Veranstaltungliste Minikalender

25.02.2018

Sonntag, 25.02.2018

Nummernvergabe für Kleidermarkt

| Blunk


Blunk (sl). Für den Kleider- und Spielzeugmarkt in Blunk werden ab Freitag, 9. Februar, Teilnehmernummern per an E-Mail kleidermarkt-blunk@gmx.de vergeben. Der Markt findet am Sonntag, 4. März, von 10 bis 12.30 Uhr im Gemeindehaus Blunk (Lindenstraße 1) statt.

Die fidele Speeldeel ist auf Tournee

| Henstedt-Ulzburg

Henstedt-Ulzburg (ohe). Die Fidele Speeldeel aus Nützen ist mit der plattdeutschen Komödie „Leeslust un Waterschaden“ auf Tournee.  Am Sonnabend, 17., und Sonntag, 18. Februar, tritt die plattdeutsche Theatergruppe jeweils um 20 Uhr im Forum Henstedt-Ulzburg (Maurepasstraße) auf. Am Sonnabend, 24. Februar, sind die Schauspieler zu Gast im Feuerwehrhaus der Gemeinde Wakendorf II. Auch dort beginnt die Vorstellung um 20 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro.

Fotos aus St. Petersburg

| Bad Segeberg

Aufnahmen von St. Petersburg von Hella Dorando-Marsch sind in der VHS Bad Segeberg zu sehen.

Bad Segeberg (mq). Fotos aus der russischen Metropole St. Petersburg sind derzeit im ersten Stock der Volkshochschule (VHS) Bad Segeberg im Speicher Lüken (Lübecke Straße 10a) zu sehen. Zu den VHS-Öffnungszeiten kann man die Ausstellung der Fotografin Hella Dorando-Marsch bis Ende April besichtigen.

Fackelwanderung nach der Wolfsfütterung

| Großenaspe-Eekholt

Während der Wolfsnächte sind auch Schlittenhunde im Wildpark Eekholt zu sehen.

Großenaspe-Eekholt (ohe). Mit den Wolfsnächten möchte der Wildpark Eekholt dem Stammvater aller Hunderassen die Achtung entgegenbringen, die ihm über Jahre verwehrt wurde. Am Sonnabend, 24., und Sonntag, 25. Februar, können die Besucher um 18 Uhr an der abendlichen Wolfsfütterung teilnehmen. Anschließend erleben sie eine sprühende Feuerschau. Die romantische Fackelwanderung durch den Park endet schließlich am Lagerfeuer. Der Wildpark öffnet an beiden Tagen um 14 Uhr.  Weitere Aktionen sind ein Schlittenhundelager, Kinderaktionen, Indianerspiele, eine Wolfsrallye und mehr.

In der Flath Villa ist die „Zeit im Fluss II“

| Bad Segeberg

Die großformatigen Leinwandbilder von Claudia Bormann zeigen glitzernde Wasseroberflächen, Tiefen und Transparenz.

Bad Segeberg (sl). Als Sinnbild für die fließende Zeit hat Claudia Bormann Kohlezeichnungen, kleinere Acrylbilder und Aquarelle sowie großformatige Leinwandbilder mit Wasserlandschaften aus unterschiedlichen Gegenden zusammengestellt. Die Arbeiten stammen aus verschiedenen Schaffensphasen und werden unter dem Titel „Fluss der Zeit II“ in der Villa Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) ausgestellt. Die Vernissage findet am Sonntag, 25. Februar, um 11.30 Uhr statt. Die Werke sind bis Sonntag, 25. März, jeweils freitags und sonnabends von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr zu sehen.

Wanderung zum Wolfsberg

| Leezen


Leezen (ohe). Der Wanderverein Blau-Weiß Leezen lädt am Sonntag, 25. Februar, zu einer Wanderung ein. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr der Parkplatz an der Sporthalle im Timm-Schott-Weg in Hartenholm. Von dort aus starten die Wanderer zu Touren über drei verschiedene Distanzen (5,10 und 16 Kilometer).  Die Strecke führt zum Wolfsberg, entlang des Flugplatzes und in den Segeberger Forst. Die Teilnahme kostet drei Euro. Verpflegung gibt es gegen eine Spende. Nähere Informationen erteilt Peter Kähler (Telefon  04552/993710)

Erinnerungen an die Nachkriegsjahre

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Unter dem Titel „Neue Anfänge nach 1945“ bieten die Landeskirchen Nordelbien Veranstaltungen an. Am Sonntag, 25. Februar, werden in einem Gottesdienst mit Pastorin Ute Schöttler-Block und Pastor Martin Pommerening in der Marienkirche Bad Segeberg um 10 Uhr Flüchtlinge als  Gemeindemitglieder begrüßt. Im Anschluss führt Dr. Stephan Linck durch die Ausstellung. Im Erzählcafé im Gemeindezentrum Glindenberg in Bad Segeberg (An der Trave 60a) wird am Dienstag, 27. Februar, um 15 Uhr ein Blick zurück geworfen in die Zeit nach 1945, als neue Menschen in Bad Segeberg eintrafen. Und am Mittwoch, 28. Februar, spricht Propst i. R. Jörgen Sontag ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus an der Marienkirche (Kirchplatz 4) über Erinnerungen aus den Nachkriegsjahren.

Gottesdienst in der Wassermühle

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). Im Gottesdienst in der Wassermühle in Klein Rönnau sucht Pastorin Elke Hoffmann am Sonntag, 25. Februar, gemeinsam mit den Konfirmanden nach Dingen, aus denen Kraft geschöpft werden kann. Ab 10 Uhr steht die Frage „Was hilft uns, wenn das Leben schwer und leidvoll ist, wir in Krisen stecken und nicht mehr weiter wissen?“ im Mittelpunkt. Dazu gibt es Musik von Tolke Struwe und Reinald Achilles.

Chor singt deutsche und russische Lieder

| Wahlstedt


Wahlstedt (sl). „Winter ade“ meint die Ortsgruppe Wahlstedt der Landmannschaft der Deutschen aus Russland am Sonntag, 25. Februar. Unter der Leitung von Viktoria Podszus singt der Chor „Lieder Café“ ab 15 Uhr in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Wahlstedt (Segeberger Straße 38). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Jubiläum der Jungen Briefmarkenfreunde

| Boostedt

Boostedt (sl). Die Jungen Briefmarkenfreunde Boostedt feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund haben sie eine 70er Briefmarke und einen Sonderstempel herausgebracht. Beides ist beim Großtauschtag am Sonntag, 25. Februar, auf dem Hof Lübbe in Boostedt (Dorfring 32) erhältlich. Die Veranstaltung mit dem Erlebnisteam der Post aus Hamburg findet von 9 bis 14 Uhr statt. Weitere Informationen sind bei Marianne Klopp unter der Telefonnummer 04393/2103 erhältlich.

Musiknachmittag beim Heimatverein

| Gönnebek


Gönnebek (sl). Der Heimatverein des Kreises Segeberg trifft sich am Sonntag, 25. Februar, zu einem musikalischen Nachmittag im Dörphus in Gönnebek (Rothbüschenkamp). Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr.

Close Window