Veranstaltungliste Minikalender

08.01.2019

Dienstag, 08.01.2019

Fotogruppe zeigt Bilder in schwarz-weiß

|

Die Mitglieder der Fotogruppe Kontrovers zeigen ihre Schwarz-Weiß-Fotografien im Trappenkamper Bürgerhaus. Foto: detering

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt  in den Fluren des Trappenkamper Bürgerhauses die Ergebnisse ihres jüngsten Projektes. Unter dem Motto Zurück zu den Wurzeln widmeten sich die Fotografen der Volkshochschulgruppe der Schwarz-Weiß-Fotografie. Während der Eröffnung diskutierten sie die verschiedenen fotografischen Vorgehensweisen mit ihren Gäs­ten. Die Bilder sind zu den Öffnungszeiten des Bürgerhauses noch bis zum Frühjahr 2019 zu sehen.

Mitfahren und gewinnen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Noch nie war es so einfach, schnell und entspannt zum Weihnachts-Shopping zu kommen – denn als Mitfahrer im Mitfahrnetz Segeberg kommt man nicht nur bequem hin zum Ziel und wieder zurück, man bleibt dabei auch flexibel und lernt nette Menschen kennen. Denn das Mitfahrnetz Segeberg ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern der Region, sich einfach und unkompliziert zum gemeinsamen Fahren zu verabreden und ist damit eine optimale Ergänzung zum Individual- und Öffentlichen Personennahverkehr.
Mitmachen kann jeder. Das geht entweder online über das Mitfahrportal www.mitfahrnetz-segeberg.de oder telefonisch unter der kostenlosen Hotline 0            ˘˘     45  51 / 9  51-5  55. Ein Anreiz, sich anzumelden, ist derzeit auch ein Gewinnspiel: Denn wer sich bis Donnerstag, 31. Januar 2019, neu anmeldet, gewinnt mit etwas Glück einen Tankstellengutschein im Wert von 100 Euro.
Alle Informationen zum Mitfahrnetz, dem Gewinnspiel sowie die Teilnahmebedingungen findet man im Internet unter mitfahrnetz-se.de/gewinnspiel.

AOK-Seminar Trends und Tipps 2019: Änderungen zum Jahreswechsel

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). In der Sozialversicherung gibt es ab dem 1. Januar wieder eine Vielzahl von gesetzlichen Neuerungen: die gleichmäßige Beitragsverteilung in der Krankenversicherung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber sowie geänderte Beitragssätze in der Arbeitslosen- und Pflegeversicherung. Außerdem informieren die AOK-Experten über Änderungen bei Minijobs, kurzfristigen Beschäftigungen und der Gleitzonenregelung, neue Entsenderichtlinien, die Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetz sowie die neuen Rechengrößen und Grenzwerte. Was dies konkret für die Arbeitgeber im Kreis Segeberg bedeutet, erklärt die AOK Nord-West mit dem Seminar Trends und Tipps 2019’.
Das kostenfreie Angebot findet am Donnerstag, 10. Januar, um 9 Uhr und um 14 Uhr in der AOK in Bad Segeberg statt. In der vergangenen Mittwoch-Ausgabe von Basses hatte irrtümlich ein falsches Datum gestanden. Eingeladen sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Lohn- und Personalbüros der Betriebe und Dienststellen sowie die Steuerberater. Erforderlich ist eine vorherige Anmeldung unter Telefon 0800/2655-505505 oder online unter www.aok-business.de/nw (Rubrik Tools & Service - Seminare).
„Unsere Seminare geben den Betrieben pünktlich zum Jahreswechsel einen guten Überblick über sämtliche Neuerungen im Beitrags- und Meldeverfahren“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch.

Grünkohlessen nach der Winterwanderung

|

Unter anderem Füchse bekommen Besucher des Wildparks Eekholt zu sehen. Foto: v. Schenck

Großenaspe-Eekholt (ohe). Eine Wanderung durch den winterlichen Wildpark ist das Richtige zum Ausspannen und Genießen. An allen Sonntagen im Januar lädt der Wildpark Eekholt zu beschaulichen Wanderungen ein, bei denen die Gäste die Fütterungen der Wildtiere miterleben können. Die erste Winterwanderung beginnt am Sonntag, 6. Januar, um 15 Uhr.
Es gibt viel Spannendes zu entdecken: Die quirligen Fischotter, das kapitale Rot-, Dam- und Blesswild, die grunzenden Wildschweine, die faszinierenden Wölfe und auch die munteren Füchse und Dachse in ihrem warmen Winterfell. Die Hirsche können von den Besuchern aus der Hand gefüttert werden. Gerne werden auch mitgebrachte Äpfel als Leckerbissen für die Tiere angenommen.
Das wärmende Lagerfeuer lädt zu einer wohligen kleinen Ruhepause ein. Das Restaurant Kiek-ut-Stuben im Eingangsbereich des Wildparks bietet den Winterwanderern einem zünftiges Holsteiner Grünkohlessen (12,50 Euro). Anmeldungen zum Essen sind unter der Telefonnummer 0  43  27 / 8  87 oder per E-Mail info@kiekutstuben.de erbeten.

Filmkunstverein zeigt ein Reise voller skurriler Ereignisse

|

Schorsch (Elmar Wepper) beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt, voller skurriler und besonderer Begegnungen. Foto: majestic Filmverleih Majestic Filmverleih Majestic Filmverleih

Bad Segeberg (ohe). Der Verein „Filmkunst in Bad Segeberg“ (Linse) zeigt am Dienstag, 8. Januar, im Bad Segeberger Kinocenter Cine Planet 5 den Film „Grüner wirds nicht, sagte der Gärtner und flog davon“ von Florian Gallen Die Vorführungen beginnen  um 17.30 und 20 Uhr. Der Eintritt kostet 6,50 Euro.
Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. „Ein solcher Schmarrn!“ ist alles, was Schorsch dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei.
Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flugzeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon.

Singen in fröhlicher Runde

|

Bad Segeberg (ohe). Jeden zweiten Dienstag im Monat treffen sich Sangesfreudige im Familienzentrum  (Falkenburger Straße 88) in Bad Segeberg. Von 17 bis 18 Uhr singen sie in fröhlicher Runde Volks- und Wanderlieder sowie beliebte Hits. Die Teilnahme ist kostenlos. Das erste Treffen findet am Dienstag, 8. Januar, statt.

Café für Krebspatienten

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (af). Regelmäßig einmal pro Monat laden die Krebsgesellschaft und die Ärztekammer Schleswig-Holstein zum „Café für Krebspatienten“.
Der nächste Termin ist am Dienstag, 8. Januar, um 15 Uhr in den Räumen des Edmund-Christiani-Seminars (Esmarchstraße 2). Kaffee und Kuchen werden von der Ärztekammer SH und der Bäckerei Gräper kostenlos zur Verfügung gestellt.
Herzlich eingeladen sind alle Betroffenen, Angehörigen und Interessierte, die plaudern oder neue Bekanntschaften schließen möchten.

Südstadtinitiative trifft sich

|

Bad Segeberg (ohe). Die Mitglieder der Initiative Südstadt in Bad Segeberg treffen sich am in der Begegnungsstätte (Matthias-Claudius-Weg 4) in Bad Segeberg. Am Dienstag, 8. Januar, möchten sie dabei ab 19 Uhr unter anderem Aktionen für Kultur und Gemeinschaft vorbereiten.

Tannenbäume werden verbrannt

| Krems II

Krems II (sl). Am Gemeindehaus in Krems II werden am kommenden Sonntag, 13. Januar, die Tannenbäume der Anwohner verbrannt. Das gemütliche Beisammensein bei Kaffee, Punsch und Wurst beginnt um 15.30 Uhr.

Speeldeel zu Gast in Negenharrie

| Negenharrie

Negenharrie (sl). Die Sebarger Speeldeel gastiert an zwei Tagen im Gasthaus Zum Alten Haeseler in Negenharrie (Dorfstraße 1). Am Sonnabend, 23. Februar, öffnet sich der Vorhang für Dree niege Froons för Wotan um 20 Uhr.  Der Eintritt kostet acht Euro. Die Nachmittagsvorstellung am Sonntag, 24. Februar, beginnt um 14.30 Uhr. Im Eintrittspreis von  16 Euro sind Kaffee und Kuchen enthalten.  Kartenreservierungen werden per E-Mail an info@rixen-negenharrie.de und unter der Telefonnummer 0  43  22 / 97  15 entgegen genommen.

Close Window