Veranstaltungliste Minikalender

27.06.2018

Mittwoch, 27.06.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Auftakt zur Aktion „Stadtradeln“

|

Bad Segeberg (em). Auch in diesem Jahr wird im Kreis Segeberg wieder mit Spaß geradelt – fürs Klima, die Gesundheit und für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur. Jeder – egal ob jung oder alt – ist zum Mitmachen bei der Aktion „Stadtradeln“ aufgerufen. Von Sonntag, 10., bis Sonnabend, 30. Juni, können die erradelten Kilometer eingetragen und somit gezählt werden. „Zeigen wir gemeinsam, dass das Fahrrad heute zum Alltag gehört und bei aktuellen Verkehrsplanungen berücksichtigt werden muss. Unterstützen Sie uns und melden Radwegschäden oder Gefahrenstellen über das „RADar!-System“, sagt Kreis-Klimaschutzmanager Heiko Birnbaum.
Die Auftaktveranstaltung für den Kreis findet in diesem Jahr am Sonntag, 10. Juni, statt. Gestartet wird um 14 Uhr vor dem Haus Segeberg (Hamburger Straße 25) in Bad Segeberg. Nach einer kurzen Ansprache von Landrat und Schirmherr Jan Peter Schröder wird aufgesattelt zur Eröffnungstour. Diese wurde vom ADFC Bad Segeberg ausgearbeitet und führt von Bad Segeberg nach Weede, Schieren, Westerrade, Geschendorf, Söhren, Neuengörs, Mielsdorf und Klein Gladebrügge zurück nach Bad Segeberg.
Und ab dann gilt: Das Auto häufiger stehen lassen und drei Wochen lang ordentlich in die Pedale treten. Mitmachen kann jeder, der im Kreis Segeberg lebt, arbeitet, studiert, zur Schule geht oder Mitglied in einem Verein ist. Die gefahrenen Kilometer werden im Internet erfasst.
„Das Fahrrad ist längst mehr als ein Drahtesel. Es ist vielseitig einsetzbar – beruflich wie privat – und ermöglicht uns einen Perspektiv­wechsel auf die gewohnte Umgebung. Das Beste ist: Mit dem Rad gelangen wir fit, ohne CO2- Emissionen, Stau oder lange Wartezeiten an unser Ziel. Bei Gegenwind und müden Knien sorgen Pedelecs für genügend Schwung“, so Landrat Jan Peter Schröder.
Am Ende der Kampagne steht eine kreisweite Siegerehrung mit Verlosung. Zudem werden die bundesweit fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen prämiert. Auf nationaler Ebene findet die Mitmachaktion zum elften Mal statt, der Kreis Segeberg ist zum vierten Mal dabei.
Angemeldet haben sich bereits rund 200 Radelnde und 32 Teams. Mit dabei sind auch die Städte Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Norderstedt und Wahlstedt.
Eine kostenlose Anmeldung zur Aktion ist möglich im Internet unter www.stadtradeln.de oder telefonisch unter 04551/951-561 beziehungsweise -522.
Weitere Termine und Informationen gibt es im Internet unter: www.stadtradeln.de/kreis-segeberg. Das „RADar!-System“ findet man unter: www.radar-online.net/kreis_segeberg.

Ferienpassaktion der Gemeinde Bosau

| Bosau


Bosau (sl). Insgesamt 44 Aktionen sind im Programm des Bosauer Ferienpasses enthalten. Ausflüge in die Eiswelt in Rövershagen und zum Freizeitpark Tolk gehören ebenso zum Angebot wie ein Besuch der Karl-May-Spiele oder des Noctalis in Bad Segeberg. Ab Montag, 11. Juni, sind die  Ferienpässe in Hutzfeld bei der Gemeindeverwaltung und in der Heinrich-Harms-Schule erhältlich oder können  direkt bei Rosi Stenzel in Hassendorf abgeholt werden. Anmeldungen für die verschiedenen Aktionen werden von Montag, 25. Juni, bis Dienstag, 3. Juli, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr in Hassendorf sowie unter der Rufnummer 0173/4961415 entgegen genommen.

Verlängerung des Line Dance Kurses

| Nahe


Nahe (sl). Die Line Dance Gruppe Wild Boots bietet einen kostenlosen Schnupperkurs im Line Dance an. Noch bis Ende Juni wird montags von 18 bis 19 Uhr im Bürgerhaus in Nahe (Segeberger Straße 90) in Reihen getanzt. Interessierte sind zum Ausprobieren eingeladen. Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 04535/8827 erhältlich.

Messe für Ausbildung und Studium

| Neumünster


Neumünster (sl). Das Institut für Talententwicklung veranstaltet am Dienstag, 26. und Mittwoch, 27. Juni, eine Fachmesse für Ausbildung und Studium. Bereits zum 14. Mal sind knapp 70 regionale und überregionale Aussteller in den Holstenhallen Neumünster (Justus-von-Liebig-Straße 2-4) zu Gast, um Schüler zu beraten. Die Messe ist an beiden Tagen von 8.30 bis 14.45 Uhr geöffnet, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Radtour der Leezener Landfrauen

| Leezen


Leezen (sl). Die Landfrauen aus Leezen und Umgebung treffen sich am Mittwoch, 27. Juni, zu einer Fahrradtour mit anschließendem Grillen. Gestartet wird  um 18 Uhr am Dorfplatz „Budörp“ in Leezen. Abschließend wird im Kükelser Gemeindehaus bei einem gemütlichen Beisammensein gegrillt. Anmeldungen nimmt Martina Wilhelm bis Mittwoch, 13. Juni, unter der Telefonnummer 04552/280 und per E-Mail an martina_wilhelm1@web.de entgegen. Wer nicht Radfahren möchte, ist trotzdem zum Grillen eingeladen. Für Getränke und Imbiss wird eine Kostenumlage erhoben.

Tanzfreudige treffen sich im Hotel Teegen

| Leezen


Leezen (sl). Im Hotel Teegen in Leezen (Heiderfelder Straße 5) findet am Mittwoch, 27. Juni, der nächste Tanztee statt. Tanztee-Dieter und Edeltraud freuen sich ab 14.30 Uhr auf viele tanzfreudige Teilnehmer. Zum Auftakt gibt es Kaffee und Kuchen.

Gruseliges Musical in Bornhöved

| Bornhöved


Bornhöved (sl). Fünft-, Sechst- und Siebtklässler  von der Sventana-Schule in Bornhöved laden zum Grusical „Hände weg von Villa Höllenstein“ ein.  Am Mittwoch, 27., und am Donnerstag, 28. Juni, zeigen die Nachwuchsschauspieler, wie die Gespensterfamilie Hohenstein versucht, Kaufinteressenten, die mit einer Maklerin zur Hausbesichtigung kommen, zu vertreiben. Die Vorstellungen beginnen um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Spieleabend im Dörphus to de Nah

|


Nahe (sl). Der nächste Spieleabend des Vereins Wir sind Nahe findet am Mittwoch, 27. Juni, statt. Jeder, der Spaß am Spielen hat, ist ab 19 Uhr im Dörphus to de Nah willkommen. Spiele, Getränke und Knabberkram dürfen gerne mitgebracht werden.

Close Window