Veranstaltungliste Minikalender

29.10.2017

Sonntag, 29.10.2017

Sonderausstellung im Naturpark-Haus

| Plön

Plön (em). Amphibien sind älter als die Dinosaurier und führen in ihrem Leben ein „Doppelleben“. Anlässlich des Naturpark-Tieres des Jahres 2017, der Moorfrosch, ist im Naturpark-Haus in Plön eine Sonderausstellung zur bunten Welt dieser Tiere zu sehen. Neben einer Fülle von Informationen werden naturgetreue Modelle, Spiele und mehr geboten. Wer findet den blauen Moorfrosch oder den quietschgrünen Laubfrosch in der Ausstellung? Oder wo haben sich listig die kleinen Froschkönige versteckt? Sie warten auf die besonders guten Spürnasen unter den Besuchern…
 Das Naturpark-Haus (Schlossgebiet 9) öffnet ab sofort seine Pforten wieder im „Sommermodus“: Besucher können von Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr wieder zum Beispiel mit dem Seeadler fliegen, in der Höhle den Fuchs streicheln, dem sprechenden Stein lauschen oder den Kanufahrt-Simulator ausprobieren. Zusätzlich ist auch an allen gesetzlichen Feiertagen Schleswig-Holsteins (außer Weihnachten und Neujahr) ebenfalls von 12 bis 17  Uhr geöffnet. Gruppen können zudem mit Anmeldung auch vormittags die Ausstellung besuchen oder eines der beliebten Erlebnisprogramme ausprobieren. Infos unter Telefon 04522/749380 oder www.naturpark-holsteinische-schweiz.de.

Elke Hoffmann zeigt Bilder im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Klein Gladebrügge (sl). Vielen Segebergern ist Elke Hoffmann als Pastorin, Trauerbegleiterin und Familientherapeutin bekannt. Ab Sonnabend, 23. September, gibt die Segebergerin einen Einblick in ihre künstlerische Seite.  Die Ausstellung „DahinterVor“ zeigt bis Freitag, 24. November, im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge sehr persönliche, abstrakte Bilder mit ausdrucksstarker Farbigkeit. Die Eröffnung findet am Sonnabend, 23. September, um 19 Uhr statt. An diesem Abend spielt auch Joy Bogat mit ihrer neuen Band im Feuerwehrhaus. Am Sonntag, 24. September, ist die Künstlerin ganztägig von 8 bis 18 Uhr vor Ort. Ansonsten sind die Bilder im Rahmen gemeindlicher Veranstaltungen oder auf Anfrage bei Arne Hansen (Telefon 04551/6901) oder Gerd Diedrichsen (Telefon 04551/7703) zu sehen.

Jahresschau der Auge

| Bad Segeberg

Der Hamburger Künstler Georg stellt seine Kunstobjekte aus Weggeworfenen aus.

Bad Segeberg (ohe).  Die Ausstellungsgemeinschaft Segeberger Künstler (Auge) lädt zur ihrer Jahresschau in die Villa Flath (Bismarckallee 5) ein. Uwe Bangert, Wladimir Bekker, Rainer Deutschmann, Katrin Lienau, Carsten Rieck, Konrad Schüler und Nine Winderlich zeigen dort bis Sonntag, 5. November, ihre Bilder unter dem Motto „Play“. Als Gastkünstler ist George mit dabei. Der Hamburger betreibt seit mehr als 20 Jahren ein sehr außergewöhnliches, ja sogar verblüffendes Recycling. Aus Schrott und Müll erschafft er witzig schräge, interkulturell interessante, mit zahlreichen farbigen Lämpchen ausgestaltete Kunstwerke.  Gefühlt entlocken sie so ziemlich jedem ein Lächeln – mindestens jedoch einen neugierigen interessierten Blick.
Die  Vernissage ist am Sonntag, 15. Oktober, um 11.30 Uhr.  Barbara Bull stellt am Sonnabend, 21. Oktober um 26 Uhr das Buch „Kia Orana“ vor. Es handelt von Kindern der Cook Insel, die zeichnen, malen und erzählen. Zu sehen ist die Ausstellung anschießend freitags bis sonntags sowie am Dienstag, 31. Oktober, von 15 bis 18 Uhr.

Verkaufsnummern für Spielzeugmarkt

| Groß Rönnau


Groß Rönnau (ohe). Zum Geschenkeshopping lädt das Organisationsteam des Rönnauer Kleidermarktes ein. Am Sonntag, 19. November, können die Besucher des zehnten Spielzeugesmarktes von 10 bis 12 Uhr Bobbycars, Hüpfpferde, Roller, Fahrräder und vieles mehr günstig erstehen. Wer Spielzeug verkaufen möchte, sollte sich jetzt eine Nummer unter der E-Mail-Adresse kleidermarkt.roennau@freenet.de sichern.

Ausbildereignung in Bad Segeberg

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Wissen verständlich vermitteln, Auszubildende motivieren und ihre Arbeit fair beurteilen – wer im Betrieb ausbilden will, braucht neben Fachkenntnissen auch pädagogisches Know-how. Das nötige Wissen, das mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) nachgewiesen werden muss, vermittelt die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein im Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“. In Bad Segeberg startet das nächste Vollzeittraining am Donnerstag, 23. November. Anmeldungen sind noch bis Montag, 30. Oktober, möglich.
In dem zweiwöchigen Seminar werden die angehenden Ausbilder intensiv darauf vorbereitet, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Lernen zu begleiten und sie bei ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Dazu erfahren sie unter anderem, wie sie die Ausbildung individuell gestalten, Beurteilungsgespräche führen und auf Prüfungen vorbereiten. In praktischen Übungen trainieren die Teilnehmenden zudem die Umsetzung des Gelernten. Der Lehrgang findet von Montag bis Freitag jeweils von 8  bis 15  Uhr statt und ist bildungsurlaubsfähig.
Weitere Informationen und Anmeldung bei der Wirtschaftsakademie unter Telefon 04551/8893-27, per E-Mail an badsegeberg@wak-sh.de oder im Internet unter www.wak-sh.de.

Kurse im Kreativhaus Güldner

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Ab sofort bietet Maria Güldner in ihrem gleichnamigen Kreativhaus  Kurse rund um Dekorationen und Basteleien an. So ist es fortan möglich, dienstags und donnerstags jeweils um 18.30 Uhr Kurse zu besuchen. Von Adventskränzen, Basketta-,  Silux- und Fröbelsternen, Schutzengeln  und dem Herstellen von Seifen bis hin zum Filzen und Kerzen gestalten lässt das Kursangebot von Maria Güldner keine Wünsche offen. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 04551/9061920 oder direkt im Laden (Am Markt 5) in Bad Segeberg.

Indoor-Flohmarkt in der Mühle

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (mq). Der erste Indoor-Flohmarkt des Bad Segeberger Familienzentrums Spurensucher findet am Sonntag, 29. Oktober, in der Mühle (An der Trave 1-3) statt. Ab sofort werden die Plätze für die Stände vergeben. Jeder hat dort die Möglichkeit, Flohmarktartikel zu verkaufen, drei Meter kosten 15 Euro. 

Gottesdienst in der Wassermühle

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Pastorin Elke Hoffmann erzählt im Gottesdienst am Sonntag, 29. Oktober, von Martin Luther und seinem liebsten biblischen Wort. Besucher der Wassermühle in Klein Rönnau sind eingeladen, ihr liebstes Wort zum Gottesdienst um 10 Uhr mitzubringen.

Generalprobe vor Konzert in Dresden

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). Bevor der Rönnauer Singkreis Anfang November in der Dresdener Frauenkirche einen Auftritt hat, lädt der Chor zu einer Generalprobe in das Haus Rönnau in Klein Rönnau ein. Am Sonntag, 29. Oktober, heißt es unter der Leitung von Didij Podszus „Auf, lasst uns singen!“. Das Konzert beginnt um 15 Uhr, der Eintritt ist frei.

Hubertusmesse in der Vicelinkirche

| Pronstorf


Pronstorf (sl). Die Kirchengemeinde Pronstorf lädt am Sonntag, 29. Oktober, zu einem musikalischen Gottesdienst mit Hubertusmesse in die Vicelinkirche Pronstorf ein. Vor dem Gottesdienst werden vom Bläsercorps Hubertus Wardersee um 19 Uhr Jägermärsche und Jagdsignale geblasen. Außerdem sind das Parforcehorncorps aus Norderstedt und der Parforcekreis Hubertus Hamburg zu hören.

Zumba-Tanzen für einen guten Zweck

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Der SC Rönnau hat am Sonntag, 29. Oktober, Tommy Ezedunor aus Kassel zu Gast. Er gilt als bekannter „Zumba-Jammer“ und sorgt bei der großen Halloween-Zumba-Party für Stimmung. Diese findet aus organisatorischen Gründen in der Schule am Burgfeld in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 94a) statt.
In der Zeit von 15 bis 18 Uhr wird dort zu südamerikanischen Klängen gefeiert und getanzt. Der Einlass startet bereits um 14.30 Uhr. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für zehn Euro in den Zumba-Kursen von Max Bennewitz sowie seinen Kolleginnen Britta Oellers, Christin Burow, Plinio Rebaza und Dörte Wolf erhältlich und können per E-Mail an halloweenrevivalparty@gmail.com bestellt werden. An der Tageskasse sind Restkarten für 15 Euro erhältlich. Der Reinerlös der Party wird an das Kinderhospiz „Die Muschel“ gespendet.

11. Segeberger Workshop für Kinder- und Jugendgesundheit

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Zum elften Mal findet am Mittwoch, 29. November, der Segeberger Workshop für Kinder- und Jugendgesundheit statt. Er richtet sich an alle, die professionell oder ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Ziel ist ein Austausch über Fachbereiche hinweg, der die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen fördern soll.
Egal ob Lehrkraft, pädagogische oder sozialpädagogische Fachkraft, Ärztin oder Arzt oder auch Menschen, die sich in ihrer Freizeit in die Kinder- und Jugendarbeit einbringen: Der Workshop soll Hürden abbauen und dazu führen, dass Fachwissen weitergegeben wird. Nach Themen wie Essstörungen, Infektionsschutz, Schulangst, Mediensucht und Traumatisierung stehen in diesem Jahr folgende auf der Agenda:
•Kinder und häusliche Gewalt,
•Aufmerksamkeitsstörungen mit und ohne Hyperaktivität,
•Kinder psychisch kranker /suchtkranker Eltern.
Die Veranstaltung findet in den Räumen der Jugend-Akademie in Bad Segeberg (Marienstraße 31) statt und ist in zwei Teile gegliedert: Von 13.30 bis 16 Uhr stehen drei Impulsvorträge zu den genannten Themen auf dem Programm. Nach einer Kaffeepause geht es dann von 16.30 bis 17.45 Uhr mit Workshops weiter.
Eine Teilnahme ist kostenlos. Zudem wird die Veranstaltung von der Ärztekammer Schleswig-Holstein mit insgesamt fünf Fortbildungspunkten der Kategorie C sowie vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) als Fortbildung für Lehrkräfte anerkannt.
Den Flyer zur verbindlichen Anmeldung erhält man auf der Homepage des Kreises unter www.segeberg.de.
Veranstalter des Workshops ist der Kreis Segeberg, konkret der Fachbereich Soziales, Jugend, Bildung, Gesundheit, die Kreis-Gleichstellungsbeauftragte sowie das Schulamt.

Close Window