Aus dem Geschäftsleben

Urgestein der Sparkasse geht in den Ruhestand

von gelieferte Meldung

Bad Segeberg (em). Ein echtes Urgestein der Sparkasse in Bad Segeberg geht in den Ruhestand: Am 31. März hat Annegret Scheffler ihren letzten Arbeitstag. Dann war die 60-Jährige fast 40 Jahre eine verlässliche und vertraute Ansprechpartnerin für die Kunden der Sparkasse Südholstein.
1974 hat Annegret Scheffler ihre Ausbildung in Bad Segeberg begonnen. Anschließend wechselte sie in die Sparabteilung. Anfang der 80er Jahre gründete sie eine Familie. Tochter Ann-Christin und Sohn Hauke kamen zur Welt.
Fünf Jahre arbeitete Annegret Scheffler bei einer anderen Bank, um 1990 zur Sparkasse zurückzukehren. Seitdem kümmert sie sich um die Geschäftskunden in und um Bad Segeberg. Zu ihrem Aufgabengebiet gehört auch die Betreuung der Vereine. Viele langjährige und vertrauensvolle Kundenverbindungen sind in diesen 27 Jahren entstanden.
In den kommenden Jahren ihres Ruhestands will sich die Bad Segebergerin verstärkt ihren Hobbys widmen, dazu gehört ihr Garten und das Stricken. Und natürlich stehen auch ihre drei Enkel im Mittelpunkt, die jüngste ist gerade erst zur Welt gekommen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück