Veranstaltungliste Minikalender

01.06.2018

Freitag, 01.06.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Musik, Kulinarisches und eine Abendgeschichte in der Remise

|

Das Segeberger Frauenvokalensemble lässt Werke von Morley, McBroom, Bernstein und Finkelstein erklingen. Fotos: hfr

Bad Segeberg (sl). Angelehnt an das elfjährige Bestehen des Kulturhauses Remise beginnt und endet die Jubiläumsfeier zu derart ungewöhnlichen Zeiten. Am Freitag, 1. Juni, macht das TroubaDuo um 20.11 Uhr den Auftakt mit einer fröhlichen Musik zwischen Lagerfeuer und französischem Straßencafé. Direkt im Anschluss werden in der Zeit von 21.15 bis 22 Uhr kulinarische Köstlichkeiten verkauft.
Im Anschluss wird das Musikprogramm mit dem Frauenensemble Vocalitas und dem Trio von Wolfgang Joseph, Bernd Lahann und Markus Völckers fortgesetzt. Letztere präsentieren eine Mischung aus Unterhaltungsmusik und coolem Jazz.
Das Programm schließt um elf Minuten vor Mitternacht mit dem Erzählkünstler Gerhard Bosche, der die Gäste mit der Geschichte vom kleinen Häwelmann entlässt.
Der Eintritt kostet 15 Euro. Anmeldungen nimmt das Kulturhaus Remise unter der Telefonnummer 04551/9089969 und per E-Mail an remise@versanet.de entgegen.

Gartenkräuter beim Seniorenstammtisch

| Bornhöved


Bornhöved (sl). Giersch, Gänseblümchen und Knoblauchrauke breiten sich im Frühling rasch aus. Unter dem Titel „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“ wird am Freitag, 1. Juni, Wissen über die Verwendung von Pflanzen aus Gärten und von Wildwiesen ausgetauscht. Die Veranstaltung der Senioren-Vertreter Bornhöveds beginnt um 15 Uhr im Café Elend in Bornhöved (Am Alten Markt 8).

Willy & The Helpers am Bischofssee

| Bosau


Bosau (sl). Livemusik unter freiem Himmel bietet das Haus Schwanensee in Bosau alle 14 Tage. Am Freitag, 1. Juni, gibt es ab 19 Uhr Rock’n’Roll der 50er bis 70er Jahre von Willy & The Helpers. Bei Lagerfeuer, Leckerem vom Holzkohlegrill und kühlen Getränken können Musikfreunde gemütlich am Bischofssee lauschen.

Strukdorf feiert Vogelschießen

|


Strukdorf (ohe) Die Bürger der Gemeinde Strukdorf feiern am Freitag, 1. und Sonnabend, 2. Juni ihr Vogelschießen. Das Kinderfest beginnt am Freitag um 15 Uhr mit den Spielen für die großen Kinder auf dem Sportplatz. Die Spiele der kleinen Kinder starten um 16 Uhr. Gegen 18 Uhr werden die Sieger geehrt. Am Sonnabendtreffen sich die Teilnehmer um 14 Uhr zum Umzug durch den Ort. Erstmals ist der Spielmannszug mit einem neuen Festwagen dabei. Ab 15 Uhr beginnen dort der Kindertanz und die Spiele für Groß und Klein. Ab 20 Uhr schwingen die Erwachsenen das Tanzbein. Der Eintritt ist frei. An beiden Tagen ist ein Dartzelt aufgebaut. Zudem gibt es Leckereien vom Grill. Eine weitere Attraktion ist das Torwandschießen.

Aktionstag zum Thema Nachhaltigkeit

| Eekholt

Im Wildpark Eekholt gibt es im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit spannende Mitmachaktionen. Foto: hfr

Eekholt (sl). Wie eigene Entscheidungen Menschen nachfolgender Generationen beeinflussen können, und welche Auswirkungen der persönliche Konsum hat, soll Besuchern des Wildparks Eekholt am Freitag, 1. Juni, interessant nähergebracht werden. Genug, für alle, für immer! lautet in der Zeit von 10 bis 15.30 Uhr das Motto beim Aktionstag Nachhaltigkeit.

Autokino öffnet für drei Tage die Tore

| Bad Segeberg

Von Freitag bis Sonntag bieten die Lübecker Nachrichten in der Hamburger Straße in Bad Segeberg die Möglichkeit, fünf Filme im Autokino zu verfolgen.

Bad Segeberg (hh). Ein zeitlich begrenztes Stück Nostalgie erleben, das ist ab Freitag, 1. Juni, in Bad Segeberg beim größten mobilen Auto-Kino Deutschlands möglich.
Was kaum jemand weiß: Das Open-Air-Autokino erlebte vor genau 85 Jahren seine Geburtsstunde. Richard Hollingshead soll in ersten Versuchen einen Projektor auf seine Garage gestellt und ein großes, weißes Tuch zwischen zwei Bäume gespannt haben. Der Tüftler sicherte sich das Patent auf seine Erfindung und am 6. Juni 1933 flimmerte im Camden-Drive-In (New Jersey, USA) der erste Film in einem Autokino über die Riesenleinwand.
Seine Hochzeit erlebte es in den 50er und 60er Jahren, in denen vor allem Teenager den Vorteil der Ungestörtheit genossen. Das eigene Auto hatte Privatsphäre.
Im März 1960 schwappte die Autokinowelle zu uns. Genauer gesagt nach Hessen. Dort entstand in der Nähe von Frankfurt Deutschlands erstes Autokino – gezeigt wurde übrigens ein Hollywoodstreifen.
Damals wurde der Ton durch einen über das Seitenfenster ins Auto gehängten Lautsprecher zugespielt. Die dicken Kabel dafür ragten aus einer Parksäule, an die möglichst dicht herangefahren werden musste.
Das ist längst vorbei. In Bad Segebergs Autokino auf Zeit (Möbel-Kraft-Parkplatz Hamburger Straße 83-89) wird der Ton über das Autoradio empfangen (Frequenz 91,6 Megahertz). Kein Autoradio? Kein Problem! An der Abendkasse können sie kostenlos ausgeliehen werden. Und was ist mit Wagen, die sich automatisch nach einer gewissen Zeit abschalten? Bei manchen Autos muss die Zündung immer mal wieder angeschaltet werden oder man lässt sie durchgehend laufen. Auch für den Fall, dass es dabei Probleme mit der Batterie gibt, ist mit mobilen Starter-Kits vor Ort vorgesorgt. Für das womöglich nicht abzuschaltbare Tagfahrtlicht liegen Stoffabdeckungen bereit.
Gezeigt werden fünf Filme: Freitag, 1. Juni, 21.45 Uhr: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer; 24 Uhr: Es. Sonnabend, 2. Juni, 21.45 Uhr : Red Sparrow; 24 Uhr: Blues Brothers; Sonntag, 3. Juni, 21.45 Uhr: Pretty Woman. Tickets: Zwölf Euro pro Person zuzüglich Vorverkaufsgebühren (ein Euro AboPlus Sofortrabatt je Ticket/je AboPlus Karte können maximal zwei Tickets erworben werden); ermäßigt 9,99 Euro.
Verkauf in der gemeinsamen Geschäftsstelle von LN und Basses Blatt in Bad Segeberg (Kurhausstraße 14). Auch an der Abendkasse kann man Karten erwerben.

Schützengilde lädt zum Vogelschießen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Mit der Aufbringung des Vogels und den Beförderungen von Gildebrüdern beginnen am Freitag, 1. Juni, die Feierlichkeiten des Vogelschießens der Stadtvogelschützengilde in Bad Segeberg. Die Gildebrüder treffen sich um 19.30 Uhr auf dem Ernst-Wickel-Stand, anschließend findet ein gemütliches Beisammensein statt. Bereits am Vorabend sind am Donnerstag, 31. Mai, ab 17 Uhr alle Mitglieder zum Arbeitsdienst dort willkommen. Nach getaner Arbeit klingt der Abend bei Bier und Grillwurst gemeinsam mit den Frauen aus. Zum Großen Vogelschießen wird am Sonnabend, 2. Juni, gemeinsam marschiert. Alle Mitglieder treten um 9 Uhr auf dem ZOB  in Bad Segeberg an. Von dort geht es zum Rathaus, um die Ehrengäste abzuholen. Nach dem Marsch durch die Stadt beginnt um 10.30 Uhr im Schützenheim das Ausschießen des Fahnenpokals. Gestärkt durch ein zweites Frühstück wird ab 12.30 Uhr auf den Vogel geschossen. Von 13.30 bis 15 Uhr ist Schießpause, anschließend wird bis zum finalen Königsschuss weiter geschossen. Nach der feierlichen Königsproklamation wird der König gebührend gefeiert. Den Abschluss bildet am Sonntag, 3. Juni, ab 11 Uhr der Frühschoppen im Gildeheim. Zu dem Mittagessen sind auch die Frauen eingeladen, die Anmeldung erfolgt durch Eintrag in die ausgehängte Liste.

Vortrag zum Thema Rituale und Bestattungskultur

| Bad Segeberg

Petra Hugo hat langjährige Erfahrung in Trauerbegleitung. In ihrem Vortrag zeigt sie Möglichkeiten für die Schritte des Abschieds auf. Foto: hfr

Bad Segeberg (sl). Die Zeit vom Tod eines Angehörigen bis zur Bestattung hat eine besondere Bedeutung, in der die Weichen für das Trauern und das Weiterleben der Angehörigen gestellt werden. Auf Einladung des Hospizvereins Segeberg referiert Petra Hugo am Freitag, 1. Juni, im Evangelischen Bildungswerk in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 88). Die Bildungsreferentin für Trauerbegleitung, Bestattungskultur und Ritualgestaltung zeigt auf, wie mit symbolischen Handlungen und Ritualen Zugang zu heilsamen Kräften, zu Verbundenheit und Gemeinschaft gefunden werden können. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Close Window