Veranstaltungliste Minikalender

06.04.2018

Freitag, 06.04.2018

Gemalte Fantasiewelt im Bürgerhaus

| Trappenkamp


Trappenkamp (sl). Im Bürgerhaus in  Trappenkamp (Am Markt 3) wird am Dienstag, 20. März, eine Ausstellung von Jason Purps eröffnet. Die Zeichnungen des Zehntklässlers der Richard-Hallmann-Schule zeigen eine mystische Welt aus Fabelwesen, Geis­tern, Dämonen, Monstern, Roboten und Avataren. Die Eröffnung beginnt um 18 Uhr und wird musikalisch von Iliya Sarvari untermalt. Zu sehen sind die filigranen Bleistiftzeichnungen bis Sonntag, 15. April.

Heimatmuseum und VHS machen Ferien

| Wahlstedt


Wahlstedt (sl). Die Geschäftsstelle der Volkshochschule Wahlstedt bleibt während der Osterferien in der Zeit von Montag, 29. März, bis Freitag, 13. April, geschlossen. Das Heimat- und Handwerksmuseum macht zeitgleich Ferien.

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Lernen beim Graffitikünstler

| Bad Segeberg

Leeroy Sass vermittelt in einem Workshop der Jugendakademie Segeberg Techniken der Graffitikunst. Foto: hfr

Bad Segeberg (sl). In der ersten Ferienwoche haben Jugendliche ab zwölf Jahren die Möglichkeit, nach eigenen Vorstellungen ein Bild an die Wand zu sprayen.
Graffiti-Künstler Leeroy Sass aus Bad Oldesloe zeigt den Teilnehmern von Dienstag, 3., bis Freitag, 6. April, Techniken der Graffitikunst.
Der Workshop findet täglich von 9.30 bis 14.30 Uhr in der Jugendakademie Segeberg (Marienstraße 31) statt. Die Teilnahme kostet 55 Euro inklusive Mittagessen. Anmeldungen werden unter der Rufnummer 04551/959110 entgegen genommen.

Aktionen im Erlebniswald

| Daldorf

Daldorf (sl). Im Erlebniswald Trappenkamp steht am Donnerstag, 5. April, die Suche nach den Geheimnissen des Waldes auf dem Programm. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren sind in Begleitung ihrer Eltern von 11 bis 15 Uhr eingeladen.  Am Freitag, 13. April, wird in einer zweiten Veranstaltung das spannende Leben der Tiere im Waldboden und auf den Bäumen untersucht. Die Teilnahme kostet für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre vier Euro und für Erwachsene fünf Euro. Anmeldungen werden bis Freitag, 30. März, unter der Telefonnummer 04328/170480  entgegen genommen.

Beratung für weibliche Fachkräfte

|


Bad Segeberg (sl). Weibliche Fachkräfte, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, erhalten Tipps und Informationen bei der Beratungsstelle Frau & Beruf. Die nächsten Termine sind am Donnerstag, 5. April, in Bad Bramstedt, am Montag, 9. April, in Norderstedt, am Montag, 16. April, in Trappenkamp, am Donnerstag, 19. April, in Kaltenkirchen sowie am Donnerstag, 26. April, in Henstedt-Ulzburg. Darüber hinaus sind Beratungen an Montag- und Donnerstagvormittagen sowie donnerstags bis 18.30 Uhr möglich. Termine werden zentral unter der Telefonnummer 04551/944002 und per E-Mail an frau-und-beruf@wks-se.de koordiniert.

Seniorenstammtisch im Café Elend

| Bornhöved


Bornhöved (sl). Das Thema Umweltschutz und plattdeutsche Geschichten zum Schmunzeln stehen am Freitag, 6. April, beim Senioren-Stammtisch in Bornhöved auf dem Programm. Das Treffen beginnt um 15 Uhr im Café Elend in Bornhöved (Am Alten Markt 8).  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jazz, Blues und mehr in den Kliniken

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Musik von A bis Z aus den Bereichen Jazz, Blues, Chansons und Klezmer erklingen am Freitag, 6. April, in den Segeberger Kliniken in Bad Segeberg (Am Kurpark 1). Zu Gast ist das Weite Welt Quartett. Das eintrittsfreie Konzert beginnt um 20 Uhr in der Italienischen Halle.

Höla-Fete in Todesfelde

| Todesfelde


Todesfelde (mq). Einmal im Monat feiern die Schülerinnen und Schüler der Höheren Landbauschule (Höla) Bad Segeberg ihre Party. Am Freitag, 6. April, ist es wieder soweit. Die Höla-Fete beginnt im Gasthof „Zur Eiche“ in Todesfelde (Dorfstraße 27) um 21.30 Uhr. Für die Musik sorgt DJ Sven Lange, der Eintritt kostet fünf Euro.

Bildervortrag über Ecuador

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Heidi und Wolfgang Weithöner berichten im Neurologischen Zentrum in Bad Segeberg (Hamdorfer Weg 3) von einer Reise nach Ecuador. Am Freitag, 6. April, steht das im Nordwesten Südamerikas gelegene Land im Mittelpunkt, das geographisch, topographisch, klimatisch und ethnisch zu den vielfältigsten Ländern der Erde zählt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Neuer Gesprächskreis ist offen für Menschen mit Zwangsstörungen

| Ellerau

Ellerau (em). Sich nicht als Außenseiter fühlen, sondern andere zu treffen, die auch unter ihren Zwängen leiden, ist nur eines der Ziele eines neuen Gesprächskreises für Menschen mit Zwangsstörungen.
In der Gruppe wollen die Teilnehmer Erfahrungen und Tricks austauschen, wie der Zwang klein gehalten werden kann, damit der Alltag nicht so stark beeinträchtigt wird. Sie möchten sich gegenseitig eine moralische Stütze sein, eine vertrauensvolle Atmosphäre schaffen, in der die einzelnen offen über ihre Zwänge sprechen können. Hier sollen Betroffene ein Forum finden, in dem nicht nur Probleme besprochen werden, sondern auch gemeinsam nach möglichen Lösungsansätzen gesucht wird.  Der Gesprächskreis möchte sich jeden zweiten Dienstag im Monat im Ellerauer Bürgerhaus (Hojerweg 2) treffen. Zum ersten Termin am Dienstag, 10. April, von 17 bis 19 Uhr sind alle Interessierten willkommen.
Nähere Informationen sind bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) unter Telefon 04551/3005 zu erhalten.

Gesellschaftsporträt zwischen Heimatfilm und Ökothriller

|

In einer von fanatischen Jägern geprägten Männergesellschaft eckt die pensionierte Bauingenieurin Janina Duszejko (Agnieszka Mandat) mit ihrer ausgeprägten Tierliebe immer wieder an. Foto: hfr

Bad Segeberg (sl). In einem abgelegenen Bergdorf an der tschechisch-polnischen Grenze geschehen grausame Morde. Getötet werden nicht nur Tiere. Drei grausam zugerichtete Männerleichen werden  innerhalb weniger Monate gefunden. Alle Opfer waren begeisterte Jäger, in ihrer Nähe findet man Spuren von wilden Tieren. Auch die Hunde der Tierschützerin Janina Duszejko (Agnieszka Mandat) verschwinden spurlos.
 Das Kino-Center  Cine-Planet 5 in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 34) zeigt in Zusammenarbeit mit der Lichtspielkunst Segeberg am Dienstag, 10. April, Agnieszka Holland Genre-Mix „ Die Spur“.
Karten für die Vorstellungen um 17.30 und um 20 Uhr können im Internet unter www.cp5.de und unter der Rufnummer 04551/7100 reserviert werden.

Close Window