Veranstaltungliste Minikalender

26.10.2017

Donnerstag, 26.10.2017

Sonderausstellung im Naturpark-Haus

| Plön

Plön (em). Amphibien sind älter als die Dinosaurier und führen in ihrem Leben ein „Doppelleben“. Anlässlich des Naturpark-Tieres des Jahres 2017, der Moorfrosch, ist im Naturpark-Haus in Plön eine Sonderausstellung zur bunten Welt dieser Tiere zu sehen. Neben einer Fülle von Informationen werden naturgetreue Modelle, Spiele und mehr geboten. Wer findet den blauen Moorfrosch oder den quietschgrünen Laubfrosch in der Ausstellung? Oder wo haben sich listig die kleinen Froschkönige versteckt? Sie warten auf die besonders guten Spürnasen unter den Besuchern…
 Das Naturpark-Haus (Schlossgebiet 9) öffnet ab sofort seine Pforten wieder im „Sommermodus“: Besucher können von Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr wieder zum Beispiel mit dem Seeadler fliegen, in der Höhle den Fuchs streicheln, dem sprechenden Stein lauschen oder den Kanufahrt-Simulator ausprobieren. Zusätzlich ist auch an allen gesetzlichen Feiertagen Schleswig-Holsteins (außer Weihnachten und Neujahr) ebenfalls von 12 bis 17  Uhr geöffnet. Gruppen können zudem mit Anmeldung auch vormittags die Ausstellung besuchen oder eines der beliebten Erlebnisprogramme ausprobieren. Infos unter Telefon 04522/749380 oder www.naturpark-holsteinische-schweiz.de.

Elke Hoffmann zeigt Bilder im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Klein Gladebrügge (sl). Vielen Segebergern ist Elke Hoffmann als Pastorin, Trauerbegleiterin und Familientherapeutin bekannt. Ab Sonnabend, 23. September, gibt die Segebergerin einen Einblick in ihre künstlerische Seite.  Die Ausstellung „DahinterVor“ zeigt bis Freitag, 24. November, im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge sehr persönliche, abstrakte Bilder mit ausdrucksstarker Farbigkeit. Die Eröffnung findet am Sonnabend, 23. September, um 19 Uhr statt. An diesem Abend spielt auch Joy Bogat mit ihrer neuen Band im Feuerwehrhaus. Am Sonntag, 24. September, ist die Künstlerin ganztägig von 8 bis 18 Uhr vor Ort. Ansonsten sind die Bilder im Rahmen gemeindlicher Veranstaltungen oder auf Anfrage bei Arne Hansen (Telefon 04551/6901) oder Gerd Diedrichsen (Telefon 04551/7703) zu sehen.

Jahresschau der Auge

| Bad Segeberg

Der Hamburger Künstler Georg stellt seine Kunstobjekte aus Weggeworfenen aus.

Bad Segeberg (ohe).  Die Ausstellungsgemeinschaft Segeberger Künstler (Auge) lädt zur ihrer Jahresschau in die Villa Flath (Bismarckallee 5) ein. Uwe Bangert, Wladimir Bekker, Rainer Deutschmann, Katrin Lienau, Carsten Rieck, Konrad Schüler und Nine Winderlich zeigen dort bis Sonntag, 5. November, ihre Bilder unter dem Motto „Play“. Als Gastkünstler ist George mit dabei. Der Hamburger betreibt seit mehr als 20 Jahren ein sehr außergewöhnliches, ja sogar verblüffendes Recycling. Aus Schrott und Müll erschafft er witzig schräge, interkulturell interessante, mit zahlreichen farbigen Lämpchen ausgestaltete Kunstwerke.  Gefühlt entlocken sie so ziemlich jedem ein Lächeln – mindestens jedoch einen neugierigen interessierten Blick.
Die  Vernissage ist am Sonntag, 15. Oktober, um 11.30 Uhr.  Barbara Bull stellt am Sonnabend, 21. Oktober um 26 Uhr das Buch „Kia Orana“ vor. Es handelt von Kindern der Cook Insel, die zeichnen, malen und erzählen. Zu sehen ist die Ausstellung anschießend freitags bis sonntags sowie am Dienstag, 31. Oktober, von 15 bis 18 Uhr.

Kostenlos mit Bus und Bahn ins Museum

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). An den Donnerstagen, 19. und 26. Oktober, haben Kinder und Jugendliche mit der Museums-Card freie Fahrt bei NAH.SH, dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein.
Ohne Eintritt zu bezahlen, Kunst und Kultur, Technik und Naturphänomene im Museum erleben: Das geht nur mit der Museums-Card. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können mit ihr kostenlos 96 Museen in Schleswig-Holstein und Dänemark besuchen. An den beiden Donnerstagen in den Herbstferien gilt die Museums-Card zusätzlich als Fahrkarte in allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in Schleswig-Holstein sowie in den Regionalzügen, die zwischen Schleswig-Holstein und Hamburg verkehren.
Die Museums-Card ist eine Initiative der Sparkassen, des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und des Landesjugendrings in Kooperation mit dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg. Die Bus- und Bahnunternehmen in Schleswig-Holstein unterstützen die Aktion bereits zum elften Mal. Mit der Freifahrtaktion erleichtern sie jungen Menschen den Zugang zu Museen im ganzen Land.
„Es gibt an den beiden Aktionstagen viele spannende Entdeckungen zu machen“, freuen sich die Ini­tiatoren. „Mit der Museums-Card fördern wir die kulturelle Bildung junger Menschen, unterstützen die Arbeit der Museen und schaffen ein attraktives Angebot für junge Ferienreisende in Schleswig-Holstein.“
Wer mit der Museums-Card auf Entdeckungstour geht, kann beim Gewinnspiel mitmachen. Hauptgewinne sind zwei Mini-Urlaube mit je zwei Übernachtungen. Die Verkehrsunternehmen stiften drei Sommerferientickets, mit denen die Gewinner im Sommer 2018 sechs Wochen lang mit NAH.SH, dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein, unterwegs sein können.
Die Museums-Card ist bei allen Sparkassen, beim Landesjugendring und in den teilnehmenden Museen kostenlos erhältlich. Außerdem steht sie im Internet unter www.meine-museumscard.de zum Download zur Verfügung. Hier gibt es auch alle Informationen zu den teilnehmenden Museen, aktuellen Ausstellungen und Veranstaltungen.

Fotoworkshop für Grundschüler

| Rickling


Rickling (em). Susanne Buchholz bietet Grundschülern einen Fotoworkshop an. Die staatlich anerkannte Erzieherin mit Zusatzqualifikation geht mit den Kindern von Dienstag, 24., bis Donnerstag, 26. Oktober, auf Ent­deckungstour. Dann wird alles aus ungewöhnlichen Blickwinkeln fotografiert, was gefällt. Erst- und Zweitklässler sind von 9 bis 12 Uhr im Einsatz, Dritt- und Viertklässler von 14 bis 17 Uhr.  Weitere Informationen  gibt es unter www.vhs-rickling.de,  unter der  Telefonnummer 04328/172913 oder per E-Mail an info@vhs-rickling.de.

Verkaufsnummern für Spielzeugmarkt

| Groß Rönnau


Groß Rönnau (ohe). Zum Geschenkeshopping lädt das Organisationsteam des Rönnauer Kleidermarktes ein. Am Sonntag, 19. November, können die Besucher des zehnten Spielzeugesmarktes von 10 bis 12 Uhr Bobbycars, Hüpfpferde, Roller, Fahrräder und vieles mehr günstig erstehen. Wer Spielzeug verkaufen möchte, sollte sich jetzt eine Nummer unter der E-Mail-Adresse kleidermarkt.roennau@freenet.de sichern.

Ausbildereignung in Bad Segeberg

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Wissen verständlich vermitteln, Auszubildende motivieren und ihre Arbeit fair beurteilen – wer im Betrieb ausbilden will, braucht neben Fachkenntnissen auch pädagogisches Know-how. Das nötige Wissen, das mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) nachgewiesen werden muss, vermittelt die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein im Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“. In Bad Segeberg startet das nächste Vollzeittraining am Donnerstag, 23. November. Anmeldungen sind noch bis Montag, 30. Oktober, möglich.
In dem zweiwöchigen Seminar werden die angehenden Ausbilder intensiv darauf vorbereitet, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Lernen zu begleiten und sie bei ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Dazu erfahren sie unter anderem, wie sie die Ausbildung individuell gestalten, Beurteilungsgespräche führen und auf Prüfungen vorbereiten. In praktischen Übungen trainieren die Teilnehmenden zudem die Umsetzung des Gelernten. Der Lehrgang findet von Montag bis Freitag jeweils von 8  bis 15  Uhr statt und ist bildungsurlaubsfähig.
Weitere Informationen und Anmeldung bei der Wirtschaftsakademie unter Telefon 04551/8893-27, per E-Mail an badsegeberg@wak-sh.de oder im Internet unter www.wak-sh.de.

Kurse im Kreativhaus Güldner

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Ab sofort bietet Maria Güldner in ihrem gleichnamigen Kreativhaus  Kurse rund um Dekorationen und Basteleien an. So ist es fortan möglich, dienstags und donnerstags jeweils um 18.30 Uhr Kurse zu besuchen. Von Adventskränzen, Basketta-,  Silux- und Fröbelsternen, Schutzengeln  und dem Herstellen von Seifen bis hin zum Filzen und Kerzen gestalten lässt das Kursangebot von Maria Güldner keine Wünsche offen. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 04551/9061920 oder direkt im Laden (Am Markt 5) in Bad Segeberg.

Meditation in der Marienkirche entfällt

|


Bad Segeberg (sl). Die Termine für das gemeinsame  Meditieren  in der Bad Segeberger Marienkirche entfallen am Donnerstag, 28. September, und Donnerstag, 12. Oktober. Der nächste Meditationsabend findet am Donnerstag, 26. Oktober, in der Johanneskapelle in St. Marien statt. Beginn ist um 19 Uhr. Teilnehmer sollten eine Wolldecke, eine bequeme Sitzunterlage und gemütliche Kleidung mitbringen. Neue Interessierte werden gebeten, sich für  Informationen bei Elke Hoffmann unter der Telefonnummer 04551/901413 oder per E-Mail an elke.hoffmann@kirche-segeberg.de zu melden.

Glaubensgespräche in Schlamersdorf

| Schlamersdorf


Schlamersdorf (sl). Im Glaubensgesprächskreis der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Schlamersdorf stellt Pas­tor Martin Haasler am Donnerstag, 26. Oktober, seine Arbeit beim Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche vor. Das Treffen beginnt um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Kirche (Kirchstraße 3).

Meditation in der Marienkirche

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Regelmäßig finden sich Menschen, die einen Ort zum gemeinsamen Meditieren suchen, in der Bad Segeberger Marienkirche ein. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 26. Oktober, in der Johanneskapelle der Marienkirche. Beginn ist um 19 Uhr. Teilnehmer sollten eine Woll­decke, eine bequeme Sitzunterlage und gemütliche Kleidung mitbringen. Neue Interessierte werden gebeten, sich für weitere Informationen bei Elke Hoffmann unter der Telefonnummer 04551/901413 oder per E-Mail an elke.hoffmann@kirche-segeberg.de zu melden.

Blues Rock aus Berlin im Mones

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). „Not Really Blues Band“ nennen sich die Musiker aus Berlin, die am Donnerstag, 26. Oktober, in Mones Lime Mountain Saloon in Bad Segeberg (Theodor-Storm-Straße 15g) Blues Rock präsentieren. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Spieleabend beim Kneipp Verein

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Karten- und Brettspiele stehen am Donnerstag, 26. Oktober, beim  Stammtisch des Kneipp Vereins Bad Segeberg im Mittelpunkt. Beginn ist um 19 Uhr in der AWO-Begegnungsstätte in Bad Segeberg (Am Eichberg 13). Das neue Kartenspiel „Up und dal“ steht auf dem Programm ebenso wie andere Spiele, die die Teilnehmer gerne selber mitbringen können. Weitere Informationen zum Kneipp Verein oder dem Spieleabend sind bei Elisabeth Juhls unter der Rufnummer 04551/81202 erhältlich.

Close Window