Veranstaltungliste Minikalender

22.03.2018

Donnerstag, 22.03.2018

In der Flath Villa ist die „Zeit im Fluss II“

| Bad Segeberg

Die großformatigen Leinwandbilder von Claudia Bormann zeigen glitzernde Wasseroberflächen, Tiefen und Transparenz.

Bad Segeberg (sl). Als Sinnbild für die fließende Zeit hat Claudia Bormann Kohlezeichnungen, kleinere Acrylbilder und Aquarelle sowie großformatige Leinwandbilder mit Wasserlandschaften aus unterschiedlichen Gegenden zusammengestellt. Die Arbeiten stammen aus verschiedenen Schaffensphasen und werden unter dem Titel „Fluss der Zeit II“ in der Villa Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) ausgestellt. Die Vernissage findet am Sonntag, 25. Februar, um 11.30 Uhr statt. Die Werke sind bis Sonntag, 25. März, jeweils freitags und sonnabends von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr zu sehen.

Claus Koch lässt den Frühling erwachen

|

In Hartenholm und Kaltenkirchen zeigt Claus Koch eine Reihe seiner Frühlingsbilder.

Hartenholm (ohe). Der Maler Claus Koch lässt in seinen Bildern den Frühling erwachen. Er zeigt eine Auswahl seiner schönsten Frühlingsbilder im Schaufenster des Orthopädie- und Sanitätshauses im Mediohaus Hartenholm. Weitere Bilder sind in der Brauerstraße 1 in Kaltenkirchen zu sehen.

„De Gedächtnislücke“ der Bühnenhüpper

| Klein Gladebrügge


Klein Gladebrügge (sl). Die Klein Gladebrügger Bühnenhüpper zeigen an sechs Tagen die plattdeutsche Komödie „De Gedächtnislücke“. Die Aufführungen finden an den Freitagen, 16. und 23. März, und an den Sonnabenden, 17. und 24. März, jeweils um 20 Uhr statt. Am Sonntag, 18. März, beginnt die Vorstellung um 18 Uhr, für die Abschlussvorstellung am Sonntag, 25. März, hebt sich der Vorhang um 15 Uhr. Veranstaltungsort ist das Feuerwehrhaus in Klein Gladebrügge (Ohlenburger Redder). Eintrittskarten sind zum Preis von sieben Euro bei Marga Röhr in Klein Gladebrügge unter der Telefonnummer 04551/7677) erhältlich.

Straßensammlung des DRK

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bitten in der Zeit von Sonnabend, 17., bis Sonnabend, 31. März, in den Gemeinden Bebensee, Glasau-Sarau, Seedorf, Klein Rönnau und Umgebung um finanzielle Unterstützung. Das Deutsche Rote Kreuz stellt bei Veranstaltungen den Sanitätsdienst, unterstützt mit psychosozialer Krebsnachsorge und bietet diverse Angebote für Senioren. Spendengelder werden vor Ort in offizielle Sammellisten eingetragen. Helfer des DRK führen einen autorisierten Sammlerausweis mit sich und beantworten gern Fragen zur Haus- und Straßensammlung. Der DRK-Kreisverband gibt zusätzlich unter der Telefonnummer 04551/9920 Auskunft.

Bücherflohmarkt schafft Platz für Neues

| Sülfeld


Sülfeld (sl). Die Sülfelder Gemeindebücherei (Oldesloer Straße 5) veranstaltet am Montag, 19. März, und am Donnerstag, 22. März, einen großen Bücherflohmarkt. Montags werden vormittags von 9.30 bis 10.30 Uhr sowie nachmittags von 16 bis 19 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr  gut erhaltene Romane, Sachbücher und andere Lektüre zum Verkauf angeboten. Ein Buch kostet 50 Cent. Zum Schmökern sind Interessierte in die Bücherei eingeladen. Kaffee und Tee gehören zum kostenlosen Angebot der Bücherei dazu.

Gemalte Fantasiewelt im Bürgerhaus

| Trappenkamp


Trappenkamp (sl). Im Bürgerhaus in  Trappenkamp (Am Markt 3) wird am Dienstag, 20. März, eine Ausstellung von Jason Purps eröffnet. Die Zeichnungen des Zehntklässlers der Richard-Hallmann-Schule zeigen eine mystische Welt aus Fabelwesen, Geis­tern, Dämonen, Monstern, Roboten und Avataren. Die Eröffnung beginnt um 18 Uhr und wird musikalisch von Iliya Sarvari untermalt. Zu sehen sind die filigranen Bleistiftzeichnungen bis Sonntag, 15. April.

Country und mehr in Mones Saloon

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Honkytonk Fellas sorgen am Donnerstag,  22. März, in Mones- Lime Mountain Saloon in Bad Segeberg (Theodor-Storm-Straße 15g) für Stimmung. Das Duo spielt ab 19.30 Uhr Country und American Music. Der Eintritt ist frei.

Bibelworte bei Baguette und Käse

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Liebe und Vergebung sind die Themen, die am Donnerstag, 22. März, in der Reihe „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein...“ behandelt werden. In der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr gibt es im Jugendcafé am Markt in Bad Segeberg (Kirchplatz 7) Baguette und Käse zu Gesprächen und Bibelworten.

Sitzung des Seniorenbeirats

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Die nächste Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Bad Segeberg ist am Donnerstag, 22. März. Beginn ist um 15 Uhr im Rathaus in Bad Segeberg (Lübecker Straße 9).

Segeberger Gesprächsrunde

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Unter dem Titel „Quo Vadis alte Welt? – EU und Nato in der Krise“ widmet sich die Segeberger Gesprächsrunde am Donnerstag, 22. März, der in der Krise steckenden EU und Nato.  Ab 18.30 Uhr wird im Rathaus Bad Segeberg (Lübecker Straße 9) unter der Leitung des Hochschuldozenten Prof. Rainer Burchardt diskutiert. Die Teilnahme an der Segeberger Gesprächsrunde ist kostenfrei.

Beim Laufen ins Gespräch kommen

| Wankendorf


Wankendorf (ohe). Sport treiben und dabei ins Gespräch kommen, das ist das Ziel der neuen Veranstaltungsreihe „laufend begegnen“. Am Donnerstag, 22. März, treffen sich die Teilnehmer um 17 Uhr am Familienzentrum in Wankendorf. Der Marathonläufer Norman Schirm leitet das Treffen sportlich. Erfahrene Läufer sind ebenso willkommen wie Anfänger. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Läufer treffen sich von nun an jeden Donnerstag um 17 Uhr.

Hirtendeel gewährt „Blick über den Zaun“

|


Schmalfeld (sl). In der Hirten-Deel in Schmalfeld (Am Sportplatz 2) wird am Donnerstag, 22. März, die Ausstellung „Blick über den Zaun“ eröffnet. Bis September können Kunstinteressierte die Werke von acht Mitgliedern des Freundeskreises Erich Prohn anschauen. Die Bilder von Helga Eich, Anne Soldat, Claus Koch, Ermute Günther, Kirstin Woggon, Esther Scheerer, Marianne Schröder und Dorothea Hornung sind mit Aquarell-, Öl- und Acrylfarben gemalt, teilweise auch mit Pastellkreide und Buntstiften. Besichtigungstermine können mit Dorothea Hornung unter der Telefonnummer 04191/4510 vereinbart werden.

Sitzen in der Stille in der Johanneskapelle

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). In der Johanneskapelle in der Bad Segeberger Marienkirche finden Menschen am Donnerstag, 22. März, einen Ort, um in der Gemeinschaft zu meditieren. Beginn ist um 19 Uhr. Neue Interessierte werden gebeten, sich für weitere Informationen bei Elke Hoffmann unter der Rufnummer 04551/901413 oder per E-Mail an elke.hoffmann@kirche-segeberg.de zu melden.

Close Window