Veranstaltungliste Minikalender

29.06.2018

Freitag, 29.06.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Auftakt zur Aktion „Stadtradeln“

|

Bad Segeberg (em). Auch in diesem Jahr wird im Kreis Segeberg wieder mit Spaß geradelt – fürs Klima, die Gesundheit und für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur. Jeder – egal ob jung oder alt – ist zum Mitmachen bei der Aktion „Stadtradeln“ aufgerufen. Von Sonntag, 10., bis Sonnabend, 30. Juni, können die erradelten Kilometer eingetragen und somit gezählt werden. „Zeigen wir gemeinsam, dass das Fahrrad heute zum Alltag gehört und bei aktuellen Verkehrsplanungen berücksichtigt werden muss. Unterstützen Sie uns und melden Radwegschäden oder Gefahrenstellen über das „RADar!-System“, sagt Kreis-Klimaschutzmanager Heiko Birnbaum.
Die Auftaktveranstaltung für den Kreis findet in diesem Jahr am Sonntag, 10. Juni, statt. Gestartet wird um 14 Uhr vor dem Haus Segeberg (Hamburger Straße 25) in Bad Segeberg. Nach einer kurzen Ansprache von Landrat und Schirmherr Jan Peter Schröder wird aufgesattelt zur Eröffnungstour. Diese wurde vom ADFC Bad Segeberg ausgearbeitet und führt von Bad Segeberg nach Weede, Schieren, Westerrade, Geschendorf, Söhren, Neuengörs, Mielsdorf und Klein Gladebrügge zurück nach Bad Segeberg.
Und ab dann gilt: Das Auto häufiger stehen lassen und drei Wochen lang ordentlich in die Pedale treten. Mitmachen kann jeder, der im Kreis Segeberg lebt, arbeitet, studiert, zur Schule geht oder Mitglied in einem Verein ist. Die gefahrenen Kilometer werden im Internet erfasst.
„Das Fahrrad ist längst mehr als ein Drahtesel. Es ist vielseitig einsetzbar – beruflich wie privat – und ermöglicht uns einen Perspektiv­wechsel auf die gewohnte Umgebung. Das Beste ist: Mit dem Rad gelangen wir fit, ohne CO2- Emissionen, Stau oder lange Wartezeiten an unser Ziel. Bei Gegenwind und müden Knien sorgen Pedelecs für genügend Schwung“, so Landrat Jan Peter Schröder.
Am Ende der Kampagne steht eine kreisweite Siegerehrung mit Verlosung. Zudem werden die bundesweit fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen prämiert. Auf nationaler Ebene findet die Mitmachaktion zum elften Mal statt, der Kreis Segeberg ist zum vierten Mal dabei.
Angemeldet haben sich bereits rund 200 Radelnde und 32 Teams. Mit dabei sind auch die Städte Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Norderstedt und Wahlstedt.
Eine kostenlose Anmeldung zur Aktion ist möglich im Internet unter www.stadtradeln.de oder telefonisch unter 04551/951-561 beziehungsweise -522.
Weitere Termine und Informationen gibt es im Internet unter: www.stadtradeln.de/kreis-segeberg. Das „RADar!-System“ findet man unter: www.radar-online.net/kreis_segeberg.

Ferienpassaktion der Gemeinde Bosau

| Bosau


Bosau (sl). Insgesamt 44 Aktionen sind im Programm des Bosauer Ferienpasses enthalten. Ausflüge in die Eiswelt in Rövershagen und zum Freizeitpark Tolk gehören ebenso zum Angebot wie ein Besuch der Karl-May-Spiele oder des Noctalis in Bad Segeberg. Ab Montag, 11. Juni, sind die  Ferienpässe in Hutzfeld bei der Gemeindeverwaltung und in der Heinrich-Harms-Schule erhältlich oder können  direkt bei Rosi Stenzel in Hassendorf abgeholt werden. Anmeldungen für die verschiedenen Aktionen werden von Montag, 25. Juni, bis Dienstag, 3. Juli, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr in Hassendorf sowie unter der Rufnummer 0173/4961415 entgegen genommen.

Verlängerung des Line Dance Kurses

| Nahe


Nahe (sl). Die Line Dance Gruppe Wild Boots bietet einen kostenlosen Schnupperkurs im Line Dance an. Noch bis Ende Juni wird montags von 18 bis 19 Uhr im Bürgerhaus in Nahe (Segeberger Straße 90) in Reihen getanzt. Interessierte sind zum Ausprobieren eingeladen. Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 04535/8827 erhältlich.

Ferienaktionen der Gemeinde Seedorf

|


Seedorf (sl). Die Gemeinde Seedorf bietet für die kommende Sommerferienzeit verschiedene Freizeitaktivitäten an. Unter dem Motto Ferien zu Hause müssen nicht langweilig sein, können Kinder und Jugendliche einen Ers­te-Hilfe-Kurs absolvieren, mit Jägern auf die Pirsch gehen, etwas aus Beton basteln und vieles über Wildbienen lernen. Alle Angebote sind im Internet unter www.gemeinde-seedorf.de zu finden.

SV Wahlstedt feiert Festwoche

| Wahlstedt

Wahlstedt (em). Der SV Wahlstedt feiert sein 90-jähriges Bestehen mit bunter Festwoche von Sonnabend, 23. Juni, bis Sonntag, 1. Juli. Seit 1928 verbringen Sportlerinnen und Sportler aus Wahlstedt und Umgebung in vielen verschiedenen Sportarten ihre Freizeit.
Dieses Jubiläum will der Vereinsvorstand nutzen, um die Vielfältigkeit der Angebote zu präsentieren. So wird es in der Woche von Montag, 25., bis Freitag, 29. Juni, an jedem Nachmittag und Abend Angebote verschiedener Sparten zum Mitmachen in der Halle geben. In der Woche der offenen Halle kann man kostenlos in verschiedene Sparten reinschnuppern, ein besonderes Training erleben, und sich von dem Angebot der Sparten überzeugen.
Neben dem Fun-Turnier der Badmintonsparte am 23. Juni ab 13 Uhr wird das Highlight die Präsentationsveranstaltung am Sonntag, 1. Juli, sein. Ab 14.30 Uhr präsentieren sich verschiedene Sparten mit einem besonderen Programm und einstudierten Auftritten der Öffentlichkeit in der Sporthalle an der Scharnhorststraße. Der Eintritt ist frei.
Bereits am Vorabend am Freitag 30 Juni, begeht der SV Wahlstedt seine rot-weiße Nacht. Freunde des Sportvereins und Mitglieder können dort bei gemütlicher Atmosphäre, Musik und kleiner Speisekarte zusammenkommen und gemeinsam feiern. Auch hier ist der Eintritt frei. Los geht es ab 21 Uhr im Sportlertreff in der Scharnhorststraße.
Das vollständige Programm kann unter www.svwahlstedt.de eingesehen werden.

Schnuppertraining beim JFV Trave-Land

|

Bad Segeberg (mq). Zu neuen Saison nimmt der Jugendförderverein (JFV) Trave-Land den Spielbetrieb auf. Der JFV wurde von den Fußballabteilungen der Vereine SC Rönnau 74, SV Schackendorf und TuS Fahrenkrug gegründet.
Die Jugendmannschaften laden jetzt zum Schnuppertraining ein. Den Auftakt bildet am Dienstag, 26. Juni,  die G1-Jugend bis Jahrgang 2012. Das Team von Dietmar Feike trainiert von 14.30 bis 16 Uhr auf dem Sportplatz in Fahrenkrug. Weitere Zeiten sind:
Donnerstag, 28. Juni: F2-Jugend (2010-2011) mit Benny Schwarze in Schackendorf von 16.45 bis 18.15 Uhr; F3-Jugend (2011) mit Marco Sebastian in Klein Rönnau von 16 bis 17.30 Uhr, E1-Jugend (2008-2009) mit Sonja Dittberner in Schackendorf von 17 bis 18.30 Uhr; C-Jugend (2004-2005) mit Mike Cordura in Fahrenkrug von 17.30 bis 19 Uhr, E- und D-Mädchen (2004 bis 2009) mit Marisa Gatermann in Klein Rönnau von 17 bis 18.30 Uhr; Montag, 2. Juli: D1-Jugend (2006) mit Jörg Dümmel in Schackendorf von 17.30 bis 19 Uhr.
Weitere Auskünfte erteilt  Schackendorfs Jugendwartin Maike Prims per E-Mail unter maike.prims@jfvtraveland.de.

Jetzt anmelden für Wolfgang-Horn-Cup

| Sülfeld


Sülfeld (em). Von Freitag, 29. Juni, bis Sonntag, 1. Juli, veranstaltet der SV Sülfeld zum 57. Mal in Folge den Wolfgang-Horn-Cup für Fußballjugend- und Frauenmannschaften. Eröffnen werden am Freitagabend um 18 Uhr die Mannschaften der A- und B-Jugend sowie Frauenteams. Am Sonnabend beginnen dann am Vormittag um 9.15 Uhr die Mannschaften der F-Jugend. Am Nachmittag starten die Teams der C- und G-Jugend. Am Sonntag beginnen um 9.15 Uhr die Mädchen C-Jugend (U14). Parallel laufen dann auch ab 9.15 Uhr die Spiele der D-Jugend. Am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr finden dann die Spiele der E-Jugend  auf der Sportanlage An der Wildkoppel in Sülfeld statt. Anmeldungen können ab sofort unter svsuelfeld.de/kontakt/Turnieranmeldung vorgenommen werden.

Kindervogelschießen in Rickling

| Rickling


Rickling (sl). In Rickling wird auch in diesem Jahr an zwei Tagen an der Reithalle Kindervogelschießen gefeiert. Die Spiele für Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2003 bis 2014 finden am Freitag, 29. Juni, ab 16 Uhr statt. Der Aufbau der Spielstände erfolgt bereits am Donnerstag, 28. Juni, ab 17 Uhr. Dafür werden noch Helfer benötigt. Am Sonnabend, 30. Juni, geht es um 15 Uhr mit der Königsproklamation, einem Umzug durch das Dorf und anschließender Verteilung der Geschenke weiter. Erwachsene und auch Kinder können sich beim Armbrustschießen oder Dart erproben und mit Talent oder Glück Preise erzielen. Eine Tombola lockt mit vielen Preisen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Nachwuchskünstler singen und tanzen

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 18 Jahren proben seit Februar ein Begegnungsmusical und ein interdisziplinäres Tanz- und Musiktheater. Schüler der Grundschule Trappenkamp und Besucher des Familienzentrums bekommen den Liederspaß mit Bonobo und das Tanztheater Gordon und Tapir kostenlos geboten. Eine öffentliche Präsentation findet am Freitag, 29. Juni, um 16 Uhr im Bürgersaal Trappenkamp (Am Markt 3) statt.

Skifflegroup am Bischofssee

|

Bosau (sl). Livemusik unter freiem Himmel bietet das Haus Schwanensee in Bosau (Plöner Straße 15-19) alle 14 Tage. Am Freitag, 29. Juni, gibt es ab 19 Uhr Skiffle, Jazz, Country, Blues und Oldies von der Timmendorfer Skifflegroup. Bei Lagerfeuer, Leckerem vom Holzkohlegrill und kühlen Getränken können Musikfreunde gemütlich am Bischofssee lauschen. Der Eintritt ist frei.

Dunja Rajter signiert ihre Biografie im Freilichttheater am Kalkberg

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Nach zwei umjubelten Auftritten als Mutter Thick in der Inszenierung „Old Surehand“ (2003) und als Voodoopriesterin Marie Laveau in „Winnetou II“ (2012) im Freilichttheater am Kalkberg kommt Dunja Rajter jetzt nach Bad Segeberg zurück – als Buchautorin. Sie signiert ihre Biografie „Nur nicht aus Liebe weinen“ und gibt Autogramme.
Die Termine sind im Freilichttheater am Kalkberg am Freitag, 29. Juni, von 19 bis 20 Uhr und am Sonnabend, 30 Juni, von 14 bis 15 Uhr und von 17.15 bis18 Uhr.
Dunja Rajter freut sich sehr auf Bad Segeberg und sagt: „Ich bin glücklich, wieder einmal an den Kalkberg zurück zu kehren. Für mich ist es wie ein nach Hause kommen.” Mit dem Thema Karl May ist die Schauspielerin und Sängerin eng verbunden. Sie spielte in den Filmen „Winnetou 1.Teil”  und „Unter Geiern” mit Leinwand-Legenden wie Pierre Brice, Lex Barker und Stewart Granger.
Parallel zu ihrer Gesangskarriere in Deutschland machte sie sich auch in mehreren Spielfilmen einen Namen als Schauspielerin wie unter anderem in dem Film „Der Beginn”, der mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Sie war Passagierin beim Quotenhit „Traumschiff“, spielte in „Großer Mann – Was nun?”, „Mord in bester Gesellschaft”, „Kreuzfahrt ins Glück” und zahlreichen anderen Produktionen.
„Nur nicht aus Liebe weinen“ erschien Anfang dieses Jahres  im Adeo Verlag.

Zweites Sommerkonzert in der Dersauer Christuskirche

| Dersau

Der Gospelchor Sangena präsentiert in der Christuskirche in Dersau ein Sommerkonzert. Foto: sangena

Dersau (sl). Regelmäßig werden in der Christuskirche in Dersau Sommerkonzerte für Einheimische und Touristen angeboten.
Am Freitag, 29. Juni, ist der Gospelchor Sangena zu Gast und präsentiert ab 19.30 Uhr ein sommerliches Repertoire. Der Schönwalder Gospelchor unter der Leitung von Lydia Bock folgt damit einer Einladung des Dersau Tourismus. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 04526/680 erhältlich.

Vortrag zu Winnetous Wildem Westen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Doris und Dieter Kolschöwsky laden am Freitag, 29. Juni, zu Winnetou in den Wilden Westen ein. Der Vortrag beginnt  um 19.30 Uhr im Neurologischen Zentrum in Bad Segeberg (Hamdorfer Weg 3). Der Eintritt ist für Patienten und Gäste frei.

Musical über Toleranz und Freundschaft

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Grundschüler der Heinrich-Rantzau-Schule haben ein Musical über Vorurteile, Freundschaft und Toleranz einstudiert. Andere Grundschulen und Kindergärten sind am Montag eingeladen, das Stück zu sehen. Zusätzlich werden zwei öffentliche Aufführungen angeboten. Am Freitag, 29. Juni, und am Montag, 2. Juli, öffnet sich der Vorhang für Tuishi pamoja jeweils um 19 Uhr.

Close Window