Veranstaltungliste Minikalender

15.10.2017

Sonntag, 15.10.2017

Sonderausstellung im Naturpark-Haus

| Plön

Plön (em). Amphibien sind älter als die Dinosaurier und führen in ihrem Leben ein „Doppelleben“. Anlässlich des Naturpark-Tieres des Jahres 2017, der Moorfrosch, ist im Naturpark-Haus in Plön eine Sonderausstellung zur bunten Welt dieser Tiere zu sehen. Neben einer Fülle von Informationen werden naturgetreue Modelle, Spiele und mehr geboten. Wer findet den blauen Moorfrosch oder den quietschgrünen Laubfrosch in der Ausstellung? Oder wo haben sich listig die kleinen Froschkönige versteckt? Sie warten auf die besonders guten Spürnasen unter den Besuchern…
 Das Naturpark-Haus (Schlossgebiet 9) öffnet ab sofort seine Pforten wieder im „Sommermodus“: Besucher können von Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr wieder zum Beispiel mit dem Seeadler fliegen, in der Höhle den Fuchs streicheln, dem sprechenden Stein lauschen oder den Kanufahrt-Simulator ausprobieren. Zusätzlich ist auch an allen gesetzlichen Feiertagen Schleswig-Holsteins (außer Weihnachten und Neujahr) ebenfalls von 12 bis 17  Uhr geöffnet. Gruppen können zudem mit Anmeldung auch vormittags die Ausstellung besuchen oder eines der beliebten Erlebnisprogramme ausprobieren. Infos unter Telefon 04522/749380 oder www.naturpark-holsteinische-schweiz.de.

Elke Hoffmann zeigt Bilder im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Klein Gladebrügge (sl). Vielen Segebergern ist Elke Hoffmann als Pastorin, Trauerbegleiterin und Familientherapeutin bekannt. Ab Sonnabend, 23. September, gibt die Segebergerin einen Einblick in ihre künstlerische Seite.  Die Ausstellung „DahinterVor“ zeigt bis Freitag, 24. November, im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge sehr persönliche, abstrakte Bilder mit ausdrucksstarker Farbigkeit. Die Eröffnung findet am Sonnabend, 23. September, um 19 Uhr statt. An diesem Abend spielt auch Joy Bogat mit ihrer neuen Band im Feuerwehrhaus. Am Sonntag, 24. September, ist die Künstlerin ganztägig von 8 bis 18 Uhr vor Ort. Ansonsten sind die Bilder im Rahmen gemeindlicher Veranstaltungen oder auf Anfrage bei Arne Hansen (Telefon 04551/6901) oder Gerd Diedrichsen (Telefon 04551/7703) zu sehen.

Herbstmarkt in der Wassermühle

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). In der historischen Wassermühle in Klein Rönnau stellen Hobbykunsthandwerker in der Zeit von Sonnabend, 30. September, bis Sonntag, 15. Oktober, ihre ideenreichen Unikate aus. Montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 17 Uhr werden Drechslerarbeiten, Kinderspielzeug aus Holz, Hardangerstickereien, Keramik, Wollsocken, Schmuck, Patchworkarbeiten, Kinderkleidung, Seife, Gefilztes, Glaskunst und Türkränze zum Verkauf angeboten.

Straßensammlung des DRK

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bitten in der Zeit von Sonnabend, 7. Oktober, bis Sonntag, 22. Oktober, die Bevölkerung in den Gemeinden Bebensee, Glasau-Sarau, Kisdorf, Pronstorf, Seedorf, Wardersee und Klein Rönnau  um finanzielle Unterstützung für die Arbeit des DRK. Das Rote Kreuz stellt bei Veranstaltungen den Sanitätsdienst, unterstützt mit psychosozialer Krebsnachsorge und diversen Seniorenangeboten. Spendengelder werden vor Ort in offizielle Sammellisten eingetragen. Helfer des DRK führen einen autorisierten Sammlerausweis mit sich und beantworten gern Fragen zur Haus- und Straßensammlung.  Weitere Auskünfte sind unter der Telefonnummer 04551/9920 erhältlich.

Exklusive Unikate und zauberhafte Accessoires

| Neumünster

Der Webermarkt im Museum Tuch+Technik in Neumünster bietet Produkte von 32 Ausstellern – unter anderem Strickware von Marie Stieger aus Berlin. Foto: M. Grill

Neumünster (em). Zum Treffpunkt für Freunde hochwertiger Handwerkskunst wird das Museum Tuch+Technik in Neu­müns­ter am Sonnabend, 14., und Sonntag, 15. Oktober: Der Webermarkt bietet individuelle und meist handgefertigte Kreationen aus feiner Seide, flauschigen Wollstoffen und rustikalen Leinen- und Baumwollgeweben.
Die insgesamt 32 Aussteller bauen ihre Stände direkt im Museum neben den imposanten Textilmaschinen auf und präsentieren ihre Produkte, Unikate, die die Besucher erwerben können: Tischwäsche, Teppiche, Hüte, Kissen und ausgefallene Accessoires aus Filz und anderen Materialien haben die Aussteller in verschiedenen Techniken gefertigt. Eine Fach-Jury hat die Teilnehmer nach handwerklicher Qualität und künstlerischer Handschrift ausgewählt.
Parallel zum Webermarkt bietet das Museum, das pünktlich zum Webermarkt auch sein zehnjähriges Bestehen feiert, ein abwechslungsreiches Programm an. Mit einem Festakt wird der Webermarkt bereits am Freitag, 13. Oktober, um 18 Uhr im Theatersaal der benachbarten Stadthalle eröffnet. Gleichzeitig feiert das Museum Tuch+Technik seinen zehnten Geburtstag. Höhepunkt wird eine Licht-Klang-Aufführung sein, die gemeinsam von der Künstlerin Gisela Meyer-Hahn und dem Cellisten Sonny Thet konzipiert wird. Der Eintritt am Eröffnungsabend ist frei, Einlass ist ab 17.30 Uhr, die Platzzahl ist begrenzt.
Am Sonnabend und Sonntag ist jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist gültig für beide Tage und kostet vier Euro. Schüler und Studenten zahlen zwei Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.
Kontakt
Museum Tuch+Technik
Kleinflecken 1
Neumünster
www.tuch-und-technik.de

Kunsthandwerk in der Bosauer Kate

| Bosau


Bosau (mq). Urige und praktische Holzschalen, wärmende und kuschelige, gestrickte Schals, Tücher, Mützen und Stulpen, duftende, verwöhnende und pflegende Seifen und Badezusätze, einzigartige Krabbeldecken und Quietschetiere für die Kleinsten, raffinierte Kissen und Stoffanhänger, hübsche Accessoirs und Dekoartikel aus Holz, sowie bunte Decken, Topflappen und Taschen – das alles und noch viel mehr bietet der Kunsthandwerkermarkt in der Dunkerschen Kate in Bosau. Am Sonnabend, 14., und Sonntag, 15. Oktober, ist jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Jahresschau der Auge

| Bad Segeberg

Der Hamburger Künstler Georg stellt seine Kunstobjekte aus Weggeworfenen aus.

Bad Segeberg (ohe).  Die Ausstellungsgemeinschaft Segeberger Künstler (Auge) lädt zur ihrer Jahresschau in die Villa Flath (Bismarckallee 5) ein. Uwe Bangert, Wladimir Bekker, Rainer Deutschmann, Katrin Lienau, Carsten Rieck, Konrad Schüler und Nine Winderlich zeigen dort bis Sonntag, 5. November, ihre Bilder unter dem Motto „Play“. Als Gastkünstler ist George mit dabei. Der Hamburger betreibt seit mehr als 20 Jahren ein sehr außergewöhnliches, ja sogar verblüffendes Recycling. Aus Schrott und Müll erschafft er witzig schräge, interkulturell interessante, mit zahlreichen farbigen Lämpchen ausgestaltete Kunstwerke.  Gefühlt entlocken sie so ziemlich jedem ein Lächeln – mindestens jedoch einen neugierigen interessierten Blick.
Die  Vernissage ist am Sonntag, 15. Oktober, um 11.30 Uhr.  Barbara Bull stellt am Sonnabend, 21. Oktober um 26 Uhr das Buch „Kia Orana“ vor. Es handelt von Kindern der Cook Insel, die zeichnen, malen und erzählen. Zu sehen ist die Ausstellung anschießend freitags bis sonntags sowie am Dienstag, 31. Oktober, von 15 bis 18 Uhr.

Mit dem Förster in den Herbstwald

| Trappenkamp


Trappenkamp (em). Am Sonntag, 15. Oktober, um 14 Uhr lädt der Erlebniswald Trappenkamp zu einem Familienspaziergang durch den herbstlichen Wald ein. Treffpunkt ist der Haupteingang am Waldhaus. Unter fachkundiger Führung wird das Geheimnis gelüftet, was Eichhörnchen mit den Nüssen machen, warum Blätter im Herbst bunt werden und vom Baum fallen – und bei manchen Bäumen auch nicht.  Die Teilnehmer erfahren auch, was die „Rauschzeit“ im Wald ist. Bitte Ferngläser  und  eine Tasche zum Sammeln mitbringen. Eine Anmeldung  ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter www.forst-sh.de. Der bequeme Familienspaziergang dauert circa eineinhalb Stunden.

Konzert mit Schuberts Spätwerken

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). Die letzten Werke von Franz Schubert erklingen am Sonntag, 15. Oktober, um 17 Uhr bei der Schubertiade im Kulturhaus Remise in Bad Segeberg (Hamburger Straße 25). Olaf Generotzky sitzt am Klavier, Dieter Hohlheimer singt dazu. Der Eintritt kostet zehn Euro im Vorverkauf und zwölf Euro an der Abendkasse. Weitere Informationen sind im Internet unter www.vjka.de erhältlich.

Benefizkonzert für die Orgel

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (mq). Das nächs­te Benefizkonzert für die neue Orgel in der Bad Segeberger Marienkirche findet am Sonntag, 15. Oktober, statt. Um 19 Uhr spielen Daja Leevke Hinrichs (Querflöte) und Jorin Sandau (Orgel) unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Heinrich Rinck, Carl Philipp E. Bach, und Wolfgang Amadeus Mozart.
Der Eintritt kostet zwölf Euro. In der Pause bietet der Vorstand des Förderkreises Kirchenmusik Getränke und Knabbersachen an.

Close Window