Veranstaltungliste Minikalender

24.11.2018

Freitag, 28.09.2018

Fotogruppe zeigt Bilder in schwarz-weiß

|

Die Mitglieder der Fotogruppe Kontrovers zeigen ihre Schwarz-Weiß-Fotografien im Trappenkamper Bürgerhaus. Foto: detering

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt  in den Fluren des Trappenkamper Bürgerhauses die Ergebnisse ihres jüngsten Projektes. Unter dem Motto Zurück zu den Wurzeln widmeten sich die Fotografen der Volkshochschulgruppe der Schwarz-Weiß-Fotografie. Während der Eröffnung diskutierten sie die verschiedenen fotografischen Vorgehensweisen mit ihren Gäs­ten. Die Bilder sind zu den Öffnungszeiten des Bürgerhauses noch bis zum Frühjahr 2019 zu sehen.

Samstag, 17.11.2018

Winterzeit in der Dunkerschen Kate

| Bosau

Bosau (mq). In der Dunkerschen Kate in Bosau (Bischof-Vicelin-Damm 7) sorgen von Sonnabend, 17., bis Sonntag, 25. November, Kunsthandwerker für winterliche  und vorweihnachtliche Stimmung. Die Ausstellergruppe besteht aus der Malerin Elke Hansen (Bilder und Karten), Ingrid Pradelt (Patchwork), Frauke Roth (Getöpfertes), Ulla Horstkamp (Naturfloris­tik und Holzarbeiten), Elisabeth Fenske (Stoffwerkerin), Monika Storm (Marmelade und andere kulinarische Feinheiten) und Susanne Pietsch (Taschenunikate). Die Ausstellung hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 21.11.2018

Wanderausstellung über die NSU-Opfer

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Im Berufsbildungszentrum Bad Segeberg (Burgfeldstraße 39b) ist im Foyer des Hauses B noch bis Freitag, 30. November, die Wanderausstellung über die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen zu sehen. Die Ausstellung wurde in diesem Frühjahr aktualisiert und thematisiert die Verbrechen der NSU in den Jahren 1999 bis 2011 sowie die gesellschaftliche Aufarbeitung nach dem Auffliegen der neonazistischen Terrorgruppe im November 2011.

Donnerstag, 22.11.2018

Dokumentarfilm zum Thema Windkraft

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Interessengemeinschaft Groß Rönnau, Blunk, Krems II, Daldorf und Pettluis lädt zu dem Dokumentarfilm End of Landschaft in das Kino-Center Cine-Planet 5 in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 34) ein. Der Film zum Thema Windkraft mit Gesprächen mit Betroffenen wird am Donnerstag, 22. November, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 25. November, um 17.30 Uhr gezeigt. Der Eintritt kostet sechs Euro. Karten können unter der Rufnummer 04551/7100 und im Internet unter www.cp5.de reserviert werden.

Samstag, 24.11.2018

Film über alternative Schulformen

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Eine neue Perspektive auf das Thema Bildung eröffnet der Film Schools of Trust. Die Initiative zur Gründung einer freien Schule in Bad Segeberg zeigt diesen Film, der die Frage stellt, ob es Schulen gibt, an denen Kinder gerne lernen, am Sonnabend, 24. November. Beginn ist um 20 Uhr im Familienzentrum Südstadt in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 92). Weitere Informationen zur Initiative sind per E-Mail an lerntraeume-ev@posteo.de erhältlich.

Musikalischer Nachmittag

| Rickling

Rickling (sl). Der Seniorenbeirat der Gemeinde Rickling lädt zu einem Kaffeenachmittag mit Kuchen und musikalischer Unterhaltung in das Kirchengemeindehaus Rickling (Eichbalken 2) ein. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend, 24. November, um 15 Uhr.  Für die Teilnahme wird ein Kos­tenbeitrag von vier Euro erhoben. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 04328/172580  entgegen genommen.

Bluesmusik im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Klein Gladebrügge (sl). Die Band Bluesmail ist seit 20 Jahren ein Garant für unverfälschten Blues und präsentiert leidenschaftlich das damit verbundene Lebensgefühl. Am Sonnabend, 24. November, sind die vier Lübecker zu Gast in Klein Gladebrügge.
Im Rahmen der Klein Gladebrügger Dorfkulturreihe begeis­tert Bluesmail im Feuerwehrhaus (Ohlenburger Redder) mit Traditional, Chicago Blues, Swamp, Delta Blues und Zydeco. Auch selbst komponierte Bluesgeschichten in deutscher Sprache und Übersetzungen von Bluesklassikern gehören zum Repertoire der Band.
Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Ge(h)zeiten in der Natur

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Der Hospizverein Segeberg lädt Trauernde am Sonnabend, 24. November, zu einem Spaziergang durch die Natur ein. In der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen oder schweigend in der Gemeinschaft die Natur zu genießen. Begleitet wird der Spaziergang von Birgit Tepe und Anne Pieschl. Los geht es am Kirchplatz in Bad Segeberg. Das Tragen fester Schuhe und das Mitführen eines Trinkbechers werden empfohlen.

Kinderkirche zur Adventszeit

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). In der Johanneskapelle in St. Marien bereitet sich Pastorin Rebecca Lenz gemeinsam mit den Vier- bis Neunjährigen auf die Weihnachtszeit vor.  Die Kinderkirche beginnt  am Sonnabend, 24. November,  um 10 Uhr. Anschließend geht es zu einem gemeinsamen Imbiss in das Gemeindehaus. Dort werden miteinander bunte Teller für die Adventszeit bemalt und Spiele gespielt. Eltern und Großeltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

Abendspaziergang zum Ausspannen und Genießen

| Eekholt

Eekholt (sl). Um vor dem großen Trubel der Vorweihnachtszeit  noch einmal anzuhalten, lädt der Wildpark Eekholt am Sonnabend, 24. November, zu einem stimmungsvollen Abendspaziergang ein. Um 16.30 Uhr treffen sich Naturgenießer zur blauen Stunde, um die  dämmerungsaktiven Wildtiere zu beobachten und den Geräuschen zu lauschen. Auf den Wegen sind Feuerkörbe aufgestellt, mitgebrachte Laternen erleuchten die Pfade und das große Lagerfeuer lädt am Ende des Tages zum Verweilen ein.

Ü-40-Party in der Kartonagen-Fabrik

| Trappenkamp


Trappenkamp (sl). In der Alten Kartonagen-Fabrik in Trappenkamp (Erfurter Straße 36) wird am Sonnabend, 24. November, eine Ü-40-Party gefeiert. Los geht es um 20 Uhr.

DRK Bornhöved versammelt sich

| Bornhöved


Bornhöved (sl). Der Ortsverein Amt Bornhöved im Deutschen Roten Kreuz lädt am Sonnabend, 24. November, zur Jahreshauptversammlung in das Alte Amt Bornhöved (Lindenstraße 5) ein. Die Versammlung beginnt um 15 Uhr.

Das deutsche Requiem in der Bad Segeberger Marienkirche

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Ein Sinfonieorchester von 55 Musikern und der Segeberger Bachchor mit etwa 100 Sängerinnen und Sänger  präsentieren unter der Leitung von Andreas Maurer-Büntjen das deutsche Requiem von Johannes Brahms.
Das Werk hat einen festen liturgischen Platz in der Ausgestaltung von Totenmessen. Brahms war es wichtig, dass die Hinterbliebenen sich getröstet fühlen und Zuversicht für ihr Leben erhalten. Das Konzert findet am Sonnabend, 24. November, in der Bad Segeberger Marienkirche (Kirchplatz) statt. Beginn ist um 17 Uhr. Eintrittskarten sind im Vorverkauf im Druckwerk in Bad Segeberg (Kurhausstraße 4) für zehn bis 18 Euro erhältlich. Restkarten werden an der Abendkasse ab 16.15 Uhr verkauft.
Das Konzert ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Hospizverein Segeberg, der im Anschluss an das Konzert zu persönlichen Gesprächen zur Verfügung steht.

Lieder und Lyrik über die Liebe, Sehnsucht und Eifersucht

| Dersau

Dersau (sl). Lieder einer fahrigen Gesellin lautet das Motto des Konzertes in der Christuskirche Dersau. Veranstalterin Inga Hamann konnte das Duo Nymphetamin für ein Konzert am Sonnabend, 24. November, gewinnen.
Die Musikerinnen Marie-Luise Bönning und Lena Schmidt singen ab 16 Uhr Klassiker, Lyrik und Chansons von Wolf Biermann, Marlene Dietrich, Friedrich Hollaender, Bertolt Brecht und Erwin Weill. Ergänzt wird das Programm durch eigene Lieder, Arrangements und Improvisationen. Der Eintritt zum Konzert kostet 14 Euro.
Weitere Informationen über das Duo sind im Internet unter www.nymphetamin.com erhältlich.

Die Geschichte des Klein Niendorfer Wasserturms

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Hans-Werner Baurycza hat für den Geschichtskreis Klein Niendorf und andere Interessierte einen Vortrag über die Geschichte des Klein Niendorfer Wasserturmes zusammengestellt.
Der Bildvortrag über die Wasser- und Stromversorgung Klein Niendorfs, mit alten Aufnahmen von Bauernstellen und Häusern des Dorfes und einem Bericht über den Brand der ehemaligen Hirtenkate findet am Sonnabend, 24. November, um 15.30 Uhr, im Schützenhof in Bad Segeberg (Dorfstraße 86) statt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Close Window