Veranstaltungliste Minikalender

17.07.2018

Dienstag, 17.07.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Ferienaktionen der Gemeinde Seedorf

|


Seedorf (sl). Die Gemeinde Seedorf bietet für die kommende Sommerferienzeit verschiedene Freizeitaktivitäten an. Unter dem Motto Ferien zu Hause müssen nicht langweilig sein, können Kinder und Jugendliche einen Ers­te-Hilfe-Kurs absolvieren, mit Jägern auf die Pirsch gehen, etwas aus Beton basteln und vieles über Wildbienen lernen. Alle Angebote sind im Internet unter www.gemeinde-seedorf.de zu finden.

Sportspaß mit dem Ferienpass

| Wahlstedt


Wahlstedt (sl). In der Sporthalle in Wahlstedt (Scharnhorststraße) werden im Rahmen der Ferienpassaktionen verschiedene Sportarten angeboten. Ob Tischtennis, Badminton oder Handball – Kinder und Jugendliche sind eingeladen, die verschiedenen Sportarten selber auszuprobieren. Die Tischtennissparte des SV Wahlstedt lädt am Montag, 6. August,  von 14 bis 17 Uhr ein. Am Donnerstag, 9. August, trifft sich die Badmintonsparte von 16 bis 18 Uhr und am Donnerstag, 16. August, ist die Handballsparte von 16 bis 17.30 Uhr vor Ort. Anmeldungen werden im Internet unter www.wahlstedt.feripro.de entgegen genommen.

Führungen durch die Wassermühle

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). In den Sommermonaten von Juli bis Sonntag, 9. September, ist die Wassermühle in Klein Rönnau (Mühlenweg)  jeden Sonntag von 11 bis 16 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Es finden Führungen durch das Gebäude statt, es werden Mahlvorgänge gezeigt und die alte Technik erklärt sowie über die Geschichte des Mühlenwesens in Klein Rönnau informiert. Die Führungen sind kostenlos, Spenden werden gerne entgegen genommen.

Saisonkarte für das Freibad in Wahlstedt

| Wahlstedt

Wahlstedt (mq). Auch in diesem Sommer bietet das Freibad Wahlstedt eine Saisonkarte an. Sie ist von Montag, 9. Juli, bis Sonntag, 19. August, gültig und kann ab Sonntag, 1. Juli,  im Hallen- und Freibad in der Scharnhorststraße gekauft werden.
Kinder zahlen 20 Euro, Erwachsene 40 Euro und Familien (zwei Erwachsene, zwei Kinder) 100 Euro. Das entspricht einer Nutzung von zehn Besuchen, so Luzian Roth, Geschäftsführer der Stadtwerke Wahlstedt. Die Saisonkarte ist personalisiert und damit nicht übertragbar. „Die Saisonkarte gilt nur für das Freibad, da das Hallenbad in dieser Zeit für die jährlich erforderlichen Revisionsarbeiten geschlossen wird“, teilt Luzian Roth mit.

Wartungsarbeiten im Hallenbad

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Das Hallenbad Bad Segeberg (Theodor-Storm-Straße 12) bleibt während der Sommerferien in der Zeit von Montag, 9. Juli, bis Sonntag, 19. August, geschlossen. In dieser Zeit werden im Schwimmbad Wartungsarbeiten durchgeführt.

In den Sommerferien ins Zeltlager

| Wahlstedt


Wahlstedt (sl). Die Evangelische Jugend in Wahlstedt bietet für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 17 Jahren in den Sommerferien ein Zeltlager in Dänemark an. Insgesamt 170 Teilnehmer werden in der Zeit von Dienstag, 10., bis Sonnabend, 21. Juli, von 60 Betreuern beaufsichtigt. Die Teilnahme kos­tet inklusive zehn Euro Taschengeld 260 Euro. Anmeldungen nimmt Dieter Denzin unter der Telefonnummer 04554/92279 und per E-Mail an ev.jugend@kirche-wahlstedt.de entgegen.

In den Sommerferien ins Zeltlager

| Wahlstedt


Wahlstedt (sl). Die Evangelische Jugend in Wahlstedt bietet für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 17 Jahren in den Sommerferien ein Zeltlager in Dänemark an.170 Teilnehmer werden in der Zeit von Dienstag, 10., bis Sonnabend, 21. Juli, von 60 Betreuern beaufsichtigt. Die Teilnahme kostet inklusive zehn Euro Taschengeld 260 Euro. Anmeldungen nimmt Dieter Denzin unter der Telefonnummer 04554/92279 und per E-Mail an ev.jugend@kirche-wahlstedt.de entgegen.

FC St. Pauli-Rabauken sind zu Gast beim SV Westerrade

| Westerrade

Westerrade (em). Während der Schulferien haben alle Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren vom Montag, 16., bis Freitag, 20. Juli, die Möglichkeit, sich wie ein richtiger Fußballprofi zu fühlen.
Für 159 Euro erhält jeder Teilnehmer eine FC St. Pauli Rabauken-Ausrüstung. Diese besteht aus einem tollen Trikotsatz der Fußballschule mit eigenem Wunschnamen und -nummer, einem Sportbeutel, einer Trinkflasche und einigen Kleinigkeiten. Darüber hinaus können sich die Teilnehmer in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16 Uhr auf ein spannendes Fußballtraining von qualifizierten Jugendtrainern sowie die ein oder andere tolle Überraschung und jeden Tag ausreichend Getränke und ein warmes Mittagessen freuen.
Die Fußballschule ist für die Teilnehmer die Möglichkeit, die Welt eines Fußballprofis kennen zu lernen. Teamgeist, soziale Kompetenzen, Fairness, Respekt und Toleranz sind hierbei wichtige Werte und deren Vermittlung Ziele der Fußballschule. Alle Kinder erwartet jede Menge Spaß, Fußball und natürlich der FC St. Pauli, das heißt neben dem Training mit dem runden Leder haben sich die Trainer uns eine Menge Aktivitäten rund um den Fußball und den FC St. Pauli ausgedacht. Die Anmeldung ist über das Internet möglich, unter der Adresse www.rabauken.fcstpauli.com findet man alle relevanten Informationen.

Ausflug ins Schlosscafé

| Nahe


Nahe (sl). Das Schlosscafé in Ludwigslust steht beim Seniorenclub Nahe – Itzstedt – Kayhude am Dienstag, 17. Juli, auf dem Ausflugsprogramm. Vor Ort wird gemeinsam zu Mittag gegessen und Kaffee getrunken. Dazwischen haben die Mitglieder und Gäste Zeit, durch den Park zu schlendern oder das Schloss zu besichtigen. Anmeldungen nehmen Waltraut Klein unter der Telefonnummer 04535/8178 und Marion Petersen unter der Telefonnummer 04535/8731 bis Donnerstag, 12. Juli, entgegen.

Dia-Schau über Cornwall

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (kf). In einer Dia-Schau am Dienstag, 17. Juli, entführt Dr. Berthold Schik aus Kiel die Besucher des Neurologischen Zentrums in Bad Segeberg (Hamdorfer Weg 3) um 19.30 Uhr nach Cornwall und macht mit seinen Bildern Station in Land’s End, Lizard Point. Durch den Atlantischen Ozean, den Ärmelkanal und die Keltische See ist Cornwall von drei Seiten mit Wasser umgeben. die Küstenlandschaft prägen raue, steile Felsen, die sich mit langen Stränden und malerischen Buchten abwechseln. Der Eintritt ist frei.

Drama über das Dilemma einer Abiturientenklasse in der DDR

| Bad Segeberg

Trotz Verdächtigungen, Verhören und Drohungen weigert sich die Klasse von Kurt (Tom Gramenz), ihn als Anstifter für die Schweigeminute zu verraten. Foto: hfr

Bad Segeberg (sl).  Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo (Leonard Scheicher) und Kurt (Tom Gramenz) erschütternde Bilder von einem niedergeschlagenen Volksaufstand in Budapest. Zurück in der DDR organisieren die Jungen  eine Schweigeminute in ihrer Klasse, was massive Repressionen nach sich zieht. Die Jugendlichen geraten in Gewissensnot und die Themen Integrität, Haltung und Widerstand werden zentral.
Das Kino-Center Cine-Planet 5 in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 34) zeigt in Zusammenarbeit mit der Lichtspielkunst Segeberg am Dienstag, 17. Juli, „Das schweigende Klassenzimmer“ von Lars Kraume.
Eintrittskarten für die Vorstellungen um 17.30 und um 20 Uhr können unter der Telefonnummer 04551/7100 und im Internet unter www.cp5.de reserviert werden.

NDR filmte auf Gut Stockseehof: Ansturm auf die Gartenidylle

| Stocksee

Kiel (em). Die Park & Garden Country Fair 2018 auf dem Gut Stockseehof ist eine logistische Meisterleistung. Etwa 25.000 Besucher, 14.000 Autos und 200 Aussteller werden an den vier Tagen erwartet. Verantwortlich dafür, dass auf der ältesten Gartenmesse Norddeutschlands alles reibungslos klappt, sind der Gutsverwalter Klaus Albersmeier und seine Frau Veronika. Sie arbeiten seit 25 Jahren auf dem Gut und wissen schon jetzt, dass trotz jahrelanger Erfahrung und guter Planung einiges schiefgehen wird.
Diese Folge aus der Reihe „NaturNah“ begleitet das Gutsverwalterehepaar bei den Vorbereitungen für die 19. Park & Garden Country Fair, ist beim größten Ansturm am Eröffnungstag dabei und sucht inmitten des Trubels nach ruhigen Plätzen und kleinen Oasen im Grünen.
„NDR NaturNah: Ansturm auf die Gartenidylle“. Zu sehen ist die 30-minütige Dokumentation am Dienstag, 17. Juli, um 18.15 Uhr im NDR Fernsehen. Wiederholt wird die Sendung am Donnerstag, 19. Juli, um 11.30 Uhr.

Spielende Otter, stolze Adler und faszinierende Wölfe im Wildpark Eekholt

| Eekholt

Falknerin Kristin Höpner präsentiert im Wildpark Eekholt Taggreifvögel und Eulen.

Eekholt (mq). Langeweile in den Sommerferien? Das muss nicht sein. Zumal der Wildpark Eekholt mit seinem erlebnisreichen Ferienprogramm zu einem Ausflug in die Natur einlädt – und das noch bis Freitag, 17. August.
Immer montags bis freitags ist das Treffen um 14 Uhr auf der Flugwiese. Dort gibt es zu Beginn die beliebte falknerische Flugvorführung mit vielen Informationen zu Taggreifvögeln und Eulen. Im Anschluss daran beginnt ein spannender Rundgang durch den Wildpark mit Fütterungen, zum Beispiel bei den Rothirschen, Fischottern und Wölfen. „Viele Informationen begleiten dieses abwechslungsreiche Programm und leisten außerdem einen wertvollen Beitrag zum Kennenlernen und Schützen unserer Natur mit ihren heimischen Wildtieren“, sagt Wolf-Gunthram Freiherr von Schenck, Geschäftsführer im Wildpark Eekholt. 700 Tiere in über 100 Tierarten können hier auf einer Gesamtfläche von 67 Hektar beobachtet werden.
Weiterhin bietet der Abenteuerspielplatz den Kindern Raum zum Spielen und Toben und „tierische“ Begegnungen mit den kleinen Zicklein. Für die Erwachsenen laden Grill- und Picknickplätze, rustikale Grillblockhäuschen sowie viele schöne Ruhezonen zum Verweilen und Ausspannen ein.

Musikalische Reise zwischen Leichtigkeit und Melancholie

|

Amelie Ricas schreibt Solo-Piano-Stücke. Foto: hfr

Rickling (sl). Mit viel Gefühl in der Stimme und auch in den Fingern, mit denen sie die Klaviertasten spielt, wandert Amelie Ricas zwischen Melancholie und Leichtigkeit.
Die Singer-Songwriterin und Künstlerin, die am Sonntag, 22. Juli, zu Gast in der Dorfkirche Rickling ist, hat außer Musik auch Gedichte und Malereien im Gepäck. Ihre Werke sind inspiriert von alltäglichen Realitäten, Träumen, von Zwischenmenschlichkeit und Begegnungen.
Das poetische Konzert beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Close Window