Veranstaltungliste Minikalender

19.04.2018

Donnerstag, 19.04.2018

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Märchenkurs für Großeltern und Kinder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Im Familienzentrum Südstadt in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 92) bietet eine Märchenerzählerin einen Kurs für Großeltern und Kinder an. In der Zeit von Donnerstag, 12. April, bis Donnerstag, 3. Mai, treffen sich die Teilnehmer jeweils von 15 bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis Montag, 9. April, unter Telefon 04551/9952474 erforderlich.

Amateurtheater fragt: „Wer trägt schon rosa Hemden?“

| Wahlstedt

Nach 45 Jahren feiern Muriel und Harry noch einmal Flitterwochen. Foto: Peter Koch

Wahlstedt (sl). Das Ensemble des „filou“ Amateurtheaters des Kulturrings Wahlstedt und Umgebung präsentiert am Freitag, 13. April, die Premiere von „Wer trägt schon rosa Hemden?“. Der Vorhang für John Grahams Komödie öffnet sich um 20 Uhr im Kleinen Theater am Markt in Wahlstedt (Rudolf-Gußmann-Platz 1).
Weitere fünf Vorstellungen folgen  am Sonnabend, 14., Sonntag, 15., Freitag, 20., Sonnabend, 21., und Sonntag, 22. April.
Die Vorstellungen am Sonntag beginnen bereits um 16 Uhr, alle anderen jeweils um 20 Uhr.
Karten sind im Vorverkauf bei Kühn-e Bücher in Wahlstedt (Markt 13) für neun bis zwölf Euro erhältlich. Im Kleinen Theater findet der Verkauf dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr statt. Weitere Informationen sind im Internet unter www.theater-wahlstedt.de erhältlich.

Ausstellung der Malgruppe Farbfinder

| Bad Segeberg

Auch diese Ansicht des Kleinen Segeberger Sees von Rosemarie Büscher ist vom 15. bis 29. April in der Villa Flath in Bad Segeberg zu sehen.

Bad Segeberg (mq). Bilder, Specksteinarbeiten und Holzskulpturen sind ab Sonntag, 15. April, in der Villa Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) zu sehen. Die Malgruppe Farbfinder zeigt dort Malereien in Acryl-, Öl-, Aquarell- und Pastellfarben der letzten Jahre.
Begleitet wird die Ausstellung, die bis Sonntag, 29. April, geöffnet hat, durch Arbeiten der Specksteingruppe im Vorraum der Otto-Flath-Halle, in der  auch Werke des Holzbildhauers Otto Flath zu besichtigen sind.
Die Vernissage am Sonntag, 15. April, wird ab 11.30 Uhr von An­dreas Schumann an der Gitarre musikalisch begleitet. Geöffnet ist die Ausstellung freitags und sonnabends von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Gospelworkshop und Singkreis in Pronstorf

| Pronstorf

Pronstorf (sl). Im Pastorat der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Pronstorf startet am Dienstag, 17. April, ein Gospelworkshop. An fünf Abenden wird jeweils ab 19.30 Uhr gesungen, geklatscht und geschnipst bevor abschließend ein Gospelgottesdienst miteinander gefeiert wird. Außerdem bietet die Evangelische Kirchengemeinde Prons­torf einen Singkreis für Teilnehmer ab 65 Jahren an. Ohne Leistungsdruck wird am Donnerstag, 19. April, ein- und mehrstimmig gesungen.

Krimilesung auf dem Gut Pettluis

| Daldorf


Daldorf (sl). Der Verein Passopp lädt gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Wir haben nur eine Heimat“ zu einer Lesung mit Antonia Fehrenbach ein. Am Dienstag, 24. April, liest die Autorin auf dem Gut Pettluis in Daldorf (Pettluiser Weg 8) aus ihrem Holstein-Krimi „Windige Hunde“. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro. Karten sind im Vorverkauf bei „Das Buch am Markt“ in Bad Segeberg (Am Markt 1) erhältlich.

Suppen und Eintöpfe im VHS-Kochkurs

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Einfache und raffinierte Suppen und Eintöpfe werden in einem Kochkurs der Volkshochschule (VHS) Bad Segeberg an zwei Abenden gekocht. „Volle Kelle“ heißt es am Mittwoch, 18., und 25. April, von 18.45 bis 22 Uhr in der Lehrküche des Berufsbildungszentrums in Bad Segeberg (Theodor-Storm-Straße 9-11). Zu den Suppen aus saisonalem Gemüse werden verschiedene Brote gebacken. Die Teilnahme kostet 39 Euro zuzüglich Kochumlage. Anmeldungen nimmt die VHS unter der Telefonnummer 04551/96630 und per E-Mail an www.vhssegeberg.de entgegen.

Bewerbungstraining speziell für Frauen

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). In einem zweitägigen Seminar erhalten Frauen, die in das Berufsleben zurückkehren wollen, nützliche Tipps. Die Vermittlungsfachkräfte Silja Hundt und Corina Tuchel beraten am Mittwoch, 18., und Donnerstag, 19. April, unter dem Titel „Moderne Formen der Bewerbung“. Die Veranstaltung findet an beiden Tagen von 8.30 bis 13 Uhr in der Arbeitsagentur Bad Segeberg (Waldemar-von-Mohl-Straße 4) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist per E-Mail an Elmshorn.BCA@arbeitsagentur.de oder unter der Telefonnummer 04121/480800 erforderlich.

Nordic Walking mit dem SV WesterradeWesterrade

| Westerrade

Westerrade (mq). Der SV Wes­terrade bietet wieder die Möglichkeit zum regelmäßigen Nordic Walking an. Start ist am Mittwoch, 18. April, um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Westerrade. Wenn sich Neulinge anmelden, steht an den ersten drei Abenden die Übungsleiterin Sandra Hintz den Einsteigern zur Seite (Anmeldung bei Conny Marquardt, Telefon 0162/9460423). Die Teilnahme ist für Vereinsmitglieder natürlich kostenlos, ansonsten zahlt man eine geringe Gebühr. Jeden Mittwoch trifft sich die Gruppe jeweils um 19 Uhr an verschiedenen Orten. Die Treffpunkte können bei Conny Marquardt erfragt werden.

Ausflug zur Förde und zur Straußenfarm

| Seedorf-Berlin


Berlin (sl). Der Berliner Senioren-Club besucht am Donnerstag, 19. April, die Straußenfarm in Hohenfelde. Bei einer Führung werden die Stallungen, die Bruteier und die Kükenzucht gezeigt.  Zum Mittagessen gibt es vor Ort Straußenbraten mit Gemüse und Salzkartoffeln. Anschließend geht es zu einer Schifffahrt auf der Kieler Förde. Der Bus startet um 8.50 Uhr in Hutzfeld und hält an acht weiteren Stationen. Um 10 Uhr geht es ab Bad Segeberg direkt nach Hohenfelde. Die Teilnahme kostet je nach Teilnehmerzahl zwischen 45 und 54 Euro. Anmeldungen nimmt Elke Rabe unter der Telefonnummer 04555/317 entgegen.

Rat und Hilfe bei Sehverlust

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Für Menschen, die von Makuladegeneration, Grauem Star oder Glaukom betroffen sind, bleiben häufig auch nach einem Besuch beim Augenarzt oder Optiker viele Fragen offen. Der Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig-Holstein bietet im Informationsbus „Blickpunkt Auge“ Beratungen zu Alltagsproblemen, Verwaltungsfragen und Versorgung mit Hilfsmitteln an. Am Donnerstag, 19. April, ist der Informationsbus von 14 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz in Bad Segeberg. Für individuelle, kostenlose Beratungen ist eine Terminreservierung bei Petra Finnern unter der Telefonnummer 0451/408508608 erbeten.

Close Window