Veranstaltungliste Minikalender

26.08.2018

Sonntag, 26.08.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Führungen durch die Wassermühle

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). In den Sommermonaten von Juli bis Sonntag, 9. September, ist die Wassermühle in Klein Rönnau (Mühlenweg)  jeden Sonntag von 11 bis 16 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Es finden Führungen durch das Gebäude statt, es werden Mahlvorgänge gezeigt und die alte Technik erklärt sowie über die Geschichte des Mühlenwesens in Klein Rönnau informiert. Die Führungen sind kostenlos, Spenden werden gerne entgegen genommen.

Bilder von Helmut Albrecht in der Erlebnisschmiede

|

Helmut Albrecht wählte seine Motive in der Umgebung Bornhöveds aus. Zu sehen sind seine Werke bis zum 23. September in der Erlebnisschmiede in Trappenkamp.

Trappenkamp (mq). Bilder des Heimatmalers Helmut Albrecht sind in der Erlebnisschmiede in Trappenkamp zu sehen (Hermannstädter Straße 27). Die Ausstellung wird am Sonnabend, 21. Juli, um 17 Uhr eröffnet.
Gezeigt wird ein Querschnitt des Künstlers, der vor allem Bilder mit Öl, Kreide und Aquarell malte sowie mit Kohle zeichnete. Seine Motive fand er in der Umgebung Bornhöveds. Zur Vernissage werden seine Tochter Karin Ducke und Enkeltochter Eva-Maria Rohde über das Schaffen von Helmut Albrecht berichten. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von Romell Brauer auf dem E-Klavier.
Zu sehen sind die Bilder im Werkstattmuseum bis Sonntag, 23. September, immer mitt­wochs von 16 bis 17 Uhr sowie in Absprache mit Gudrun Tischler (Telefon 04323/2596).

Old Firehand als Live-Hörspiel

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Das Radio-Live Theater lädt Hörspielfreunde und Karl-May-Fans zu einem Live-Spektakel in den Bürgersaal des Bad Segeberger Rathauses (Lübecker Straße 9) ein. Am Mittwoch, 1. August, und Mittwoch, 8. August, wird der Western-Klassiker Old Firehand als Hörspiel inszeniert. Beginn ist jeweils um 18 Uhr, Einlass ist bereits um 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt zehn Euro. Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Information in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 20) erhältlich. Restkarten werden ab 17 Uhr an der Abendkasse verkauft.

Mit der Schultüte nach Eekholt

| Eekholt

Bis zum 9. September erhalten alle Abc-Schützen, die mit der Schultüte in den Wildpark Eekholt kommen, freien Eintritt. Foto: wildpark

Eekholt (em). Der erste Schultag ist für jedes Kind und für die ganze Familie ein spannendes Ereignis, auf das sich alle freuen oder oftmals auch skeptisch abwarten, was nun kommen wird. Mit dem Eintritt in die Schule verändert sich doch vieles im Leben des Kindes.
Zur Einschulung gehört die Schultüte, am besten riesig groß, gefüllt mit Lieblingssüßigkeiten und Spielsachen. Individuell soll sie gestaltet werden. Die schöns­ten Schultüten sind die mit viel Phantasie selbst entworfenen und gebastelten Exemplare. Tiere sind ein beliebtes Motiv. Oftmals zieren auch Eekholter Wildtiere die neuen Schultüten.
Am ersten Schultag spüren die Kinder noch nicht viel vom Lernen, aber dann geht es auch gleich richtig los. Der Wildpark Eekholt beteiligt sich mit am Lernspaß, indem die Kinder sich am Beispiel der Wildtiere anschauen können, dass auch die jetzt herumtollenden Jungtiere erst einmal viel lernen müssen. Die Mütter zeigen es ihnen, und die Rotwildkälber, Skuddenlämmer und die lustigen Zicklein sind gut zu beobachten, wenn sie alles Neue erkunden.
Jeder kleine Abc-Schütze, der noch bis Sonntag, 9. September, mit seiner Schultüte im Arm den Wildpark besucht, erhält freien Eintritt und ein kleines Überraschungsgeschenk für die Tüte! Gleichzeitig wird die schönste Schultüte gesucht, die mit einem besonderen Preis, einem blitzblanken Kinderfahrrad für den neuen Schulweg, prämiert wird. Weitere hübsche Preise winken und das Mitmachen lohnt sich!
Auf dem großen Abenteuerspielplatz kann nach dem offiziellen Teil der Einschulung nach Herzenslust getobt und den Zicklein im Streichelgehege ein Besuch abgestattet werden.
Wenn sich Hunger und Durst melden, gibt es an den Verkaufskiosken im Wildpark Kaltgetränke, Kaffee, Kuchen, Eis, Brezel  und Snacks, oder im Wildparkrestaurant „Kiek-ut-Stuben“ ein schmackhaftes Essen. Unter Telefon 04327/9923-0 kann auch einer der rustikalen Grillplätze reserviert werden.

Sommerfesttage in Ascheberg

| Ascheberg

Ascheberg (sb). Es ist wieder soweit: Das große Dorffest direkt am Großen Plöner See findet von Freitag, 24. August, bis Sonntag, 26. August, statt. Besucher der 6. Ascheberger Festtage erwartet ein buntes Programm. Rund um die Liegewiese, den Seglerhafen und den Campingplatz gibt es auf der Festmeile sportliche Spiele, Kinderschminken und musikalische Höhepunkte mit der „Hit Radio Show“ am Sonnabend, 25. August, um 20 Uhr. Am Freitag, 24. August, genießen Besucher bereits ein breites Musikprogramm auf der Bühne der Liegewiese. Am Sonnabend, 25. August, werden kostenlose Stand-Up-Paddling- und Segel-Schnupperkurse angeboten. Am Sonntag, 26. August, klingen die Festtage um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst mit Taufe im See und Frühschoppen aus.

Vogelschießen in Klein Rönnau

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). Mit einem Festumzug startet am Sonnabend, 25. August, das Vogelschießen in Klein Rönnau. Groß und Klein treffen sich um 13.45 Uhr in der Wilhelm-Kistenmacher-Straße. Von dort geht es um 14 Uhr zur Eutiner Straße, in die Moorkoppel, in den Birkenweg, in die Heinrich-Lembrecht-Straße und durch die Straßen Plöner Eck, Plöner Straße, Flachswühren und Ton Hus Rönnau. Um 15.15 Uhr werden die Spiele auf dem Festplatz eröffnet. Die Königspaare werden um 18.15 Uhr geehrt. Anschließend startet um 19.30 Uhr eine Party im Festzelt. Die Veranstalter bitten darum, die Grundstücke an der Umzugsstrecke zu schmücken und freuen sich über Helfer beim Abbau am Sonntag, 26. August, ab 10 Uhr.

RuFV Schlamersdorf lädt zum Hausturnier ein

| Seedorf-Berlin

Auf dem Vereinsgelände des RuFV Schlamersdorf in Seedorf-Berlin steigt am Sonntag das Hausturnier. Foto: Behrens

Seedorf-Berlin (bib). Am Sonntag, 26. August, findet auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Schlamersdorf in Berlin (Harbigstraße) das traditionsreiche Hausturnier statt. Reiter mit Ponys und Pferden starten den ganzen Tag ab 7.45 Uhr morgens in Dressurprüfungen (E-L) und Springprüfungen der Klassen E-A.
Eine besondere Prüfung ist das Stil-Gelände-Mix-Springen, das eine Kombination aus Stangen- und Geländehindernissen für den Nachwuchsbereich auf E-Niveau bietet.
Der Eintritt ist frei und Verpflegung gibt es zu günstigen Preisen. Eine Zeiteinteilung findet man auf der Internetseite www.rufv-schlamersdorf.de.

Gottesdienst und Versammlung

| Sülfeld


Sülfeld (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Sülfeld lädt am Sonntag, 26. August, im Anschluss an den Gottesdienst zur Gemeindeversammlung ein. Die Andacht von Pastor Steffen Paar beginnt um 11 Uhr in der Sülfelder Kirche (Am Markt 12).

Vortrag über Karl May in Amerika

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Auf seiner Amerikareise besuchte Karl May 1908 das Grabdenkmal eines bekannten Seneca Häuptlings. Leben und Schicksal des Indianers haben den Schriftsteller zu dem Roman Winnetou IV beeinflusst. Ekkehard Bartsch gibt am Sonntag, 26. August, einen Einblick in die Zusammenhänge. Der Vortrags- und Rezitationsabend beginnt um 19 Uhr im Antiquariat Berghalle in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 71). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Im Anschluss bietet sich Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Diskussion.

Jazz trifft Musical

| Boostedt

Sängerin Jenny Viola Offen und das Jazztrio „Take3!“ nehmen ihre Zuschauer mit auf einen abwechslungsreichen Streifzug durch die goldene Ära des Musicals.

Boostedt (sb). Unter dem Motto „Jazz trifft Musical“ wollen die Sängerin Jenny Viola Offen und das Jazztrio „Take 3!“ ihre Zuschauer begeistern. Am Sonntag, 26. August, um 19 Uhr treten die Künstler im Hof Lübbe Boostedt (Dorfring 32) auf. Das Quartett hat Musicalklassiker aus „West Side Story“, My Fair Lady“ und „Crazy For You“ zusammengestellt und bietet dies in jazzig-swingender Art dar. Jenny Viola Offen ist durch ihre Duo Auftritte Pfeffersüß bekannt und verstärkt sich mit dem Hannoveraner Jazz Trio um Christian Kämper (Saxofon), Sönke Feick (Klavier) und Ingo Klüh (Schlagzeug). Der Eintritt beträgt zwölf Euro, für Schüler und Studenten ermäßigt sechs Euro.

Taufgottesdienst in der Christuskirche

| Wahlstedt


Wahlstedt (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Wahlstedt lädt am Sonntag, 26. August, zu einem Gottesdienst mit Taufen in die Christuskirche in Wahlstedt (Segeberger Straße 38) ein. Die Andacht von Pastor Alf Kristoffersen beginnt um 11 Uhr.

Figurative Malerei in der Villa Flath

|

Bad Segeberg (sb). Der Segeberger Kunstverein lädt zur letzten Kunstausstellung in diesem Jahr ein. Von Sonntag, 26. August, bis Sonntag, 23. September, stellt der Verein figurative Malerei von Johannes Duwe unter dem Titel Im Bild aus. Öffnungszeiten der Villa Flath (Bismarckallee 5) sind freitags und sonnabends von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Vernissage findet am Sonntag, 26. August, um 11.30 Uhr statt. Der Künstler Johannes Duwe ist Mitglied der erfolgreichen Duwe-Künstlerfamilie und hat sich insbesondere auf Portraitmalerei spezialisiert.

Wiesenvögel in der Natur bestaunen

| Daldorf


Daldorf (sb). Das Stiftungsland Blunkerbachniederung (am Rande des Hamburger Staatsforstes) hat viel zu bieten: Seltene Vogelarten und die Naturschutzrinder der Rasse Galloways können Teilnehmer des Naturgenussfestivals Schleswig-Holstein bestaunen. Die Wanderung startet am Sonntag, 26. August, um 11 Uhr im Alterfrader Weg 5-7 in Daldorf. Kosten betragen 17 Euro pro Person für Führung, Kaffee und Kuchen. Weitere Infos gibt es unter www.naturgenussfestival.de.

Musizieren für den guten Zweck

| Bad Segeberg

Die Swingtime Big Band Bad Segeberg ist am Sonntag, 26. August, im Garten der Kalkberg Oase zu Gast. Das Konzert von 14 bis 16 Uhr dient neben der guten Unterhaltung als Spendenkonzert für „Matarenda Global Friends“.

Bad Segeberg (kf). Die Swingtime Big Band spielt am Sonntag, 26. August, von 14 bis 16 Uhr wieder im Garten der Kalkberg Oase (Hamburger Straße 66 ) in Bad Segeberg für den guten Zweck. Zwar ist der Eintritt frei, es geht aber ein Spendenhut zugunsten von „Matarenda Global Friends“ herum.
Das Projekt der Hilfe zur Selbsthilfe hat Bandleader Hartmut Marsch vorgeschlagen, der selbst Mitglied in diesem Förderverein ist. Darin kümmert sich der Dithmarscher Dietmar Kühl nach jahrzehntelanger Tätigkeit als Entwicklungshelfer in Südafrika, gemeinsam mit seiner aus Simbabwe stammenden Frau Theresa Kühl, um die faire Vermarktung simbabwischen Kunsthandwerks über deutsche Welt-Läden. Die Lebenssituation einiger Familien hat sich auf diese Weise stabilisiert. Vor zwei Jahren übernahm Theresa Kühl in der Bezirkshauptstadt Mutare die Leitung einer Ausbildungsstätte für textile Gestaltung „Matarenda“, was übersetzt Talente heißt.
In diesem Trainingscenter, mit derzeit 35 Ausbildungsplätzen, erhalten Menschen aus tiefer Armut und Hoffnungslosigkeit neue Perspektiven, in dem sie lernen, vermarktungsfähige Produkte herzustellen. Aktuell wird die Schule durch die Aufnahme von Blinden erweitert, die in der Herstellung von Strickwaren ausgebildet werden. Das monatliche Schulgeld von 20 Dollar ist für viele nicht aufzubringen. Deshalb hat Matarenda einen Ausbildungsfond aufgelegt, der sich aus Spenden finanziert. Die Besucher des Swingtime-Big Band-Konzerts werden nicht nur gut unterhalten, sie können ihre Wertschätzung für die Veranstaltung und das Spendenziel zum Ausdruck bringen.

Wunschlieder singen in der Marienkirche

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). In der Bad Segeberger Marienkirche können Gottesdienstbesucher am Sonntag, 26. August, selbst bestimmen, welche Lieder gesungen werden. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr mit der Abgabe der individuellen Wunschtitel. Mit etwas Glück wird das gewünschte Lied aus dem umfunktionierten Klingelbeutel gezogen.

Close Window