Veranstaltungliste Minikalender

24.02.2018

Samstag, 24.02.2018

Nummernvergabe für Kleidermarkt

| Blunk


Blunk (sl). Für den Kleider- und Spielzeugmarkt in Blunk werden ab Freitag, 9. Februar, Teilnehmernummern per an E-Mail kleidermarkt-blunk@gmx.de vergeben. Der Markt findet am Sonntag, 4. März, von 10 bis 12.30 Uhr im Gemeindehaus Blunk (Lindenstraße 1) statt.

Die fidele Speeldeel ist auf Tournee

| Henstedt-Ulzburg

Henstedt-Ulzburg (ohe). Die Fidele Speeldeel aus Nützen ist mit der plattdeutschen Komödie „Leeslust un Waterschaden“ auf Tournee.  Am Sonnabend, 17., und Sonntag, 18. Februar, tritt die plattdeutsche Theatergruppe jeweils um 20 Uhr im Forum Henstedt-Ulzburg (Maurepasstraße) auf. Am Sonnabend, 24. Februar, sind die Schauspieler zu Gast im Feuerwehrhaus der Gemeinde Wakendorf II. Auch dort beginnt die Vorstellung um 20 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro.

Fotos aus St. Petersburg

| Bad Segeberg

Aufnahmen von St. Petersburg von Hella Dorando-Marsch sind in der VHS Bad Segeberg zu sehen.

Bad Segeberg (mq). Fotos aus der russischen Metropole St. Petersburg sind derzeit im ersten Stock der Volkshochschule (VHS) Bad Segeberg im Speicher Lüken (Lübecke Straße 10a) zu sehen. Zu den VHS-Öffnungszeiten kann man die Ausstellung der Fotografin Hella Dorando-Marsch bis Ende April besichtigen.

Erste Hilfe in der Volkshochschule

| Wankendorf

Wankendorf (ohe). In Zusammenarbeit mit der Plöner Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bietet die Volkshochschule Wankendorf einen Erste Hilfe Kursus an. Der Kompaktkursus unter Leitung von Christian Braun  erfüllt die Bedingungen des neuen gesetzlichen Ausbildungskonzeptes und eignet sich unter anderem für Übungsleiter, Busfahrer und Führerscheinanwärter. Der Kursus findet am Sonnabend, 24. Februar von  9 bis 17 Uhr in der Schule Wankendorf statt. Die Teilnahme kostet 32 Euro.  Anmeldungen nehmen Ingrid Sönnichsen (Telefon 04326/2138, E-Mail: ksoennichsen@t-online.de) und Sabine Meier (04326/1804) entgegen

Rickling feiert Weltgebetstag

| Rickling


Rickling (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Rickling feiert am Sonnabend, 24. Februar, den Weltgebetstag 2018 vor. Die Gottesdienstordnung kommt aus Surinam, deshalb gibt es in der Zeit von 10 bis 14 Uhr   im Gemeindehaus in Rickling (Eichbalken 2) Musik und landestypische Gerichte sowie viele Informationen und Berichte von Frauen, die dort leben.

Konflikten begegnen, Konflikte lösen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Kleinere oder auch größere Konflikte entstehen dort, wo Menschen zusammen leben oder auch zusammen arbeiten. Diese Konflikte können sehr unterschiedlich begründet sein und sehr unterschiedlich verlaufen. Manche Konflikte entstehen, weil zum Beispiel die Interessenslage unklar geblieben ist oder weil Kommunikationsregeln nicht eingehalten werden.
Zu den Inhalten gehören das eigene Konfliktverhalten, typische Problemsituationen: Ursachen analysieren, Konflikte und wie sie verlaufen, das eigene Verhalten, eigene Kommunikation, Gefühle und wie sie sich auswirken, Strategien, sich in Konflikten zu verhalten und aktiv Konflikten vorbeugen, Konflikte deeskalieren.
Das Rhetorik- und Kommunikationsseminar dauert am Sonnabend, 24. Februar, von 9 bis 18 Uhr. Dozent im Speicher Lüken in Bad Segeberg (Lübecker Straße 10a) ist Hans Brüller, die Gesamtgebühr beträgt 79 Euro. Anmeldungen nimmt die VHS unter Telefon 04551/9663-0, über die Website www.vhssegeberg.de oder per E-Mail unter info@vhssegeberg.de entgegen.

Landeswettkampf DRK-Wasserwacht

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes trägt ihren Landeswettkampf am kommenden Sonnabend, 24. Februar, im Hallenbad Bad Segeberg (Theodor-Storm-Straße) aus. Aus diesem Grund ist die Schwimmhalle ab 12 Uhr für die Öffentlichkeit geschlossen.

Hallenfußball um den Rolf-Hamann-Cup

| Fahrenkrug


Fahrenkrug (mq).  Der TuS Fahrenkrug lädt am Sonnabend, 24. Februar, zu seinem Mitternachtsturnier ein. Die Fußballteams spielen in der Sporthalle am Schackendorfer Weg um den Rolf-Hamann-Cup. Beginn ist um 19.30 Uhr, das Turnier soll gegen Mitternacht beendet sein.

Karl May jenseits der Wild-West-Romantik

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Der Karl-May-Freundeskreis Nordlichter widmet sich am Sonnabend, 24. Februar, jenseits der Wild West Romantik dem Fortsetzungsroman „Der verlorene Sohn“. Während Karl May in erster Linie mit den Abenteuern von Winnetou und Old Shatterhand in Verbindung gebracht wird, zeigt Ekkehard Bartsch im Antiquariat Berghalle in Bad Segeberg (Oldesloer Straße 71) ab 16 Uhr eine andere Seite des Autors auf. Der Vortrag ist mit einer kleinen Sonderausstellung verbunden. Geöffnet ist das Antiquariat bereits ab 10 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Tag der offenen Tür beim Landesverein

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Der Landesverein für Innere Mission hat in Trappenkamp (Gablonzer Straße 11) ein  Zentrum für Senioren eröffnet. Insgesamt 51 Wohnungen für Senioren, 24 Plätze in einer Tagespflegeeinrichtung und das Café „Friedrich“ sind in das Gebäude integriert. Am Sonnabend, 24. Februar, stellt der Landesverein die neuen Räume mit einem Tag der offenen Tür vor. Zum Programm gehören von 11 bis 17 Uhr Bastel­angebote für Kinder, Zaubervorführungen sowie Musik der Michael Weiss Jazzband und von Elisabeth Busse mit ihrem Akkordeon. Für das leibliche Wohl sorgen die Beschäftigten der Segeberger Wohn- und Werkstätten im Café Friedrich.

Fackelwanderung nach der Wolfsfütterung

| Großenaspe-Eekholt

Während der Wolfsnächte sind auch Schlittenhunde im Wildpark Eekholt zu sehen.

Großenaspe-Eekholt (ohe). Mit den Wolfsnächten möchte der Wildpark Eekholt dem Stammvater aller Hunderassen die Achtung entgegenbringen, die ihm über Jahre verwehrt wurde. Am Sonnabend, 24., und Sonntag, 25. Februar, können die Besucher um 18 Uhr an der abendlichen Wolfsfütterung teilnehmen. Anschließend erleben sie eine sprühende Feuerschau. Die romantische Fackelwanderung durch den Park endet schließlich am Lagerfeuer. Der Wildpark öffnet an beiden Tagen um 14 Uhr.  Weitere Aktionen sind ein Schlittenhundelager, Kinderaktionen, Indianerspiele, eine Wolfsrallye und mehr.

Veranstaltungen für Singles

| Wiemersdorf


Wiemersdorf (sl). Die Vereinigung für Partnerschaft und Frei- zeit wirkt Langeweile und Singlefrust entgegen. Regelmäßig treffen sich Singles im Alter ab 40 Jahren im Wechsel im Restaurant Gutschmecker in Bad Bramstedt (Hamburger Straße 37) und im Tanzhasen in Hasenmoor (Dorfstraße 8), um gemeinsam zu essen und Unternehmungen wie Kino- und Theaterbesuche, Bosseln oder Grillfeste zu planen. Am Sonnabend, 24. Februar, treffen sich Interessierte zum Speed-Dating in der Gaststätte Hausmanns-Post in Wiemersdorf (Kieler Straße 75).
Für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich, Weitere Informationen sind bei Eddi Heiden unter der Telefonnummer 04192/2010486 oder im Internet unter www.nord- single.de erhältlich.

Beim Spazierengehen über Trauer reden

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Der Hospizverein Segeberg bietet für Trauernde Spaziergänge in der Natur an. Am Sonnabend, 24. Februar, begleiten Anne Pieschl und Birgit Tepe Menschen, die einen Verlust erlitten haben und sich mit anderen austauschen möchten, die ähnliches erlebt haben. Treffpunkt ist um 14 Uhr beim Verein in Bad Segeberg (Kirchplatz 1). Um 16.30 Uhr ist die Gruppe zurück. Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk zu tragen und einen Trinkbecher mitzubringen.

Die Entstehung Klein Niendorfs

| Bad Segeberg

Der Vortrag Bernd Hoffmanns zeigt die Entstehung des Stadtteils Klein Niendorf in Bad Segeberg.

Bad Segeberg (em). Am Sonnabend, 24. Februar, findet im Bad Segeberger Schützenhof (Dorfstraße 86) der nächste Vortrag über die Geschichte Klein Niendorfs statt. Im Rahmen der Vorträge der Seniorengruppe „Nachbarn für Nachbarn“ gibt Bernd Hoffmann, langjähriger Mitarbeiter des Katas­teramtes, einen Abriss über die Entstehung der Gemarkung Klein Niendorf und erklärt, warum der Ihlsee nun einmal Ihlsee heißt. Im Anschluss werden Bilder des alten Ortskerns von Klein Niendorf dem heutigen Stand gegenüber gestellt. Eintritt ist wie immer frei. Beginn der Veranstaltung ist um 16 Uhr.

Flohmarkt für Frauenbekleidung

| Ascheberg


Ascheberg (sl). Der Landfrauenverein Ascheberg und Umgebung veranstaltet am Sonnabend, 24. März, einen Frauenbekleidungsflohmarkt für Frühjahrs- und Sommermode. Der Flohmarkt findet in der Zeit von 9 bis 12 Uhr in der Grundschule Ascheberg (Vogelsang 12) statt. Interessierte Verkäufer können sich in der Zeit von Montag, 26. Februar, bis Sonnabend, 17. März, bei Heike Ulrich unter der Telefonnummer 04526/1518 anmelden. Die Standgebühr kostet für Mitglieder zehn Euro, Vereinsgäste zahlen zwölf Euro.

Kleider und Spielzeug in Wakendorf II

|


Wakendorf II (ohe). In der Sporthalle  in Wakendorf II (Sandbergstraße 24) veranstaltet der Kindergartenverein am Sonnabend, 24. März, von 14 bis 16 Uhr einen Kinderkleider- und Spielzeugflohmarkt. In der Cafeteria bieten die Veranstalter selbst gebackene Torten, Kuchen und Waffeln sowie Kaffee an. „Wir haben Platz, so dass das Stöbern für Eltern mit Kinderwagen kein Problem ist“, sagt Stefanie Albrecht vom Kindergartenverein.  Stände vergibt der Verein ab sofort per E-Mail an wakendorf2@web.de. Wer eine E-Mail schreibt, sollte seine Telefonnummer angeben.

Close Window