Veranstaltungliste Minikalender

02.04.2018

Montag, 02.04.2018

Gemalte Fantasiewelt im Bürgerhaus

| Trappenkamp


Trappenkamp (sl). Im Bürgerhaus in  Trappenkamp (Am Markt 3) wird am Dienstag, 20. März, eine Ausstellung von Jason Purps eröffnet. Die Zeichnungen des Zehntklässlers der Richard-Hallmann-Schule zeigen eine mystische Welt aus Fabelwesen, Geis­tern, Dämonen, Monstern, Roboten und Avataren. Die Eröffnung beginnt um 18 Uhr und wird musikalisch von Iliya Sarvari untermalt. Zu sehen sind die filigranen Bleistiftzeichnungen bis Sonntag, 15. April.

Heimatmuseum und VHS machen Ferien

| Wahlstedt


Wahlstedt (sl). Die Geschäftsstelle der Volkshochschule Wahlstedt bleibt während der Osterferien in der Zeit von Montag, 29. März, bis Freitag, 13. April, geschlossen. Das Heimat- und Handwerksmuseum macht zeitgleich Ferien.

Eekholter Umweltrallye für die ganze Familie

| Eekholt


Eekholt (mq). Erlebnisreich wird das Osterfest für die Besucher des Wildparks Eekholt. Für alle aktiven Gäste hält die spannende Ostertrallye zahlreiche Aktionen bereit.
 Dabei sollen die Rallyeteilnehmer am Ostersonntag, 1. April, zwischen 10 bis 16 Uhr spannende Aufgaben lösen – Spiel und Spaß stehen dabei im Vordergrund. Jedes teilnehmende Kind erhält ein kleines Geschenk zu Ostern, zudem werden zwei attraktive Hauptgewinne per Los ermittelt.
Auch Karfreitag, 30. März, Sonnabend, 31. März, und Ostermontag, 2. April, hat der Wildpark Eekholt ganztägig geföffnet. Dabei spielen die Eekholter Tiere natütlich wieder die Hauptrolle, wenn zum Beispiel um 11.30, 14 und 16 Uhr die beliebten Greifvogelvorführungen auf der Flugwiese stattfinden.

Kunst-Genuss in Bosau

| Bosau

Zum dritten Mal stellen Künstler und Produzenten an den Ostertagen unter dem Motto Kunst-Genuss in der Dunkerschen Kate in Bosau aus.

Bosau (mq). Zum dritten Mal laden Nathalie und Josef Skultety von Nahtur-Design zu der Veranstaltung Kunst-Genuss in die Dunkersche Kate nach Bosau ein. Los geht es am Sonnabend, 31. März, ab 11 Uhr. Am Ostersonntag, 1. April, ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet, am Ostermontag, 2. April, von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
„Wir freuen uns wieder über sehr hochwertige Produkte, die von Künstlern und Produzenten aus der Region mit viel Leidenschaft und Begeisterung für nachhaltige Produkte entwickelt und geschaffen werden. Unsere Aussteller wählen wir vor allem nach ihrer handwerklichen Perfektion, ihrer Leidenschaft und ihrer ökologischen Philosophie aus“, sagen Nathalie und Josef Skultety.
Vorgestellt wird unter anderem das Buchbinderhandwerk. Handgesiedete Pflanzenölseifen, Skulp­turen von Karin Paprzik und „muscheliger“ Schmuck aus der Goldschmiede Sterly in Lübeck sind weitere Angebote. Dekoratives und Nützliches aus Holz sowie Öl- und Acrylbilder  werden präsentiert. Wer selbst kreativ werden möchte, darf sich im Work­shop von Nahtur-Design aus einem mitgebrachten, ausgedienten Hemd oder Bluse ein Zirbenholzkissen nähen (täglich ab 14 Uhr).
Nicht nur das Schöne und Nützliche wird zu Ostern präsentiert, auch der Genuss kommt nicht zu kurz. Herzhaftes vom Galloway wird vom Wagnershof angeboten, Kaffee von Kalkbergkaffee lässt sich im Kaffeetruck genießen. Auch der Braukeller Gotthilf aus Bornhöved ist wieder dabei. Süßes von der Biene bietet die Imkerin Sabine Scheunemann, Schafskäsespezialitäten gibt es zu probieren und natürlich zum Mitnehmen aus der Travenhorster Käsemanufaktur. Am Sonnabend laden zusätzlich der Kräutergarten Pommernland zu Teespezialitäten und Jamu zu einer Verkostung der indonesisch-ayurvedischen Getränkespezialität.
Auch in  diesem Jahr wird für den guten Zweck gesammelt. Der Erlös wird an die Aktion „Mützen gegen Blutkrebs“ gespendet
„Lernen Sie die Menschen aus unserer Region kennen, die mit viel Leidenschaft nachhaltige Produkte herstellen, genießen Sie einen Tag Entspannung, mit einem alkoholfreien Apfelsecco bei Josef, verkosten Sie ausgesuchte Weine“, laden Nathalie und Josef Skultety ein.

Kunsthalle Flath öffnet wieder

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Die Kunsthalle Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) öffnet wieder ihre Türen. Ab Sonntag, 1. April, ist es wieder möglich, die 100 Skulpturen, Aquarelle und Zeichnungen des Bildhauers Otto Flath regelmäßig zu  besichtigen. Bis Oktober hat die Kunsthalle sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro. „Der Besuch ist auch zu anderen Zeiten möglich“, sagt Dieter Blau. Absprachen mit ihm sind unter der Telefonnummer 04551/4489 möglich.

Noctalis feiert den Saisonstart

| Bad Segeberg

Bad Segeberg  (em). Ostern ist Höhlen-Saisonauftakt in der Welt der Fledermäuse in Bad Segeberg am Kalkberg: Am Sonntag, 1. April, geht es im Noctalis um 11 Uhr mit Höhlenexpertin Dr. Anne Ipsen auf eine „Historische Höhlenführung“, mit spannenden Infos zur Entdeckung und Erfor- schung, im Dunkeln und mit Taschenlampe. Um 14 Uhr beginnt der Spaß für kleine Nachwuchs- höhlenforscher, eine Kinderhöhlenführung mit viel Abenteuer und lustigen Geschichten. Um 17 Uhr stellt das Noctalis die Tiere der Höhle vor, in dieser Führung erfährt man mehr über die Fledermäuse, aber auch über den einzigartigen Höhlenkäfer, Spinnen und Schnecken.
Am Montag, 2. April, finden diese besonderen Führungen in umgekehrter Reihenfolge statt, das heißt, die Führung zu den Bewohnern der Höhle startet um 11 Uhr, die Kinderführung wieder um 14 Uhr und die historische Höhlenführung um 17 Uhr. Zwischen den speziellen Höhlenführungen werden natürlich auch die weitere Höhlenführungen angeboten.
 Wer sich an diesen Tagen stärken möchte, kann dies am Kiosk bei Kaffee und Kuchen tun.

Wanderung durch die Barker Heide

| Bark


Bark (mq). Der Landesjagdverband führt am Ostermontag, 2. April, wieder durch die Barker Heide. Die Wanderung durch das Naturschutzgebiet beginnt um 10 Uhr. Treffpunkt ist der Spurplattenweg zwischen Bark und Bockhorn.

Geführte Wanderung mit Blau-Weiß Leezen

| Kirchbarkau


Kirchbarkau (sl). Zu einer geführten Wanderung mit drei unterschiedlichen  Streckenlängen lädt der Wanderverein Blau-Weiß-Leezen am Ostermontag, 2. April, ein.  Gestartet wird um 9.30 Uhr im Kirchbarkau (Warnauer Weg).  Die Strecken führen um Kirchbarkau herum zum Bothkamper See und Gut Bothkamp vorbei am Lütjensee und Hochfelder See. Die Teilnahme kostet drei Euro. Weitere Informationen sind bei Peter Kähler unter der Telefonnummer 04552/993710 erhältlich.

Close Window