Aus dem Geschäftsleben

Winterliche Stimmung beim Hugo Pfohe Hüttenzauber

von gelieferte Meldung

Das Bad Segeberger Autohaus der Hugo Pfohe-Gruppe in der Esmarchstraße lädt am kommenden Sonnabend zum Hüttenschmaus. Foto: Hugo Pfohe

Bad Segeberg (em). Für einen echten Durchstart ins neue Jahr(zehnt) lädt die Hugo Pfohe Gruppe zum traditionellen Hüttenzauber ein. Am Sonnabend, 25. Januar, lockt winterliche Pisten-Stimmung von 10 bis 16 Uhr in die Autohäuser des Unternehmens. An allen Ford-Standorten präsentieren sich dabei auch die neuen Modelle des Herstellers: Ford Puma und eventuell auch der Ford Explorer Plugin-Hybrid – auch in Bad Segeberg in der Esmarchstraße 13.

Der beliebte Treffpunkt mit Alpen-Thema und kulinarischen Genüssen ist bereits zur festen Institution bei Hugo Pfohe geworden. Je nach Vorliebe stimmt der Hüttenzauber die Gäste auf den Ski-Urlaub oder auf eine neue, spannende Auto-Saison ein.

Was Auto-Enthusiasten im Jahr 2020 erwarten können, ist purer Fahrspaß – mal elektrisch, mal konventionell. Beim Ford Puma kommen Neudenker und Nostalgiker gleichermaßen auf ihre Kosten, denn der Crossover-SUV macht neue Technologien zum Vergnügen. Damals wie heute überzeugt der schnittige Look des Ford Puma, der die Blicke auf sich zieht. Und doch hat das Modell einen riesigen Sprung nach vorne gemacht: „Erfahrbarer Fortschritt“ zeigt sich in den Details, wie clever vernetzte Assistenz-Technologien oder moderne Hybrid-Antriebe. Sie bestechen durch beeindruckende Leistung, geringen Kraftstoffverbrauch und deutlich niedrigere CO2-Emissionswerte als konventionelle Verbrennungsmotoren.

Als Crossover für Stadt und Land überzeugt der Ford Puma mit smarter Raumnutzung und großer Kofferraumtiefe: Ein komplett neu entwickeltes Konzept ist dabei die Ford Megabox. Sie bietet bei Bedarf zusätzliches Gepäckraumvolumen und ist zudem auch wasserdicht ausgekleidet! Sollte also mal etwas nass oder schmutzig werden, lässt sich die Ford Megabox einfach ausspülen.

Die neue Plug-in-Technologie erobert immer mehr Segmente, sodass nun sogar die großen Flaggschiff-SUVs wie der neue Ford Explorer leise und emissionsarm im Nahverkehr fahren. Bei längeren Überland-Strecken zieht man den Stecker und ist mit dem 3,0-l-EcoBoost Benzinmotor komfortabel unterwegs. Mit zwei hinteren Sitzreihen als 7-Sitzer und einem vielseitigen Cockpit ist der Ford Explorer Plugin-Hybrid bereit für jedes Abenteuer. Bei umgeklappten Rücksitzen stehen sagenhafte 2.274 Liter Stauraum zur Verfügung!

Auch wenn der große SUV für Luxus entwickelt wurde, ist sich der Ford Explorer fürs Terrain nicht zu schade. Durch die sieben verfügbaren Fahrmodi kann die Fahrzeugleistung optimal auf die jeweiligen Bedingungen abgestimmt werden: Egal ob auf Asphaltstraßen, Feldwegen oder im anspruchsvollen Offroad-Gelände.

Mehr erfahren und Probe sitzen können Interessierte beim Hüttenzauber der Hugo Pfohe Gruppe, die für alle Standorte mit Ford-Logo gilt: Hamburg-Fuhlsbüttel, Hamburg-Wandsbek, Norderstedt, Bad Segeberg, Lübeck, Oldenburg und Schwerin-Krebsförden. Los geht’s am Sonnabend, 25. Januar, bei Glühwein, Hüttenschmaus und tollen Aktionsangeboten.

Die Hugo Pfohe Gruppe ist im Norden breit aufgestellt und im Dienste der Mobilität bereits seit über 100 Jahren ein Begriff für fairen Autohandel.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück