Veranstaltungliste Minikalender

14.01.2018

Sonntag, 14.01.2018

Hallenfußball beim SV Sülfeld

| Sülfeld

Sülfeld (mq). Zum 34. Mal wird am kommenden Wochenende das Hallenfußballturnier um den Armin-Jüdes-Gedächtnispokal des SV Sülfeld ausgetragen.  Start in der Sporthalle in der Oldesloer Straße ist am Freitag, 12. Januar, um 19 Uhr das Altherrenturnier mit sieben Mannschaften.
Die Vorrunde des Armin-Jüdes-Gedächtnisturniers beginnt am Sonnabend, 13. Januar, um 11 Uhr mit der Gruppe A (Preußen Reinfeld III, SG Oering-Seth, WSV Tangedt Es folgen die Gruppen B (SV Timmerhorn-Bünningstedt, SG Union/Grabau, Bargfelder SV, SV Sülfeld blau und SG Oering-Seth II) und C (JuS Fischbek, FSC 90 Altentreptow, Ilinden 1903, ODKB und SV Sülfeld rot).
Die letzte Vorrundengruppe D tritt am Sonntag, 14. Januar, ab 10 Uhr an (TSV Nahe, SV Todesfelde III, Bramfelder SV, Delingsdorfer SV und Preußen Reinfeld II). Anschließend werden die Zwischenrunde und zum Abschluss die Finalspiele ausgetragen.

Federvieh auf der Reeperbahn in Ahrensbök

| Ahrensbök

Taube ist nicht gleich Taube. Davon können sich Besucher der Rassegeflügelschau in Ahrensbök auf Anhieb überzeugen. Foto: hfr

Ahrensbök (sl). Auf dem Gelände des Kaninchenzuchtvereins in Ahrensbök (Reeperbahn 2) findet am Sonnabend, 13., und Sonntag, 14. Januar, die Geflügelaus­stellung des Rassegeflügel-Zuchtvereins Ahrensbök statt. Verschiedene Rassen und Farbenschläge können am Sonnabend in der Zeit von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr besichtigt werden. Außerdem werden Kaffee und Kuchen angeboten und es gibt eine Tombola.

Tanzkurs für Anfänger

| Trappenkamp


Trappenkamp (sl). Unter dem Motto „Sicher auf dem Parkett“ bietet die Tanzsparte des TV Trappenkamp einen Tanzkurs für Anfänger an. Jugendliche und Erwachsene lernen ab Sonntag, 14. Januar, an sechs Abenden Gesellschaftstänze. Der Tanzkurs findet von 20 bis 21.30 Uhr in der Aula der Sventana Schule Bornhöved statt, sofern sich mindes­tens fünf Paare angemeldet haben. Die Teilnahme kostet 40 Euro pro Person. Mitglieder des TVT, TSV Bornhöved, SV Rickling, SV Schmalensee und TSV Wankendorf zahlen 25 Euro. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 04323/96738 und per E-Mail an info@tanzen-in-trappenkamp.de entgegen genommen.

7. Tennis- Neujahrsturnier

| Trappenkamp

Trappenkamp (em). Die Tennissparte des TVT möchte mit ihrem 7. Neujahrsturnier das Jahr 2018 tennisgerecht begrüßen. Dazu sind die eigenen sowie die Mitglieder des TC Bornhöved und deren Freundinnen und Freunde und andere Interessierte herzlich eingeladen. Gespielt werden soll am Sonntag, 14. Januar, von 13 bis 18 Uhr in der Tennishalle in Wahlstedt (Nordlandstraße 2-10). Klar, dass Hallenschuhe, Schläger und Bälle mitzubringen sind; dafür sorgt der Verein für Speis‘ und Trank (gegen Gebühr). Das Startgeld beträgt zehn Euro, Junioren der Vereine dürfen kostenlos teilnehmen. Gespielt wird auf drei Plätzen im Kuddel-Muddel-Modus.
Damit geplant werden kann, sollte man sich bis Sonnabend 13. Januar, anmelden unter der E-Mail-Adresse f.hammes@gmx.de oder per Telefon unter der Nummern 04323/2558 oder mobil unter 0177/7012003.

Neujahrsempfang mit „Liza & Kay“ im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Im Rahmen der Dorfkulturreihe tritt das Duo Liza und Kay beim Neujahrsempfang in Klein Gladebrügge auf. Foto: hfr

Klein Gladebrügge (sl). Mit charmanter Leichtigkeit und viel positiver Energie unterhalten Liza Ohm und Kay Petersen musikalisch. Das Folkpop-Duo ist bereits im Vorprogramm von Olli Schulz, Kettcar und Philipp Dittberner aufgetreten und hat gerade seine zweite CD veröffentlicht. Am Sonntag, 14. Januar, präsentieren  Liza & Kay ihre Eigenkompositionen beim Neujahrsempfang in Klein Gladebrügge.
Im Anschluss an Grußworte und Gedanken  zum alten und zum neuen Jahr singt das Duo Lieder mit Ohrwurmqualitäten. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr. Zum Abschluss wird ein kleiner Imbiss angeboten.

Allianz Gebetswoche in Wankendorf

| Neumünster

Neumünster/Wankendorf (sl). In der Gebetswoche soll das Gebet eine Woche lang nicht abreißen. Der Eröffnungsgottesdienst mit Prediger Andreas Boppart findet am Sonntag, 14. Januar, um 10.30 Uhr in der Stadthalle in Neumünster statt. An jedem Tag stellt eine andere Gemeinde Räumlichkeiten für das Gebet zur Verfügung. Am Sonntag, 14. Januar, wird in der Wankendorfer Kirche von 19.30 bis 21 Uhr die Allianz-Gebetsveranstaltung abgehalten. Direkt im Anschluss wird zu jeder vollen Stunde das Gebet fortgesetzt bis Montag, 15. Januar, 19.30 Uhr. Weiter geht es in der Kreuzkirche (Rendsburger Straße), im Café Jerusalem (Bahnhofstraße 44), in der Wicherngemeinde (Ehndorfer Straße 245-249), in der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche (Klosterstraße 34), im Casa-Bet-EL (Wasbeker Straße 276) und abschließend in der Lutherkirche (Schulstraße 30).

Schnäppchenjagd in den Holstenhallen

| Neumünster

Neumünster (sl). Flohmarktfreunde können am Sonntag, 14. Januar, in den Holstenhallen in Neumünster entweder selber Artikel vom Dachboden oder aus dem Keller verkaufen und auf diese Weise Platz schaffen oder bei anderen nach günstigen Schnäppchen stöbern. Der Verkauf findet von 8 bis 15 Uhr statt. Für das leibliche Wohl werden Bratwurst, Crepes, Kaffee und vieles mehr angeboten.  Reservierungen für einen Standplatz werden im Internet unter www.Nord-Flohmarkt.de und unter der Telefonnummer 04121/4752808 entgegen genommen. Freie Standplätze werden ab 5.30 Uhr vergeben.

Kosakenchor gastiert in der Michaeliskirche

| Kaltenkirchen

Kaltenkirchen (sl). Russisch-orthodoxe Kirchengesänge, Balladen und Volksweisen erklingen am Sonntag, 14. Januar, in der Michaeliskirche in Kaltenkirchen (Kirchenstraße). Zu Gast sind die „Maxim Kowalew Don Kosaken“ im Rahmen ihrer Europatournee.
Das Konzert, bei dem auch Wunschtitel wie „Abend­glocken“,  „Suliko“ und „Marusja“ nicht fehlen werden, beginnt um 15 Uhr. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 20 Euro bei den Lübecker Nachrichten und Basses Blatt in Bad Segeberg (Kurhausstraße 14) und in der Buchhandlung Fiehland  in Kaltenkirchen (Holstenstraße 32) erhältlich. An der Tageskasse kostet der Eintritt 23 Euro. Der Einlass beginnt um 14 Uhr.

„Kirche, Kaffee, Klönen“ in der Marienkirche

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Unter dem Motto „Kirche, Kaffee, Klönen“ sind alle Kirchenbesucher nach dem Gottesdienst in der Marienkirche zu Kaffee, Tee und Keksen ins Gemeindehaus eingeladen. Das gesellige Beisammensein auch nach dem Gottesdienst hat schon im Gemeindezentrum Glindenberg und in der Wassermühle in Rönnau großen Anklang gefunden.
Bisher gab es dieses Angebot an der Marienkirche nur während der Sommerferien. Immer wieder wurde auch von den Besuchern der Marienkirche das Bedürfnis geäußert, nach dem Gottesdienst noch etwas gemütlich beisammen zu sitzen. Daher gibt es ab Januar an jedem zweiten Sonntag des Monats auch an der Marienkirche eine Einladung zu Kaffee und Klönen. Ehrenamtliche der Kirchengemeinde unterstützen das Angebot. In den kalten Monaten gibt es den Kaffee im Gemeindehaus, im Sommer dann in der Kirche selbst. Ob man dann über die Predigt redet oder über das Wetter, neue Kontakte knüpft oder alte Kontakte pflegt oder einfach nur Gemeinschaft erleben möchte, das bleibt jedem selbst überlassen. Eingeladen sind alle – natürlich kostenlos – , die nach dem Gottesdienst noch beisammen sein wollen.
Der erste Kirchenklönschnack findet am Sonntag, 14. Januar, nach dem Gottesdienst statt, der um 10 Uhr beginnt.

Close Window