Veranstaltungliste Minikalender

18.10.2017

Mittwoch, 18.10.2017

Sonderausstellung im Naturpark-Haus

| Plön

Plön (em). Amphibien sind älter als die Dinosaurier und führen in ihrem Leben ein „Doppelleben“. Anlässlich des Naturpark-Tieres des Jahres 2017, der Moorfrosch, ist im Naturpark-Haus in Plön eine Sonderausstellung zur bunten Welt dieser Tiere zu sehen. Neben einer Fülle von Informationen werden naturgetreue Modelle, Spiele und mehr geboten. Wer findet den blauen Moorfrosch oder den quietschgrünen Laubfrosch in der Ausstellung? Oder wo haben sich listig die kleinen Froschkönige versteckt? Sie warten auf die besonders guten Spürnasen unter den Besuchern…
 Das Naturpark-Haus (Schlossgebiet 9) öffnet ab sofort seine Pforten wieder im „Sommermodus“: Besucher können von Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr wieder zum Beispiel mit dem Seeadler fliegen, in der Höhle den Fuchs streicheln, dem sprechenden Stein lauschen oder den Kanufahrt-Simulator ausprobieren. Zusätzlich ist auch an allen gesetzlichen Feiertagen Schleswig-Holsteins (außer Weihnachten und Neujahr) ebenfalls von 12 bis 17  Uhr geöffnet. Gruppen können zudem mit Anmeldung auch vormittags die Ausstellung besuchen oder eines der beliebten Erlebnisprogramme ausprobieren. Infos unter Telefon 04522/749380 oder www.naturpark-holsteinische-schweiz.de.

Elke Hoffmann zeigt Bilder im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Klein Gladebrügge (sl). Vielen Segebergern ist Elke Hoffmann als Pastorin, Trauerbegleiterin und Familientherapeutin bekannt. Ab Sonnabend, 23. September, gibt die Segebergerin einen Einblick in ihre künstlerische Seite.  Die Ausstellung „DahinterVor“ zeigt bis Freitag, 24. November, im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge sehr persönliche, abstrakte Bilder mit ausdrucksstarker Farbigkeit. Die Eröffnung findet am Sonnabend, 23. September, um 19 Uhr statt. An diesem Abend spielt auch Joy Bogat mit ihrer neuen Band im Feuerwehrhaus. Am Sonntag, 24. September, ist die Künstlerin ganztägig von 8 bis 18 Uhr vor Ort. Ansonsten sind die Bilder im Rahmen gemeindlicher Veranstaltungen oder auf Anfrage bei Arne Hansen (Telefon 04551/6901) oder Gerd Diedrichsen (Telefon 04551/7703) zu sehen.

Straßensammlung des DRK

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bitten in der Zeit von Sonnabend, 7. Oktober, bis Sonntag, 22. Oktober, die Bevölkerung in den Gemeinden Bebensee, Glasau-Sarau, Kisdorf, Pronstorf, Seedorf, Wardersee und Klein Rönnau  um finanzielle Unterstützung für die Arbeit des DRK. Das Rote Kreuz stellt bei Veranstaltungen den Sanitätsdienst, unterstützt mit psychosozialer Krebsnachsorge und diversen Seniorenangeboten. Spendengelder werden vor Ort in offizielle Sammellisten eingetragen. Helfer des DRK führen einen autorisierten Sammlerausweis mit sich und beantworten gern Fragen zur Haus- und Straßensammlung.  Weitere Auskünfte sind unter der Telefonnummer 04551/9920 erhältlich.

Jahresschau der Auge

| Bad Segeberg

Der Hamburger Künstler Georg stellt seine Kunstobjekte aus Weggeworfenen aus.

Bad Segeberg (ohe).  Die Ausstellungsgemeinschaft Segeberger Künstler (Auge) lädt zur ihrer Jahresschau in die Villa Flath (Bismarckallee 5) ein. Uwe Bangert, Wladimir Bekker, Rainer Deutschmann, Katrin Lienau, Carsten Rieck, Konrad Schüler und Nine Winderlich zeigen dort bis Sonntag, 5. November, ihre Bilder unter dem Motto „Play“. Als Gastkünstler ist George mit dabei. Der Hamburger betreibt seit mehr als 20 Jahren ein sehr außergewöhnliches, ja sogar verblüffendes Recycling. Aus Schrott und Müll erschafft er witzig schräge, interkulturell interessante, mit zahlreichen farbigen Lämpchen ausgestaltete Kunstwerke.  Gefühlt entlocken sie so ziemlich jedem ein Lächeln – mindestens jedoch einen neugierigen interessierten Blick.
Die  Vernissage ist am Sonntag, 15. Oktober, um 11.30 Uhr.  Barbara Bull stellt am Sonnabend, 21. Oktober um 26 Uhr das Buch „Kia Orana“ vor. Es handelt von Kindern der Cook Insel, die zeichnen, malen und erzählen. Zu sehen ist die Ausstellung anschießend freitags bis sonntags sowie am Dienstag, 31. Oktober, von 15 bis 18 Uhr.

Geschichten rund um die Aussteuer

| Krems I


Krems I (sl). Der Landfrauenverein Leezen lädt am Mittwoch, 18. Oktober, zu einer Erntedankveranstaltung bei Brinckmann in Krems I (Segeberger Chaussee 17) ein. Ab 19.30 Uhr erzählt Ute Dwinger unter dem Titel „Die Aussteuer war früher das Aushängeschild für eine junge Frau“ interessante und amüsante Geschichten. Anmeldungen nimmt Martina Wilhelm bis Mittwoch, 11. Oktober, unter der Telefonnummer 04552/280 entgegen. Die Kos­tenumlage für Vortrag, Imbiss und Getränke beträgt elf Euro.

Theodor Fontane und die Streitkultur

| Wankendorf


Wankendorf (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Wankendorf lädt am Mittwoch, 18. Oktober, in das Gemeindehaus ein. Kurt Altherr berichtet bei dem Seniorennachmittag „55 plus und minus“ ab 15 Uhr über Martin Luther und die Fürs­ten.

Lesung in Kayhude mit Karin Haß

| Kayhude


Kayhude (mq). „Fremde Heimat Sibirien“ und „Bärenspeck mit Pfeffer“ sind zwei Buchtitel von Karin Haß. Daraus liest die Autorin am Mittwoch, 18. Oktober, in Kayhude vor und präsentiert Eindrücke aus ihrer neuen Heimat Sibirien. Die Lesung wird vom Kultur-, Sozial- und Jugendausschuss der Gemeinde Kayhude veranstaltet und beginnt um 19.30 Uhr im  Gemeindezentrum (Schulstraße 10). Der Eintritt kostet fünf Euro.

Karl May kommt nach Ahrensbök

| Ahrensbök

Szene aus Winnetou 1962 mit Harry Walther als Old Shatterhand und Manfred Böhm als Winnetou. Foto: Kalkberg-Archiv

Ahrensbök (em). Der Förderverein des Museums Ahrensbök lädt zu einem Vortrag über die Segeberger Karl-May-Spiele am Mittwoch, 18. Oktober, in das Schützenhaus Ahrensbök (Langendamm 2) ein. Der Segeberger Stadthistoriker und Karl-May-Kenner Hans-Werner Baurycza zeigt Bilder aus den Anfangsjahren der Spiele, erzählt Geschichten dazu und führt den Film „Eine Stadt auf dem Kriegspfad“ aus dem Jahre 1953 vor.
Beginn des Vortrages ist 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Vortrag über Thüringen

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Thüringen wird aufgrund seiner Lage und seines Waldreichtums als „Grünes Herz“ Deutschlands bezeichnet. Am Mittwoch, 18.Oktober, referiert Peter Koch im Neurologischen Zentrum in Bad Segeberg (Hamdorfer Weg 3) über eines der kleineren Länder der Bundesrepublik. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Kinderbibelwoche in Rickling

| Rickling


Rickling (mq). Kinder von sechs bis zwölf Jahren entdecken von Mittwoch, 18., bis Sonnabend, 21. Oktober, die Bibel. Die Treffen finden immer von 9 bis 12.30 Uhr im Gemeindehaus statt. Die Kinderbibelwoche endet am Sonntag, 22. Oktober, mit einem Familiengottesdienst um 10.30 Uhr in der Kirche. Im Anschluss wird zum Kirchenkaffee mit Dia­show eingeladen. Infos gibt es im Kirchenbüro unter der Telefonnummer 04328/572.

Vortrag zur Vollzeit-Betreuung

| Bornhöved


Bad Segeberg (sl). Die Gruppe Nachbarn für Nachbarn aus dem südöstlichen Bereich Bad Segebergs erhält am Mittwoch, 18. Oktober, Besuch von Gunter Fröhlich. Der Referent eines Pflegedienstes berichtet über Aufgabenbereiche und Herausforderungen beim Pflegedienst. Eine persönliche Beratung ist in diesem Rahmen nicht möglich. Der Vortrag beginnt um 15 Uhr im Gemeindehaus an der Katholischen Kirche (Am Weinhof 16).

Close Window