Veranstaltungliste Minikalender

01.10.2017

Sonntag, 01.10.2017

Sonderausstellung im Naturpark-Haus

| Plön

Plön (em). Amphibien sind älter als die Dinosaurier und führen in ihrem Leben ein „Doppelleben“. Anlässlich des Naturpark-Tieres des Jahres 2017, der Moorfrosch, ist im Naturpark-Haus in Plön eine Sonderausstellung zur bunten Welt dieser Tiere zu sehen. Neben einer Fülle von Informationen werden naturgetreue Modelle, Spiele und mehr geboten. Wer findet den blauen Moorfrosch oder den quietschgrünen Laubfrosch in der Ausstellung? Oder wo haben sich listig die kleinen Froschkönige versteckt? Sie warten auf die besonders guten Spürnasen unter den Besuchern…
 Das Naturpark-Haus (Schlossgebiet 9) öffnet ab sofort seine Pforten wieder im „Sommermodus“: Besucher können von Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr wieder zum Beispiel mit dem Seeadler fliegen, in der Höhle den Fuchs streicheln, dem sprechenden Stein lauschen oder den Kanufahrt-Simulator ausprobieren. Zusätzlich ist auch an allen gesetzlichen Feiertagen Schleswig-Holsteins (außer Weihnachten und Neujahr) ebenfalls von 12 bis 17  Uhr geöffnet. Gruppen können zudem mit Anmeldung auch vormittags die Ausstellung besuchen oder eines der beliebten Erlebnisprogramme ausprobieren. Infos unter Telefon 04522/749380 oder www.naturpark-holsteinische-schweiz.de.

Polarforscher Arved Fuchs eröffnet Klimaschutzausstellung

| Bad Segeberg

Der bekannte deutsche Polarforscher und Buchautor Arved Fuchs ist Redner bei der Ausstellungseröffnung „Wir alle sind Zeugen – Menschen im Klimawandel“. Foto: hfr

Bad Segeberg (lag). Bad Segeberg erwartet prominenten Besuch. Der deutsche Polarforscher und Buchautor Arved Fuchs ist als Redner bei der Eröffnung der vierwöchigen Ausstellung „Wir alle sind Zeugen – Menschen im Klimawandel“ zu Gast. Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, 6. September, um 18 Uhr in der Galerie des Bad Segeberger Rathauses (Lübecker Straße 9) statt. Die 30 Tafeln umfassende Ausstellung beschäftigt sich mit dem globalen Klimawandel und seinen Auswirkungen auf der ganzen Welt und vor unserer eigenen Haustür.
Bis Mittwoch, 4. Oktober, haben Interessierte Zeit, die Ausstellung im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten (Montags bis freitags 8 bis 12 Uhr und donnerstags 14 bis 18 Uhr) zu besuchen. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen sind im Internet unter www.segeberg.de/klimaschutz zu finden.

Segeberger Kunstverein lädt zur Fotografie-Ausstellung

|

Bad Segeberg (sl). Die Bilder von Detlef Bosse reduzieren sich auf wenige Elemente, um das Wesentliche in den Mittelpunkt zu stellen. Ungewohnte Perspektiven, die Verwendung von schwarz-weiss, aber auch der Einsatz monochromer Farbigkeit gehören zu den Hilfsmitteln des Künstlers. Der Segeberger Kunstverein zeigt von Sonntag, 17. September, bis Sonntag, 8. Oktober, die Fotografien in der Villa Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5). Die Vernissage beginnt um 11.30 Uhr, die Finissage um 17 Uhr. Zu sehen sind die Werke donnerstags bis sonnabends von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.

Sound wird sichtbar

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Schall wird gewöhnlich über die Ohren wahrgenommen. Rainer Deutschmann transformiert Schallwellen ins Visuelle, indem er sie mit verschiedenen Flüssigkeiten sichtbar macht und die beeindruckenden Klangbilder fotografisch festhält. Seine Arbeit im Bereich der Makrofotografie und das Bedürfnis, die uns umgebende immanente Schönheit zu erforschen, hat zur Entstehung dieser erstaunlichen Bilder geführt.
Die Ausstellung „Hören sehen – Experimentelle Soundvisualisierungen“ ist noch bis Dienstag, 3. Oktober, in der Jugendakademie in Bad Segeberg (Marienstraße 31) zu sehen.

Ein Tag voller Abenteuer

| Wahlstedt

Wahlstedt (sl). Die Evangelische Jugend Wahlstedt veranstaltet am Freitag, 22. September, einen Tag voller Abenteuer. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können sich beim Schnitzen, Klettern und Bogenschießen ausprobieren und ihren Mut unter Beweis stellen. Dazu benötigen die Teilnehmer wetterfeste Kleidung, die schmutzig werden darf. Die Veranstaltung findet von 15 bis 17 Uhr in den Jugendräumen in Wahlstedt (Segeberger Straße 38) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen sind bei Dieter Denzin unter der Telefonnummer 04554/92279 erhältlich

Elke Hoffmann zeigt Bilder im Feuerwehrhaus

| Klein Gladebrügge

Klein Gladebrügge (sl). Vielen Segebergern ist Elke Hoffmann als Pastorin, Trauerbegleiterin und Familientherapeutin bekannt. Ab Sonnabend, 23. September, gibt die Segebergerin einen Einblick in ihre künstlerische Seite.  Die Ausstellung „DahinterVor“ zeigt bis Freitag, 24. November, im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge sehr persönliche, abstrakte Bilder mit ausdrucksstarker Farbigkeit. Die Eröffnung findet am Sonnabend, 23. September, um 19 Uhr statt. An diesem Abend spielt auch Joy Bogat mit ihrer neuen Band im Feuerwehrhaus. Am Sonntag, 24. September, ist die Künstlerin ganztägig von 8 bis 18 Uhr vor Ort. Ansonsten sind die Bilder im Rahmen gemeindlicher Veranstaltungen oder auf Anfrage bei Arne Hansen (Telefon 04551/6901) oder Gerd Diedrichsen (Telefon 04551/7703) zu sehen.

Herbstmarkt in der Wassermühle

| Klein Rönnau


Klein Rönnau (sl). In der historischen Wassermühle in Klein Rönnau stellen Hobbykunsthandwerker in der Zeit von Sonnabend, 30. September, bis Sonntag, 15. Oktober, ihre ideenreichen Unikate aus. Montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 17 Uhr werden Drechslerarbeiten, Kinderspielzeug aus Holz, Hardangerstickereien, Keramik, Wollsocken, Schmuck, Patchworkarbeiten, Kinderkleidung, Seife, Gefilztes, Glaskunst und Türkränze zum Verkauf angeboten.

Flohmarkt auf dem Kulturhof Flath

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (ohe). Die Mitglieder des Segeberger Sammlervereins laden am Sonnabend,30. September, und Sonntag, 1. Oktober, zum  Flohmarkt in den Kulturhof Flath (Bismarckallee 5) in Bad Segeberg ein. Von 10 bis 17 Uhr bieten sie Rares, Feines, Kostbares, Antikes, Nostalgisches und Schnäppchen aus ihrem Fundus.

Segeberger Kulturtage im Basses-Blatt-Land

|

Eintägige
Veranstaltungen
Sonnabend, 30. September, Bad Segeberg: „MAL was anderes“ – Abenteuer Ausdrucksmalen“, mit Britta Kähler und dem Malkeller der Schule am Kastanienweg (Kastanienweg 2), Zeit: 10 bis 17 Uhr, mit Anmeldung
Sonnabend, 30. September, Bad Segeberg: „150 Jahre Kreis Segeberg – Ein kulturhistorischer Stadtrundgang durch Bad Segeberg“, Fremdenverkehrsverein, Treffen: 11.45 Uhr an der Tourist-Info (Oldesloer Straße 20), Kosten: Erwachsene 4 Euro, Kinder (12-14 Jahre): 2 Euro
Sonntag, 1. Oktober, Bad Segeberg: „Mund auf!“ , Tanz mit Ameli Ricas. Jugendakademie (Marienstraße 31), Beginn: 19 Uhr
Montag, 2. Oktober, Bad Segeberg: „Kia orana!“, Vortrag von Barbara Bull, Jugendakademie (Marienstraße 31), Beginn: 19 Uhr, Eintritt ist frei

Ausstellungen
Fr., 29. September, bis So., 8. Oktober, Bad Segeberg: Kunst@SH: „Luft nach oben“, Skulpturen im öffentlichen Raum im Kreis Segeberg, Kulturhaus Remise (Hamburger Straße 25), Vernissage am Do., 28.9., um 19 Uhr, zu sehen fr., sa. und so. von 15 bis 18 Uhr und di., 3.10., von 15 bis 18 Uhr, Eintritt ist frei
Sa., 30. September, und So., 1.
Oktober, Bad Segeberg: Kulturflohmarkt, Kulturhof Otto Flath (Bismarckallee 5), Zeit: 10 bis 17 Uhr, Eintritt ist frei
noch bis So., 1. Oktober, Bad
Segeberg: Skulpturen von Otto Flath, Kunsthalle Otto Flath (Bismarckallee 5), geöffnet fr., sa. und so. von 15 bis 18 Uhr, Eintritt ist frei
noch bis So., 1. Oktober, Bahrenhof: Fotogruppe „Augenblick“, Werkgemeinschaft Bahrenhof (Dorfstraße 6), geöffnet sa. und so von 14 bis 18 Uhr
noch bis Mo., 2. Oktober, Bad Segeberg: Augenblicke. Jennifer Herrmann, Marlene Hoffmann und Johanna Rath­sack, Evangelisches Bildungswerk (Falkenburger Straße 88), mo. bis do. von 9 bis 16 Uhr, fr. von 9 bis 12 Uhr und Sa., 30.9., von 10 bis 15 Uhr
noch bis Mo., 2. Oktober, Trappenkamp: „Luftsprünge – Wie geht das?“, Fotografien der Fotogruppe der VHS, Amtsverwaltung (Am Markt 3), Zeit: mo. 13.30 bis 17.30 Uhr, mi. bis fr. 8.30 bis 12 Uhr, Eintritt ist frei
noch bis Mo., 2. Oktober, Bad Segeberg: Resonanzen und gesammelte Zufälle, Werke von Katharina Koch und Priska Dolling, Amt Trave-Land (Waldemar-von-Mohl-Straße 10), mo. bis fr. von 8.30 bis 12 Uhr, so. von 14 bis 18 Uhr
noch bis Mo., 2. Oktober, Bad Segeberg: „Ein besonders geschützter Raum“, Installation der jungen Künstlergruppe „Schwebensart“, Grünfläche vor dem Kreishaus Segeberg (Hamburger Straße 30)
noch Di., 3. Oktober, Bad Segeberg: Monika Iburg (Kapriolen der Natur) und Hella Dorando (Bewegende Momente) zeigen Fotografien, Volkshochschule (Lübecker Straße 10a), Eintritt ist frei
noch bis Di., 3. Oktober, Bad Segeberg: „Hören sehen – Experimentelle Soundvisualisierungen“, Fotografien von Rainer Deutschmann, Jugendakademie (Marienstraße 31), Eintritt ist frei
noch bis Fr., 6. Oktober, Wahlstedt: „Luftsprünge – im weites­ten Sinne“, Fotografien der Fotogruppe der AWO Bad Segeberg, Begegnungsstätte (Waldstraße 1), Zeit: di. und do. von 15 bis 17 Uhr, Eintritt ist frei.
noch bis So., 8. Oktober, Bad Segeberg: Fotografien von Detlef Bosse, Kulturhof Otto Flath (Bismarckallee 5)

Gottesdienst zum Erntedank

| Pronstorf


Pronstorf (sl). Mit Kinderkirche und anschließender Suppe wird am Sonntag, 1. Oktober, in der Pronstorfer Kirche Erntedank gefeiert. Der Gottesdienst mit Pastor Peter Lübbert beginnt um 10 Uhr.

Amelie Ricas zeigt „Mund auf“

| Bad Segeberg

Amelie Ricas hat in der Kultur-Akademie Segeberg ihre Zusatzausbildung in Spiel- und Theaterpädagogik absolviert. Dort hat sie ihre Solo-Premiere. Foto: Tom Stone

Bad Segeberg (sl). Amelie Ricas aus Hamburg ist am Sonntag, 1. Oktober, zu Gast in der Jugendakademie Segeberg (Marienstraße 31). Die Künstlerin formt aus Erlebtem und Gesehenem Klavierkompositionen, Gedichte und Songtexte. Die zwischenmenschlichen Begegnungen, Verhaltensmuster und Gefühle  aus dem Alltag werden ab 19 Uhr zu einem Bühnenformat aus Piano, Poesie, Tanz und Performance. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, es geht ein Hut für Spenden herum.

Hoffest auf dem Bio-Hof Hohlegruft

| Nehms

Nehms (sl). Das Angler Sattelschwein und das Sundheimer Huhn machen den Bio-Hof Hohlegruft zu einer Nutztierarche, denn beide Nutztierrassen gelten als gefährdet. Auf dem Hoffest in Nehms (Hohlegrufter Straße 4) am Sonntag, 1. Oktober, können diese Tiere angeschaut werden. Außerdem lockt ein Handwer­kermarkt mit Mitmachangeboten, es werden Kutschfahrten, Ziegenbingo, Führungen und Vorführungen angeboten. Das Hoffest findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr statt und wird von musikalischen Darbietungen umrahmt.

Trödelmarkt auf dem Landgestüt Traventhal

| Traventhal

Mao ist die erste Wachsfigur, die für das Traventhaler Museum restauriert worden ist. Foto: hfr

Traventhal (sl). Ein Ausflug zum Landgestüt Traventhal lohnt sich am Sonntag, 1. Oktober, für Liebhaber von Antikem, Seltenem und Kuriosem. Dort werden in der Zeit von 9 bis 17 Uhr  Antiquitäten, Kunsthandwerk, Gebrauchtwaren, Leinen, Möbel, Spielzeug, Puppen, Bären, Bücher und Schallplatten zum Verkauf angeboten. Außerdem sind im Kutschen-Museum Harry Beiersdorfs Installationen „Der Kunstdefinator“ aus der Reihe „Mobile Zwischenwelten“ zu sehen. Ein vielfältiges Angebot an süßen und herzhaften Speisen sowie das frisch gebraute Traventhaler-Hengstbier bieten für jeden Geschmack eine Stärkung.
Der Eintritt zum Antik- und Trödelflohmarkt kostet vier Euro. Kinder haben freien Eintritt, auch das Parken ist kostenlos.

Erntedank auf dem Hof Poggensee

| Sülfeld


Sülfeld (sl). Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Sülfeld lädt am Sonntag, 1. Oktober, zu einem Familiengottesdienst auf den Hof Poggensee (Kassburg 27) ein. Die Veranstaltung mit der Kindergruppe aus Tönningstedt beginnt um 11 Uhr. Das Motto lautet in diesem Jahr „Die Spreu vom Weizen trennen“. Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein statt.

Jublano spielt im Kulturwerk

| Norderstedt


Norderstedt (sl). „Durch Raum und Zeit“ lautet das Motto des Jahreskonzerts, zu dem das Junge Blasorchester Norderstedt (Jublano) am Sonntag, 1. Oktober, einlädt. Das Konzert beginnt um 17 Uhr im Kulturwerk am See in Norderstedt (Am Kulturwerk 1). Der Eintritt kos­tet zehn Euro, Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen sieben Euro.

Gottesdienst an gedeckten Tischen

| Bad Segeberg


Bad Segeberg (sl). In der Versöhnerkirche in Bad Segeberg (Falkenburger Straße 88) wird am Sonntag, 1. Oktober, Erntedank gefeiert. An herbstlich gedeckten Tischen dankt Pastor Martin Pommerening gemeinsam mit den Gäs­ten für alle Gaben. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr. Spenden für den Altar oder die Segeberger Tafel können am Freitag, 29. September, in der Zeit von 15.30 und 17.30 Uhr sowie am Sonntagmorgen abgegeben werden.

Familiengottesdienst am Erntedankfest

| Rickling


Rickling (sl). In der Dorfkirche zu Rickling wird am Sonntag, 1. Oktober, um 10.30 Uhr ein Familiengottesdienst gefeiert. Der Gottesdienst zum Erntedankfest findet unter dem Titel „Von Topinambur, Rosalinde und anderen Gewächsen“ statt. Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde freut sich über Spenden aus der Gartenernte. Diese werden am Sonnabend, 30. September, um 16 Uhr in der Dorfkirche entgegen genommen und nach dem Gottesdienst versteigert. Das Erntedankfest wird von der „Löwenzahngruppe“ der Evangelischen Kindertagesstätte Rickling, vom Festausschuss der Kirchengemeinde, Pastorin Heide Rühe-Walchensteiner, Pastor Martin Rühe, Enno Gröhn, Erika Weh, den Landfrauen und den Pfadfindern mitgestaltet.

Abendpirsch durch den Erlebniswald

|

Zur Brunftzeit sind die Hirsche im Erlebniswald Trappenkamp nicht zu überhören. Foto: hfr

Trappenkamp (sl). Mit dem Fallen der ersten Blätter beginnt bei den Hirschen die Brunftzeit. Sie zeigen ein beeindruckendes Schauspiel des Imponierens. Die  männlichen Tieren messen ihre Kräfte mit ihren Geweihen und kämpfen um die Position des Platzhirsches.
Der Erlebniswald Trappenkamp bietet am Sonntag,  1. Oktober, eine fachkundige Führung zum Hirschgehege an. Die Abendpirsch beginnt um 18 Uhr am Haupteingang des Waldhauses. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 04328/170480 ist erwünscht. 

Erntedankfeier in Wankendorf

| Wankendorf


Wankendorf (sl). In der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Wankendorf wird am Sonntag, 1. Oktober, ein Erntedank-Gottesdienst gefeiert. Die Predigt von Pa­s­­tor Ralf Jenett beginnt um 10 Uhr. Die Landfrauen tragen zum Auftakt eine selbstgebundene und verzierte Erntekrone hinein. Wer Erntegaben für die Ausschmückung des Altarraumes bereitstellen möchte, kann diese am Sonnabend, 30. September, bis 9.30 Uhr vor der Kirche ablegen. Der Kindergottesdienst beginnt um 10 Uhr in der Kirche und wird im Gemeindehaus fortgesetzt.

Close Window