Veranstaltungliste Minikalender

28.06.2018

Donnerstag, 28.06.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Auftakt zur Aktion „Stadtradeln“

|

Bad Segeberg (em). Auch in diesem Jahr wird im Kreis Segeberg wieder mit Spaß geradelt – fürs Klima, die Gesundheit und für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur. Jeder – egal ob jung oder alt – ist zum Mitmachen bei der Aktion „Stadtradeln“ aufgerufen. Von Sonntag, 10., bis Sonnabend, 30. Juni, können die erradelten Kilometer eingetragen und somit gezählt werden. „Zeigen wir gemeinsam, dass das Fahrrad heute zum Alltag gehört und bei aktuellen Verkehrsplanungen berücksichtigt werden muss. Unterstützen Sie uns und melden Radwegschäden oder Gefahrenstellen über das „RADar!-System“, sagt Kreis-Klimaschutzmanager Heiko Birnbaum.
Die Auftaktveranstaltung für den Kreis findet in diesem Jahr am Sonntag, 10. Juni, statt. Gestartet wird um 14 Uhr vor dem Haus Segeberg (Hamburger Straße 25) in Bad Segeberg. Nach einer kurzen Ansprache von Landrat und Schirmherr Jan Peter Schröder wird aufgesattelt zur Eröffnungstour. Diese wurde vom ADFC Bad Segeberg ausgearbeitet und führt von Bad Segeberg nach Weede, Schieren, Westerrade, Geschendorf, Söhren, Neuengörs, Mielsdorf und Klein Gladebrügge zurück nach Bad Segeberg.
Und ab dann gilt: Das Auto häufiger stehen lassen und drei Wochen lang ordentlich in die Pedale treten. Mitmachen kann jeder, der im Kreis Segeberg lebt, arbeitet, studiert, zur Schule geht oder Mitglied in einem Verein ist. Die gefahrenen Kilometer werden im Internet erfasst.
„Das Fahrrad ist längst mehr als ein Drahtesel. Es ist vielseitig einsetzbar – beruflich wie privat – und ermöglicht uns einen Perspektiv­wechsel auf die gewohnte Umgebung. Das Beste ist: Mit dem Rad gelangen wir fit, ohne CO2- Emissionen, Stau oder lange Wartezeiten an unser Ziel. Bei Gegenwind und müden Knien sorgen Pedelecs für genügend Schwung“, so Landrat Jan Peter Schröder.
Am Ende der Kampagne steht eine kreisweite Siegerehrung mit Verlosung. Zudem werden die bundesweit fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen prämiert. Auf nationaler Ebene findet die Mitmachaktion zum elften Mal statt, der Kreis Segeberg ist zum vierten Mal dabei.
Angemeldet haben sich bereits rund 200 Radelnde und 32 Teams. Mit dabei sind auch die Städte Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Norderstedt und Wahlstedt.
Eine kostenlose Anmeldung zur Aktion ist möglich im Internet unter www.stadtradeln.de oder telefonisch unter 04551/951-561 beziehungsweise -522.
Weitere Termine und Informationen gibt es im Internet unter: www.stadtradeln.de/kreis-segeberg. Das „RADar!-System“ findet man unter: www.radar-online.net/kreis_segeberg.

Ferienpassaktion der Gemeinde Bosau

| Bosau


Bosau (sl). Insgesamt 44 Aktionen sind im Programm des Bosauer Ferienpasses enthalten. Ausflüge in die Eiswelt in Rövershagen und zum Freizeitpark Tolk gehören ebenso zum Angebot wie ein Besuch der Karl-May-Spiele oder des Noctalis in Bad Segeberg. Ab Montag, 11. Juni, sind die  Ferienpässe in Hutzfeld bei der Gemeindeverwaltung und in der Heinrich-Harms-Schule erhältlich oder können  direkt bei Rosi Stenzel in Hassendorf abgeholt werden. Anmeldungen für die verschiedenen Aktionen werden von Montag, 25. Juni, bis Dienstag, 3. Juli, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr in Hassendorf sowie unter der Rufnummer 0173/4961415 entgegen genommen.

Verlängerung des Line Dance Kurses

| Nahe


Nahe (sl). Die Line Dance Gruppe Wild Boots bietet einen kostenlosen Schnupperkurs im Line Dance an. Noch bis Ende Juni wird montags von 18 bis 19 Uhr im Bürgerhaus in Nahe (Segeberger Straße 90) in Reihen getanzt. Interessierte sind zum Ausprobieren eingeladen. Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 04535/8827 erhältlich.

Ferienaktionen der Gemeinde Seedorf

|


Seedorf (sl). Die Gemeinde Seedorf bietet für die kommende Sommerferienzeit verschiedene Freizeitaktivitäten an. Unter dem Motto Ferien zu Hause müssen nicht langweilig sein, können Kinder und Jugendliche einen Ers­te-Hilfe-Kurs absolvieren, mit Jägern auf die Pirsch gehen, etwas aus Beton basteln und vieles über Wildbienen lernen. Alle Angebote sind im Internet unter www.gemeinde-seedorf.de zu finden.

SV Wahlstedt feiert Festwoche

| Wahlstedt

Wahlstedt (em). Der SV Wahlstedt feiert sein 90-jähriges Bestehen mit bunter Festwoche von Sonnabend, 23. Juni, bis Sonntag, 1. Juli. Seit 1928 verbringen Sportlerinnen und Sportler aus Wahlstedt und Umgebung in vielen verschiedenen Sportarten ihre Freizeit.
Dieses Jubiläum will der Vereinsvorstand nutzen, um die Vielfältigkeit der Angebote zu präsentieren. So wird es in der Woche von Montag, 25., bis Freitag, 29. Juni, an jedem Nachmittag und Abend Angebote verschiedener Sparten zum Mitmachen in der Halle geben. In der Woche der offenen Halle kann man kostenlos in verschiedene Sparten reinschnuppern, ein besonderes Training erleben, und sich von dem Angebot der Sparten überzeugen.
Neben dem Fun-Turnier der Badmintonsparte am 23. Juni ab 13 Uhr wird das Highlight die Präsentationsveranstaltung am Sonntag, 1. Juli, sein. Ab 14.30 Uhr präsentieren sich verschiedene Sparten mit einem besonderen Programm und einstudierten Auftritten der Öffentlichkeit in der Sporthalle an der Scharnhorststraße. Der Eintritt ist frei.
Bereits am Vorabend am Freitag 30 Juni, begeht der SV Wahlstedt seine rot-weiße Nacht. Freunde des Sportvereins und Mitglieder können dort bei gemütlicher Atmosphäre, Musik und kleiner Speisekarte zusammenkommen und gemeinsam feiern. Auch hier ist der Eintritt frei. Los geht es ab 21 Uhr im Sportlertreff in der Scharnhorststraße.
Das vollständige Programm kann unter www.svwahlstedt.de eingesehen werden.

Schnuppertraining beim JFV Trave-Land

|

Bad Segeberg (mq). Zu neuen Saison nimmt der Jugendförderverein (JFV) Trave-Land den Spielbetrieb auf. Der JFV wurde von den Fußballabteilungen der Vereine SC Rönnau 74, SV Schackendorf und TuS Fahrenkrug gegründet.
Die Jugendmannschaften laden jetzt zum Schnuppertraining ein. Den Auftakt bildet am Dienstag, 26. Juni,  die G1-Jugend bis Jahrgang 2012. Das Team von Dietmar Feike trainiert von 14.30 bis 16 Uhr auf dem Sportplatz in Fahrenkrug. Weitere Zeiten sind:
Donnerstag, 28. Juni: F2-Jugend (2010-2011) mit Benny Schwarze in Schackendorf von 16.45 bis 18.15 Uhr; F3-Jugend (2011) mit Marco Sebastian in Klein Rönnau von 16 bis 17.30 Uhr, E1-Jugend (2008-2009) mit Sonja Dittberner in Schackendorf von 17 bis 18.30 Uhr; C-Jugend (2004-2005) mit Mike Cordura in Fahrenkrug von 17.30 bis 19 Uhr, E- und D-Mädchen (2004 bis 2009) mit Marisa Gatermann in Klein Rönnau von 17 bis 18.30 Uhr; Montag, 2. Juli: D1-Jugend (2006) mit Jörg Dümmel in Schackendorf von 17.30 bis 19 Uhr.
Weitere Auskünfte erteilt  Schackendorfs Jugendwartin Maike Prims per E-Mail unter maike.prims@jfvtraveland.de.

Gruseliges Musical in Bornhöved

| Bornhöved


Bornhöved (sl). Fünft-, Sechst- und Siebtklässler  von der Sventana-Schule in Bornhöved laden zum Grusical „Hände weg von Villa Höllenstein“ ein.  Am Mittwoch, 27., und am Donnerstag, 28. Juni, zeigen die Nachwuchsschauspieler, wie die Gespensterfamilie Hohenstein versucht, Kaufinteressenten, die mit einer Maklerin zur Hausbesichtigung kommen, zu vertreiben. Die Vorstellungen beginnen um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Seminar zum Thema Pressearbeit

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Für Kulturschaffende wird in der Jugendakademie Segeberg in Bad Segeberg (Marienstraße 31) ein Seminar zum Thema Pressearbeit angeboten. Günther Jesumann referiert am Donnerstag, 28. Juni, von 10 bis 17 Uhr über Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Anhand vieler Beispiele wird die Kontaktaufnahme zu Journalisten geübt. Im Seminarpreis von 55 Euro ist die Verpflegung enthalten. Anmeldungen werden bis Mittwoch, 20. Juni, per E-Mail an rabea.koch@vjka.de und unter der Telefonnummer 04551/959170 entgegen genommen.

Neue Datenschutzregeln gelten auch für kleine Selbsthilfegruppen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Einen bewussteren Umgang mit persönlichen Daten fordert die neue Datenschutzgrundverordnung. Die Vertraulichkeit des Gruppengesprächs und der Beratung sind das höchste Gut in der Selbsthilfe. Die Regelungen der DS-GVO betreffen nicht nur große Unternehmen, auch jede Selbsthilfegruppe ist gut beraten, sich mit den neuen Auflagen zu beschäftigen.
Wie die Neuerungen umsetzbar sind, ist Thema auf dem nächsten Gesamttreffen in der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) in Bad Segeberg. Tipps zum Datenschutz gibt es am Donnerstag, 28. Juni, ab 18.30 Uhr im Gruppenraum, Lübecker Straße 14. Die KIS stellt außerdem zwei Möglichkeiten vor, sich aus der Selbsthilfe heraus ehrenamtlich oder politisch zu engagieren. Gesucht werden Interessierte, die als In-Gang-Setzer neue Gruppen unterstützen möchten sowie Menschen, die sich vorstellen können, in einem Behindertenbeirat mitzuarbeiten.
Fragen und Anmeldungen können an die KIS gerichtet werden unter der Telefonnummer 04551/3005 oder per E-Mail unter kis-segeberg@awo-sh.de.

Vortrag über Bienen beim Kneipp Verein

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). In der AWO-Begegnungsstätte in Bad Segeberg (Am Eichberg 13) geht es beim Kneipp Verein Bad Segeberg am Donnerstag, 28. Juni, um das Thema Bienen. Imkerin Heike Lück gibt ab 19 Uhr einen Bericht zur Lage der Bienen-Nation. Außerdem gibt es Informationen zum Sommerferien- und Sportprogramm des Vereins. Weitere Fragen werden per E-Mail an info@kneipp-segeberg.de und von Elisabeth Juhls unter der Telefonnummer 04551/81202  beantwortet.

Sitzen in der Stille in der Johanneskapelle

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). In der Johanneskapelle in der Bad Segeberger Marienkirche finden Menschen am Donnerstag, 28. Juni, einen Ort, um in der Gemeinschaft zu meditieren. Beginn ist um 19 Uhr. Neue Interessierte werden gebeten, sich für weitere Informationen an Elke Hoffmann unter der Telefonnummer 04551/901413 oder per E-Mail an elke.hoffmann@kirche-segeberg.de zu wenden.

Glaubensgespräche zu Fehlurteilen

| Schlamersdorf

Schlamersdorf (sl). Die Geschichte vom salomonischen Urteil steht am Donnerstag, 28. Juni, bei der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Schlamersdorf auf dem Programm. Pastorin Dr. Christina Dunker lädt ab 19.30 Uhr zum Glaubensgesprächskreis in das Gemeindehaus der Kirche in Schlamersdorf (Kirchstraße 3) ein.

Close Window