Aus dem Geschäftsleben

Wiedereröffnung mit neuer persönlicher Note

Johann Plötz und Catrin Möller haben das Restaurant Mora Mora auf dem Kalkberg übernommen. Am Sonnabend feiern sie nach einem Umbau die Wiedereröffnung. Fotos: ohe

Bad Segeberg (ohe). Als das Mora Mora im November auf Beilegern in der Speisekarte einen Besitzerwechsel ankündigte, da hörten Johann Plötz und Catrin Möller von vielen Gästen die Frage: Warum hört ihr denn auf? Dabei sind sie es, die das Restaurant auf dem Kalkberg (Am Kalkberg 30) im Januar übernahmen.
Seit 15 Jahren arbeitet Johann Plötz in dem Restaurant. Seine Frau Catrin Möller gehört seit sieben Jahren zum Team. Für Johann Plötz war immer klar: Wenn ich mich selbstständig mache, dann mit dem Mora Mora. Im April 2016 kündigten die bisherigen Inhaber Norma Bensch und Jens Kurbjuhn ihren Rückzug an. Seit Januar ist Johann Plötz der neue  Pächter des Lokals mit der schöns­ten Aussicht auf Bad Segeberg.
Seit mehr als fünf Wochen lassen Johann Plötz und Catrin Möller ihr Restaurant umbauen. Sie haben die Gauben vergrößert und schufen so mehr Platz für die Gästetoiletten  und die Küche. Die Wände haben frische Farben bekommen. Handwerker verlegen derzeit einen hellen Vinylboden in Holzoptik im Gastraum. Hinter dem Tresen sind neue Kühlgeräte eingezogen.
„Der gemütliche Charakter des Mora Mora bleibt erhalten. Wir bringen nur unsere persönliche Note im Design ein“, sagt Catrin Möller. Dazu gehören auch die Spiegel und Garderoben aus verwittertem Holz, die sie fertigen lassen haben. Am Speiseangebot wollen Johann Plötz und Catrin Möller nur wenig verändern. Nur wenige Gerichte sind von der Karte verschwunden. Dafür gibt es einige neue, wie das zarte Steak vom Rind. „Danach haben unsere Gäste immer wieder gefragt“, erklärt Johann Plötz. Die Angebote auf der kleinen saisonalen Aktionskarte  wechseln Johann Plötz und Catrin Möller alle zwei Wochen aus. Das gesamte Speiseangebot haben Catrin Möller und Johann Plötz auf ihrer neuen Website mora-mora.de veröffentlicht.
Am Sonnabend, 10. Februar, wollen die neuen Inhaber das Lokal um 17 Uhr wieder eröffnen. „In den ersten Wochen sind wir bereits sehr gut gebucht“, freut sich Catrin Möller. Allen Gästen empfiehlt sie daher eine telefonisch Tischreservierung unter der Rufnummer  04551/944417. Die Öffnungszeiten des Mora Mora wollen Johann Plötz und Catrin Möller beibehalten. Sie öffnen ihr Restaurant täglich um 17 Uhr. Während der Spielzeit der Karl-May-Spiele öffnet das Lokal bereits um 12 Uhr.
Das bisherige Team bleibt dem  Mora Mora unter der neuen Leitung erhalten. Eventuell wollen die neuen Inhaber das Küchenteam um einen Koch aufstocken. Ab sofort können Gäste des Mora Mora auch bargeldlos mit EC-Karte bezahlen.
Johann Plötz ist über Umwege zur Gastronomie gekommen.  Er hat Wirtschaftsinformatik und Medientechnik studiert und arbeitete ab 1998 beim NDR als Ton­assistent. „Die Gastronomie habe ich eigentlich erst im Mora Mora richtig kennenglernt“, sagt Plötz. Seither ist sie seine Leidenschaft.
Seine Frau Catrin Möller  ist gelernte Hotelfachfrau. Sie hat in verschiedenen Hotel- und Restaurantbetrieben Erfahrungen gesammelt, bevor sie im Mora Mora ein Restaurant fand, in dem sie gern  bleiben will.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück