Veranstaltungliste Minikalender

27.08.2018

Montag, 27.08.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Führungen durch die Wassermühle

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). In den Sommermonaten von Juli bis Sonntag, 9. September, ist die Wassermühle in Klein Rönnau (Mühlenweg)  jeden Sonntag von 11 bis 16 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Es finden Führungen durch das Gebäude statt, es werden Mahlvorgänge gezeigt und die alte Technik erklärt sowie über die Geschichte des Mühlenwesens in Klein Rönnau informiert. Die Führungen sind kostenlos, Spenden werden gerne entgegen genommen.

Bilder von Helmut Albrecht in der Erlebnisschmiede

|

Helmut Albrecht wählte seine Motive in der Umgebung Bornhöveds aus. Zu sehen sind seine Werke bis zum 23. September in der Erlebnisschmiede in Trappenkamp.

Trappenkamp (mq). Bilder des Heimatmalers Helmut Albrecht sind in der Erlebnisschmiede in Trappenkamp zu sehen (Hermannstädter Straße 27). Die Ausstellung wird am Sonnabend, 21. Juli, um 17 Uhr eröffnet.
Gezeigt wird ein Querschnitt des Künstlers, der vor allem Bilder mit Öl, Kreide und Aquarell malte sowie mit Kohle zeichnete. Seine Motive fand er in der Umgebung Bornhöveds. Zur Vernissage werden seine Tochter Karin Ducke und Enkeltochter Eva-Maria Rohde über das Schaffen von Helmut Albrecht berichten. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von Romell Brauer auf dem E-Klavier.
Zu sehen sind die Bilder im Werkstattmuseum bis Sonntag, 23. September, immer mitt­wochs von 16 bis 17 Uhr sowie in Absprache mit Gudrun Tischler (Telefon 04323/2596).

Old Firehand als Live-Hörspiel

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Das Radio-Live Theater lädt Hörspielfreunde und Karl-May-Fans zu einem Live-Spektakel in den Bürgersaal des Bad Segeberger Rathauses (Lübecker Straße 9) ein. Am Mittwoch, 1. August, und Mittwoch, 8. August, wird der Western-Klassiker Old Firehand als Hörspiel inszeniert. Beginn ist jeweils um 18 Uhr, Einlass ist bereits um 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt zehn Euro. Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Information in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 20) erhältlich. Restkarten werden ab 17 Uhr an der Abendkasse verkauft.

Mit der Schultüte nach Eekholt

| Eekholt

Bis zum 9. September erhalten alle Abc-Schützen, die mit der Schultüte in den Wildpark Eekholt kommen, freien Eintritt. Foto: wildpark

Eekholt (em). Der erste Schultag ist für jedes Kind und für die ganze Familie ein spannendes Ereignis, auf das sich alle freuen oder oftmals auch skeptisch abwarten, was nun kommen wird. Mit dem Eintritt in die Schule verändert sich doch vieles im Leben des Kindes.
Zur Einschulung gehört die Schultüte, am besten riesig groß, gefüllt mit Lieblingssüßigkeiten und Spielsachen. Individuell soll sie gestaltet werden. Die schöns­ten Schultüten sind die mit viel Phantasie selbst entworfenen und gebastelten Exemplare. Tiere sind ein beliebtes Motiv. Oftmals zieren auch Eekholter Wildtiere die neuen Schultüten.
Am ersten Schultag spüren die Kinder noch nicht viel vom Lernen, aber dann geht es auch gleich richtig los. Der Wildpark Eekholt beteiligt sich mit am Lernspaß, indem die Kinder sich am Beispiel der Wildtiere anschauen können, dass auch die jetzt herumtollenden Jungtiere erst einmal viel lernen müssen. Die Mütter zeigen es ihnen, und die Rotwildkälber, Skuddenlämmer und die lustigen Zicklein sind gut zu beobachten, wenn sie alles Neue erkunden.
Jeder kleine Abc-Schütze, der noch bis Sonntag, 9. September, mit seiner Schultüte im Arm den Wildpark besucht, erhält freien Eintritt und ein kleines Überraschungsgeschenk für die Tüte! Gleichzeitig wird die schönste Schultüte gesucht, die mit einem besonderen Preis, einem blitzblanken Kinderfahrrad für den neuen Schulweg, prämiert wird. Weitere hübsche Preise winken und das Mitmachen lohnt sich!
Auf dem großen Abenteuerspielplatz kann nach dem offiziellen Teil der Einschulung nach Herzenslust getobt und den Zicklein im Streichelgehege ein Besuch abgestattet werden.
Wenn sich Hunger und Durst melden, gibt es an den Verkaufskiosken im Wildpark Kaltgetränke, Kaffee, Kuchen, Eis, Brezel  und Snacks, oder im Wildparkrestaurant „Kiek-ut-Stuben“ ein schmackhaftes Essen. Unter Telefon 04327/9923-0 kann auch einer der rustikalen Grillplätze reserviert werden.

Figurative Malerei in der Villa Flath

|

Bad Segeberg (sb). Der Segeberger Kunstverein lädt zur letzten Kunstausstellung in diesem Jahr ein. Von Sonntag, 26. August, bis Sonntag, 23. September, stellt der Verein figurative Malerei von Johannes Duwe unter dem Titel Im Bild aus. Öffnungszeiten der Villa Flath (Bismarckallee 5) sind freitags und sonnabends von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Vernissage findet am Sonntag, 26. August, um 11.30 Uhr statt. Der Künstler Johannes Duwe ist Mitglied der erfolgreichen Duwe-Künstlerfamilie und hat sich insbesondere auf Portraitmalerei spezialisiert.

Sonntagsfahrten ins Theater Lübeck

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Für die kommende Theatersaison bietet der Ortsverein Bad Segeberg im Deutschen Roten Kreuz Plätze an. Die Theaterfahrten in das Große Haus Lübeck starten jeweils sonntags  um 15 Uhr in Bad Segeberg. Es werden Karten der Preiskategorien eins bis drei angeboten, die Kosten liegen zwischen 222 Euro und 156 Euro für sechs Vorstellungen. Die Saison startet am Sonntag, 14. Oktober, mit Ball im Savoy. Das Abonnement kann bis Montag, 27. August, unter der Telefonnummer 04551/1510 bestellt werden. Das Büro ist montags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr besetzt.

Gregorian Voices singen geistliche Musik und Pop-Klassiker

|

The Gregorian Voices treten im Vitalia Seehotel auf.

Bad Segeberg (ohe). Die Gruppe The Gregorian Voices ist auf Europa-Tournee. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores Gloria Dei an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen. Am Montag, 27. August, treten die Sänger ab 19.30 Uhr im Vitalia Seehotel (Am Kurpark 3) in Bad Segeberg auf.
Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen sie eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt – eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen! Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer-Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barocks.
Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah.
Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem „Knocking on heaven’s door“ von Bob Dylan, „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „Thank you for the music“ von Abba, „Sound of Silence“ von Simon and Garfunkel, „Sailing“ von Rod Steward, „Bohemian Rapsody“ von Queen oder „Ameno“ von Era, die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden.
Karten für das Konzert gibt es in der Geschäftsstelle von Basses Blatt in Bad Segeberg (Kurhausstraße 1) zum Preis von 22,90 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr.

Close Window