt.
Aus den eigenen Biografien heraus beschäftigen sich die Teilnehmer dabei mit Themen wie Halt im Leben, Haltung zu Krisen und gesellschaftlichen Fragen. Im Mittelpunkt steht die These „Wir brauchen einen starken Rückhalt, eine gute Resilienz, um durch den Alltag zu kommen“.
Pastorin Fanny Dethloff stellt Methoden und Übungen vor, die es Körper und Psyche ermöglichen können, Ressourcen besser zu nutzen und widerstandsfähiger gegen den eigenen Frust zu werden. Dethloff ist im pastoralpsychologischen Dienst des Kirchenkreises Plön-Segeberg sowie als Notfallseelsorgerin tätig.
Der Workshop soll zum Nachdenken und Umdenken anregen. Gemeinsam werden kreative Ideen zur eigenen Stärkung entwickelt. Dazu gehört es auch, sich über die eigenen Erlebnisse in der Begegnung mit Geflüchteten auszutauschen und gemeinsam darüber nachzudenken.
Die genauen Zeiten: Freitag, 18. Januar, 17 bis 20.30 Uhr, und Sonnabend, 19. Januar, 9 bis 20 Uhr. Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bis Freitag, 11. Januar, per E-Mail an soziales.martens@segeberg.de oder telefonisch unter Telefon 0  45  51 / 9  51-8  63. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Unterstützer für die Selbsthilfe gesucht

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Sich mit Gleichgesinnten treffen, über alles offen reden können und gemeinsam etwas unternehmen – diese Wünsche haben Teilnehmer oft an eine Selbsthilfegruppe. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Mitglieder alle an einer Krankheit leiden oder sich aus anderen Gründen für eine Gruppe entscheiden. Sie wünschen sich eine vertrauensvolle Atmosphäre.
In neuen Gruppen sind sich zunächst alle fremd, so dass Vertrauen zueinander erst wachsen muss. Eine gute Gesprächsführung hilft, das gewünschte Klima zu schaffen. Genau für diese Art der Hilfestellung bildet die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) interessierte Ehrenamtliche zu In-Gang-Setzern aus. Die nächste Schulung beginnt Ende Januar. Die Schulung findet im Rahmen des In-Gang-Setzer-Projekts statt, dass unter dem Dach des Paritätischen Nordrhein-Westfalen bundesweit läuft. Die Teilnehmer lernen viel über Kommunikation, vor allem Methoden, eine gute Gesprächsatmosphäre zu schaffen. Als Ehrenamtliche arbeiten die In-Gang-Setzer eng mit der Kontaktstelle zusammen. Sie begleiten Gruppe eine begrenzte Zeit lang, so dass die Mitglieder dann allein weiter arbeiten.
Ein Platz für die Schulung ist noch frei. Interessierte können sich bei Der KIS unter der Telefonnummer 0 45 51 / 30 05 oder per E-Mail unter kis-segeberg@awo-sh.de bis Freitag, 18. Januar, melden. 

Bilderreise nach Tasmanien

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Australien haben Katrin und Henno Drecoll mehrfach bereist. Mit beeindruckenden Bildern erzählen sie am Freitag, 18. Januar, von ihren Erlebnissen in Tasmanien. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr in der Sport- und Therapiehalle der Segeberger Kliniken in Bad Segeberg (Am Kurpark 1-3). Der Eintritt kostet fünf Euro für Gäste.

Nachdenkliche Reise zu Gott

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (ohe). Wer oder was ist Gott? Unter anderem um diese Frage geht es am Freitag, 18. Januar, bei einer nachdenklichen Reise ins Geistige und Geistliche. Pastorin Rebecca Lenz, Professor Asmus J. Hintz und Oberkirchenrat Mathias Lenz setzen mit theologischen Impressionen und Assoziationen Impulse  für eigene Gedanken und Reflexionen. Hartmut Krüger (Bariton) und Andreas Maurer-Büntjen (Klavier/Orgel)begleiten die Reise ins Nachdenkliche musikalisch. Die Veranstaltung in der Marienkirche Bad Segeberg beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Engelsgleiche Musik im Kindertheater des Monats

| Bad Segeberg

Die Engelphoniker Herbert und Mimi suchen verzweifelt die Noten für das neue Weihnachtslied.Fotos: Heinz Hanuschka

Bad Segeberg (sl). Gerade war Weihnachten, die Geburtstagspartyzeit für das Christkind. Herbert und Mimi hatten die Ehre, beim Engelsorchester, das diese Feier umrahmt, mitzuspielen. Dafür durften sie die Noten des neuen Weihnachtsliedes kopieren, doch plötzlich waren diese verschwunden. Da nutzte es gar nichts, dass Herbert der Mimi die Schuld gab und die Mimi dem Herbert. Tatsache war, dass die beiden sich erst wieder blicken lassen durften, wenn sie die Noten gefunden hatten.
In der Reihe Kindertheater des Monats erfahren Kinder ab drei Jahren, wie die Geschichte Die Engelphoniker ausgegangen ist.
Die Vorstellung beginnt am Freitag, 18. Januar, um 15 Uhr in der Jugendakademie Segeberg (Marienstraße 31). Der Eintritt kostet für Kinder vier und für Erwachsene fünf Euro.
Kartenreservierungen werden unter der Telefonnummer 0 45  51 / 9  59  10 entgegen genommen.

Close Window