Veranstaltungliste Minikalender

22.10.2017

Sonntag, 22.10.2017

Sonderausstellung im Naturpark-Haus

| Plön

Plön (em). Amphibien sind älter als die Dinosaurier und führen in ihrem Leben ein „Doppelleben“. Anlässlich des Naturpark-Tieres des Jahres 2017, der Moorfrosch, ist im Naturpark-Haus in Plön eine Sonderausstellung zur bunten Welt dieser Tiere zu sehen. Neben einer Fülle von Informationen werden naturgetreue Modelle, Spiele und mehr geboten. Wer findet den blauen Moorfrosch oder den quietschgrünen Laubfrosch in der Ausstellung? Oder wo haben sich listig die kleinen Froschkönige versteckt? Sie warten auf die besonders guten Spürnasen unter den Besuchern…
 Das Naturpark-Haus (Schlossgebiet 9) öffnet ab sofort seine Pforten wieder im „Sommermodus“: Besucher können von Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr wieder zum Beispiel mit dem Seeadler fliegen, in der Höhle den Fuchs streicheln, dem sprechenden Stein lauschen oder den Kanufahrt-Simulator ausprobieren. Zusätzlich ist auch an allen gesetzlichen Feiertagen Schleswig-Holsteins (außer Weihnachten und Neujahr) ebenfalls von 12 bis 17  Uhr geöffnet. Gruppen können zudem mit Anmeldung auch vormittags die Ausstellung besuchen oder eines der beliebten Erlebnisprogramme ausprobieren. Infos unter Telefon 04522/749380 oder www.naturpark-holsteinische-schweiz.de.

Elke Hoffmann zeigt Bilder im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Klein Gladebrügge (sl). Vielen Segebergern ist Elke Hoffmann als Pastorin, Trauerbegleiterin und Familientherapeutin bekannt. Ab Sonnabend, 23. September, gibt die Segebergerin einen Einblick in ihre künstlerische Seite.  Die Ausstellung „DahinterVor“ zeigt bis Freitag, 24. November, im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge sehr persönliche, abstrakte Bilder mit ausdrucksstarker Farbigkeit. Die Eröffnung findet am Sonnabend, 23. September, um 19 Uhr statt. An diesem Abend spielt auch Joy Bogat mit ihrer neuen Band im Feuerwehrhaus. Am Sonntag, 24. September, ist die Künstlerin ganztägig von 8 bis 18 Uhr vor Ort. Ansonsten sind die Bilder im Rahmen gemeindlicher Veranstaltungen oder auf Anfrage bei Arne Hansen (Telefon 04551/6901) oder Gerd Diedrichsen (Telefon 04551/7703) zu sehen.

Straßensammlung des DRK

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bitten in der Zeit von Sonnabend, 7. Oktober, bis Sonntag, 22. Oktober, die Bevölkerung in den Gemeinden Bebensee, Glasau-Sarau, Kisdorf, Pronstorf, Seedorf, Wardersee und Klein Rönnau  um finanzielle Unterstützung für die Arbeit des DRK. Das Rote Kreuz stellt bei Veranstaltungen den Sanitätsdienst, unterstützt mit psychosozialer Krebsnachsorge und diversen Seniorenangeboten. Spendengelder werden vor Ort in offizielle Sammellisten eingetragen. Helfer des DRK führen einen autorisierten Sammlerausweis mit sich und beantworten gern Fragen zur Haus- und Straßensammlung.  Weitere Auskünfte sind unter der Telefonnummer 04551/9920 erhältlich.

Jahresschau der Auge

| Bad Segeberg

Der Hamburger Künstler Georg stellt seine Kunstobjekte aus Weggeworfenen aus.

Bad Segeberg (ohe).  Die Ausstellungsgemeinschaft Segeberger Künstler (Auge) lädt zur ihrer Jahresschau in die Villa Flath (Bismarckallee 5) ein. Uwe Bangert, Wladimir Bekker, Rainer Deutschmann, Katrin Lienau, Carsten Rieck, Konrad Schüler und Nine Winderlich zeigen dort bis Sonntag, 5. November, ihre Bilder unter dem Motto „Play“. Als Gastkünstler ist George mit dabei. Der Hamburger betreibt seit mehr als 20 Jahren ein sehr außergewöhnliches, ja sogar verblüffendes Recycling. Aus Schrott und Müll erschafft er witzig schräge, interkulturell interessante, mit zahlreichen farbigen Lämpchen ausgestaltete Kunstwerke.  Gefühlt entlocken sie so ziemlich jedem ein Lächeln – mindestens jedoch einen neugierigen interessierten Blick.
Die  Vernissage ist am Sonntag, 15. Oktober, um 11.30 Uhr.  Barbara Bull stellt am Sonnabend, 21. Oktober um 26 Uhr das Buch „Kia Orana“ vor. Es handelt von Kindern der Cook Insel, die zeichnen, malen und erzählen. Zu sehen ist die Ausstellung anschießend freitags bis sonntags sowie am Dienstag, 31. Oktober, von 15 bis 18 Uhr.

Kostenlos mit Bus und Bahn ins Museum

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). An den Donnerstagen, 19. und 26. Oktober, haben Kinder und Jugendliche mit der Museums-Card freie Fahrt bei NAH.SH, dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein.
Ohne Eintritt zu bezahlen, Kunst und Kultur, Technik und Naturphänomene im Museum erleben: Das geht nur mit der Museums-Card. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können mit ihr kostenlos 96 Museen in Schleswig-Holstein und Dänemark besuchen. An den beiden Donnerstagen in den Herbstferien gilt die Museums-Card zusätzlich als Fahrkarte in allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in Schleswig-Holstein sowie in den Regionalzügen, die zwischen Schleswig-Holstein und Hamburg verkehren.
Die Museums-Card ist eine Initiative der Sparkassen, des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und des Landesjugendrings in Kooperation mit dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg. Die Bus- und Bahnunternehmen in Schleswig-Holstein unterstützen die Aktion bereits zum elften Mal. Mit der Freifahrtaktion erleichtern sie jungen Menschen den Zugang zu Museen im ganzen Land.
„Es gibt an den beiden Aktionstagen viele spannende Entdeckungen zu machen“, freuen sich die Ini­tiatoren. „Mit der Museums-Card fördern wir die kulturelle Bildung junger Menschen, unterstützen die Arbeit der Museen und schaffen ein attraktives Angebot für junge Ferienreisende in Schleswig-Holstein.“
Wer mit der Museums-Card auf Entdeckungstour geht, kann beim Gewinnspiel mitmachen. Hauptgewinne sind zwei Mini-Urlaube mit je zwei Übernachtungen. Die Verkehrsunternehmen stiften drei Sommerferientickets, mit denen die Gewinner im Sommer 2018 sechs Wochen lang mit NAH.SH, dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein, unterwegs sein können.
Die Museums-Card ist bei allen Sparkassen, beim Landesjugendring und in den teilnehmenden Museen kostenlos erhältlich. Außerdem steht sie im Internet unter www.meine-museumscard.de zum Download zur Verfügung. Hier gibt es auch alle Informationen zu den teilnehmenden Museen, aktuellen Ausstellungen und Veranstaltungen.

Treffen der Oldtimerschlepper

| Schmalfeld


Schmalfeld (sl). Die Treckerfreunde zur Schleppstange veranstalten am kommenden Wochenende ein Oldtimertreffen in Schmalfeld.  Das bunte Programm mit 100 Oldtimerschleppern startet am Sonnabend, 21., und Sonntag, 22. Oktober, jeweils um 10 Uhr. Höhepunkt ist der Latenight-Oldtimertrecker-Treck am Sonnabend ab 19 Uhr. Für Kinder gibt es an beiden Tagen eine Hüpfburg und Kutschfahrten mit dem Oldtimertrecker. Die Anreise ist für Teilnehmer bereits am Freitag, 20. Oktober, möglich. Es sind ausreichend Plätze für Bau- oder Wohnwagen mit Stromversorgung vorhanden. Anmeldungen nimmt Michael Siems unter der Rufnummer 0162/6878132 entgegen.

Tanztee im Schützenhof

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Im Schützenhof Dill in Bad Segeberg (Dorfstraße 86) findet am Sonntag, 22. Oktober, ein Tanztee statt. Ab 14.30 Uhr lädt die Musik von DJ Svenson auf die Tanzfläche ein.

Eicheln und Kastanien abgeben

| Daldorf


Trappenkamp (em). Am Sonntag, 22. Oktober, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr nimmt der Erlebniswald Trappenkamp  gesammelte Eicheln und Kastanien an. Diese werden an die Wildschweine und Hirsche im Gehege verfüttert. Im Tausch erhalten die fleißigen Sammler je nach Menge Gutscheine und Eintrittskarten für den Erlebniswald. Es werden nur trockene und saubere Kastanien und Eicheln angenommen.

Posaunenquartett spielt Evergreens

| Bornhöved


Bornhöved (ohe). Das Posaunenquartett Trombonissimo spielt am Sonntag, 22. Oktober, ab 18 Uhr Evergreens der 20er bis 60er Jahre in der Bornhöveder Jacobi-Kirche. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss lädt der Freundeskreis zu einem Umtrunk unter der Empore ein.

Wandern rund um Winsen

| wWinsen


Winsen (mq). Rund um Winsen wandert die Wanderbewegung Norddeutschland Segeberg am Sonntag, 22. Oktober. Treffen ist um 9.30 Uhr an der Waldklause in Winsen (Hauptstraße 42). Die Strecke ist circa zehn Kilometer lang, eine Mittagseinkehr ist geplant. Weitere Informationen erhält man bei Wanderführerin Maria Gertz unter der Telefonnummer 04193/993370.

Trauergottesdienst mit verwaisten Eltern

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). In einem Gottesdienst am Sonntag, 22. Oktober, erzählen ab 10 Uhr verwaiste Eltern von ihrer Trauer und der zerbrechlichen Hoffnung, die sie am Leben hält. Pastorin Elke Hoffman widmet sich in ihrer Predigt ab 10 Uhr dem unendlichen Schmerz,  den der Tod eines Kindes bereitet. Musikalisch wird der Gottesdienst in der Marienkirche Bad Segeberg von Julia von Grebmer an Harfe und Orgel und von Johannes Hoffmann mit Gesang begleitet. Im Anschluss gibt es ein Kirchenkaffee, bei dem der Hospizverein über Angebote für Trauernde informiert.

Apfelfest in Heidmühlen

| Heidmühlen

Heidmühlen (mq). Das Landcafé Mühlenholz in Heidmühlen (Mühlenholz 4) feiert zusammen mit dem Verein Alte Obstwiese aus Neumünster am Sonntag, 22. Oktober, ein Apfelfest. Von 13.30 bis 18 Uhr werden alte Apfelsorten vorgestellt, deren Geschmack aus Großmutters Zeiten noch in Erinnerung ist. Das sind unter anderem die Sorten Purpurroter Cousinot, der Wirtsapfel und der Duusendjaarsappel, die alle aus Heidmühlen stammen. Zudem kann man Früchte von Zufallssämlingen verkosten und es wird frischer Apfelsaft gepresst. Die Küche des Landcafés präsentiert Köstlichkeiten, die aus Äpfeln zubereitet werden.

Gottesdienst mit Bibelerzählern

| Sülfeld


Sülfeld (sl). Die Bibelerzähler Regina und Manfred Korinth unterstützen Diakon Jens Gröftholdt-Kiefer bei seinem Gottesdienst am Sonntag, 22. Oktober. Ab 9.30 Uhr stehen in der Kirche in Sülfeld Wunder im Mittelpunkt und das Gesundwerden von Körper und Seele. Im Anschluss wird ein Austausch bei einer Tasse Kaffee angeboten.

Close Window